Gewahrsam

Beiträge zum Thema Gewahrsam

Blaulicht

Ermittlungsverfahren eingeleitet
44-jähriger Hagener wirft Messer auf Fahrbahn

Polizisten nahmen am Samstag (14. November) einen Mann in Gewahrsam, nachdem dieser Messer auf die Straße geworfen hatte. Gegen 23.10 Uhr kam es nach einem Hinweis durch Anwohner bereits zu dem zweiten Einsatz in der Straße Am Hauptbahnhof. Zuvor warf der 44-Jährige bereits Glasflaschen aus seinem Fenster auf den Gehweg und wurde zunächst zur Ordnung ermahnt. Dieser Aufforderung nicht nachkommend, nahmen die Polizisten den Mann nun in Gewahrsam. Die zuvor geworfenen Messer konnten auf der...

  • Hagen
  • 16.11.20
Blaulicht
Der Einbruchsalarm machte auf die Täter aufmerksam, die Streife war schnell vor Ort und konnte die Tankstelleneinbrecher auf frischer Tat ertappen. Sie räumten fleißig Tabakwaren aus.

Festgenommene finanzieren ihren Lebensunterhalt offenbar durch Straftaten
Tankstellenräuber gehen Polizei ins Netz

Der Einbruchsalarm bei der Sicherheitsfirma ließ die Einbrecher schnell auffliegen. Die Firma alarmierte sofort die Polizei, die die beiden Tankstellen-Diebe in der Nacht von Dienstag (10. November)auf Mittwoch (11. November) Essener Stadtteil Bergeborbeck vorläufig festnahm. Ein Polizist verletzte sich dabei, da sich einer der beiden Täter vehement gegen seine Festnahme zur Wehr setzte.  Gegen 2.35 Uhr zerstörten die beiden Männer auf der Bottroper Straße die Fensterscheiben einer...

  • Essen-Borbeck
  • 12.11.20
Blaulicht

Polizeibekannter Mann wehrt sich vehement gegen Festnahme: Oberkommissarin leicht verletzt
26-Jähriger droht Beamten mit gezücktem Messer mit dem Tode

Eigentlich waren die Beamten der Polizeiwache Altenessen vor Ort, um Kelleraufbrüche in der Grünstraße aufzunehmen. Doch dann entwickelte sich der Einsatz dramatisch. Plötzlich rannte eine Frau aus einem der Mehrfamilienhäuser und schrie lauthals um Hilfe.  Die Beamten reagierten sofort und eilten zu der hilfesuchenden 28-Jährigen. Aus dem Haus folgte ihr ein Mann, der  26-Jährige ergriff aber sofort die Flucht, als er die Polizei erblickte.  Die wollten den Flüchtigen sofort ergreifen,...

  • Essen-Borbeck
  • 11.11.20
Blaulicht
Ein 23-jähriger Mann aus Dorsten wurde gestern (3. November) von der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof in Gewahrsam genommen.

Todesdrohungen gegen Familie
Dorstener greift Polizisten in Dortmund an

Gestern Morgen (3. November) soll ein 23-jähriger Mann aus Dorsten Reisende im Dortmunder Hauptbahnhof beleidigt haben. Daraufhin wurde er durch Bahnmitarbeiter aufgefordert den Bahnhof zu verlassen. Da er sich vehement weigerte, sollten Bundespolizisten ihn dabei unterstützen. Einen 57-jährigen Bundespolizist griff er daraufhin mit Schlägen an. Weiteren Einsatzkräfte drohte er mit dem Tode und deren Familienmitgliedern den außerehelichen Beischlaf an. Gegen 9 Uhr wurden Einsatzkräfte der...

  • Dorsten
  • 04.11.20
Blaulicht

21-jähriger Ladendieb auf frischer Tat ertappt
Schon heute gibt es nach beschleunigtem Verfahren ein Urteil für den Langfinger

Der letzte Beutezug war nicht erfolgreich. Zumindest nicht für den mutmaßlichen Ladendieb, der gestern Nachmittag  (7. September, 14:50) auf der Karlstraße der Polizei ins Netz ging.  Der 21-Jährige hatte sich im Einkaufszentrum an der Altenessener Straßeaufgehalten - dort soll er ein paar Schuhe aus einem Laden gestohlen haben. Weil  die Alarmanlage anging, rannte der junge Mann aus dem Laden und flüchtete aus dem Ausgang des Einkaufszentrums. Polizeistreife nahm Unfall auf Eine...

  • Essen-Borbeck
  • 08.09.20
Blaulicht
Symbolfoto Polizeieinsatz

Weil Abschleppdienst liegengebliebenes Auto aufladen wollte
Wegen Verkehrsabsperrung Polizisten angegriffen

Damit ein Abschleppdienst ein liegengebliebenes Auto aufladen konnte, haben Polizisten am Samstag, 29. August, 20 Uhr, im Dellviertel die Auffahrt zur L60 in Richtung Kaßlerfeld abgesperrt. Ein Autofahrer hat das anscheinend nicht verstanden und fuhr auf der Gegenfahrbahn an den wartenden Pkw vorbei. Die Streifenwagenbesatzung wies den VW-Fahrer zurück in die Reihe und kontrollierte ihn. Das passte seinem Beifahrer nicht. Er stieg aus, schrie die Beamten an und lief auf die Gegenfahrbahn,...

  • Duisburg
  • 01.09.20
  • 1
  • 2
Blaulicht
Am 2. Juli wurden in Schwelm zwei Brüder in Gewahrsam genommen.

Widerstand in Schwelm
Zwei Brüder in Gewahrsam genommen

Am Donnerstag, 2. Juni, betrat ein 23-jähriger Schwelmer gegen 14.45 Uhr einen Kiosk in der Schulstraße ohne Mund-Nasen-Schutz. Nach dem der Kioskinhaber ihn aufforderte, eine Maske aufzusetzen, warf der 23-Jährige eine Bierflasche nach ihm und weigerte sich, den Kiosk zu verlassen. Den hinzugerufenen Polizeibeamten gegenüber verweigerte er die Feststellung seiner Personalien, weswegen er zur Polizeiwache gebracht werden sollte. Da der Schwelmer sich wehrte, schlug und nach den Beamten...

  • wap
  • 03.07.20
Blaulicht
Der 42-Jährige musste eine Nacht in Gewahrsam verbringen.

Nach Drohung gegen die Beamten geht es für eine Nacht in Gewahrsam
42-Jähriger randaliert in Wohnung einer Bekannten: Die ruft die Polizei

Augenscheinlich hatte der Mann getrunken und weigerte sich die Wohnung seiner Bekannten zu verlassen. Die Frau fühlte sich bedroht und rief die Polizei.  Gegen 19.45 Uhr trafen die Beamten  (Dienstag, 23. Juni) an dem  Mehrfamilienhaus an der Wüstenhöferstraße ein. Der 42-Jährig randalierte in der Wohnung. Auch gegenüber den Beamtenweigerte sich der Mann, die Wohnung zu verlassen. Als die Polizisten den 42-Jährigen dennoch aus der Wohnung führten, drohte er den Beamten und setzte zu einem...

  • Essen-Borbeck
  • 24.06.20
Blaulicht

Polizei Hagen nahm Ehemann in Gewahrsam
Alkohol und häusliche Gewalt

Am Dienstag, 2. Juni, betrat ein alkoholisierter Hagener gegen 23 Uhr die gemeinsame Wohnung in Boelerheide. Dort begann er zu randalieren, sodass seine Ehefrau die Polizei rief. Der Mann wollte die Wohnung nicht verlassen und wurde immer aggressiver. Er griff nach einem Rucksack und schlug damit in Richtung seiner Frau, welche sich leicht verletzte. Die Beamten legten eine Anzeige vor und sprachen ein zehntägiges Rückkehrverbot in die Wohnung aus.Aufgrund der starken Alkoholisierung musste...

  • Hagen
  • 03.06.20
Blaulicht
Ein Zeuge hielt den Zigarettendieb in Schönebeck bis zum Eintreffen der Polizei in Schach.

Langfinger verliert auf der Flucht seine gesamte Beute
Zeuge spurtet Zigarettendieb hinterher und hält Kriminellen in Schach

Verfolgungsjagd in Schönebeck. Ein Angestellter schnappte gestern Abend (19. Mai) einen mutmaßlichen Zigaretten-Dieb. Gegen20 Uhr nahm der Mitarbeiter eines Discounters auf der Aktienstraße einen Mann ins Visier. Der Unbekannte hielt sich im Gang einer geschlossenen Kasse auf und  steckte sich Zigaretten ein. Mit den Glimmstängeln flüchtete der Mann schlagartig ausdem Laden. Der 28 Jahre alte Zeuge fackelte nicht lang und spurtete dem Langfinger hinterher. Der verlor seine gesamte Beute...

  • Essen-Borbeck
  • 20.05.20
Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht

Polizei setzte Fesseln und Spuckhaube ein
Betrunkene Frau schlief in Hagen auf der Fahrbahn

Am Mittwoch,20. Mai, meldeten Zeugen der Polizeileitstelle gegen 4.45 Uhr eine auf der Fahrbahn liegende Frau in der Eilper Straße. Beim Eintreffen der Beamten schlief die 55-Jährige auf der Fahrbahn und hätte leicht von einem Fahrzeug erfasst werden können. Als die Beamten die Frau wachrüttelten, reagierte diese ungehalten. Da sie sich nicht von der Straße entfernen wollte, nahmen die Polizisten sie mit auf den Gehweg. Dort drohte sie einem Beamten mit einem Schlag und ging wenig später mit...

  • Hagen
  • 20.05.20
Blaulicht

Polizei Hagen setzte Pfefferspray ein
Randalierer in Polizeigewahrsam

Ein 39-jähriger Mann hat am Dienstagabend einen Polizeieinsatz ausgelöst. Um 23.30 Uhr mussten die Beamten in die Straße In der Welle ausrücken, weil jemand randalierte. Der alkoholisierte und aggressive Mann hatte zuvor bereits einen Platzverweis von der Polizei erhalten. Er bedrohte und beleidigte die Einsatzkräfte in heftiger Weise, so dass selbst Anwohner auf ihn aufmerksam wurden. Als er die Fäuste hob und auf die Beamten zukam, mussten die Polizisten Pfefferspray einsetzen. Die...

  • Hagen
  • 06.05.20
Blaulicht

Zwei Einsätze der Polizei Hagen
Randalierer bewarf Omnibusse

Gleich zweimal sorgte am Samstag ein polizeibekannter Mann für einen Einsatz im Stadtteil Eilpe: Gegen 9.40 Uhr wurde die Polizei gerufen. Ein Busfahrer der Hagener Straßenbahn AG meldete einen Mann, der kurz zuvor dessen Bus mit einer Bierflasche beworfen hatte.Aufgrund der Beschreibung konnte der Mann in der Nähe angetroffen werden. Hier sprang er auf die Straße und zwang so einige PKW-Führer zum Anhalten. Zufällig anwesende Passanten wurden von ihm lautstark angepöbelt. Der...

  • Hagen
  • 04.05.20
Blaulicht

Familie attackiert Streifenteam: Beteiligter postet Video auf Instagram und erhebt Vorwürfe
Nächtliche Ruhestörung an der Bocholder Zinkstraße eskaliert: Jetzt läuft ein Strafverfahren gegen beteiligte Polizeibeamte

Die Polizisten wollten einer möglichen Ruhestörung und eines damit verbundenen  möglichen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung in der Zinkstraße in Bochold auf den Grund gehen. Doch der Einsatz eskalierte. Die Polizisten wurden leicht verletzt, zwei Männer wurden in Gewahrsam genommen. Ein Strafverfahren läuft. Ein 23-jähriger Beteiligter postete zu dem Einsatz ein Video bei Instagram. Darin erhebt er Vorwürfe gegen das polizeiliche Einschreiten  und dokumentiert...

  • Essen-Borbeck
  • 28.04.20
  • 1
Blaulicht

Polizei Hagen machte dem Spuk ein Ende
Randalierer pöbelte Passanten an

Neuen Ärger handelte sich ein polizeibekannter Hagener ein, der am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr im Eingangsberech eines Hauses am Graf-von-Galen-Ring randalierte. Anschließend setzte er seinen Weg zum Omnibusbahnhof fort und schrie auch dort herum. Von hier betrat er die Bahnhofshalle, warf wahllos mit Gegenständen und pöbelte Passanten an. Der Mann ließ sich durch die Streifenwagenbesatzung nicht beruhigen und wurde in Gewahrsam genommen, wo er bis zum nächsten Morgen verblieb.

  • Hagen
  • 20.04.20
Blaulicht
Am Ostersamstag kam es an der Straße Am Kanal auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person im Krankenhaus verstarb.
3 Bilder

Dorsten / Marl
Person stirbt nach Polizeieinsatz

Am Ostersamstag kam es gegen Mittag auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person nach einer Reanimation durch den Rettungsdienst im Krankenhaus ums Leben kam. Nach Auskunft der Polizei Recklinghausen sollte gegen 12 Uhr eine Person auf der Straße Am Kanal in Marl in Gewahrsam genommen werden, wie ein Pressesprecher berichtet. Bei diesem Polizeieinsatz kam es dann zu Widerstandshandlungen der Person. Dabei soll die Person wohl das...

  • Dorsten
  • 14.04.20
  • 4
Blaulicht
Einige unverbesserliche feierten Mittwochnacht in einer Gaststätte im Dellviertel eine Party. Wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz und die Coronaschutzverordnung erwartet alle Beteiligten nun eine Strafanzeige.

Polizei stoppt illegale Feier in Gaststätte im Dellviertel
Einige haben es immer noch nicht verstanden

Am frühen Mittwochmorgen (25. März, 1:25 Uhr) meldete ein Anrufer der Polizei, dass sich auf der Wilhelm-Tell-Straße einige Menschen in einer Gaststätte aufhalten und dadurch gegen die Coronaschutzverordnung verstoßen würden. Beim Eintreffen der Polizisten stellten diese fest, dass die Rollladen herunter gelassen waren. Aus der Gaststätte heraus waren jedoch Stimmen zu vernehmen. Die Beamten konnten auf dem Hinterhof den Konzessionsinhaber antreffen und anschließend die Räumlichkeiten...

  • Duisburg
  • 25.03.20
  • 2
Blaulicht
Zu einem Vorfall kam es am Donnerstagnachmittag in Labbeck. Eine Frau drohte damit sich mit einem Messer zu verletzen. Die Polizei verhinderte Schlimmes.

Selbstmordgefahr: Frau droht mit Messer
Polizeieinsatz in Labbeck verhindert Schlimmeres

Am Donnerstag, 19. März, musste die Polizei zu einem Einsatz nach Sonsbeck Labbeck ausrücken. Eine Frau drohte damit, sich mit einem Messer zu verletzen.  Am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr drohte eine 54-jährige Frau aus Weeze in Sonsbeck, Ortsteil Labbeck an, sich mit einem Messer zu verletzen. Im Rahmen des Polizeieinsatzes konnte die Frau überwältigt und unverletzt in Gewahrsam genommen werden. Aufgrund ihres Zustandes wurde sie vorsorglich mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus...

  • Sonsbeck
  • 20.03.20
Blaulicht
Die Polizei zieht Bilanz zu den Karnevalsfeiern am vergangenen Wochenende in Olfen.

Bilanz der Polizei zu den Karnevalsfeiern in Olfen
Viele Platzverweise - 4 Feiernde in Gewahrsam

Die Polizei zieht Bilanz zu den Karnevalsfeiern am vergangenen Wochenende. Bei den Zelt- und Kneipenveranstaltungen in Olfen feierten rund 4800 Karnevalisten in der Nacht zum Sonntag, 23. Februar. Während die Security zehn Platzverweise erteilte, sprach die Polizei 26 weitere aus. Vier Feiernde kamen diesen nicht nach und verbrachten die restliche Veranstaltung im Gewahrsam. Insgesamt fertigten die eingesetzten Polizisten sieben Anzeigen wegen Körperverletzungen. Im Laufe der Veranstaltungen...

  • Olfen
  • 24.02.20
Blaulicht

Häusliche Gewalt
Frauenschläger in Hohenlimburg: Alkoholisierter Mann hält die Polizei in Atem

Am 19. Februar, gegen 0.58 Uhr, kam es zunächst zu Streitigkeiten zwischen einem Pärchen in Hohenlimburg. Konnte der Streit zunächst durch die Polizei noch geschlichtet werden, wurde es im Laufe der Nacht handgreiflich. Der Mann schlug die Frau gegen den Kopf, die daraufhin erneut die Polizei zur Hilfe rief. Dem Schläger wurde nun eröffnet, dass eine Strafanzeige erstattet wird, er die Wohnung für die nächsten 10 Tage verlassen muss und nicht zurückkommen darf. Dieser Maßnahme kam der...

  • Hagen
  • 20.02.20
Blaulicht

Polizei stellt 14 Personalien fest und nimmt zwei Partygäste in Gewahrsam
Party in Altendorf endet im Tumult

Die Polizei musste in der Nacht vom 24. November eine Privatparty auf der Helenenstraße auflösen - weil Partygäste sich weigerten, den durch die Beamten ausgesprochenen Platzverweisen nachzukommen, endete die laute Partynacht für zwei von ihnen im Polizeigewahrsam. Nachbarn des Partygastgebers hatten sich gegen 00.45 Uhr über zu laute Musik und Gespräche beschwert. Als die Polizei eintraf, war der Lärmpegel so groß, dass die Partygäste zunächst nicht auf Schellen und Klopfen der Beamten...

  • Essen-West
  • 25.11.19
Blaulicht

Zwei Einsätze in Hattingen
Polizei steckt Randalierer ins Gewahrsam

Ein 21-jähriger Mann aus Hamm sorgte in der Nacht von Samstag, 28. September, auf Sonntag, 29. September, in Hattingen für zwei Polizeieinsätze. Zunächst wurde eine Streifenbesatzung zur Eichendorffstraße gerufen. Hier hatten zwei Frauen die Polizei alarmiert, nachdem ein Mann gegen ihr Auto geschlagen und randaliert hatte. Bei Eintreffen der Polizei war der Randalierer bereits weg. Kurze Zeit später riefen Anwohner einer Schrebergartenanlage in der Otto-Hue-Straße die Polizei. Auch hier...

  • Hattingen
  • 30.09.19
Blaulicht

Am frühen Sonntagmorgen am Berliner Platz
Verletzt nach Schlägerei

Am Sonntagmorgen (11. August), gegen 5:30 Uhr, kam es nach Angaben der Polizei am Berliner Platz vor einem Lokal zu einer körperlichen Auseinandersetzung aus einer Gruppe von bis zu zwölf Personen heraus. Einer der Beteiligten musste mit einer Kopfverletzung vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden. Einen Transport ins Krankenhaus lehnte er ab. Gegen alle Beteiligten wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Zwei Männer kamen dem Platzverweis nicht nach, sie wurden...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.