Alles zum Thema Din-Service

Beiträge zum Thema Din-Service

Politik
Um die Effizienz eines derartigen Bewässerungsverfahrens nachzuweisen, hat die UBV dem DIN-Service – wie versprochen - 17 dieser Säcke unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Effizientes Verfahren
UBV sponsert Baumbewässerungssäcke für Dinslaken

Die Unabhängige Bürgervertretung (UBV) Dinslaken hat vor, einen Antrag auf Anschaffung von recycelbaren Säcken für die Bewässerung von Bäumen gestellt. Um die Effizienz eines derartigen Bewässerungsverfahrens nachzuweisen, hat sie dem DIN-Service – wie versprochen - 17 dieser Säcke unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die neuen Bewässerungssäcke sollen vorrangig an der Neubepflanzung vor dem Rathaus beziehungsweise der Althoffstraße eingesetzt werden. Diese Standorte sind besonders...

  • Dinslaken
  • 31.07.19
Natur + Garten
An vielen Stellen in den Stadtgebieten sah es im vergangenen Jahr reichlich trostlos aus.

Stadt Dinslaken auf Hitze vorbereitet - Mitarbeiter werden mit zusätzlichem Wasser versorgt
Lage ist kurz nach offiziellem Sommerbeginn (noch) entspannt

"Wann wird's mal wieder richtig Sommer?" - Wer sich diese Frage gestellt hat, dürfte spätestens jetzt die passende Antwort erhalten haben. Seit Ende letzter Woche steigt das Thermometer stetig. Erinnerungen an den Sommer 2018 werden wach. An eine nicht enden wollende Hitzewelle. An Wochen ohne auch nur den kleinsten Regenschauer. An in Mitleidenschaft gezogene Flora und Fauna. "Noch haben wir keine Maßnahmen ergriffen", sagt Dinslakens Stadtsprecher Marcel Sturm. Schließlich sei der letzte...

  • Dinslaken
  • 24.06.19
Natur + Garten
70 alte Reifen wurden einfach so in der Umwelt entsorgt.

Verschmutzungen umgehend melden
Landwehrstraße in Dinslaken: 70 Altreifen in die Umwelt entsorgt

Einen massiven Fall von wildem Müll musste das Team der Dinslakener Stadtverwaltung nun an der Landwehrstraße feststellen. Unbekannte hatten hier rund 70 Altreifen abgekippt. Wenn jemand etwas Verdächtiges gesehen hat, freut sich der DIN-Service unter Tel. 02064-66546 über entsprechende Infos. Der DIN-Service hat die Reifen zeitnah entsorgt. Seit dem Sommer läuft in Dinslaken auch die Kampagne „picobello in 48 Stunden“. Wenn Bürger wilde Müllkippen auf öffentlichem Boden unter Tel. 02064-66555...

  • Dinslaken
  • 08.11.18
Ratgeber
Aktuell fährt der DIN-Service mit einem großen Laubsauger auf den größeren Straßen, um hier das Laub einzusammeln.

Bäume verlieren ihr Kleid: DIN-Service der Stadt Dinslaken sammelt Laub von Straßen ein - Entsorgung von privatem Laub bei Grünschnittannahmestelle

Mit den letzten warmen Sonnenstrahlen verabschiedet sich in Dinslaken das Laub langsam, aber sicher von den Bäumen und geht auf Entdeckungstour im Stadtgebiet. Hier wird es vom DIN-Service der Stadt Dinslaken freundlich begrüßt. Aktuell fährt der DIN-Service mit einem großen Laubsauger auf den größeren Straßen, um hier das Laub einzusammeln. Bevorzugt auf den kleineren Straßen übernimmt diese Aufgabe die Kehrmaschine. Außerdem ist ab heute auch noch ein kleinerer Laubsauger auf den Straßen...

  • Dinslaken
  • 17.10.18
Politik
Bürgermeister Dr. Michael Heidinger (links), und Astrid Erdmann, Leiterin des Din-Service sowie weitere Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens stellen die neue Aktion „Picobello in 48 Stunden“ gegen wilde Müllkippen vor.

Aktion "Picobello": Dinslaken sagt wilden Müllkippen den Kampf an

Abgefahrene Autoreifen, Bauschutt, gebrauchte Möbel, alles Unrat den die Menschen nicht mehr benötigen. Und ganz schlimm dabei, wilde Müllkippen „eröffnen“. Das braucht kein normaler Bürger. Daher geht die Stadt Dinslaken jetzt neue Wege und ruft zum Kampf gegen die wilden Müllkippen auf. „Diese wilden Müllkippen beziehungsweise die Sauberkeit in der Stadt treibt die Bürger um.“ führt Bürgermeister Dr. Michael Heidinger aus. “Dessen müssen wir uns annehmen und für Abhilfe sorgen.“ Bei einem...

  • Dinslaken
  • 27.08.18
  •  1
Ratgeber

Neue Regelungen für Altkleider- Verwertung

In 63 Containern im Stadtgebiet werden auf kommerzieller Basis Altkleider und gebrauchte Schuhe durch einen Vertragspartner des DIN-Service gesammelt und verwertet. Dem Beispiel anderer Kommunen wie Wesel, Moers und Kamp-Lintfort folgend, möchte die Stadt ab 1. Juli kommenden Jahres mit der Kreis Weseler Abfallgesellschaft (KWA) zusammenarbeiten. Das beschloss in dieser Woche der Betriebsausschuss in einer nichtöffentlicher Sitzung. Der Kreis Wesel will die Erlöse an die teilnehmenden...

  • Dinslaken
  • 13.09.13
Überregionales

DIN-Service: Container für Rückstände

Im Arbeitsalltag genutzt wird jetzt der neu eingerichtete Betriebspunkt des DIN-Service für Kanalrückstände auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs an der Gerhard-Malina-Straße. Es handelt sich um drei moderne Container, in denen die Rückstände aus den Kanälen und Pumpwerken im Stadtgebiet gesammelt werden. Die dorthin verbrachten Stoffe werden nach Aussage aus dem Fachdienst Tiefbau durch eine neue Technik innerhalb von 24 Stunden entwässert. Der Betriebspunkt, Ersatz für die...

  • Dinslaken
  • 10.09.13
Ratgeber

Geänderte Abfallentsorgung in Dinslaken

Im Rathaus hält man fest an dem Ziel, für den DIN-Service einen zentralen Betriebshof zu schaffen. Die Verwaltung favorisiert gegenwärtig als möglichen Standort das ehemalige Zechengelände in Lohberg und möchte vom Stadtrat den Auftrag erhalten, die Überlegungen in eine konkrete Planung münden zu lassen. Das Okay dazu geben soll am Donnerstag, den 12. September, als erstes der Betriebsausschuss. Die öffentliche Sitzung im Sozialraum auf dem Betriebshof an der Otto-Lilienthal-Straße im...

  • Dinslaken
  • 05.09.13
Ratgeber

Straßenausbesserungen in Dinslaken

Einige Straßen werden in dieser Woche mit Splitt überzogen beziehungsweise ausgebessert. 300 Tonnen Splitt und 30 Tonnen Bitumenemulsion sind zum Verarbeiten vorgesehen. Die Kolonne arbeitet nach Plan auf der Steinbrinkstraße, vom Kreisverkehr bis zur B 8 auf der Konrad-Adenauer-Straße, ebenso auf einem Teilstück der Sterkrade Straße und der Holtener Straße. Die Anwohner sind angehalten, ihre abgestellten Fahrzeuge anderweitig zu parken und wegen möglicher Staubentwicklung die Fenster...

  • Dinslaken
  • 03.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.