Fotografien

Beiträge zum Thema Fotografien

Fotografie
3 Bilder

Wanheim-Angerhausen
Wanheim im Herbst

Ein Spaziergang am Rhein und durch Alt-Wanheim. Auch in Zeiten von Corona ist die Natur facettenreich. Ein Spaziergang an der schönen Rheinpromenade lohnt sich in jeder Jahreszeit

  • Duisburg
  • 04.11.20
Kultur
Bei den Arbeiten mit Glasfolie spannt Kira Dar farbige Streifen aus Bau-Glasfolie um mittelgroße bemalte Leinwände.
2 Bilder

Fotografien von Klaudia Porath und Glasfolienbilder von Kira Dar im H6
„kunst macht reich“

Unter dem Titel „kunst macht reich“ zeigt Klaudia Porath konzeptionelle Fotografien und Kira Dar Glasfolienbilder im Haus Hildener Künstler. Am Eröffnungssamstag, 24. Oktober, beginnt die Vernissage um 16 Uhr. Die Künstlerin Ute Alkenings spricht einführende Worte, Emily August sorgt für musikalische Begleitung auf der Geige, die Künstlerinnen sind anwesend. Kira Dar und Klaudia Porath lernten sich auf der internationalen Kunstmesse in Brüggen kennen, dort stellten sie beide unabhängig...

  • Hilden
  • 22.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Ausstellung im Kunstarchiv Kaiserswerth: Bis zum 28. März 2021 werden unter anderem Werke von Laurenz Berges (v.l.), Bernard Langerock und Josef Schulz gezeigt.
3 Bilder

Düsseldorf: Ausstellung präsentiert diverse Fotografien in Kaiserswerth
"Flusslandschaften" im Kunstarchiv

Düsseldorf und der Rhein bilden eine unzertrennliche Symbiose und so ist das Motiv der Flusslandschaft, ein klassisches Sujet der Malerei, die Klammer für die aktuelle Ausstellung von Schwarz-Weiß- und Farbfotografien im Kunstarchiv Kaiserswerth, Suitbertus-Stiftsplatz 1, die bis zum 28. März 2021 geöffnet ist. Das Kulturamt Düsseldorf zeigt, in Kooperation mit dem "Studio Bernd & Hilla Becher" und der Photografischen Sammlung /SK Stiftung Köln, in den Räumlichkeiten vornehmlich...

  • Düsseldorf
  • 12.10.20
  • 1
  • 1
Fotografie
Neun Millionen Hunde leben in deutschen Haushalten. Foto: Pixabay
Aktion

Foto der Woche
Welt-Hundetag

Wusstet ihr, dass Hunde Krebs riechen können? Oder dass ihr Nasenabdruck einzigartig ist? Anlässlich des heutigen Welt-Hundetags bin ich auf diese und weitere interessante Fakten rund um die Viebeiner gestoßen. Ihnen widmen wir das "Foto der Woche".  Rund neun Millionen Hunde leben alleine in Deutschland. Damit sind die treuen Freunde des Menschen nach der Katze das beliebteste Haustier. Auf der Erde leben schätzungsweise sogar 500 Millionen Hunde. Erstaunlich dabei: Drei von vier Tieren...

  • Velbert
  • 10.10.20
  • 17
  • 9
Natur + Garten
18 Bilder

Unsere Natur
Ein Spaziergang durch unsere Natur

Wer die Natur liebt und aufmerksam durch unsere nähere Umgebung wandert, kann einiges Interessantes entdecken. Große und kleine Dinge am Wegesrand können den Naturfreund ins Staunen versetzen. Wenn das Wetter mitspielt und man dann noch die Landschaft, Schmetterlinge, Blumen und anderes mit der Kamera im Bild festhalten kann, war es ein ein perfekter Tag. So einen Tag hatte ich vor einigen Tagen, als ich mit diesen Fotos nach Hause kam.

  • Velbert
  • 12.07.20
  • 1
Kultur
Eines der in Brackel gezeigten Bilder.

In der Brackeler St.-Clemens-Kirche
Foto-Schau mit Werken von Anke Markmann: "Hände reichen"

Zur Ausstellungseröffnung "Hände reichen" mit Fotografien von Anke Markmann lädt die Kolpingsfamilie Brackel in in Zusammenarbeit mit der katholischen St.-Clemens-Gemeinde für Sonntag, 12. Juli, um 11 Uhr im Rahmen des Familiengottesdienstes in der St.-Clemens-Kirche, Flughafenstr. 50, ein. Zu sehen sind Markmanns Werke dann bis einschließlich 15. September. Öffnungszeiten, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen, sind sonntags von 11.45 bis 13 Uhr, dienstags bis freitags jeweils von 9.45...

  • Dortmund-Ost
  • 07.07.20
LK-Gemeinschaft
Amsterdam-Panorama-Ansicht.
5 Bilder

Bis 10. Juli
Fünf neue Schnappschüsse von BürgerReportern auf der Newswall

Wieder ist für fünf neue Schnappschüsse aus der Lokalkompass-Community die Zeit gekommen auf Deutschlands größter digitalen Newswall präsentiert zu werden. Falls ihr die Tage in Essen seid, schaut doch ruhig mal vorbei und macht ein Foto. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen Newswall sehen werden. Falls jemand zufällig am Limbecker Platz vorbei kommt: Die unten genannten Fotografen freuen...

  • Essen
  • 02.07.20
  • 12
  • 7
Kultur
 Dieter Nuhr vor einem Teil seiner Arbeiten aus der "iranischen Serie". Foto: Ludwig Galerie
2 Bilder

Ausstellung im Schloss Oberhausen
Dieter Nuhr hinter der Fotokamera

Der eine "malt" mit der Kamera, die andere wirkt Stoffstreifen und Schnüre durch Metallgitter; Dieter Nuhr und Bahar Batvand stellen seit Kurzem im Rahmen der Reihe "Parallel" auf Einladung des Kunstvereins im Kleinen Schloss der Ludwig Galerie aus. VON KARIN DUBBERT Dieter Nuhr ist natürlich das Zugpferd zu der Ausstellung. Den meisten ist der 59-Jährige als Kabarettist, vielleicht noch als studierter Lehrer bekannt. Doch als Künstler? Nuhr fotografiert. Keine Landschaften, keine...

  • Oberhausen
  • 23.06.20
  • 1
  • 1
Kultur
21 Bilder

PARALLEL 2020
NUHR UND BATVAND

In der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen gibt es seit gestern parallel zwei Ausstellungen.  Zum einen stellt Dieter Nuhr seine farbigen und malerischen Momentaufnahmen aus. Unter dem Titel "Ferne und Dauer" kann man 23 Fotos des Satirikers sehen, der zudem auch Autor und bildender Künstler ist.  Im benachbarten Raum kann man sich Exponate von Bahar Batvand ansehen. Die gebürtige Iranerin stellt Bilder aus, die mit unterschiedlichen Marerialien wie Drahtnetzen und farbigen Textilgarnen...

  • Oberhausen
  • 22.06.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
*Bezaubernde Natur in den Morgenstunden* 🌿🦆🐂
- In den Rieselfeldern in Münster
- Fotos/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
15 Bilder

*Bezaubernde Natur in den Morgenstunden*

Diese Aufnahmen enstanden am frühen Morgen des heutigen Tages in den Rieselfeldern in Münster. "Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut. Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes, als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln; und es gibt überall keine Regellosigkeit." Immanuel Kant - Fotos/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern *Die Rieselfelder in Münster  - Europareservat* /http://www.biostation-muenster.org/

  • Hagen
  • 06.05.20
  • 5
  • 4
Kultur
Junge Erntehelfer bei der Rübenernte, Castrop-Rauxel-Frohlinde, ca. 1965.

Über 60.000 Fotografien:
"Bildarchiv für Westfalen" von zuhause aus nutzbar

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet mit der Online-Bilddatenbank "Bildarchiv für Westfalen" ein digitales Kulturangebot, das auch von Zuhause nutzbar ist. "Die Bilddatenbank des LWL-Medienzentrums macht über 60.000 Fotos von 1850 bis heute zugänglich - ein kulturelles Bildgedächtnis Westfalens, das beständig erweitert wird", so der Leiter des Bild-, Film- und Tonarchivs Dr. Ralf Springer. "Mit der Online-Bilddatenbank möchten wir allen Nutzern einen Einblick in unser Archiv...

  • Schwerte
  • 03.04.20
Kultur
Der Fotograf Frank Reinert vor seinen Werken. Er zeigt mit seinen Bildern die Entwicklungen des ehemaligen Zechen Geländes.

„Schacht 1 und 2“ sind das Aushängeschild der Landesgartenschau
Vom Förderturm zum Wahrzeichen

Der Kamp-Lintforter Fotograf Frank Reinert stellt seit Montag, 6. Januar bis zum 31. Januar seine Werke über die Entwicklung des Kamp-Lintforter Zechengeländes und der beiden Fördertürme in der Mediathek aus. Die beiden Fördertürme sind nicht nur Wahrzeichen der Landesgartenschau 2020 sondern stehen auch seit 100 Jahren für die Geschichte der Stadt. Durch die Sanierung eines der Türme hin zu einer Aussichtsplattform für die LaGa wird der Strukturwandel in Kamp-Lintfort unmittelbar erlebbar....

  • Kamp-Lintfort
  • 07.01.20
Kultur
Bei der Buchvorstellung: Prof. Heinrich Theodor Grütter (Direktor Ruhr Museum), Dr. Sigrid Schneider (Autorin und ehemalige Leiterin der Fotografischen Sammlung des Ruhr Museums) und Achim Nöllenheidt (Klartext Verlag).
3 Bilder

Buchvorstellung
"Heimat - Fotografien aus dem Ruhrgebiet" - ein Heimat-Bildband der anderen Art

Fotobücher über das Ruhrgebiet gibt es schon viele. Dieser gerade frisch erschienene Bildband ist anders. In Kapiteln, die gegensätzliche Begriffspaare beschreiben, werden Fotografien gegenüber gestellt. So wird die "alte Heimat" mal ganz neu gezeigt: keine betuliche Heimattümelei, sondern mit Heimatliebe und Augenzwinkern gegen den Strich gebürstet. Die Fotografien stammen aus dem 4 Mio. umfassenden Foto-Fundus des Ruhr Museums. Es sind historische Aufnahmen. Das älteste Foto ist von 1890,...

  • Essen
  • 09.12.19
  • 10
  • 3
Natur + Garten
*Am Hiltruper See in Münster/ Hiltrup*
- Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
15 Bilder

*Wettererscheinungen im November*

Die Fotos entstanden kürzlich am Hiltruper See in Münster/ Hiltrup und am Aasee in Münster. 🍁🍂 - Fotos/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern (Fotos 1- 12) und Ann-Katrin Schiweck (Fotos 13 - 15)  📷

  • Hagen
  • 13.11.19
  • 6
  • 5
Kultur
Bis zum 15. November zeigt die VHS in ihrem Foyer die Ausstellung "Deutschlandreise. Fotografien von Pia Malmus", die vom Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig und der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland als Wanderausstellung konzipiert wurde.
3 Bilder

Deutschlandreise. Fotografien von Pia Malmus
VHS zeigt renommierte Ausstellung des Hauses der Geschichte in Bonn

Bis zum 15. November zeigt die VHS in ihrem Foyer die Ausstellung "Deutschlandreise. Fotografien von Pia Malmus", die vom Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig und der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland als Wanderausstellung konzipiert wurde. Bilder von Stadtansichten, Denkmälern, Landschaften, historischen Orten und Bauten - die Fotografin Pia Malmus ist mit ihrer Fotoserie "Deutschlandreise" auf der Suche nach deutscher Identität in Vergangenheit und Gegenwart. Ob...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Kultur
Die Fotos von Eckhard Gollnow geben Einblicke in das Leben der Menschen längs der Seidenstraßen.

Ausstellungseröffnung
„An den Rändern der Seidenstraßen“

2018 bereiste der Essener Fotograf und langjährige Werkstattleiter des Farblabors der Folkwangschule Eckhard Gollnow Strecken und Orte der legendären Seidenstraßen. Die Ergebnisse seiner Reise zeigt Gollnow im Wissenschaftspark an der Munscheidstraße, wo am Donnerstag, 10. Oktober, um 18.30 Uhr die Ausstellung “An den Rändern der Seidenstraßen – Fotografien aus Pakistan, China, Kirgisistan und Usbekistan von Eckhard Gollnow” eröffnet wird. Die wichtigsten Örtlichkeiten in Pakistan waren...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.19
Fotografie
Donata Wenders Fotografie "Time-to-Read" 
Foto: Donata Wenders

Donata Wenders lässt Licht Bilder zeichnen
"Photographien"

Die neue Galerie in Gladbeck zeigt vom 30. August bis zum 1. November Arbeiten der Fotokünstlerin Donata Wenders. Die Ausstellung "Photographien" beinhaltet 40 Werke, die zwischen 1998 und 2019 entstanden sind. Donata Wenders wurde 1965 in Berlin geboren und verschiedene Kameras prägten schon lange ihren Lebensweg. Nach ihrem Studium der Film- und Theaterwissenschaften begann sie zunächst als Kamera-Assistentin und Kinematographin zu arbeiten. Sie wendete sich immer mehr der Fotografie...

  • Gladbeck
  • 23.08.19
Fotografie
Wasserspiegelung des Förderturms II des ehemaligen Bergwerks Ewald in Herten.

Verborgene Parallelwelt
Magisches Vest

Regen, Regen und nochmals Regen – davon hatten wir in den letzten Tagen gewiss mehr als genug. Obwohl auch die Natur den Regen dringend benötigt, mögen viele Menschen hingegen eher keinen Regen. Ich persönlich versuche auch schlechtem Wetter etwas Positives abzugewinnen. Mit Pfützen schaffe ich beispielsweise immer wieder magische Welten. Jedes Mal, wenn ich eine Pfütze sehe, zucke ich nämlich entweder mein Smartphone oder meine Kamera und versuche, so nah wie möglich an die Wasseroberfläche...

  • Herten
  • 18.08.19
  • 1
  • 2
Kultur
Waldemar Mandzel gründete den Künstlertreff 2011. Im Hintergrund sind einige der ausgestellten Werke auf den Kirchenbänken zu sehen, ganz rechts ein Bild von Edith Tesar.
8 Bilder

Künstlertreff WAT stellt in der Lutherkirche aus
Was Hunger, Flucht und Asyl bedeuten

Edith Tesar, Heidi Wehner, Waldemar Mandzel und Reinhard Eckwerth haben 40 ihrer meist farbigen Werke zum Thema "Hunger - Flucht - Asyl" zusammengestellt und wollen menschenverachtende Politik, Fremdenhass, Elend und Trauer der Geflüchteten entlarven beziehungsweise aufzeigen. Die Lyriker Werner Siepler und Ulrike Kappert-Eckwerth und der Musiker Kalle Müller setzen die Thematik in Wort und Klang um. Von Sabine Beisken-Hengge Als Ausstellungsort haben die Künstler um Gründer Waldemar...

  • Bochum
  • 12.07.19
  • 1
  • 1
Kultur
Silvia Szlapkas Bilder basieren auf Momentaufnahmen.
Foto: Veranstalter

Silvia Szlapka stellt im Krankenhaus aus
Urbane Szenen im Fokus der Kamera

„Urbane Augenblicke“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung im Evangelischen Krankenhaus, Wiescherstraße 24. Gezeigt werden Bilder von Silvia Szlapka, einer Künstlerin, die ihre Faszination vom menschlichen Miteinander im städtischen Raum in Malerei fasst. Die Ausstellung läuft im Rahmen der von Annegret Schrader und Edelgard Sprengel betreuten Reihe „Kunst & Kultur im Krankenhaus“. Silvia Szlapka wurde 1970 in Herne geboren. Das Ruhrgebiet ist nicht nur die Region, in der sie lebt,...

  • Herne
  • 11.06.19
Kultur
In seiner Ausstellung un.antastbar (Marktkirche, 11. bis 31. Mai) setzt der Essener Fotograf die 19 Grundrechte, mit denen unser Grundgesetz beginnt, als Bewegung und Beziehung in Szene.
6 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Marktkirche: Fotoausstellung zum Tag des Grundgesetzes

„un.antastbar“ lautet die Überschrift einer Ausstellung mit 35 Schwarzweiß-Aufnahmen des Fotografen Stefan Arend, die die Evangelische Kirche in Essen vom 11. bis 31. Mai in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, zeigt. Anlass für die Ausstellung ist die Verabschiedung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland vor siebzig Jahren, am 23. Mai 1949. Stefan Arend hat zentrale Aussagen der 19 Grundrechte zusammen mit Mitgliedern einer Tanz- und Theatergruppe des Jugendmigrationsdienstes...

  • Essen
  • 07.05.19
  • 2
  • 1
Kultur
Bei der Übergabe der Evinger und Scharnhorster Heimatbilder im "Lokal Willkommen" (v.l.n.r.): Dorothee Lindemann-Güthe, Ulrike Kalthoff-Lübeck, Jacqueline Schering, Oliver Stens, Sebastian Volbert, Ulrich Möller, Ulrich Piechota und Dr. Rainer Lichte.

Stadtbezirksmarketing Eving sponsert Verschönerungsaktion
Heimatliche Fotomotive verschönern das neue Büro "lokal willkommen"

Um das neue Büro "lokal willkommen" an der Bayrischen Straße 135 in Eving für die Flüchtlingsarbeit in den Stadtbezirken Eving und Scharnhorst sowohl für die Besucher*innen als auch für die Mitarbeiter*innen schöner zu gestalten, damit sich alle dort im ehemaligen Fotoladen Möller wohler fühlen, hat jetzt das Stadtbezirksmarketing Eving eine ganze Reihe von Bildern mit prägnanten heimatlichen Fotomotiven aus dem Dortmunder Nordosten überreicht. Kurzfristig abgelichtet und aufgezogen hatte...

  • Dortmund-Nord
  • 04.03.19
Natur + Garten

Freundeskreis Grugapark
Fotovielfalt: Ausstellung erinnert an Wolfgang Berger im Grugapark

Bis zum 5. Februar ist in der Orangerie des Grugaparks Essen von 10 bis 16 Uhr eine Ausstellung mit Fotografien von Wolfgang Berger (22.03.1931-1.04.2017) zu sehen. Der gebürtige Essener war als Fotograf mit dem Grugapark und der Ruhrregion eng verbunden. Seine besondere Liebe galt der fotografischen Erfassung der Pflanzen- und Tierwelt, aber auch den Naturerscheinungen und besonderen Raumstrukturen. Berger besuchte den Grugapark regelmäßig mit der Kamera. Seine analogen Aufnahmen unter...

  • Essen-Süd
  • 19.01.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.