Geldnot

Beiträge zum Thema Geldnot

Vereine + Ehrenamt
Die Vereinsmitglieder Karin Beke, Silke Lingnau (1. Beisitzerin), Jaqueline Lugowski, Julia Bärenfänger (Jugendwartin), Manuela Bärenfänger (2. Beisitzerin und Hundetrainerin) sowie die 1. Vorsitzende Tanja Volkenrath sind eine tierisch tolle Truppe und Teil der Tiertafel vom Verein Tierhilfe Ennepetal e.V. Seit Februar helfen sie "Tieren mit Menschen in Not".
4 Bilder

Wenn der Futternapf leer bleibt (MIT VIDEO)
Tierhilfe Ennepetal e.V. - Eine tierische Truppe für alle Felle

Manchmal hilft auch kein Hundeblick. Wenn das Geld für das Futter nicht reicht, dann ist daran nicht zu rütteln. Die Tiertafel Ennepetal kümmert sich genau um solche Fälle in Ennepetal, Gevelsberg und Umgebung. von Nina Sikora Ob Bello, Frido oder Uschi, ob Hamster, Katze, Hund oder Vogel - die Tierhilfe Ennepetal e.V., Hagener Straße 181, ist für alle Tiere in Not und ihre Besitzer da. Davon halten die ehrenamtlichen Tierfreunde auch Kirmesaufbauarbeiten und sengende Hitze nicht...

  • Ennepetal
  • 29.06.19
Ratgeber
Schulden und Mahnungen
4 Bilder

Auf dem Weg in die Schuldenfreiheit

Das Rote Kreuz Essen unterstützt einfach und unbürokratisch. Schulden belasten – nicht nur das Konto, sondern auch das alltägliche Leben. Oft sorgen sich Betroffene, wie sie die laufenden Kosten durch Miete, Telefon oder Nahrungsmittel decken sollen. Hinzu kommt, dass sie sich häufig von vielen Dingen ausgeschlossen fühlen: Mit Freunden in die Stadt gehen, das Hobby der Kinder, sich einfach mal etwas gönnen – alles nicht finanzierbar. Diese Situation ist auch psychisch sehr...

  • Essen-Nord
  • 29.10.17
Überregionales

Auch DU bist uns wichtig !

Im Spessart lebte einst eine alte Frau. Für sie war die Welt nicht rosig, eher grau. Mit ihrem Einkommen war es schlecht bestellt. Mit einem Wort: 'sie hatte kein Geld.' Sie überlegte lange hin und her woher denn Geld zu kriegen wär. Ihr kam die Idee, so sapperlott, sie schrieb einen Brief an den lieben Gott. "Lieber Gott ich bin alt und arm das Geld ist zu wenig, hab doch Erbarm und schicke mir schnellstens einhundert Mark, sonst müsste ich hungern und das ist arg... Eine andere...

  • Duisburg
  • 04.12.14
  •  1
  •  2
Überregionales

Zwei Überfälle und zwei schwer verletzte Frauen

Am Dienstag,15. Januar, war eine 19-jährige Iserlohnerin gegen 19.10 Uhr zu Fuß vom Alten Rathausplatz in Richtung Kurt-Schumacher-Ring unterwegs. Als sie sich ca. 10 Meter vor dem Einmündungsbereich Mühlentor/Kurt-Schumacher-Rings befand, näherte sich von hinten ein Radfahrer und entriss ihr die Handtasche. Bei dem Versuch die Handtasche festzuhalten, bog er kräftig die Finger der Iserlohnerin nach hinten, wobei der Mittelfinger gebrochen wurde. Der Räuber flüchtete mit dem Fahrrad über den...

  • Iserlohn
  • 28.01.13
Politik

Sponsoren, ja, bitte!

Ohne Sponsoren geht gar nichts mehr – kulturelle oder sportliche Veranstaltungen könnte man in vielen Fällen gar nicht mehr durchführen, wenn es großzügige Geldgeber nicht gäbe. Auch im sozialen Bereich sähe es mehr als trübe aus: Fehlen großherzige Spender, müssten zum Beispiel der Kinderschutzbund, die Oase oder die Schuldnerberatung ihre Arbeit ganz oder teilweise einstellen. Es müssen im Übrigen nicht immer große Firmen sein, die tief in die Taschen greifen, um faszinierende...

  • Herne
  • 01.12.12
Politik
Rainer Kaschel, Kämmerer der Stadt Sprockhövel
2 Bilder

Geld für klamme Städte birgt hohe Risiken

Klammen Städten will das Land mit einem Stärkungspaktgesetz unter die Arme greifen. In Stufe eins des Sanierungsplans hilft das Land in besonders dringlichen Fällen: Kommunen, die akut von Überschuldung betroffen sind oder bei denen eine solche in Kürze zu erwarten ist, werden bereits ab dem Jahr 2011 mit extra bereitgestellten Mitteln von jährlich 350 Millionen Euro bei der Haushaltskonsolidierung unterstützt. Sprockhövel und Hattingen gehören dazu. Doch der Geldsegen hat entscheidende...

  • Hattingen
  • 04.11.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.