Energieausweis

Beiträge zum Thema Energieausweis

Ratgeber
Wichtige Infos über den Energieverbrauch für Käufer und Mieter stehen im Energieausweis.

Regeln für den Energieausweis
Neuer Energieausweis ist Pflicht

Ein Energieausweis muss bei Hausverkauf, Vermietung oder Verpachtung von Immobilien nun stets vorgelegt werden Der seit Mai verpflichtende Energieausweis richtet sich nach den Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG). Es gelten einige neue Regeln. Der Energieausweis ist ein Dokument, das den energetischen Ist-Zustand eines Gebäudes wiedergibt. Die Vorschriften für den Energieausweis wurden erstmals in der Energiesparverordnung (EnEV) festgelegt und 2020 durch die Überführung der EnEV in das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.21
Ratgeber
Energieeffizienz und der Einsatz von erneuerbaren Energien bei der Sanierung von Altbauten sind zentrale Themen des Netzwerks. Im neuen Energieausweis wird unter anderem die Menge der Treibhausgas-Emission aufgenommen.
Foto: Lesserland/Pixabay

Neue Vorschriften für den Energieausweis
Worauf Hauseigentümer jetzt achten müssen

Ab 1. Mai gelten neue Regeln für Energieausweise von Wohngebäuden. Gesetzliche Grundlage ist das am 1. November 2020 in Kraft getretene Gebäudeenergiegesetz (GEG). Ab dem Stichtag sind Hauseigentümer dazu verpflichtet, bei neu ausgestellten Energieausweisen detailliertere Angaben zur energetischen Bewertung des Gebäudes zu machen. So soll der Informationsgehalt des Ausweises erhöht werden. Betroffen von dieser Änderung ist, unter anderem, wer einen Energieausweis besitzt, der bis 2011 erstellt...

  • Monheim am Rhein
  • 30.04.21
Ratgeber
Ab 1. Mai gelten neue Regeln für Energieausweise von Wohngebäuden.

Neue Vorschriften
Worauf Hauseigentümer bei Energieausweise jetzt achten müssen

Ab 1. Mai gelten neue Regeln für Energieausweise von Wohngebäuden. Gesetzliche Grundlage ist das am 1. November 2020 in Kraft getretene Gebäudeenergiegesetz (GEG). Ab dem Stichtag sind Hauseigentümer verpflichtet, bei neu ausgestellten Verbrauchsausweisen detailliertere Angaben zur energetischen Bewertung des Gebäudes zu machen. So soll der Informationsgehalt des Ausweises erhöht werden. Betroffen sind von dieser Änderung unter anderem Besitzer von Energieausweisen, die 2011 erstellt wurden. Da...

  • wap
  • 20.04.21
WirtschaftAnzeige
Gerne unterstützt das Team von CENTURY 21 Dazzi Immobilien beim Verkauf einer Immobilie und berät kostenlos und unverbindlich. Bei einer Beauftragung zur Alleinvermittlung der Immobilie für den Verkauf gibt es den Energieausweis kostenlos.Foto: Dazzi

Energieausweis für Immobilien ist Pflicht

CENTURY 21 Dazzi Immobilien informiert: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Immobilienmakler bei einer Immobilienanzeige Informationspflichten zum Energieverbrauch haben. Und bereits heute muss bei jeder Transaktion ein Energieausweis vorliegen. Die Infos zur Immobilie müssen angegeben werden In Zeitungen angebotene Wohnimmobilien müssen folgende Angaben enthalten sein: Art des Energieausweises, wesentlicher Energieträger, Energieeffizienzklasse, das Baujahr der Wohnimmobilie,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.10.17
  • 1
  • 1
Ratgeber
Kennt sich als Immobilienfachmakler natürlich auch bestens in Sachen "Energiesparverordnung" bestens aus: Raphael Juffernholz von "RE/MAX Premium Gladbeck".

Energiesparverordnungfür Alt- und Neubauten ist verbindlich

Gladbeck. Das Thema "Energiesparverordnung" - kurz auch "EnEV" genannt - ist für Vermieter und Bauherren seit 2014 von großer Bedeutung. Eine Erweiterung dieser Verordnung kam Anfang 2016. Raphael Juffernholz von "RE/MAX Premium Gladbeck" kennt als Experte natürlich die wichtigsten Punkte der „EnEV ab 2016“. "Die Anforderungen an den Primär-Energiebedarf für Anlagetechniken wurden Anfang 2016 um 25 Prozent angehoben," berichtet Juffernholz. Das habe eine Andersplanung bei Ein- und...

  • Gladbeck
  • 05.01.17
Ratgeber

Warnung vor unseriösen Anrufern

Verbraucherzentrale Arnsberg und Stadt Arnsberg warnen vor Anrufen zur Erstellung von Energieausweisen. In den letzten Tagen häufen sich die Anrufe besorgter Bürger. Telefonisch werden die Anrufer unter Ankündigung einer generellen Pflicht zum Besitz von Energieausweisen zu Hausbesuchen von Beratern gedrängt. „Eine Pflicht zum Besitz eines Energieausweises besteht nur bei Vermietung oder Verkauf eines Gebäudes oder einer Wohnung“ so Carsten Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale...

  • Arnsberg
  • 19.02.16
Ratgeber
Von links: Gerd Schulte, Tim Treude, Carsten Peters

Erfahrungsaustausch: Energieausweis – das unbekannte Wesen -

Beim Gebäude-Energieausweis gibt es noch viel Aufklärungs- und Verbesserungsbedarf – das war ein Fazit des gestrigen Energie-Stammtisches der Verbraucherzentrale NRW in der VHS Arnsberg. Zunächst erläuterte Energieberater und Energieausweis-Aussteller Dipl.-Ing. Carsten Peters den über 40 Interessierten die Grundlagen: Wann muss ein Ausweis erstellt werden? Wer hat Anrecht auf Einsicht? Was ist der Unterschied zwischen dem „großem“ Energie bedarfsausweis und „kleinem“ Energie verbrauchsausweis?...

  • Arnsberg
  • 05.05.15
Ratgeber
Mit Hilfe des Energieausweises können Mieter und Käufer sehen, wieviel Energie ihr zukünftiges Heim verbraucht.

Eigentum verpflichtet: Energieausweis hilft Mietern und Käufern

Seit 1. Mai sind Hauseigentümer verpflichtet, bei der Haus- oder Wohnungsbesichtigung den potentiellen Käufern oder Mietern den Energieausweis vorzulegen. Das Dokument weist den Energiebedarf bzw. -verbrauch auf. Streng genommen gibt es zwei Energieausweise, denn das Dokument wird in zwei Varianten ausgestellt. Variante eins ist der Bedarfsausweis. Dieser zeigt die energetische Qualität eines Gebäudes auf, berücksichtigt die Gebäudehülle – also Außenwände, Fenster und Türen – und zeigt...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.10.14
Ratgeber

Energieausweise richtig verstehen - Hilfen für den Immobilienvergleich

Wenn ein Haus den Energiekennwert 99 kWh/(m²a) hat – ist das dann gut oder schlecht? Fragen wie diese stellen sich seit Mai vermehrt beim Lesen von Immobilienanzeigen. Seitdem muss darin der Kennwert aus dem Energieausweis eines Gebäudes stehen, der erste Hin­weise auf die Heizkosten gibt. In rund vierzig Prozent der Zeitungsanzeigen und Aushängen bei Maklern und Geldinstituten fehlt er noch, wie die Ver­braucherzentrale NRW festgestellt hat. 1700 Angebote aus 47 Städten hat sie untersucht;...

  • Schwerte
  • 10.09.14
Ratgeber

Vortrag zum Thema Energieausweis

Hattingen Am 5. August 2014 hat die Architektin und Immobiliensachverständige Julia Schorsch-Poznanski einen Vortrag zu den, seit dem 1. Mai 2014 geltenden Bestimmungen für Energieausweise gehalten. Die Diplom-Ingenieurin und Bauhausarchitektin erklärte den geladenen Gästen der JSP-Immobilienbewertung (am Kirchplatz 18 in Hattingen) die Unterschiede zwischen dem verbrauchsorientierten und dem bedarfsorientierten Energieausweis nach der EnEV und wann welcher Ausweis sinnvoll ist. Bei fast jedem...

  • Hattingen
  • 06.08.14
  • 1
WirtschaftAnzeige
Oliver Kroll (l.) und Christian Falkenstein (r.)

Spaß am Energiesparen: Ingenieurbüro Falkenstein Kroll

Oliver Kroll und Christian Falkenstein sind die Energieeffizienz-Ingenieure in Dortmund und kennen sich insbesondere mit effektivem Energiesparen richtig gut aus. Energiesparen ist ein Thema, dem man sich weder als Mieter, Vermieter noch als Immobilienbesitzer verschließen kann. Denn spätestens seit Inkrafttreten der neuen Energiesparverordnung (EnEV 2014)ist sowohl bei Neuvermietungen als auch bei Verkäufen von Immobilien der Energieausweis zwingend Pflicht. Der Energieausweis ermöglicht...

  • Dortmund-City
  • 25.06.14
Politik
Der Energieausweis, der bisher eher selten vorgelegt wurde, ist ab 1. Mai verpflichtend für Eigentümer von Immobilien. Er soll Aufschluss über die Energiekosten von Haus oder Wohnung geben.

Energetische Bewertung der Immobilie: Energieausweis ist ab 1. Mai Pflicht

Die Neuerungen im Rahmen der Energiesparverordnung (EnEv) 2014 treten am 1. Mai in Kraft. Bedeutet: Der Energieausweis, der ein Haus energetisch bewertet, ist ab Donnerstag Pflicht. Von Lisa Peltzer und Dirk-R. Heuer „Wie bisher wird es zwei Arten von Ausweisen geben: Den Bedarfs- und den Verbrauchsausweis. Vermieter bis zu fünf Wohnungen müssen den Bedarfsausweis vorlegen. Bei Vermietung von mehr als fünf Wohnungen kann der Vermieter zwischen den beiden Varianten wählen“, sagt Andreas H. J....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.14
Politik
Andreas Willmes

Energieausweis für Gebäude: Bußgelder von bis 15.000 Euro drohen

Am 1. Mai tritt die Novelle zur Energieeinsparverordnung in Kraft. Vor allem für Neubauten setzt sie höhere energetische Standards. Aber auch Besitzer älterer Gebäude müssen einige neue Regelungen beachten. Darauf weist jetzt Andreas Willmes, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Gladbeck, hin. „Insbesondere die Austauschpflicht für alte Öl- und Gasheizkessel, kann richtig ins Geld gehen“, sagt Willmes. Die Verordnung sehe nämlich vor, dass Öl- und Gasheizkessel, die...

  • Gladbeck
  • 10.04.14
  • 4
Ratgeber
Gebäudebeurteilung
4 Bilder

Wahlfreiheit bei Energieausweisen für Wohngebäude?

Eine Untersuchung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung befeuert die politische Diskussion um die Ausstellung von Energieausweisen. Das Bundesinstitut (BMVBS-Online-Publikation, Nr. 01/2011) bewertete ausgestellte Energieausweise für Gebäude nach EnEV 2007. Danach ergibt sich eine erhebliche Fehleranfälligkeit der Energieausweise. Der Bericht geht von einer Fehlerquote bei Bedarfsausweisen von 71 Prozent und bei Verbrauchsausweisen von 34 Prozent aus. Um die Ergebnisse eines...

  • Düsseldorf
  • 05.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.