Hauptfriedhof

Beiträge zum Thema Hauptfriedhof

Ratgeber
Mehrere abgestorbene Fichten werden am Montag, 17. Februar, am Hauptfriedhof gefällt.

Baumfällung am Hauptfriedhof Datteln
Mehrere Fichten abgestorben

Aufgrund des trockenen Sommers sind mehrere Fichten im vorderen Bereich des Haupteingangs am Hauptfriedhof abgestorben. Am Montag, 17. Februar, werden diese Bäume mithilfe eines Autokrans gefällt. Dabei kommt es zu Beeinträchtigungen im vorderen Parkplatzbereich und teilweise auch im Eingangsbereich, der für diese Zwecke gesperrt wird.

  • Datteln
  • 15.02.20
Natur + Garten
Auf der Talwiese südlich der Brücke auf dem Hauptfriedhof wurde eine Bienenweide angelegt.
3 Bilder

Hilfe für Insekten: Bienenweiden unterstützen Tiere im Stadtbezirk Brackel

Zahlreiche Experten sind sich einig: Die Insekten werden immer weniger. Vor allem unter einem Rückgang der Bienen hätten wir ihrer Meinung nach zu leiden. Der Stadtbezirk Brackel will dem mit einigen Bienenweiden gegensteuern. Bienenweiden bestehen aus Pflanzen, die besonders viel Nektar und Blütenpollen bieten, was als Nahrungsgrundlage für Bienen und andere bestäubende Insekten dient. Eine davon liegt auf der Talwiese des Hauptfriedhofs am Gottesacker. Sie umfasst etwa 1000 Quadratmeter....

  • Dortmund-Ost
  • 30.05.18
Kultur
11 Bilder

Garten der Ewigkeit in Datteln

Neue Bilder - Das Denkmal Aufgenommen mit einer kleinen Kamera in farbiger Ansicht. Im Oktober 2017. Und ein undefinierbares Objekt. Rot. Liegt auf dem Holz. An zweiter Stelle. Wenn es wer weiß! Ein neuer Gedenkstein. Ende Juli 2018.

  • Datteln
  • 11.10.17
  •  2
Überregionales

Bauarbeiten am Hauptfriedhof- Verkehrseinschränkungen

Am Hauptfriedhof haben Arbeiten zur Erneuerung der Hauptwasserleitung begonnen. Im Verlauf der Baumaßnahme kann es im Parkplatzbereich zu Einschränkungen kommen. In der Zeit von Montag, 4. April, bis voraussichtlich freitag, 8. April, wird die Hauptzufahrt zum Friedhof in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17 Uhr für den Durchfahrtverkehr gesperrt werden müssen, eine ausgeschilderte Umleitung erfolgt in dieser Zeit über den Betriebshof.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.03.16
Politik
Der Anschlag in Paris am vergangenen Freitag hallt auch in Bochum nach. Die Jahrhunderthalle hat als Zeichen der Solidarität den Wasserturm in die französischen Nationalfarben gehüllt.
6 Bilder

Solidarité: Bochum bekennt Farbe - Gedenken der Opfer der Anschläge in Paris

„Eigentlich wollte ich hier und jetzt auf den Schrecken der beiden Weltkriege eingehen, aber die Realität hat uns eingeholt.“ So wie Regierungspräsidentin Diane Ewert, Gastrednerin bei der Bochumer Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag im Neuen Gymnasium, ging es vielen am vergangenen Wochenende. Die Reden waren geschrieben, die Worte in Erinnerung an die Vergangenheit und gegen das Vergessen wohl – gewählt – dass der Volkstrauertag, an dem der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft...

  • Bochum
  • 17.11.15
  •  1
Natur + Garten
Die gewaltige Platane steht in der Nähe der Trauerhalle. Die Krone musste schon mehrfach gesichert werden, doch ihre Äste reichen bis auf den Boden.
12 Bilder

Von Aalen und Apfelbäumen auf dem Hauptfriedhof

Als der Hauptfriedhof von 1920 bis 1924 angelegt wurde, pflanzten die Planer auch großzügig Bäume. Viele sind im Lauf der Zeit zu stattlichen Riesen herangewachsen. So gibt es eine Ulme mit einem Stammumfang von rund 1,30 Metern, die wohl zu den größten in Dortmund gehört, erzählt Gartenbautechniker Gerhard Hettwer. Auch ein Feldahorn, aktuell der Baum des Jahres, ist mit einem der größten Exemplare in ganz NRW auf dem Friedhof vertreten. „Eigentlich werden Ahornbäume etwa um die 15 Meter...

  • Dortmund-City
  • 30.06.15
  •  2
Natur + Garten
Viele imposante Bäume stehen auf dem Hauptfriedhof.

Tour über den Hauptfriedhof

Für Pflanzenfreunde gibt es am Sonntag um 10 Uhr eine botanische Führung über den 110 Hektar großen Dortmunder Hauptfriedhof. Der Hauptfriedhof ist einer der größten Friedhöfe Deutschlands und mit Abstand die größte Parkanlage Dortmunds. Botanisch gesehen gehört der Hauptfriedhof nach dem Rombergpark und dem Westfalenpark mit seinem ehrwürdigen Baumbestand von über 7300 Exemplaren zur dritten Anlaufstelle für botanisch Interessierte. Neben den überwiegend einheimischen Baumarten lassen sich...

  • Dortmund-City
  • 29.04.15
Ratgeber
2 Bilder

Auf dem Hauptfriedhof in Marl kann wieder Wasser gezapft werden

Die Wasserleitungen auf dem Hauptfriedhof an der Sickingmühler Straße mussten ausgetauscht werden. Dies teilte der ZBH im Januar mit. Ein Großteil der Arbeiten konnte erledigt werden, wegen des schlechten Wetters stehen jedoch noch einige Arbeiten aus. Leitungen und Wasserstellen wurden ausgetauscht Die Arbeiten an den Wasserleitungen haben Anfang Februar begonnen und konnten innerhalb der veranschlagten acht Wochen abgeschlossen werden. Erneuert wurde das Wasserleitungssystem wie auch die...

  • Marl
  • 03.04.15
  •  2
Ratgeber

Erneuerung der Wasserleitungen auf dem Hauptfriedhof in Marl

Die Wasserleitungen auf dem Hauptfriedhof an der Sickingmühler Straße werden erneuert. Dies teilt der ZBH mit. Leitungen und Wasserstellen werden ausgetauscht Die Arbeiten beginnen Anfang Februar und werden etwa acht Wochen bis Ende März dauern. Erneuert werden das Wasserleitungssystem wie auch die Wasserentnahmestellen. Wichtig: Während der Bauzeit stehen die öffentlichen Toilettenanlagen an der Trauerhalle nicht zur Verfügung. Ausweichmöglichkeiten werden von der Friedhofsverwaltung...

  • Marl
  • 29.01.15
Natur + Garten
Das zugewachsene und ungepflegte Grab des erschossenen Polizisten Eduard Haase.
3 Bilder

Beklagenswerte Zustände auf den Iserlohner Friedhöfen

Wird man sich an ungepflegte Alt-Gräber und kaum gepflegte Stellen im Bereich der anonymen Erdbestattung auf dem Barendorfer Friedhof gewöhnen müssen? Beim Gang über den Barendorfer Friedhof und auch über den alten Teil des Hauptfriedhofes fallen leider diese ungepflegten und im Fall von Barendorf auch gefährlichen Stellen auf. Beginnen wir in Barendorf. Dort ist die Zuwegung zu den anonymen Erdbestattungsgräbern mit rostigen Stahlplatten versehen, die zum Teil nicht plan liegen, sondern...

  • Iserlohn
  • 06.08.14
Kultur
26 Bilder

Garten der Ewigkeit

nennt sich dies Kleinod auf dem Dattelner Friedhof. Ostern 2016. Inzwischen ist ein zweiter Garten der Ewigkeit dazugekommen, ähnlich dem ersten. Die Struktur dürfte die gleiche sein. Die Glocke zuerst, später mehr ... Am 2.6.2016 sechs neue Photos hinzugefügt

  • Datteln
  • 22.05.14
  •  9
  •  2
Kultur
7 Bilder

Dortmunds verlassene Orte - Der unvollendete Steinmetzbetrieb

In der Nähe des Hauptfriedhofes in Neuasseln befindet sich diese kleine Ruine, inzwischen fast komplett von Bäumen zugewachsen und wohl niemals komplett fertiggestellt. Im Inneren steht noch das Maurerzubehör, an der Kellertreppe fehlt das Geländer und im Keller steht einige cm hoch das Wasser. Hierhin wollte einmal ein Steinmetzbetrieb seinen Hauptsitz verlegen und es sollten auf dem insgesamt ca. 3500qm grossen Grundstück noch diverse weitere Gebäude entstehen. Dies war Mitte der 70iger...

  • Dortmund-Süd
  • 17.04.14
  •  3
  •  2
Ratgeber

Friedhofsmobil erspart lange Fußwege ans Grab

Besucher des Bochumer Hauptfriedhofs können ab Montag, 31. März, wieder kostenlos das Friedhofsmobil nutzen. In dem Elektrofahrzeug finden drei Personen Platz, auch Gehhilfen und Grabschmuck transportiert es bis an die Gräber. Die Stadt Bochum hatte es im letzten Jahr angeschafft, um Besuchern mit eingeschränkter Mobilität lange Fußwege auf dem weitläufigen Friedhof zu ersparen. Das Friedhofsmobil fährt montags bis donnerstags in der Zeit zwischen 9 und 12.30 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr,...

  • Bochum
  • 25.03.14
Ratgeber
7 Bilder

Auf dem Hauptfriedhof in Marl an der Sickingmühler Straße entsteht ein Bestattungshain

Immer mehr Menschen wünschen sich eine Feuerbestattung nach ihrem Ableben. Das bedeutet für die Marler Friedhofsverwaltung, geeignete Grabstätten für diese Art der Bestattung vorzuhalten. Auf dem Hauptfriedhof an der Sickingmühler Straße sind weitere sogenannte Urnenwandkammern errichtet worden. Aber auch der Wunsch, seine letzte Ruhestätte in der Nähe eines Baumes zu wählen, ist groß. Dies zeigen die aktuellen Belegungszahlen der Verwaltung. Aus diesem Grund werden jetzt neue Möglichkeiten der...

  • Marl
  • 04.10.13
Natur + Garten
So sollten Schafe aussehen, aber nicht so, wie am Hauptfriedhof fotografiert (siehe Link).

Verletzte geschorene Schafe in Dortmund

Hallo, bitte seht euch den eingefügten Link an, ich bitte darum dies öffentlich zu machen. Es kann doch nicht sein, dass Schafe statt geschoren, geschunden werden. Ich und viele andere sind entsetzt über die Rücksichtslosigkeit, so etwas muss doch unterbunden werden. Viele Grüsse Dagmar Menke Link zum Foto und Beschreibung

  • Dortmund-Nord
  • 18.06.13
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Mecki & Co. erhalten neue Behausungen auf dem Hauptfriedhof // Tafel informiert über Igelschutz

Meckis Artgenossen erhalten auf dem Hauptfriedhof mehr Schutz: Eine Infotafel sowie Rückzugsmöglichkeiten für Igel wurden im naturbelassenen Bereich der Talwiese errichtet. Eine Behausung aus Blättern, Ästen und Tannenzapfen präsentieren (im Bild v.l.) Rosemarie Adam (Arbeitsgruppe Igelschutz), Julia und Doris Steinke und Sigrid Müller (Betriebsleiterin Friedhöfe Dortmund). Die Friedhöfe sind sowohl letzte Ruhestätte und Naherholungsgebiet mitten in Dortmund als auch Rückzugsgebiet für...

  • Dortmund-Ost
  • 27.07.12
Ratgeber

Bauarbeiten auf Hauptfriedhof

Der Eingangsbereich des Hauptfriedhofs erhält bis zur Trauerhalle eine neue Asphaltdecke. Die Friedhofsverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb, von Montag, 26. September, bis Mittwoch, 28. September, anstelle des Haupteingangs an der Amandusstraße die Eingänge an der Sutumer Straße und am Brunnenplas zu benutzen.

  • Datteln
  • 21.09.11
Politik
11 Bilder

Barendorfer Friedhof: Zur Notdurft in die Büsche

Wer den Barendorfer Friedhof außerhalb einer Beerdigung aufsucht, sollte möglichst vorher „seine Bedürfnisse“ geregelt haben. Denn die Toilettenanlage (l.) im zentralen Haus am Barendorfer Friedhof ist meistens geschlossen. Geöffnet ist die Anlage, wenn Beerdigungen sind. Zugang zu den Toiletten haben auch die Fahrer der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG). Auf dem Parkplatz des Friedhofs ist nämlich für die Fahrer der Linie 16 Endstation. Während sie sich „erleichtern“ können, müssen sich...

  • Iserlohn
  • 24.08.11
Ratgeber

Fahrdienst auf dem Dortmunder Hauptfriedhof ab sofort auch am Samstag

Bislang stand der Fahrdienst auf dem Dortmunder Hauptfriedhof montags bis freitags zur Verfügung. Ab sofort erweitern die Friedhofsmitarbeiter das Angebot auch auf den Samstag. Zur Pflanzzeit und in den Sommermonaten werden die Friedhöfe sehr häufig von Angehörigen besucht, die teilweise Gartengeräte, Blumen und Gestecke dabei haben. Auf dem 130 Hektar großen Hauptfriedhof, gelegen zwischen Wambel im Westen, Brackel im Norden, Neuasseln im Osten und der B1 (Westfalendamm) im Süden, sind die...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.11
  •  1
Natur + Garten
Heinz Heitland hängt auf dem Friedhofs-Parkplatz am Talweg einen neuen Nistkasten auf.
3 Bilder

Im Einsatz für die Natur: Aktive der AGARD setzen sich seit 25 Jahren für die Tierwelt ein

Sie hängen Nistkästen für Vögel auf und legen Laichgewässer für Frösche und Molche an. Schon seit einem Vierteljahrhundert setzen sich die beiden Brackeler Naturschützer Heinz Heitland (73) und Herbert Stelzner (82) von der Arbeitsgemeinschaft für Amphibien- und Reptilienschutz (AGARD) für die bedrohte Tierwelt auf und rund um den 135 Hektar großen Dortmunder Hauptfriedhof ein. Ein Ortstermin der Bezirksvertretung Brackel rückte ihr unermüdliches Wirken endlich einmal ins Licht der...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.11
Kultur
45 Bilder

Der Hauptfriedhof in Weiß verpackt

Beim Bummel über den in Weiß verpackten Iserlohner Hauptfriedhof habe ich viele Motive einmal abgelichtet. Ich empfehle in der Tat, sich die Muße eines ausgiebigen Bummels besonders über den alten Teil zu nehmen.

  • Iserlohn
  • 10.12.10
Überregionales
8 Bilder

Kundgebung zum Volkstrauertag am Iserlohner Hauptfriedhof

„Weil die Toten schweigen, beginnt immer wieder alles von vorn“, hat der französische Philosoph Gabriel Marcel geschrieben. Damit die Toten nicht schweigen, damit wir ihre Stimme hören, haben wir den Volkstrauertag. Wir gedenken all der Menschen, die gestern und auch noch heute durch Krieg und Vertreibung, durch Gewalt und Gewaltherrschaft ihr Leben lassen mussten. Und wir gedenken derer, die wegen ihrer Überzeugung, Religion oder Rasse verfolgt, geschunden und ermordet wurden. Zur...

  • Iserlohn
  • 14.11.10
Überregionales

Vandalismus auf Friedhöfen

Auf dem Friedhof Heißen beschädigten oder zerstörten am vergangenen Wochenende unbekannte Täter vor allem Grablampen. Ein Anwohner ist empört. Auch auf dem Grab seiner Frau wurde die Lampe zertreten. „Ich kann nicht verstehen, warum man so was macht. Diese Menschen machen sich gar keine Gedanken darüber, was sie damit anrichten“. Er hat bei der Polizei bereits Strafanzeige erstattet. Darüber hinaus wurden zahlreiche Bronzevasen von Gräbern gestohlen. Betroffen sind rund 30 Grabstätten. Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.10.10
  •  6
Politik

Danzturm-Gespräche - Teil 1 - Friedhofs-Knöllchen

Knöllchen werden auch am Iserlohner Hauptfriedhof (Eingang gegenüber der Berufsfeuerwehr) verteilt. Grund für diese Maßnahme ist die knapp gehaltene Parkfläche, die gerade in der Woche immer wieder von in der Nachbarschaft tätigen Personen zugestellt wird. Die Kontrolle erfolgt, damit diese Parkflächen für Friedhofs- und Beerdigungs-Gäste freigehalten werden.

  • Iserlohn
  • 27.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.