Frost

Beiträge zum Thema Frost

Natur + Garten
12 Bilder

Gesundheit Spazieren Aktivitäten
Der tägliche Spaziergang trotz Corona

Aktuell ist es vor allem morgens noch sehr kalt draußen. Aber das sollte niemanden hindern, die frische Luft für einen Spaziergang im nahegelegenen Park oder z.B. an der Ruhr zu nutzen. Gerade Bewegung und der Anblick der ersten Sonnenstrahlen sind gut für das allgemeine Befinden. Natürlich darf man die Temperaturen morgens nicht unterschätzen und deshalb ist gutes Einpacken angesagt. Wer diese Zeit aber morgens vor der Arbeit genutzt hat, wird sicherlich davon profitieren. Denn abgesehen...

  • Oberhausen
  • 02.04.20
Natur + Garten
2 Bilder

Haareis, ein seltenes biophysikalisches Naturphänomen
Haareis, Eiswolle auf einem Zweig

Im Arnsberger Wald bei einem Spaziergang auf einem Waldweg am Stierkopf entdeckte ich ein seltsames Gebilde auf einem auf der Erde liegenden Zweig. Bisher kannte ich dieses nur von Fotos. Es war sogenanntes Haareis, auch Eiswolle genannt. Es besteht aus feinen Eisnadeln, die sich bei geeigneten Bedingungen auf morschem und feuchtem Totholz bilden können. Anders als zum Beispiel Raureifkristalle entsteht Haareis aus dem im Holz enthaltenen Wasser, nicht aus Luftfeuchtigkeit. Es war faszinierend,...

  • Arnsberg
  • 01.01.20
  • 2
  • 2
Natur + Garten

Keine nassen Küchenabfälle in die Bio-Tonne geben!
Damit der "braune Abfall" nicht anfriert

Frost hat zur Folge, dass die feuchten organischen Abfälle in den braunen Behältern teilweise oder ganz festfrieren. Die Abfallberatung bittet um Verständnis, wenn mit Beginn der Frostperiode viele Biotonnen nur teilweise oder gar nicht geleert werden können. Aber es gibt Vorbeugemaßnahmen gegen vereiste Biotonnen: Wenn die Möglichkeit gegeben ist, dann sollte die Biotonne möglichst in einer Garage, in einem Schuppen oder in einem Kellerraum untergestellt werden und diese erst am Abholtag...

  • Rheinberg
  • 10.12.19
Natur + Garten

Zu spät...

Die Früchte werden nicht mehr reif, der Baum war reichlich spät Es bildet sich der Reif zur Nacht nun kalt der Ostwind weht Die Sonne erst am höchsten Punkt taut hier ein wenig auf Grad bildet sich ein Tropfen aus, und schon die Sonne geht Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 05.12.19
Natur + Garten
2 Bilder

Die Rose Capricia

Die unermüdlich blühend ist, die tapfer trotzt der Zeit Die kaum dass Blütenblätter fall‘n erneut zulegt ein Kleid Was Wind und Regen, Hagel auch, nicht schafften bis zu Letzt Das macht der Frost ganz leise, sie ergibt sich ohne Streit Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 02.11.19
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Eiskalter Job: Kalte Finger, rutschiger Boden – bei frostigen Temperaturen gehören warme Kleidung und Winterstiefel auf dem Bau zum Arbeitsschutz. Daran dürfe kein Arbeitgeber sparen, so die IG BAU. Foto: privat

Kältewelle: 2.500 Bauarbeiter in Oberhausen sollen sich „warm anziehen"
IG Bau warnt vor fatalen Folgen

Wenn es draußen eisig wird, können sie nicht einfach ins warme Büro: Die 2.520 Bauarbeiter in Oberhausen haben derzeit einen frostigen Job. Mit Blick auf die niedrigen Temperaturen rät die Gewerkschaft IG BAU Maurern, Dachdeckern & Co., sich „warm anzuziehen“ und den Arbeitsschutz im Winter ernst zu nehmen. „Dunkelheit auf der Baustelle, rutschiger Gerüstbelag, Schneetreiben auf dem Dach – in der kalten Jahreszeit steigt die Unfallgefahr“, sagt Peter Köster. Der Bezirksvorsitzende der...

  • Oberhausen
  • 24.01.19
Politik

Sanierung des Ickerner Marktplatzes
Frost stoppt Bauarbeiten

Vor zwei Wochen erst wurde mit der Sanierung des Ickerner Marktplatzes begonnen. Jetzt geraten die Bauarbeiten wegen der tiefen Temperaturen ins Stocken. Seit Montag (21. Januar) läuft nichts mehr. "Wir müssen betonieren, und das geht nur bei Plusgraden", erklärt EUV-Chef Michael Werner auf Stadtanzeiger-Nachfrage. "Zum Wochenende soll es aber schon wieder wärmer werden", ist er optimistisch, dass die Arbeiten zügig weitergehen werden. Trotz der Verzögerung liege die Sanierung der...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.01.19
Fotografie

Der Winter ist da!
Gefrorene Seifenblase

Nun ist der Winter endlich da! Eines meiner Ziele für diesen Winter bestand darin, eine Seifenblase gefrieren zu lassen und diese zu fotografieren. Ehrlich gesagt: Ich dachte, es wäre einfacher. Aber nach vielen Versuchen ist es mir dann doch gelungen. Hier das frostige Ergebnis auf einer alten Grubenmaschine neben der Akademie.

  • Herne
  • 23.01.19
  • 6
  • 5
Natur + Garten
Bei Frost kann der Inhalt in den Abfalltonnen so anfrieren, dass sie nicht vollständig geleert werden. Der Bauhof gibt Tipps.

Hildener Bauhof bittet um Mithilfe der Bevölkerung
Inhalt der Abfalltonnen kann festfrieren

Bei starkem Frost kann es vorkommen, dass der Inhalt von Abfallgefäßen, insbesondere von Biotonnen mit feuchten Bioabfällen fest friert und die Gefäße sich nicht oder nur teilweise entleeren lassen. Werden die Gefäße zu stark am Müllfahrzeug geschüttelt, besteht die Gefahr, dass sie platzen. Der Bauhof bittet die Bevölkerung um Unterstützung: Über Winter sollten die Biotonnen möglichst frostfrei gelagert werden, beispielsweise in einer Garage, einem Schuppen oder einem Keller. Die Tonne...

  • Hilden
  • 23.01.19
Ratgeber

Kehrmaschinen kommen erst bei Plusgraden zum Einsatz
Straßenreinigung bei Frost erschwert

"Aufgrund der derzeitigen niedrigen Temperaturen kann die Straßenreinigung durch den EUV Stadtbetrieb nur eingeschränkt erfolgen, da die Kehrmaschinen bei Dauerfrost nur bedingt ihre Reinigungsleistung erbringen können." Dies teilte der EUV jetzt mit.  Da nicht nur eine Reinigung mit Besen erfolge, sondern zugleich auch Wasser eingesetzt werde, könnten die großen Straßenreinigungsmaschinen des EUV  erst ab einer Temperatur von plus drei Grad zum Einsatz kommen. Anderenfalls könne die...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.01.19
Natur + Garten
5 Bilder

Eiskalter Morgen

Ein strahlend schöner Morgen, aber die Temperaturen waren eher zum Finger abfrieren. Einen kurzen Spaziergang entlang der Lippe habe ich allerdings noch gemacht.

  • Lünen
  • 21.01.19
  • 12
  • 3
Natur + Garten
2 Bilder

Bevor die Russenpeitsche kommt ;-)
Ein kleines Glockengeläut

Ich habe den Frühling gefunden  auf einer meiner Mittagsrunden. Den möcht ich heute mit Euch / Ihnen teilen,  denn er wird nicht lange bei uns hier verweilen. Die Wetterfrösche machen uns heiß,  mit der Aussicht auf Kälte, Schnee und Eis.  Der Frühling im Januar eine schöne Illusion,  der Wind dreht auf Ost, ein Kältehauch schon.  Ich freu mich aufs Stapfen durch das verschneite Land,  die Kamera in der einen, den Schlitten an der anderen Hand.  Hört gut zu, das ist kein...

  • Kleve
  • 19.01.19
  • 7
  • 2
Ratgeber

Leerung bei Festgefrorenem nicht möglich
Biotonne: Nichts einfrieren lassen

Die Gemeinde Ense weist darauf hin, dass mit den Minusgraden auch das Risiko des Festfrierens des Biotonneninhalts wächst und eine Leerung der Biotonne nicht mehr erfolgen kann. Durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt der biologischen Materialien wird bei der grünen Biotonne das Risiko des Festfrierens vergrößert. Ist das Material erst einmal festgefroren, ist eine Leerung nicht mehr möglich und den Mitarbeitern der Müllabfuhr bleibt nur das Stehenlassen der (halb-)vollen Biotonnen übrig. Tipps...

  • Ense
  • 12.12.18
Ratgeber
Die Winterdienst-Fahrzeuge stehen am Kreis-Bauhof an der Florianstraße bereit. Foto: Max Rolke

Für Eis und Schnee gewappnet
Winterdienst jederzeit einsatzbereit

Der erste Frost dieses Winters hat den Kreis Unna diese Woche bereits heimgesucht. Für Minusgrade, Eis und Schnee sind die Mitarbeiter des Kreis-Bauhofs gewappnet: Die beiden Silos sind mit insgesamt rund 500 Tonnen Salz gut gefüllt. Auf rund 220 Kilometer Kreisstraßen sind dann, wenn die Wetterlage extrem ist, ein gutes Dutzend Mitarbeiter auf fünf Fahrzeugen im Einsatz. Kreis Unna. "Das Salz wurde bereits im Sommer eingelagert, die Dienstpläne für den Winterdienst stehen seit September...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.11.18
Ratgeber
Der DIN-Service bittet um Verständnis, dass die Biotonnen nach dem Auftauen aus Zeitgründen nicht nachträglich geleert werden können. Der nicht abgeholte Biomüll wird bei der nächsten Leerung mitgenommen.

Biotonne im Winter
DIN-Service gibt Tipps, damit es auch mit der Leerung klappt

Obwohl es erst wenige Tage frostig ist, hat der DIN-Service schon manche Biotonne in Dinslaken nicht leeren können. Denn der oft sehr feuchte Inhalt vieler Biotonnen friert bei frostigen Temperaturen an den Innenwänden oder am Boden fest. Dann nützt bei der Leerung in die Müllwagen kein noch so starkes Rütteln: Die Biotonne kann nicht geleert werden. Um einem Festfrieren der organischen Abfälle in der Biotonne entgegenzuwirken, hat das Team der Dinslakener Stadtverwaltung einige vorbeugende...

  • Dinslaken
  • 23.11.18
Ratgeber
Lieber Softeis als Blitzeis zum Wochende. Archiv-Foto: Günter Reinartz

Kreis Unna: Warnung vor Blitzeis am Wochenende

Erst die gute Nachricht zum Wochenende: Die Kältewelle soll im Kreis Unna enden, und jetzt kommt die schlechte Meldung: Leider ist im ganzen Kreis mit Blitzeis zu rechnen.Denn die nun kommenden milderen Temperaturen, verbunden mit Regen, sind auf gefrorener Fahrbahnoberfläche eine nicht zu unterschätzende Kombination. Der deutsche Wetterdienst hat zwar für die Region noch keine eine amtliche Warnung vor Glätte herausgegeben, diese wird aber stündlich erwartet - zumal sie in vielen Kreisen und...

  • Kamen
  • 02.03.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Die großen Straßenreinigungsmaschinen des EUV Stadtbetriebes kommen erst ab einer Temperatur von plus drei Grad zum Einsatz. Bildquelle: EUV

EUV Stadtbetrieb: Zu kalt für die Straßenreinigung

"Warum findet seit Rosenmontag bis heute keine Straßenreinigung an der Lange Straße statt? Abgerechnet wird wie immer für sechs Mal die Woche, aber scheinbar passiert nichts!", erklärte ein Anwohner am 19. Februar (wir berichteten). Der Stadtanzeiger hatte daraufhin beim EUV Stadtbetrieb nachgehakt. Aufgrund der Witterung sei es "seit Rosenmontag leider nicht möglich gewesen, dort maschinell zu reinigen", teilte der EUV mit. Es sei allerdings "händisch gereinigt" worden. "Das Ganze erscheint...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.03.18
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Tolle Aktion: "Schaatsen" auf der Schlittschuhbahn in Millingen aan de Rijn

Über einen Facebook-Freund (Toon Janssen) verfolge ich schon seit ein paar Tagen auf Facebook, was da Tolles in Millingen (hinter Bimmen kurz hinter der Grenze) organisiert wird. Auf einem kleinen Platz (Oranjeplein) wird seit Beginn der Kälteperiode Wasser ausgebracht, um der Jugend eine schöne Schlittschuhbahn zu ermöglichen. Trotz der Tücken der späten Kälteperiode (Sonne und leichte Plusgrade am Tage) geben die Verantwortlichen nicht auf.  Heute haben wir uns die Bahn einmal angesehen und...

  • Kleve
  • 01.03.18
  • 14
  • 17
Überregionales

Stadt warnt davor, Eisflächen zu betreten!

Eisig kalt war es in den letzten Tagen und Nächten. Dadurch ist so manches Gewässer in Castrop-Rauxel teilweise zugefroren, zum Beispiel der Teich im Skulpturenpark Goldschmieding. Doch Vorsicht! Die Eisschicht trägt nicht. Klaus Breuer, Leiter des Bereichs Stadtgrün und Friedhofswesen der Stadtverwaltung, warnt davor, die Eisflächen zu betreten. Besondere Gefahr am Gondelteich Besondere Gefahr bestehe am Gondelteich im Stadtgarten. Dort herrsche unterhalb der Eisschicht ein permanenter...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.02.18
Ratgeber
Achtung: Die frostigen Zeiten können auch Schäden an eingefrorenen Wasserzählern und Hausanschlussstellen hinterlassen. Foto: Lokalkompass Gladbeck

Kälte-Tipps: Wasserleitungen vor Frost schützen!

In den Wintermonaten müssen Wasserleitungen besonders geschützt werden. Vor allem jetzt, wo die Temperaturen noch einmal so richtig gefallen sind. Es drohen Frostschäden - aber Hauseigentümer können vorbeugen. Vor dem Hintergrund der derzeit beständig frostigen Temperaturen weist Mark-E, ein regionales Energieversorgungsunternehmen aus Hagen, insbesondere Hauseigentümer auf die Gefahren von Frostschäden bei Wasserleitungen hin. Bei Beachtung folgender einfacher Regeln können...

  • Hagen
  • 27.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.