Insektenfreundliche Gemeinde Bedburg-Hau

Beiträge zum Thema Insektenfreundliche Gemeinde Bedburg-Hau

Natur + Garten
  4 Bilder

Hirschkäfer im LVR-Klinikwald – Welche anderen Insekten und Tiere gibt es dort?

Gestern sprach mich Leon J. an und zeigte mir Bilder vom Hirschkäfer den seine Mutter Katja H. vor einigen Tagen im Klinikwald fotografiert hatte. Vielen Dank dafür, dass ich sie hier veröffentlichen darf! Der Hirschkäfer (Lucanus cervus) aus der Familie der Schröter ist in Deutschland sehr selten geworden weil ihm die Lebensräume, insbesondere die Brutstätten abhanden gekommen sind. Die Larven des Käfers sind für den Naturhaushalt sehr wichtig. Sie leben im Boden an vermodernden...

  • Bedburg-Hau
  • 26.07.20
  •  1
  •  3
Politik
  2 Bilder

Insekten retten – Artenschwund stoppen
Volksinitiative Artenvielfalt NRW

Die Volksinitiative Artenvielfalt wurde durch die NRW-Landesverbände des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU) und des Naturschutzbund Deutschland (NABU) ins Leben gerufen, um eine landesweite Kampagne zum Erhalt der Artenvielfalt in NRW durchzuführen. Ziel der Initiative unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“ ist es, konkrete Handlungsvorschläge zur Verbesserung der biologischen Vielfalt in den NRW-Landtag...

  • Bedburg-Hau
  • 23.07.20
  •  1
Politik
  2 Bilder

Initiative „Kein Waldsterben per Ratsbeschluss“ zur Berichterstattung in der Tagespresse

Der Initiative gegen die Überplanung des LVR-Klinik-Nordgelände ist wohl bewusst, dass sie gewaltige Gegner haben, den Landschaftsverband Rheinland incl. einiger politischen Gremien des LVR, das LVR-Amt f. Denkmalpflege, die Gemeindeverwaltung und den Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau, die Mehrheit im Gemeinderat und die Käufer. Diese geballte Macht wird natürlich alle Register ziehen, erst recht auch dann wenn es in einen Bürgerentscheid geht, auch mit unbegrenzten finanziellen Mitteln,...

  • Bedburg-Hau
  • 16.07.20
Politik
  3 Bilder

Quo vadis Bedburg-Hau?
Bedburg-Hau: Siedlungsfläche übertrifft Waldfläche

Quo vadis Bedburg-Hau? Diese Frage stellte ich im Lokalkompass vor 6 Jahren und stellte dabei fest, dass die Einwohnerzahl seit der kommunalen Neugliederung 1969 sogar abgenommen hat, bei gleichzeitiger Verdopplung der überbauten Flächen. Dazu: hier klicken. 1969 zählte die Gemeinde 14.153 Einwohner. Einwohnerzahl laut Zensus und Gemeindehaushalt 2019 = 12.973; 2018 = 12.933; 2017 = 13.060; 2016 = 13.004; 2015 = 13.033; (...); 1985 = 13.324; (...); 1980 = 13.900; (...); 1975 = 13.130....

  • Bedburg-Hau
  • 13.07.20
  •  1
Politik
  12 Bilder

Bedburg-Hau bedeutend anders... andere Kommunen sind da schon bedeutend anders... weiter
Bebauungsplan Klinik-Nord: Wege und Straßen (Part 9)

Laut Planung sollen die Straßen „Bahnstraße“ (teilweise), „Zur Festwiese“, „Zur Mulde“ und „Brückenweg“ privatisiert werden - dazu Abb.2-6. Dies birgt natürlich Gefahren insoweit, dass diese Straßen nur von Anliegern genutzt werden können. Wenn sich Straßen im Besitz einer Privatperson befinden, darf er auch die Regeln auf seinem Grundstück bestimmen, u. U. sind diese Straßen nur eingeschränkt benutzbar, ja sogar durch Beschilderung „Privatgelände – Betreten verboten“ die Benutzung ganz...

  • Bedburg-Hau
  • 08.07.20
Politik
  4 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: Flächennutzung - Kennzeichnung in der Legende (Part 8)

Eine Grünfläche im Nordwesten des Plangebiets ist als Fläche für Anpflanzen von Bäumen und Sträuchern vorgesehen. Dort stehen bereits Bäume und Sträucher. Siehe dazu: Bebauungsplan Klinik-Nord: Wenn Planer und Rat den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen (Part 1) hier klicken Alle anderen Grünflächen sind durch ein weißes Kästchen und einem winzigen "P" gekennzeichnet. Dazu steht in der Legende: "P" Private Grünfläche und Zweckbestimmung Parkanlage. Der Rest des Geländes ist mit grünen...

  • Bedburg-Hau
  • 05.07.20
Politik
  8 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: Mischgebiet innerhalb Nördlicher Rundweg „Kernbereich“ (Part 7)

Der Kernbereich, im Bebauungsplan hell-beige dargestellt, ist ein sog. Mischgebiet. In diesem Gebiet sollen keine Neubauten errichtet werden. Beim Altbestand (denkmalgeschützte Häuser) ist jedoch bei einigen Häusern das Baufenster enorm vergrößert worden, so z. B. bei Haus 9 und 10. Dazu steht in der Begründung des Plans: „Einzelne Bauflächen in den festgesetzten Mischgebieten bieten zudem Erweiterungsoptionen an, wenn am historischen Gebäudebestand aus brandschutztechnischen Gründen oder zur...

  • Bedburg-Hau
  • 04.07.20
Politik
  2 Bilder

Bedburg-Hau: Bürgerbegehren „Kein Waldsterben per Ratsbeschluss“ beginnt

Die Initiative zum Bürgerbegehren in Bedburg-Hau „Kein Waldsterben per Ratsbeschluss“ mit der Fragestellung „Soll der LVR-Klinikwald (Nordteil) erhalten bleiben, nicht für Wohn/Mischgebiete gerodet und die überwiegende Restwaldfläche zu Rasenflächen mit Einzelbäumen (Park) umgestaltet werden?“, wird am Montag 6. Juli 2020 mit der Unterschriftensammlung beginnen. Die Kostenschätzung der Gemeinde Bedburg-Hau, die für die Unterschriftenlisten erforderlich war wurde der Initiative nun mitgeteilt....

  • Bedburg-Hau
  • 02.07.20
  •  3
Politik
  8 Bilder

Bebauungsplan Klinik Nord: Bebauung an der Uedemer Straße (Part 6)

Zwischen der Horionstraße (hinter den Gärten) und dem Haus 90 ein rd. 20 mal 11 m großes Baufenster. Für die "Baulücken" Häuser 90 - 96 ist kein Baufenster eingetragen. Vor rd. 2  Jahren hatte der Eigentümer dieser Häuser den Waldbestand entfernt. Auf Anfrage beim Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen Regionalforstamt Niederrhein wurde mir schriftlich folgendes mitgeteilt: „Die Fläche ist Wald, muss Wald bleiben und muss wieder bepflanzt werden“ . Letzte Tage erhielt ich ein...

  • Bedburg-Hau
  • 01.07.20
Politik
  6 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: östlicher Abschnitt "Nördlicher Rundweg" (Part 5)

Im östlichen Abschnitt "Nördlicher Rundweg" liegen 7 Baufenster mit je einer Größe von rd. 15 mal 15 m. Dadurch sind die denkmalgeschützten Häuser 16 u. 17 überplant, sie sollen abgerissen werden. Die Grünfläche hinter den Grundstücken (heute Wald, sowie auch die Grundstücksflächen selbst) soll laut Planung in eine private Parkfläche umgewandelt werden. Am oberen Rand dieser Fläche mündet ein Waldweg auf den Nördlichen Rundweg. Die Waldweg soll zu einer Straße ausgebaut werden, die dann die...

  • Bedburg-Hau
  • 30.06.20
Politik
  7 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: nördlicher Abschnitt "Nördlicher Rundweg" (Part 4)

Im nördlichen Abschnitt "Nördlicher Rundweg" sind die denkmalgeschützten Häuser 4 und 5 überplant und sollen abgerissen werden. Haus 5 z.Zt. Frauenforensik kann jedoch erst abgebrochen werden, wenn der LVR im südlichen Teil der Klinik ein neues Gebäude errichtet hat. Vorgesehen ist eine Fläche am Rande der Buchenallee, bei den denkmalgeschützten Häusern 26 u. 27. Auch für dieses Vorhaben werden mehrere Hundert Bäume gefällt werden müssen. Direkt an der Seite der Horion-Garagen anschließend,...

  • Bedburg-Hau
  • 29.06.20
Politik
  10 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: Bahnstraße und Horionstraße (Part 3)

Bebauungsplan Klinik-Nord: Flächennutzung - Kennzeichnung in der Legende (Part 8) Die Bahnstraße, von der Horionstraße bis zur Klinik-Verwaltung, ist farblich und mit einem "P" versehen als Privatstraße ausgewiesen. Hier sind 5 große Baufenster gegenüber den "Ärztehäusern" eingezeichnet. Diese Fläche ist das einzige Fläche, die man nicht als Wald bezeichnen kann, auf ihr stehen einzelnstehende Bäume und Büsche, also Park. Auf dieser Fläche gab es auch vor dem Bau der Rheinischen...

  • Bedburg-Hau
  • 28.06.20
Politik
Luftaufnahme aus den 1920er Jahren
  5 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: Bertha S. A. van Gulik verkaufte einen Wald (Part 2)

Immer noch hält sich die Mär in einigen Köpfen, dass der Klinikwald erst beim Bau der Rheinischen Provinzial-Heil-und Pflegeanstalt entstanden ist. Hier soll jetzt anhand von Schriften bewiesen werden - der Wald war schon vorher da. 2012 wurde im Geschichtsbrief Bedburg-Hau Nr. 7 berichtet: "Der größte Teil der vorgesehenen Grundfläche gehörte der Witwe des Sanitätsrats Theodor van Gulik, Bertha Sofie Antonie geb. Fonck. Der Wert des verkauften Grundstücks betrug 150 000 Mark. Als am 3....

  • Bedburg-Hau
  • 26.06.20
Politik
  7 Bilder

Bebauungsplan Klinik-Nord: Wenn Planer und Rat den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen (Part 1)

Wenn morgen der Gemeinderat den Bebauungsplan zum Nordteil Klink auf den Weg bringt als Bekanntmachung, muss man sich sehr stark wundern, dass die Planung nicht in dieser Phase sofort gestoppt wird. Oben links auf der Planzeichnung (Abb. 2, 3 u. 4) ist eine Fläche eingezeichnet wo laut Legende Bäume und Sträucher angepflanzt werden soll. Die anderen grünen Flächen sollen kein Wald bleiben, sondern Privatpark werden. Anscheinend sieht die Bauverwaltung und die Planungsfirma dort den Wald vor...

  • Bedburg-Hau
  • 24.06.20
Politik
  12 Bilder

Offenes Schreiben an die Fraktionen im Gemeinderat
Initiative Bürgerbegehren „Kein Waldsterben per Ratsbeschluss“ legt neue Details vor

Aufgrund der unglaublich hohen Zahl der Anfragen „Wo kann ich unterschreiben?“ möchte die Initiative Bürgerbegehren „Kein Waldsterben per Ratsbeschluss“ mitteilen, dass derzeit noch keine Unterschrift geleistet werden kann. Die Gemeinde Bedburg-Hau teilte der Initiative mit, dass mindestens 969 Wahlberechtigte Bedburg-Hauer das Bürgerbegehren unterschreiben müssen. Die Initiative muss jetzt noch warten, bis die Gemeinde die gesetzlich vorgeschriebene Kostenschätzung, was das Begehren mit evtl....

  • Bedburg-Hau
  • 22.06.20
Politik
  2 Bilder

„Kein Waldsterben per Ratsbeschluss“
Klinikwald: Bürgerbegehren in Bedburg-Hau auf den Weg gebracht

Jetzt erst, nachdem die Pläne (Vorentwurf) zum Bebauungsplan für den Nordteil der LVR-Klinik bekannt wurden, konnte reagiert werden. Die Gegner der bis dahin vagen Planung standen schon lange in den Startlöchern und so konnte bereits am vergangenen Dienstag ein Bürgerbegehren bei der Gemeinde angemeldet werden. Zur Planung: hier klicken Die Fragestellung zum Bürgerbegehren lautet: „Soll der LVR-Klinikwald (Nordteil) erhalten bleiben, nicht für Wohn/Mischgebiete gerodet und die überwiegende...

  • Bedburg-Hau
  • 17.06.20
Natur + Garten
  20 Bilder

Louisendorf Weltbienentag: Mehr als ein Blühstreifen

Auf einer Fläche von rd. 2000 qm an der Pfalzdorfer Straße hat ein Landwirt in Louisendorf eine Insektenfreundliche Fläche geschaffen. Wie auf allen anderen landwirtschaftlichen Flächen in unserer Region macht sich hier auch die derzeitige Trockenheit bemerkbar, s. Bild 2. Dort wo nicht beackert wird ist der Boden knochentrocken und reißt auf, die beackerten Flächen sind staubtrocken. Für die nächsten 14 Tage ist nicht mit Regen zu rechnen. Einige Wetterexperten sagen ein weiteres Dürrejahr...

  • Bedburg-Hau
  • 20.05.20
  •  1
  •  1
Natur + Garten
  2 Bilder

Insektenfreundliche Gemeinde Bedburg-Hau?
Wenn schon kein Blühstreifen – dann auch kein Grünstreifen...

... lieber ein Braunstreifen - dachte sich wohl dieser Landwirt - auch wenn es nicht sein, sondern uns alle, der Gemeinde gehört. Insektenfreundliche Gemeinde Bedburg-Hau? Gesehen heute 27. April 2020 an der Hauptstraße und Imigstraße. War es nun M und Pendimethalin-Kombinationen Stomp Aqua, Activus, Picona, Primus, Pointer SX, Dirigent SX, Hoestar super, Tomigan, Ariane C, Traxos, Axial 50, Atlantis+ FHS, Ralon Super+Monfast, Agil-S, Fusilade Max, Focus Ultra, IPU/CTU (Lentipur), Ralon...

  • Bedburg-Hau
  • 27.04.20
  •  2
Wirtschaft
  3 Bilder

Gewerbegebiet Hasselt: Autohaus-Außenverkaufsfläche steht wieder leer

Im Juli vergangenen Jahres berichtete ich, dass auf der EX-Aldifläche im Gewerbegebiet Hasselt alle Bäume (25 Bäume außerhalb der Fällzeit), alle Sträucher und Grünflächen beseitigt und durch eine Steinwüste ersetzt wurden. Ein benachbartes Autohaus erweiterte damit seine Außenstellfläche. Und nun: Nach gerademal nach 7 Monaten Nutzung sind alle Autos weg und am Gebäude ein Schild „zu vermieten“. Für nur 7 Monaten mal eben über 2.000 qm Grünfläche vernichtet. Als Ausgleich wurden einige...

  • Bedburg-Hau
  • 08.02.20
  •  2
Natur + Garten

Bedburg-Hau: Kreisverkehr wird insektenfreundlich gestaltet

Der neue Kreisverkehr im Gemeindezentrum Bedburg-Hau wird insektenfreundlich gestaltet. Eine erfreuliche Nachricht und ebenso erfreulich, dass für die Gemeinde keine Kosten für die Anpflanzung und auch für die Pflege entstehen. Fabian Friedrichsen aus Schneppenbaum, Garten- und Landschaftsbau, wird demnächst dort insektenfreundliche Anpflanzungen vornehmen. Von dieser Stelle aus einen herzlichen Dank an Herrn Friedrichsen. Vorbildlich und nachahmenswert!

  • Bedburg-Hau
  • 11.11.19
  •  4
  •  2
Natur + Garten
  3 Bilder

Es „grünt“ in der Steinwüste – Autohaus pflanzte Yuccas an

Im Juli berichtete ich, dass ein Autohaus in Hasselt 25 Bäume außerhalb der erlaubten Fällzeit fällte und über 2000 qm Grünfläche in eine Steinwüste umwandelte. In einem Kommentar dazu erwähnte ich, dass ich erfahren hatte, dass es noch Anpflanzungen, Begrünung geben wird. Tatsächlich gab es jetzt eine "Begrünung". Yuccas (Palmlilien), für unsere heimischen Insekten das unattraktivste was es überhaupt nur gibt. So findet man auch in Fachbüchern den Hinweis, dass unsere heimischen Insekten...

  • Bedburg-Hau
  • 19.08.19
  •  9
  •  1
Wirtschaft
  4 Bilder

Hasselter Autohaus forciert Steinwüsten

Da gibt es Aufforderungen seitens der Kommunen Steinwüsten in Grünflächen umzuwandeln, da werden Gestaltungssatzungen für Neubaugebiete erstellt um Steinwüsten zu verhindern, da gibt es eine gesetzliche Regelung (Bundesnaturschutzgesetz), dass Sträucher und Bäume in der Zeit vom 1. März bis 30. September nicht entfernt werden dürfen (Bußgeld bis 50 000 €), doch dies scheint wohl alles nicht für ein Autohaus in Hasselt zu gelten. Was ist geschehen? Ein Autohaus möchte seine Stellfläche um mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 20.07.19
  •  13
  •  2
Politik
Die Gestaltung des Vorgartens ist natürlich Geschmacksache. Lena Janssen aus Bedburg-
Hau mag es bunt und naturnah.

Gärten des Grauens
Grünen-Fraktion im Gemeinderat forderte: Vorgaben zur Gartengestaltung

Als „Gärten des Grauens“ hat der Naturschutzbund Deutschland die Schotterflächen vor den Häusern bezeichnet, die auch in Bedburg-Hau immer mehr zu finden sind. Steingärten seien nur scheinbar pflegeleicht, sagen auch die Grünen in Bedburg-Hau. Unerwünschte Pflanzen machen sich auch dort schnell breit. Bekämpft werden sie dann oftmals mit Unkrautvernichtungsmitteln. Deshalb hat die Grünen-Fraktion im Gemeinderat gefordert, dass es in den Bebauungsplänen konkrete Vorgaben zur Gartengestaltung...

  • Bedburg-Hau
  • 24.06.19
  •  6
  •  3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.