Ehrenamtskarte NRW

Beiträge zum Thema Ehrenamtskarte NRW

Vereine + Ehrenamt
Stadtrundfahrt Ehrenamtskartenbesitzer 2021

Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen
Stadtrundfahrt für Inhaber und Inhaberinnen der Ehrenamtskarte NRW Anerkennung für das Ehrenamt in Gelsenkirchen e. V.

Gelsenkirchen. Ehrenamt lohnt sich auf vielfältige Weise - zuweilen auch über die Einladung zu einer Stadtrundfahrt. Dabei entdeckten am 17. September 2021 mehr als 50 aktive Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener, wie sich ihre Stadt gerade wandelt. Durchaus „Neuland“ selbst für Menschen, die hier schon lange leben. Die Tour ist ein Beispiel aus der Vergünstigungsliste für Gelsenkirchen, wenn man eine Ehrenamtskarte NRW hat. Diese kann bei der Ehrenamtsagentur GE beantragt werden, wenn man...

  • Gelsenkirchen
  • 05.10.21
Vereine + Ehrenamt
Burkhard Schütte, Gabriele Stange und Christopher Wartenberg (von rechts)

Für soziales Engagement:
Ehrenamtskarte für Burkhard Schütte

Die Stadt Schwerte hat nach einer ersten feierlichen Verleihung im vergangenen Jahr weitere Ehrenamtskarten ausgegeben. Eine von ihnen erhielt jetzt Burkhard Schütte. „Ich betreue auf den Sportanlagen des VfL Schwerte und des ETuS/DJK Schwerte straffällig gewordene Jugendliche, um sie bei ihren Sozialstunden zu beaufsichtigen und zu resozialisieren“, beschreibt Burkhard Schütte sein Ehrenamt für den Verein für soziale Integrationsarbeit (VSI). Knapp 20 Stunden bringt er pro Woche dafür auf....

  • Schwerte
  • 17.08.21
  • 1
Politik
Folge der Aufnahme Xantens in den Kreis der Netzwerk-Kommunen ist die Einführung der Ehrenamtskarte NRW.

Xanten gehört nun zum offiziellen Kreis der Netzwerkkommunen
Engagement fördern

Gestaltungsräume für bürgerschaftliches Engagement sieht die Staatskanzlei des Landes NRW vor allem auf der lokalen Ebene. Nun wurde auch die Stadt Xanten in den Kreis der Netzwerkkommunen aufgenommen. Bürgermeister Thomas Görtz und Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, unterzeichneten die „Gemeinsame Erklärung“ der kommunalen Spitzenverbände NRW und der Kommunen des "Kommunen-Netzwerks: engagiert in NRW". "Bürgerschaftliches Engagement ist die Voraussetzung für...

  • Xanten
  • 21.06.21
Vereine + Ehrenamt

Schon über 300 Karten vergeben: Freiwillige organisierten mit Förderung Feste
Ehrenamt: Dortmunder Modell kommt gut an

Das Dortmunder Modell zur Förderung der Anerkennungskultur wird von Vereinen und Organisationen sehr gut angenommen und soll zukünftig weiter entwickelt werden. Nach dem das Dortmunder Modell zur Förderung der Anerkennungskultur im März vom Rat der Stadt verabschiedet wurde, konnten im ersten Jahr 300 Ehrenamtskarten NRW in Dortmund vergeben werden. Auch der Förderfonds zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements wurde von den Organisationen und Vereinen gut angenommen. Im ersten Förderjahr...

  • Dortmund-City
  • 11.02.20
Vereine + Ehrenamt
Die ersten Karten wurden nun an den Löschzug Kellen durch Elisabeth & Dieter Hüsch, Oliver Rauhut und Sebastian Braam überreicht.

Initiative Kellen sagt dem Ehrenamt "Danke"
Danke-Karte für das Klever Ehrenamt

Kellen. Bereits seit einigen Monaten setzt sich die Initiative Kellen für die Einführung der Ehrenamtskarte auch in Kleve ein. Nun konnten die ersten "Danke-Karten" an die Feuerwehrkameraden des Löschzuges Kellen übergeben werden. Die erste Idee dazu stammt von Dorothea Heeks, die gemeinsam mit Gerd Kleinmanns, den ehrenamtlich Aktiven im Kleverland etwas für den unermüdlichen Einsatz zurückgeben wollten. Bei einem Besuch im Frühjahr diesen Jahres brachte es Andrea Milz, Staatssekretärin für...

  • Kleve
  • 02.10.19
Überregionales

Silvia Berger-Bergedick erhält Ehrenamtskarte

Haltern. Erneut konnte Bürgermeister Bodo Klimpel die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein- Westfalen an eine engagierte Person überreichen und ihr so für das langjährige ehrenamtliche Engagement danken. Diese Auszeichnung erhielt Silvia Berger-Bergedick, weil sie sich seit Jahren schon in der Aktiven Tierhilfe Marl/Haltern, engagiert. Sie ist dort im Vorstand als Kassiererin tätig und betreut die Katzen auf dem Gnadenhof.Seit sieben Jahren können ehrenamtlich engagierte Bürger der Stadt Haltern...

  • Haltern
  • 14.03.18
Überregionales
Gertrud Liman, Susanne Kuper, Bärbel Reining-Bender und Ulrike Westkamp freuen sich über Vorschläge.

Startschuss für Weseler Ehrenamtspreis

Der Ehrenamtspreis der Stadt Wesel soll zum fünften Mal vergeben werden, um „ehrenamtlich tätigen Menschen Wertschätzung entgegenzubringen“, wie es Gertrud Liman, Vorsitzende des Seniorenbeirates, nennt, aber auch, um „die ehrenamtliche Tätigkeit anzuerkennen und zu würdigen“ ergänzt Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. So erhalten Vereine, Verbände und Organisationen in den nächsten Tagen Post von ihr mit der Bitte, geeignete Personen für den Ehrenamtspreis 2017 vorzuschlagen. Auch nicht...

  • Wesel
  • 01.06.17
  • 1
Politik
Düsseldorf führt Ehrenamtskarte ein
2 Bilder

Ehrenamtskarte NRW: „Ohne Kooperationspartner wenig sinnvoll“

Zum 1. Januar 2015 wird die NRW-Ehrenamtskarte für Düsseldorf eingeführt. Es ist toll, dass die Ehrenamtskarte NRW für Düsseldorf endlich eingeführt wird. Seit 2012 beschäftige auch ich mich mit der Einführung der Ehrenamtskarte für Düsseldorf. Mit einer Petition, öffentliche Infostände, Unterschriftensammlungen Zeitungs- und Internetberichte http://ehrenamtskarte.blogspot.de habe ich die Ehrenamtskarte NRW immer wieder thematisiert und auch die Politik dafür sensibilisieren können. Düsseldorf...

  • Düsseldorf
  • 12.12.14
Politik
Ehrenamt
3 Bilder

F.W.G./FREIE WÄHLER: Ehrenamtskarte soll eingeführt werden

Ehrenamtskarte: Oberbürgermeister Tomas Geisel (SPD) und Bürgermeister Karen-Jungen sind sich einig "Die Ehrenamtskarte für Düsseldorf soll eingeführt werden" waren die Worte von Bürgermeister Günter Karen-Jungen (Grüne), der sich heute als Mitglied des Seniorenbeirates verabschiedet, da er als 3. Bürgermeister nun ein Amt inne habe, welches ihn auf allen Ebenen fordere. Er werde sich jedoch als Bürgermeister besonders für die Belange des Seniorenbeirates, dem er zehn Jahre lang angehörte,...

  • Düsseldorf
  • 19.09.14
Politik
Im September 2013 hatten Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz und Staatssekretär Bernd Neuendorf vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen zur feierlichen Erstausgabe der Ehrenamtskarte ins Bochumer Rathaus eingeladen. 118 Bochumer Bürgerinnen und Bürger hatten einen Antrag auf Ausstellung einer Ehrenamtskarte NRW gestellt. „Die Stadt Bochum legt sehr viel Wert auf ehrenamtliche Arbeit", so Oberbürgermeisterin Dr.Scholz.
2 Bilder

Wird die Ehrenamtskarte NRW auch in Düsseldorf eingeführt?

Petition zur Einführung der Ehrenamtskarte NRW für Düsseldorf Bürgerschaftliches Engagement braucht gute und fördernde Rahmenbedingungen sowie eine breite Anerkennungskultur. Die Verbesserung der Rahmenbedingungen und die Stärkung zivilgesellschaftlicher Infrastrukturen haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Von der Anerkennung der Qualifikationen aus dem Engagement bis zum Zuwendungsrecht gibt es eine Vielzahl von »Stellschrauben«, an denen Engagementpolitik ansetzen muss, um...

  • Düsseldorf
  • 10.10.13
Politik
Düsseldorf hat sie noch nicht - die Ehrenamtskarte. Über 160 Städte und Gemeinden haben sie mit Erfolg bereits eingeführt.

Petition für die Einführung der Ehrenamtskarte in Düsseldorf

Das Ehrenamt hat in allen Zeiten einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Ohne die ehrenamtlichen Kräfte wären viele soziale, sportliche und kulturelle Standards in Zukunft nicht leistbar. Die öffentliche Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit wird mehr denn je als wichtiger Aspekt der Förderung bürgerschaftlichen Engagements aufgeführt. Eine „Ehrenamtskarte“ ist auch ein erprobtes und wirksames Instrument der Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit. Sie drückt Dank und Wertschätzung...

  • Düsseldorf
  • 28.08.13
Politik
(v.li.) Oberbürgermeister Jörg Dehm, Melanie Purps, Stephanie Krause und Klaus Bösche freuten sich über die Einführung der Ehrenamtskarte in Hagen.

Ehrenamtskarte für Hagen

Der Hagener Oberbürgermeister Jörg Dehm und Klaus Bösche, Leiter der Abteilung Familie, Landeszentrale für politische Bildung, Stiftungen und Gesellschaften im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, unterzeichneten im Rathaus die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Hagen. Damit ist die Volmestadt die 126. Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, die ehrenamtliche Tätigkeiten in besonderer Art und Weise würdigt. Beide Unterzeichner betonten, dass die...

  • Hagen
  • 24.11.11
Kultur
Foto: Sebastian Jarych

Ehrenamtskarte für Schwelm

Die „Ehrenamtskarte NRW“ gibt es seit gestern nun auch in Schwelm: In einer Feierstunde mit Sabine Kelm-Schmidt, der stellvertretenden Landrätin des Ennepe-Ruhr-Kreises, den Fraktionsvorsitzenden im Schwelmer Stadtrat und den stellvetretenden Bürgermeistern der Stadt Schwelm wurde die Karte vorgestellt und an die ersten Ehrenamtlichen aus Schwelm vergeben. „Die Ehrenamtskarte ist ein Dankeschön an diejenigen, die sich freiwillig und unentgeltlich in besonderer Weise engagieren“, betonte...

  • Schwelm
  • 02.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.