Alles zum Thema Bänke

Beiträge zum Thema Bänke

Natur + Garten
Zwei Bänke bieten ab jetzt die Möglichkeit, ein kleines Päuschen einzulegen. Fotos (5): Anja Jungvogel
5 Bilder

Kamen: Lippeverband stellt neue Bänke auf
Mit Video: Kleine Pause am Heerener Mühlbach

An der Bergstraße in Heeren-Werve hat der Lippeverband in Absprache mit der Stadt Kamen einen kleinen Rastplatz angelegt. Hier können Wanderer oder Fahrradfahrer auf zwei Bänken ein Päuschen einlegen und den Blick über den Heerener Mühlbach schweifen lassen. Eine Gruppe von Aktiven aus dem Stadtteil hatte die Idee, Aufenthaltsplätze am Gewässer zu schaffen. Als „Kümmerer“ haben sie zukünftig vor Ort ein Auge auf die kleine Fläche. Besonders Müll soll in dem kleinen Idyll vermieden...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.07.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Vandalismus
Immer wieder traurig

Der Vandalismus im allgemeinen und im Benrather Schloßpark ganz besonders ärgert mich und macht mich traurig. Muss so etwas sein? Das hat mit Humor nichts mehr zu tun. Wer möchte auf diesen Bänken noch Platz nehmen? Nicht nur, dass sie beschmiert wurden, sie wurden auch noch vorsätzlich verschmutzt.

  • Düsseldorf
  • 24.06.19
  •  8
  •  1
Politik
"In der Tat mussten zwei Bänke wegen eines Defekts demontieren werden. Zurzeit warten wir auf die neue Lieferung", sagt Dinslakens Stadtsprecher Marcel Sturm.

Stadt wartet auf Lieferung der neuen Bänke für Bahnhofsvorplatz in Dinslaken
Leser beschwert sich über mangelnde Sitzgelegenheiten

Einer Beschwerde eines Lesers nachgehend, dass auf dem Bahnhofsvorplatz in Dinslaken mehrere Bänke fehlten, sodass vor allem ältere Leute keine Sitzgelegenheiten hätten, bekam die Redaktion des NA auf Nachfrage bei Stadtsprecher Marcel Sturm folgende Antwort. "In der Tat mussten zwei Bänke wegen eines Defekts demontieren werden. Zurzeit warten wir auf die neue Lieferung." Sind die Bänke da, sollen sie unverzüglich montiert werden. Bis dahin stehen zwei weitere Bänke nahe des Blumenbeetes...

  • Dinslaken
  • 18.06.19
Vereine + Ehrenamt
Die Ickern-Bänke gibt es seit 2014. Ursprünglich sind sie aus der Idee heraus entstanden, an der Ickerner Straße Sitzgelegenheiten zu schaffen. Bildquelle: "Mein Ickern"

Ickern-Bänke gibt es seit 2014
Ickern-Bank hat es bis zur Nordsee geschafft

"Auch wenn der Schwerpunkt der Verbreitung sicherlich in Ickern liegt: Mittlerweile gibt es 120 Ickern-Bänke in Castrop-Rauxel und Umgebung. Bis zur Nordsee haben wir schon geliefert!", sagt Marc Frese, Vorsitzender des Stadtteilvereins "Mein Ickern". Seit 2014 gibt es die Ickern-Bänke. "Ursprünglich sind sie aus der Idee heraus entstanden, an der Ickerner Straße Sitzgelegenheiten zu schaffen", blickt Marc Frese zurück. Da die Bürgersteige nicht breit genug für eine feste Installation seien,...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.05.19
Vereine + Ehrenamt
Bänke, wie sie an vielen Stellen im Grugapark stehen, sollen auch in die Nähe des - hoffentlich bald sanierten - Gradierwerkes. Der Stiftungsverein sucht Spender.

Franz Sales Werkstätten stellen sie her
Grugapark: Spender für Bänke am Gradierwerk gesucht

Die schönen Holzbänke im Grugapark sind nicht preiswert, doch das schreckt die Spender nicht ab. Als der Stiftungsverein Grugapark 2017 Nachschub brauchte und einen Aufruf startete, hatten sich wenig später genügend Interessenten gemeldet, die eine Bank bezahlen wollten. Ob mit Hinweisschild oder ohne. So gab es beispielsweise eine Essener Familie, die der seinerzeit 94-jährigen Großmutter, die gerne in den Grugapark ging, eine Bank schenkte - und natürliche allen anderen...

  • Essen-Süd
  • 14.02.19
  •  1
Natur + Garten

Stellungnahme der Stadtverwaltung Menden
Kleiner Fehler - große Wirkung?

Menden. Die Mendener Stadtverwaltung hat der Presse eine Stellungnahme zu den "versehentlich einbetonierten Bänken" in der Innenstadt zugemailt. Darin heißt es:  "Ein kleiner Fehler, der große Wellen schlägt. Wie die Westfalenpost Menden bereits am Montag (21. Januar) und dann auch RTL West am Dienstag (22. Januar) berichtete, sind bei der Umgestaltung der Fußgängerzone vier Bänke, die demontierbar bleiben sollten, versehentlich einbetoniert worden. Seit Anfang 2017 wird die Fußgängerzone...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.01.19
Politik
Alter Markt, Visualisierung
8 Bilder

Neubelebung der Wattenscheider Innenstadt
Mitten auf dem Alten Markt eine Grünfläche und ein Wasserlauf entlang der Oststraße

Um die Wattenscheider Innenstadt neu zu beleben, muss sie an vielen Stellen gleichzeitig umgestaltet werden. Auf Besucher wirkt sie heute trostlos, teilweise heruntergekommen und altbacken. In der Innenstadt muss ein ganz neues Stadtgefühl entstehen. Die Einwohner der müssen wieder gerne in die Innenstadt kommen, weil sie sich dort wohl fühlen und stolz sind auf das besondere Flair und Ambiente ihrer Innenstadt. Die Wattenscheider Innenstadt benötigt für die Umgestaltung ein...

  • Bochum
  • 10.11.18
  •  11
Politik

An Sitzbänken sollen Notfallnummern angebracht werden.
Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” will Orientierung im Notfall erleichtern.

Viele Orte im Stadtgebiet sind nicht mit eindeutigen Adressen bestimmt oder es lassen sich nicht immer die anliegenden Straßen ausmachen. “Im Notfall geht wertvolle Zeit verloren, wenn der Leitstelle der Feuerwehr erst umständlich am Telefon erklärt werden muss, wo man sich gerade befindet”, erklärt Andrea Tendler, Sachkundige Bürgerin der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” im Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung. “Darum wollen wir die Sitzbänke im Stadtgebiet mit Nummern versehen,...

  • Bochum
  • 05.11.18
Überregionales

Bänke am Kö-Graben ziehen ins Winterquartier um

Das Gartenamt wird, wie in den Vorjahren, am Kö-Graben über den Winter 16 der insgesamt 32 vorhandenen Bänke abbauen. Die Bänke werden überwiegend in dem Abschnitt zwischen Steinstraße und Graf-Adolf-Platz entfernt, da diese besonders intensiv durch Vogelkot verschmutzt werden. Das Gartenamt wird die Bänke auf dem Hauptbetriebshof überarbeiten und bis zur Wiederaufstellung im kommenden März 2019 einlagern.

  • Düsseldorf
  • 23.10.18
  •  1
Überregionales

Neue Bänke für Heeren-Werve

Neue Initiative „Rund ums Dorf – Zusammen für Heeren-Werve“ zeigt erste Erfolge „Mehr Sitzmöglichkeiten in Heeren-Werve wären schön!“ Dieser Wunsch wurde bereits häufig im Stadtteilbüro an der Mittelstraße in Heeren-Werve geäußert. Hierbei geht es insbesondere um die Hauptwegeverbindungen zu den Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil, auf denen Verweilmöglichkeiten fehlen. Über die enge Zusammenarbeit in der Initiative „Rund ums Dorf – Zusammen für Heeren-Werve“ konnte eine Lösung für das...

  • Kamen
  • 29.08.18
  •  1
Überregionales
Bänke am Schiffermast werden umgebaut.

Datteln: Bänke am Schiffermast werden umgebaut

An der Uferpromenade am Schiffermast werden ab heute sechs Bänke umgebaut. Die Bänke sind voraussichtlich bis Ende kommender Woche nicht benutzbar. Zunächst werden die alten Banklatten ab-, anschließend wird das Grundgestell umgebaut. Dann werden die Bänke neu gestrichen. In der kommenden Woche werden die neuen Bankbretter montiert. Anschließend können die Bänke wieder benutzt werden.

  • Datteln
  • 23.05.18
Politik
Quelle: pixabay

Antrag auf Errichtung von Spielgeräten und Sitzmöglichkeiten am Auesee

Frau Eva Kortenbruck-Gorris, Ratsmitglied in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, macht aufmerksam auf die fehlenden Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten auf einer Teilfläche des Auesees. Daher stellt die Fraktion im Rat der Stadt Wesel folgenden Antrag: Am Auesee befindet sich auf der Seite des DLRG-Gebäudes kein interessantes Spielangebot für Kinder. Für Kinder, die im Sommer mit ihren Familien den Auesee besuchen, wäre es aber eine willkommene Abwechslung, wenn an diesem Teil des Auesees ein...

  • Wesel
  • 11.04.18
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Die Vorsitzende des Kneipp-Vereins Elten, Dr. Manon Loock-Braun hat die "Baumelbank" schon einmal ausprobiert.
2 Bilder

Heute schon gebaumelt?

Heute schon gebaumelt? Das ältere Ehepaar schaut verdutzt auf die große Holzbank mit dem Schriftzug, die vor dem Kneipp-Tretbecken in Hocheltzen steht. Was für eine Frage. Aber schnell ist des Rätsels-Lösung gefunden, als sich das Ehepaar auf die erhöhte Bank setzt. Na klar, hier baumeln die Beine. Und wer will auch die Seele. Der Kneippverein Elten ist in Hochelten rund um den Barfußpfad weiterhin aktiv. Im letzten Jahr erst hat der Verein den Betrieb des Weges übernommen und dazu vier...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.08.17
Politik
Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke (l.) und Volker Lauterbach von der Abteilung Stadterneuerung und Freiraumplanung an einem der neuen, zusätzlichen Standorte für Ruhebänke am Fuß- und Radweg auf der alten Bahntrasse.

Neue Bänke an der Trasse

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung der Stadt Iserlohn fasste 2016 den Beschluss, auf dem rund zwei Kilometer langen Abschnitt des Fuß- und Radweges auf der alten Bahntrasse zwischen Brändströmstraße und Hansbergstraße weitere Standorte mit Bänken und Abfallbehältern zu bauen. Auf der Grundlage dieses Beschlusses fand am 21. Oktober 2016 ein gemeinsamer Stadtteilspaziergang mit Bürgern sowie Vertretern aus der Politik statt. Bei dem Ortstermin wurden gemeinsam acht neue Standorte...

  • Iserlohn
  • 18.04.17
Ratgeber

Leserin vermisst Bänke zum Sitzen

Vor einiger Zeit hat sich Leserin Marlies Weigel mit einem Anliegen, das sicherlich noch viele andere Hamborner betrifft, an uns gewandt. "Seit längerem gibt es an der Bushaltestelle am Hamborner Rathaus keine Sitzgelegenheiten mehr", beklagt sie. "Das ist sehr schade für die alten Leute. Warum gibt es keine Möglichkeiten mehr zum Sitzen?" Der Wochen-Anzeiger hat bei der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft nachgefragt, die für die Haltestellen zuständig ist. Ingo Blazejewski,...

  • Duisburg
  • 14.12.16
Politik
Bänke am Ehrenmal in Wattenscheid
2 Bilder

200 Bänke für Bochum und Wattenscheid

An viele Stellen in der Stadt wünschen sich die Menschen mehr Sitzgelegenheiten. Aber Bänke, die im öffentlichen Raum stehen können, sind sehr teuer. 845 Euro für eine einfach, fast unverwüstliche Betonbank, dass ist ein stolzer Preis (Betonbank). 200 Bänke würden die finanziell gebeutelte Stadt 169.000 Euro kosten, ohne dass die Kosten des Versands und der Aufstellung einberechnet wären. Aber es ginge deutlich günstiger, wenn die Betonbänke vor Ort in einer Bürgeraktion von den Einwohner...

  • Bochum
  • 26.11.16
  •  2
  •  2
LK-Gemeinschaft
Wunderschön war sie... die Blätterkissenbank! ♥
14 Bilder

♫ Die Blätterkissen- und andere Bänke im Herbst ♫

Die Blätterkissenbank Müde vom Wandern fand ich sie, die Blätterkissenbank Gott sei gedankt! So weh taten mir schon die Knie und ich dachte, das gibt es nie bis ich sie fand! Ich setzte mich nieder, ruhte aus, und fuhr danach zufrieden und glücklich nach Haus! (c) B.Rentzing 10/2016 Kleine Impressionen von einem kurzen Ausflug nach Hilden! Rund um den Elbsee - der leider eingezäunt war - sahen Marlies und ich viele schöne Dinge. Einige davon sind auf meinen Bildern zu...

  • Hilden
  • 31.10.16
  •  24
  •  33
Überregionales
Wenn man sitzt kann man noch den Blick zur Hönne genießen.
3 Bilder

Neue Bänke auf Hönneradweg

Menden. Wer bisher den Weg als Fußgänger gescheut hat kann ihn nun in Angriff nehmen. Auf dem Fuß-/Radweg entlang den Schienen beziehungsweise der Hönne zwischen Menden und Bösperde wurden zwei neue Bänke aufgestellt. Außerdem wurde der Weg zwischen der Wunne und dem Bösperder Bahnhof neu geteert.

  • Menden (Sauerland)
  • 04.05.16
  •  2
Politik

Neue Ideen für das Unionviertel

Im Rahmen des Projektes „Unionviertel.attraktiv – Gestalte dein Quartier“ hat das Quartiersmanagement Rheinische Straße im Frühjahr und Sommer 250 Bewohnervorschläge für bauliche Maßnahmen gesammelt, die den öffentlichen Raum aufwerten sollen. Von der Vielzahl der eingegangenen Ideen war die Quartiersmanagerin Helga Beckmann beeindruckt: „Es ist toll zu erleben, wie groß die Bereitschaft ist, sich für das Unionviertel einzusetzen.“ In den anschließenden Wochen hatten das...

  • Dortmund-City
  • 10.11.15
  •  1
Politik
2 Bilder

Flop: Nasse Bänke am ZOB

Kritiker hatten es bereits früh angemerkt: Die Dächer am Zentralen Omnibusbahnhof sind zu hoch und damit nutzlos. Das hat sich in dieser Woche bestätigt: Tatsächlich sind die Bänke, die unter den Glasdächern aufgestellt sind, bei Regen nass und damit von Wartenden nicht nutzbar. Dieses Foto entstand am frühen Donnerstagmorgen. Eine Leserin schrieb dazu voller Ironie: „Das Dach hält, was es verspricht.“ Tatsächlich erfüllen die Dächer offensichtlich nicht ihren Zweck und sind damit unser Flop...

  • Velbert
  • 10.10.15
Natur + Garten

Bänke gebaut und die Wette gewonnen

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Jugend macht Land“ hatte die Landjugend Neviges mit dem Landtagsabgeordneten Volker Münchow gewettet, dass sie innerhalb von 36 Stunden drei Bänke zwischen dem Neandersteig und Langenberg bauen. Das Material hatten die Technischen Betriebe Velbert gesponsert. Die Aufgabe bewältigten die Jugendlichen mit Leichtigkeit und viel handwerklichem Geschick. Unter anderem in der Nähe des Rommelwegs können die Wanderer sich nun ausruhen und den Blick auf die Sender...

  • Velbert
  • 27.08.15
Überregionales
Nur noch die Verankerungen sind übrig: Diebe haben an der Sinnerstraße in Bönen einen Tisch und zwei Bänke (Foto) gestohlen. Auch an der Dorfstraße wurde in den vergangenen Tagen eine Sitzgarnitur gestohlen. Foto: S. Schriever - Kreis Unna

Kreis Unna: Narrenhände stehlen Tisch und Bänke

Erneut haben sich unbekannte Täter am neuen Alleenradweg von Unna-Königsborn nach Welver zu schaffen gemacht: Sie stahlen Tische und Bänke in Bönen – und zwar sowohl an der Sinnerstraße als auch am Parkplatz Bahndammradweg/Dorfstraße.  Ein Mitarbeiter des Fachbereichs hatte den Diebstahl der beiden Sitzgarnituren aus Holz festgestellt und Anzeige bei der Polizei erstattet. Diebe und Vandalen hatten in der Vergangenheit entlang des Radwegs bereits mehrfach ihr Unwesen getrieben. Im Mai wurden...

  • Kamen
  • 03.08.15
  •  1
Überregionales
Studierende der evangelischen Fachhochschule bauten gemeinsam mit der Grummer Nachbarschaft Bänke aus Europaletten. Mit dem richtigen Anstrich tragen die Sitzgelegenheiten künftig optisch zu einem bunteren Stadtteilbild bei.
2 Bilder

Bänkebau mit der Grummer Nachbarschaft

Der StadtTeilLaden Grumme und Studierende der evangelischen Fachhochschule Bochum haben die Grummer Bürger dazu aufgerufen, sich am großen Bänkebauen zu beteiligen. An der Liboriusstraße wurde gemeinsam fleißig gewerkelt. Die aus Europaletten gebauten Sitzgelegenheiten, die letzte Woche entstanden werden am heutigen Samstag, 20. Juni, ab 15 Uhr im Stadtteil aufgestellt und eingeweiht.

  • Bochum
  • 19.06.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.