Friedhofskonzept

Beiträge zum Thema Friedhofskonzept

Ratgeber
Irgendwann läuft der Pflasterbereich aus: Auch vor dem Grab ihres verstorbenen Ehemannes verläuft ein solcher Weg mit roter Kieselasche. Für Hildegard Wolf, die auf einen Rollator angewiesen ist, wird der Besuch damit zum Problem.

Roter Aschebelag ist schwierig für Menschen mit Rollator - doch es gibt neue Pläne für einheitlichen Wegebelag
Für Frintroperin wird jeder Gang zum Grab ihres Mannes zum Problem

Hildegard Wolf ist Witwe. Ihr Mann ist auf dem Friedhof an der Pflanzstraße begraben. Vor zwei Jahren hat die Frintroperin die doppelte Urnengrabstätte dort erworben, das Grab in Pflege gegeben. Die letzte Ruhestätte ihres Manns besuchen, das geht nach Aussagen der Seniorin nicht. von Christa Herlinger Über den Grund braucht Hildegard Wolf nicht lange nachzudenken. Schnell ist der oder die "Schuldige" ausgemacht: Die rote Kieselasche. Der Bodenbelag der Gräberreihe, in der die Urne ihres...

  • Essen-Borbeck
  • 15.05.20
  •  1
Ratgeber
Auf dem Friedhof in Marl-Hamm hat der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) ein alevitisches Grabfeld neu errichtet. Mit dem Angebot ermöglicht die Stadt Marl, dass jetzt auch verstorbene Angehörige von Aleviten in Marl nach ihren Glaubensvorgaben beigesetzt werden können, wenn eine Überführung in andere Länder nicht möglich ist oder nicht gewünscht wird. Foto: Stadt Marl / ZBH

Friedhof in Marl-Hamm erhält ein alevitisches Grabfeld

Seit zwanzig Jahren gibt es bereits ein muslimisches Grabfeld auf dem Friedhof in Marl-Hamm. In diesem Jahr ist ein alevitisches Grabfeld hinzugekommen. In Marl entstand eines der ersten islamischen Grabfelder Als im Jahr 2000 das muslimische Grabfeld auf dem Friedhof in Marl-Hamm errichtet wurde, gehörte Marl zu den ersten Gemeinden im Kreis, die eine Bestattungsmöglichkeit für Muslime in Deutschland einrichteten. Seitdem hat sich das Grabfeld mehr und mehr entwickelt. So wurde Anfang...

  • Marl
  • 10.04.20
Politik
Die Interessengemeinschaft „Friedhof statt Streithof“ sorgt sich um die Mülheimer Friedhöfe.

Weiterentwicklung von Mülheims Friedhöfen
Interessengemeinschaft sieht gelungenen Auftakt am Runden Tisch

Als die Stadt Mülheim die Satzung der Friedhöfe änderte, gab es aus der Bürgerschaft viel Gegenwind. Dass die Stadt äußere Gräber, die zum Teil sogar bereits verkauft waren, nicht neu belegen wollte, konnten viele Mülheimer nicht verstehen. Im Zuge dessen gründete sich die Interessengemeinschaft „Friedhof statt Streithof“. Diese hat sich zum zentralen Ziel gemacht, die engagierte Bürgerschaft, die Kommunalpolitiker und die Entscheidungsträger in der Verwaltung an einem Tisch zu versammeln, um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.20
Politik

Politik
Umgang mit Verstorbenen

Die Vorkommnisse auf dem Styrumer Friedhof sind beispielhaft für den pietätlosen Umgang der Friedhofsverwaltung mit den Verstorbenen. Nach Art. 1 Grundgesetz ist „die Würde des Menschen unantastbar“. Dieses Grundrecht sollte auch über den Tod hinaus gelten. Leider scheint das in Mülheim nicht der Fall zu sein. Nachdem die Presse auf den Skandal aufmerksam wurde, reagierte die Stadtverwaltung mit einer Abdeckung des betroffenen Erdaushubs. Warum passierte das nicht schon früher? Ich sehe...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.01.20
  •  1
Politik

BAMH fordert Information der Betroffenen

Die BAMH-Fraktion hat sich in den letzten Monaten intensiv um Verbesserungen für die Betroffenen des Friedhofskonzepts bemüht. Der Rat hat in seiner Juli Sitzung eine veränderte Umsetzung des Konzepts beschlossen. Im vergangenen Jahr waren die 4.000 betroffenen Bürgerinnen und Bürger allerdings im Wege der Anhörung entsprechend der damaligen Auslegung des Konzepts durch die Verwaltung informiert worden. Diese Informationen sind aufgrund des neuen Beschlusses überholt. Folglich müssen alle...

  • Mülheimer Woche
  • 16.08.19
Politik

Ende gut, alles gut - Friedhofskonzept geändert

Einstimmig verabschiedete der Rat in Mülheim Änderungen des Friedhofskonzeptes. Es gibt jetzt keine Beschränkungen mehr für vorhandene Grabstätten im Peripheriebereich. Nachbestattungen bleiben möglich. Damit hat sich unser monatelanger Einsatz für die Interessen der Betroffenen bezahlt gemacht. Auch die IG „Friedhof statt Streithof“ zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vorausgegangen war eine monatelange Schlacht, in der der Friedhofsdezernent Vermeulen sich letztlich geschlagen geben...

  • Mülheimer Woche
  • 28.06.19
Politik

Friedhofskonzept
Interessengemeinschaft erhebt neue Vorwürfe gegen die Verwaltung

In der Diskussion um das umstrittene Friedhofsentwicklungskonzept konzentriert sich Vieles auf die Ratssitzung am 27. Juni. Die Mitglieder der Interessengemeinschaft befürchten aber, ihr Anliegen könnte in den vielen anderen aktuellen Themen untergehen. Sie hoffen auf eine Aussetzung des Verfahrens - und erheben neue Vorwürfe gegen die Stadtverwaltung. Rund 80 Personen haben der Interessengemeinschaft mittlerweile ihre ganz persönlichen Fälle zukommen lassen. "Es kommen täglich neue...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.06.19
  •  1
Politik
Dr. Dietrich Rohde organisiert den Protest gegen das Friedhofskonzept.
3 Bilder

Friedhofskonzept
"Protest erlebt nun eine neue Dimension"

Der Ratskeller platzte beinahe aus allen Nähten. Kein Wunder, es ging einmal mehr um das umstrittene Mülheimer Friedhofskonzept. „Friedhof statt Streithof“ heißt die Interessengemeinschaft, mit der viele betroffene Bürger sich gegen das Vorgehen der Stadt wehren wollen. Dazu sollen erst einmal viele individuelle Fälle gesammelt werden. Für eventuelle rechtliche Schritte ist die Gründung eines Klagefonds angedacht. Ins Leben gerufen hatte die Gruppe Dr. Dietrich Rohde, 78 Jahre alt und Arzt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.05.19
Politik

Politik
Friedhofs-Desaster

Obwohl längst feststeht, welche Flächen demnächst nicht mehr als Friedhof genutzt werden dürfen, sind immer noch Hinweisschilder aufgestellt, die etwas anderes aussagen: eine Wiederbelegung ist hier gar nicht erlaubt. Werden die Bürger hier absichtlich getäuscht? Die Felder, die in den letzten Jahren auf dem Speldorfer Friedhof „platt gemacht wurden“ waren ebenfalls so gekennzeichnet, wurden aber nicht mit Gräbern neu belegt. Stattdessen wurde Rasen gesät - Grünflächen entstanden, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.19
Politik
In den Randbereichen der Friedhöfe, wie hier in Dümpten, soll das neue Konzept greifen.

Versammlung zum Friedhofskonzept
Bürger machen ihrem Ärger im Ratssaal Luft

Mit ihren Plänen zum neuen Friedhofskonzept ist die Stadtverwaltung zuletzt auf jede Menge Unverständnis gestoßen. Das änderte sich auch bei der Bürgerversammlung im Ratssaal freilich nicht. Die Teilnehmer ließen ihrem Ärger zum Teil freien Lauf. Einige von ihnen wollen sich nun zusammentun. „Wenig empathisch“, nannten die Teilnehmer das Vorgehen der Verwaltung, andere finden das Konzept gar „überflüssig“, sprachen von einem „Vertrauensverlust“ oder „einem ganz schrecklichen Zustand“. „Es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.05.19
  •  2
Politik
2 Bilder

Neues Friedhofskonzept
Offener Brief

Da ich bisher als betroffene Angehörige weder Informationen noch Reaktionen auf unsere Bitten bekommen habe, fühle ich mich veranlasst mein letztes Schreiben als "Offenen Brief" publik zu machen. Dabei darf sich auch Herr Vermeulen und insbesondere Herr Stobbe, Leiter des Amtes für Friedhofwesen, der Oberbürgermeister Scholten sowie die Bezirksbürgermeister und der Stadtsprecher Wiebels angesprochen fühlen: An das Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofwesen Guten Tag meine Damen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.19
  •  1
Politik

Friedhofsentwicklungskonzept
Vermeulen sieht wenig Erfolgsaussichten für Klagen gegen das Friedhofskonzept

Die Verwaltung rüstet sich für einen Sturm der Entrüstung, wenn am Freitag (3. Mai) ab 18 Uhr im Ratssaal die Bürgerversammlung zum umstrittenen Friedhofsentwicklungskonzept (FEK) über die Bühne geht. Die Verantwortlichen verstehen zwar die Emotionalität des Themas, sehen sich aber auf der richtigen Seite. Klagen geben sie keine großen Erfolgsaussichten. "Kosten und Erträge gehen immer mehr auseinander", begründet Dezernent Peter Vermeulen den Grund für das neue Konzept. Beides wieder auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.19
  •  1
Politik
Die Proteste gegen die Grundsteuererhöhung sind im Rathaus angekommen.
Foto. PR-Fotografie Köhring / AK

Der Rat der Stadt Mülheim beschließt Bürgerversammlungen zu Etat und Friedhofskonzept
Die Nähe zum Bürger suchen

Bei der aktuellen Sitzung des Stadtrates wurde immer wieder deutlich, dass eine verbesserte Kommunikation mit den Bürgern bei vielen auf der politischen Agenda steht. So beschloss der Rat die Durchführung einer Einwohnerversammlung zum Thema „Etat 2019“. Am Dienstag, 7. Mai, wird es ab 18 Uhr in der Aula der Realschule Stadtmitte eine zentrale Veranstaltung für das gesamte Stadtgebiet geben. Nach der Begrüßung durch OB Ulrich Scholten und einer Einführung in das Thema durch Stadtkämmerer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.04.19
Politik

Umweltpolitik
Kompromiss im Friedhofs-Streit

Im Streit um das neue Friedhofsentwicklungskonzept haben CDU, SPD, Grüne und FDP mit ihren Stimmen im Umweltausschuss für einen Kompromiss gesorgt. Die BAMH-Fraktion ist damit nicht zufrieden und hat bereits mit einem Antrag für die kommende Ausschusssitzung reagiert. Das Konzept soll dafür sorgen, dass sich die Bestattungen künftig auf die Kernbereiche der Friedhöfe konzentrieren, damit die Randgebiete nach und nach zur Kostensparung aufgegeben werden können. Dies hat zu einer Menge Unmut...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.01.19
Natur + Garten
2 Bilder

Neues Friedhofskonzept sorgt für Empörung

Wenn sogar die Bild-Zeitung über Mülheim berichtet, dann muss etwas vorgefallen sein. In der Tat sorgte in den letzten Tagen ein neues Friedhofskonzept für großes Aufsehen, wenn nicht gar Empörung in der Stadt. In der Zukunft sollen Randgebiete auf den Friedhöfen geschlossen und damit Geld gespart werden. Für aufgetretene Missverständnisse hat sich die Stadt bereits entschuldigt. Das Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen möchte sich künftig auf die Kernbereiche der Friedhöfe...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.