Handwerk

Beiträge zum Thema Handwerk

Kultur
29 Bilder

Mendener Herbst 2017 am Samstag, 14.10.2017

Innenstadt von Menden Der Mendener Herbst ist eine Veranstaltung der Mendener Werbegemeinschaft und findet jedes Jahr am 3. Wochenende im Oktober (samstags bis sonntags) statt. Mit einer bunten Mischung aus Handwerk, Gewerbe, Gastronomie und dem lokalen Einzelhandel ist für jeden Geschmack etwas dabei. Am Samstagmittag bin ich bei strahlendem Sonnenschein durch die Innenstadt geschlendet, habe hier und dort Fotos gemacht und stelle sie euch hier nun vor...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.10.17
  • 2
  • 8
Kultur
11 Bilder

Bleigießen - nicht nur Silvester

Bei einem Besuch in der Druckerei von Fritz van Rechtern konnte ich 'unseren' Buchdrucker bei einer eher untypischen Arbeit begleiten. Auch das gehört zu seiner Arbeit, Bleibarren für die Setzmaschine herzustellen. Zu diesem Zweck hat er einen altehrwürdigen Schmelzofen (ca.1895) aktiviert. 17 Jahre hat das 'Schätzchen' in einer Ecke gestanden und es war schon aufregend zu beobachten ob dieser Schmelztiegel noch funktioniert. Früher wurde er noch mit Kohle angeheizt, heute genügt der Strom aus...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 16.07.16
  • 8
  • 12
LK-Gemeinschaft

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Die Weidezaungeschichte geht in die nächste Runde. Der Nachschub geht nie aus!!

Holz gilt als vielseitiger Rohstoff: Möbel, Fußböden, Häuser, Weidezaunpfähle oder Papier ... all diese Dinge können aus Holz hergestellt werden. Zudem gilt Holz als umweltfreundlich, wenn es durch umsichtige und nachhaltige Waldwirtschaft gewonnen wird. Schon vor Tausenden von Jahren wussten Menschen seine Eigenschaften zu schätzen. Und da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, ist es eines der am meisten genutzten Pflanzenprodukte der Welt, gerade im Weidezaunbereich. Holz gilt einer der...

  • Kleve
  • 12.03.16
  • 24
  • 35
Natur + Garten

Emmerich - Kleve - Goch - Niederrhein: Plastikmüll - Nein Danke!

Beim Metzger oder auch Edeka-Markt unseres Vertrauens kaufen wir wöchentlich unseren Aufschnitt und die Wurstwaren ein. Am gestrigen Abend stellte sich die Frage ob wir (ich meine meine Frau) dort auch bedient werden, wenn die Ware direkt in die mitgebrachten Plastikschalen gelegt wird. Für das Verkaufspersonal sollte es kein Problem sein. Es könnten so doch tonnenweise Plastikfolie und Papier eingespart werden! Persönlich halte ich diese Methode für nicht schlecht. Könnte da aus Hygienegründen...

  • Kleve
  • 22.02.16
  • 68
  • 35
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Kennt noch jemand den Büttner, Böttcher, Binder oder Küfer?

Das Küferhandwerk gibt es seit dem 7. Jahrhundert. Der Küfer beschäftigt sich mit der Herstellung und Reparatur von Holzgefäßen sämtlicher Art. Das Küfer-Handwerk war bei uns geradezu ausgestorben. Die Holzfässer wurden industriell hergestellt und größtenteils durch Kunststoff oder Metall ersetzt. Seit einigen Jahren erfährt die Küferei aber eine Renaissance. Vor allem die Winzer erinnern sich an den Vorteil von Holzfässern: Durch die Poren des natürlichen Werkstoffs dringt ... im Gegensatz zu...

  • Kleve
  • 12.10.15
  • 22
  • 28
Überregionales
Bauernmarkt in Gelsenkirchen.Foto:Kurt Gritzan
43 Bilder

Bauernmarkt in Gelsenkirchen

Bauernmarkt in Gelsenkirchen am 04.10.2015 Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Sonntag tausende Besucher in die Gelsenkirchener Innenstadt.

  • Gelsenkirchen
  • 04.10.15
  • 3
  • 12
LK-Gemeinschaft
Die Gehilfenprüfung zum Schriftsetzer, von Walter Mehnert

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Leidenschaft für schwarze Künste - Gott grüß die Kunst

Ja, das waren noch Zeiten: Gott grüß die Kunst Schriftsetzer, Buchdrucker, Buchbinder, Lithographen und viele andere Jünger der Schwarzen Kunst grüßten und grüßen sich bis heute sowohl mündlich als auch schriftlich mit dem Buchdruckergruß ,,Gott grüß die Kunst'', auf den ,,Gott grüße sie'' erwidert werden sollte. Beachtenswert ist, dass im Gegengruß das ,,sie'' klein geschrieben wird, denn es bezieht sich auf die Kunst, nicht auf den Grüßenden. Gehilfe Der Geselle, wie ein Facharbeiter in...

  • Emmerich am Rhein
  • 16.04.15
  • 20
  • 18
LK-Gemeinschaft
1977

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Leidenschaft für schwarze Künste - Manche Berufe verschwinden einfach

Wenn es um das Entwerfen, Gestalten, Setzen, Drucken von Zeitungen, Büchern und Akzidenzdrucksachen geht, so ist der Schriftsetzer schon seit vielen Jahren oder gar einigen Jahrzehnten nicht mehr gefragt. Zu der Zeit, als es noch keine Computer gab, war der Schriftsetzer u. a. dafür da die Druckformen für den Akzidenz- und Zeitungsdruck zu erstellen. Das war eine harte und körperlich anstrengende Arbeit. Der Schriftsetzer musste die einzelnen Buchstaben in den sogenannten Winkelhaken einstellen...

  • Kleve
  • 20.01.15
  • 35
  • 28
Natur + Garten
13 Bilder

Emmerich - Kleve - Goch: Emmerichs geh(m)eime Ecken, Teil 3

Hier haben Generationen von Opel-Fahrern ihre Fahrzeuge gekauft und gern die Werkstatt aufgesucht. Über 50 Jahre war der Name Opel Lorenz in Emmerich und auch über die Stadtgrenzen hinaus ein Begriff. Im Jahre 1995 wurde der Betrieb dann an Wemmer & Janssen aus Kalkar übergeben. Und dann das aus dieses Traditionsunternehmen in Emmerich. Bereits im Mai 2011 hat Opel-Händler Heiner Janssen (Wemmer & Janssen) Emmerich am Rhein nach 16 Jahren verlassen und ist mit dem Betrieb nach Kleve...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.12.14
  • 16
  • 5
Kultur
Linotype-Setzmaschine

Kleve - Emmerich - Goch: Leidenschaft für schwarze Künste, die Revolution im Bleisatz

Es war zu damaligen Zeiten eine echte Revolution als die Linotype-Schriftsetzmaschine, der automatische Gutenberg oder auch die revolutionäre in der Entwicklung im Buchdruck-Satzbereich: 1886 stellt der aus Hachtel in Württemberg stammende Ottmar Mergenthaler in den USA nach achtjähriger Erfindertätigkeit seine Setzmaschine vor, die Linotype („a line of types''). Der Maschinensatz ist reif für die Anwendung. Über eine Art Schreibmaschinen-Tastatur ausgelöst, fallen Matrizen aus dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.10.14
  • 24
  • 15
Überregionales
4 Bilder

Spezialisten am Werk

Zwei technikbegeisterte Freunde reparieren den Scooter. Mit handwerklichem Geschick und Talent meistern sie jede noch so knifflige Herausforderung. Sie tüfteln, frickeln und probieren so lange, bis sie die Lösung für ihr Problem gefunden haben. Keine Hürde ist ihnen zu hoch. "Nicht aufgeben" ist ihre Devise. Versuch macht klug!

  • Arnsberg
  • 20.10.14
  • 3
  • 9
Natur + Garten
8 Bilder

Emmerich - Kleve - Goch: Emmerichs geh(m)eime Ecken, Teil 1

Werde von Zeit zu Zeit in zwangloser Reihenfolge Fotos und Artikel einstellen, von Orten die mir an meiner Heimatstadt nicht so gut gefallen. Beginnen möchte ich mit der Druckerei der Gebr. van Beek, Löwenberger Straße 1-5, Emmerich. Hier wurden bis in die 70er Jahre die schönsten Drucksachen produziert. Ausgebildet wurden hier Generationen von Schriftsetzern, Buchdruckern und Bürokaufleuten. Warum dieser Betrieb geschlossen wurde, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

  • Emmerich am Rhein
  • 17.04.14
  • 21
  • 16
Überregionales
Sehr zu empfehlen ,frisches Brot aus dem Holzofen ,Blumen- und Gartenmarkt in der City.Foto:Kurt Gritzan
49 Bilder

Blumen- und Gartenmarkt in der City

Blumen- und Gartenmarkt in der Gelsenkirchener City 5/6.04.2014. Ein Blumenmeer vom Neumarkt bis zum Bahnhofcenter mit zahlreichen Aussteller aus der Region und dem benachbarten Ausland. Am 06.04.2014 ist verkaufsoffener Sonntag in der Gelsenkirchener City.

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.14
  • 5
  • 6
LK-Gemeinschaft

Kleve - Emmerich - Goch - Wesel/Xanten: Leidenschaft für schwarze Künste - Der Schriftsetzer

Die Zeit vor dem MAC und dem PC! Ehrlich, die gab es! Früher hiess das mal Bleisatz, und die, die sich damit rumärgerten, das waren die Schriftsetzer. Die Basis des Bleisatzes war der Schriftsetzkasten, die waren zumeist aus Holz, einen knappen Quadratmeter gross und ca. 35 kg. schwer. Sie bestanden aus vielen Fächern (125 Fächer beim Antiquasetzkasten) und in jedem Fach lagen Bleibuchstaben, schön geordnet und der Reihe nach. Ganz oben beginnend mit den Versalien (Großbuchstaben) und unten die...

  • Kleve
  • 25.01.14
  • 34
  • 21
Ratgeber

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Der Beruf des Hufschmids bzw. Hufbeschlagschmieds

Im vergangenen Jahr gastierte der Zirkus Charles Knie in Kleve. Bei einem Besuch der Zirkusstadt kam ich ins Gespräch mit einem Hufschmidt aus dem Kreis Kleve, der dort seiner Arbeit nachging. Es war ein recht netter Zeitgenosse und er erzählte mir von sich und seiner Arbeit. Diese Begegnung nahm ich heut zum Anlass diesen Bericht zu schreiben. Es ist schon eine schwere körperliche Tätigkeit, die meist in gebückter Haltung durchgeführt wird, muss der Beschlag des Hufes mit großer Präzision...

  • Kleve
  • 16.11.13
  • 18
  • 27
Überregionales
Gruppe der Innungsbesten Maler und Lackierer und Fahrzeuglackierer mit Gratulanten

Lossprechung der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf

In den Klosterhof des Maxhaus in der Düsseldorfer Altstadt hatte die Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf am Freitag, den 30. August 2013 ihre Auszubildenden zur Lossprechungsfeier 2013 eingeladen. Jörg Schmitz, stellvertretender Obermeister konnte 160 Auszubildende, davon 40 Mädchen, einige Eltern und auch Lehrmeisterinnen und Lehrmeister der Ausbildungsbetriebe begrüßen. Zu den Gästen gehörten Kreishandwerksmeister Thomas Dopheide, Dr. Christian Henke Geschäftsführer der Handwerkskammer...

  • Düsseldorf
  • 01.09.13
  • 1
Ratgeber
Innen sorgen wir für brilliante Farben. Außen für eine glänzende Energiebilanz.
4 Bilder

„KfW: Wärmedämmung rechnet sich“

Mit unserem Artikel " Zweifel an Effizienz energetischer Sanierung verfehlt – zur Studie zu den Wachstumswirkungen der KfW-Programme zum EBS“ haben wir die unzutreffenden Mediennachrichten zur von der KfW beauftragten Prognos-Studie hingewiesen. Die KfW ist nun in einer Presseerklärung vom 3. April 2013 ausdrücklich der Falschmeldung, Wärmedämmung rechne sich nicht, entgegengetreten ( https://www.kfw.de/KfW-Konzern/.....). So heißt es ausdrücklich: „Die energieeffiziente Sanierung lohnt sich....

  • Düsseldorf
  • 08.04.13
  • 1
Ratgeber
Wir haben für jeden Schimmel eine Antwort
6 Bilder

KfW-Studie zur Wärmedämmung sorgt für Zoff

31.03.2013, 16:41 Uhr | dpa-AFX, t-online.de Derzeit läuft die Wärmedämmung auf Hochtouren (Quelle: dpa) Die Kosten der energetischen Sanierung von Gebäuden übersteigen nach einer Prognos-Studie die Einsparungen bei den Heizkosten in den kommenden Jahren erheblich. Auch die zusätzlichen finanziellen Aufwendungen für den Neubau, besonders energiesparender Wohngebäude, würden sich nicht amortisieren. Studie: Wärmdämmung rechnet sich nicht Die Investitionen ließen sich "nicht allein aus den...

  • Düsseldorf
  • 31.03.13
  • 2
  • 1
Natur + Garten

Kleve/Emmerich/Niederrhein: In Ziegeleien wurden früher am Niederrhein Steine und Dachziegeln hergestellt

Einst qualmten Schlote auch hier am Niederrhein. Früher ragten in vielen Orten und Dörfern neben den Kirchtürmen auch Schlote in den Himmel: Kamine von Ziegeleien, in denen Backsteine, Dach- und Lehmziegel gebrannt wurden. Ziegeleien wurde meist dort gebaut, wo es die passenden Rohstoffe gab. Früher waren es meist kleine Betriebe, die Ziegel oder Backsteine aus Ton und Lehm pressten und formten, sie vortrockneten und dann brannten. Die Folge: Die Farbe der Häuser wandelte sich mit dem Material...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.03.13
  • 11
Politik
Holger Schwannecke, Generalsekretär des ZDH
5 Bilder

EU-Kommission sucht beste Lösungen für den Klimaschutz

Connie Hedegaard, EU-Kommissarin für Klimapolitik, gab letzte Woche den Startschuss für einen Wettbewerb um die besten Ideen zur CO2-Emissionsminderung. Der Wettbewerb „Deine Welt. Dein Klima“ prämiert kreative und innovative grüne Initiativen und ist Teil der gleichnamigen Kampagne der Europäischen Kommission. Drei Monate lang können Bewerber ihre Erfolgsgeschichten im Rahmen des Wettbewerbs einreichen. Projekte unterschiedlicher Initiatorenschaft aus dem Kreis der EU-Mitgliedsstaaten werden...

  • Düsseldorf
  • 26.03.13
Politik
v.l.: Ulrich Grillo, BDI-Präsident, Otto Kentzler, ZDH-Präsident, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Prof. Dr. Dieter Hundt, BDA-Präsident, Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann, DIHK-Präsident
4 Bilder

Staatsschulden in Europa abbauen – Wachstumskräfte stärken

Trotz des konjunkturellen Einbruchs zum Ende des Jahres 2012 ist die deutsche Wirtschaft derzeit in robuster Verfassung. Der Arbeitsmarkt zeigt sich stabil, und die Erwerbstätigkeit ist weiter auf Rekordniveau. Das ist vor allem Ausdruck der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Dazu tragen die leistungsstarken Wertschöpfungsketten aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungen ebenso bei wie die innovative Tarif- und Sozialpartnerschaft. Gleichwohl ist der konjunkturelle Abschwung in...

  • Düsseldorf
  • 25.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.