Integration

Beiträge zum Thema Integration

Politik
Auch den Menschen, die über das Mittelmeer kommend nach Europa flüchten, will Gladbeck nun ein "sicherer Hafen" sein.

Gladbeck ist dem Bündnis "Seebrücke" beigetreten
"Sicherer Hafen“ für Geflüchtete

Nun ist es offiziell: Der Rat der Stadt Gladbeck hat in seiner jüngsten Ratssitzung mehrheitlich beschlossen, dem Vorschlag der Verwaltung zu folgen, der Initiative „Seebrücke – Schafft sichere Häfen!“ beizutreten und die Stadt Gladbeck damit zu einem „sicheren Hafen“ zu erklären. „Es steht sicherlich außer Frage: Niemand von uns möchte, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken und ich gehe davon aus, dass Sie mir zustimmen, wenn ich sage, diese Menschen, die sich aus purer Verzweiflung über ihre...

  • Gladbeck
  • 16.10.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Anja Venhoff, Ayse Cerci, Jolanta Wojciak, Elif Merdivan, Mürvet Colak, Nilüfer Komsu und Giannina Link (v.l.) bei der Übergabe der Jubiläumstaschen. Foto: Stadt

20 Jahre „Rucksack-Kita-Programm“
Kinder aus Zuwandererfamilien stärken

Endlich konnte das 20-jährige Jubiläum des „Rucksack-Kita-Programms“ in Gladbeck nachgefeiert werden. Aufgrund der Corona-Pandemie war eine Feier mit allen Familien, Elternbegleiterinnen und Kooperationspartnern nicht möglich. Daher wurden zum Jubiläum Taschen mit dem Rucksack-Logo bedruckt, mit Kreativmaterialien gefüllt und in den letzten Wochen an die beteiligten Familien verteilt. Das Programm für Familien mit Zuwanderungsgeschichte und Kinder ab vier Jahren soll die Entwicklung der Kinder...

  • Gladbeck
  • 24.09.21
Politik
In der vergangenen Woche "walkten" Kinder aus dem Haus Steinstraße 72 gemeinsam mit ihren erwachsenen Begleitern zur Butendorfer "Mosaikschule".

Fünftägiges Projekt der Stadt Gladbeck für Familien aus dem Haus 72 war erfolgreich
Steinstraße-Kinder "walkten" zur Schule

Ein ungewohntes Bild bot sich in der vergangenen Woche so manchem Butendorfer: Direkt vor seiner Haustür zog ein bunter Zug durch den Stadtteil und wurde von Anwohnern und Passanten mit freundlichen Zurufen wie „Viel Spaß in der Schule“ begleitet. Neun Kinder, aber auch deren Väter, Mütter und Großeltern waren jeden Morgen dabei. Auf dem Weg zur "Mosaikschule" haben die Jungen und Mädchen viel von der ersten Zeit in der Schule berichtet und auch einige Ängste und Sorgen konnten angesprochen und...

  • Gladbeck
  • 06.09.21
  • 2
  • 1
Kultur
 Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan, Direktor des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) an der Universität Duisburg-Essen.

VHS-Vortrag über Integration
Wie gut sind Türken in Deutschland integriert?

Ein VHS-Onlinevortrag am 21. April beschäftigt sich mit Aspekten der Integrationsprozesse Türkeistämmiger in Deutschland. Im Mittelpunkt des Beitrags von Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan, Direktor des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) an der Universität Duisburg-Essen, stehen Ergebnisse einer bundesweiten Datenerhebung. Vertieft wird auf Fragen zur Verbundenheit mit der alten und neuen Heimat sowie auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Zuwanderungsgenerationen...

  • Gladbeck
  • 09.04.21
Politik
Das Team der "Alternativen Bürger Initiative" (ABI) zeigt sich zuversichtlich: Bei den Wahlen wollen die Damen und Herren um ihren Bürgermeisterkandidaten Habib Ay (Mitte) und ihren Vorsitzenden Süleyman Kosar (5. von links) möglichst viele Sitze im Gladbecker Stadtrat erobern.

Mit dem Slogan "Die Zukunft braucht neue Ideen" in den Wahlkampf
"ABI" will im neuen Gladbecker Stadtrat ganz stark vertreten sein

Bislang hat die Gruppe "Alternative Bürger Initiative ABI Gladbeck" im Stadtrat nur einen Sitz. Doch das soll sich auf jeden Fall ändern, wofür neben Bürgermeisterkandidat Habib Ay ganz besonders der ABI-Spitzenkandidat Süleyman Kosar Sorge tragen wollen. Der 48-Jährige Familienvater Kosar lebt schon über 45 Jahre in seinem Wahlkreis Brauck und möchte mit "ABI" mit dem Wahlmotto „Die Zukunft braucht neue Ideen ABI Gladbeck wählen Zukunft neugestalten“ viele Ideen umsetzen. Kosar ist davon...

  • Gladbeck
  • 07.08.20
  • 1
Kultur
Das Mädchenzentrum hat auch Rezepte zum Nachkochen im Angebot (Symbolbild)

Digitale Angebote im Mädchenzentrum Gladbeck
Anleitungen, Rezepte und Lebenshilfe

Das Corona-Virus stellt viele Bereiche des öffentlichen Lebens vor eine große Herausforderung und fordert auch die offene Kinder- und Jugendarbeit und zahlreiche Bildungsinstitutionen in Gladbeck heraus. Das Team des Internationalen Mädchenzentrums hat in dieser Zeit für Besucherinnen auf Online- Angebote umgestellt und bietet über das Mädchenzentrum-Mobiltelefon und bei Instagram tolle Tutorials zu verschiedenen Themenschwerpunkten an, auch in den Sprachen Arabisch und Türkisch. Zu finden ist...

  • Gladbeck
  • 25.05.20
Sport
Sieben Mannschaft gingen beim "Fairplay-Fußballturnier" in der Sporthalle Rentfort-Nord an den Start.

Sport bietet ganz viele Chance für erfolgreiche Integration
"Fairplay"-Fußballturnier als Zeichen für Vielfalt und Toleranz

Von der "Flüchtlingshilfe Gladbeck" sowie den Fußballern von "Schwarz-Blau Gladbeck" organisiert und vom Gladbecker Integrationsrat finanziell unterstützt wurde das "Fairplay-Fußballturnier", das jetzt in der Sporthalle der Gesamtschule in Rentfort-Nord stattfand. An der Enfieldstraße spielten sieben Teams, darunter auch eine Auswahl der "Lebenshilfe Gladbeck", um den Turniersieg. Nach vier Stunden sportlichem Vergleich, alle Partien verliefen ausgesprochen fair, konnte Bahtiyar Ünlütürk in...

  • Gladbeck
  • 23.12.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Zwei Geldprämien in Höhe von je 2.000 Euro lobt die "GLA-Stiftung" aus.

Für Integration und Chancengleichheit in Gladbeck
GLA-Stiftung lobt 4.000 Euro aus

Die "GLA-Stiftung für Integration und Chancengleichheit" öffnet ihre Geldkassette und lobt insgesamt 4.000 Euro an Preisgeldern aus. Das Angebot richtet sich an Kindertagesstätten, Kindergärten sowie Schulen und Sportvereine in Gladbeck. Vergeben werden zwei Preise in Höhe von je 2.000 Euro und zwar für die Bewerber, die aktuelle bereits mit Erfolg ein Projekt durchführen, das der Förderung der Integration und/oder Chancengleichheit von Kindern beziehungsweise Jugendlichen dient. Gefragt sind...

  • Gladbeck
  • 14.09.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das "Internationale Mädchenzentrum" ist nun ein Teil des Projektes "Zukunftskirche Brauck". Darüber freuen sich (von links) Propst André Müller, Pater Gisbert Lordieck (Orden der Amigonianer), Lina Matzoll (Mädchenzentrum), Iris Schwulera (Moderation St. Marien), Ganimet Karapinar (Mädchenzentrum), Ulli Völker (Projektteam Zukunftskirche) und Esther Montzka (Montzka (Mädchenzentrum).

Mehrgenerationengelände im Schatten von "St. Marien" im Gladbecker Süden
Mädchenzentrum ist nun einTeil der "Zukunftskirche Brauck"

Seit dem 1. Mai (wir berichteten bereits) ist das "Internationale Mädchenzentrum" nach seinem Umzug von der Boystraße nun auf dem Gelände der katholischen Kirchengemeinde St. Marien zu Hause. Die Kooperation entstand über eine Anfrage zur Zusammenarbeit des Projektteams „Zukunftskirche Brauck“, das an dem Braucker Kirchenstandort das neue Konzept ins Leben gerufen hat, innerhalb dessen nun die Integrationsagentur Internationales Mädchenzentrum auch noch mal eine besondere Zielgruppe ansprechen...

  • Gladbeck
  • 21.07.19
  • 1
  • 1
Kultur
Das seitenstarke Buch der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschüler enthält Beitrage prominenter Autoren.

Seitenstarke Schülerzeitung der Rentforter Gesamtschule
Gladbeck: "Pottpüree" mit Seyran Ates und Michael Wolfssohn

146 Seiten stark ist die bisher umfassendste Schülerzeitung, die jemals in Gladbeck in den Druck ging, herausgegeben von der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Rentfort-Nord. Den Druck der 500 Exemplare finanzierte die Stadt. Das „IDG-Pottpürree“ zum Hundertjährigen der Stadt beinhaltet größtenteils Artikel über „150 Jahre Zuwanderung“ in Gladbeck. 45 Autorinnen und Autoren schildern dort ihre Sicht der Integration in die Stadtgesellschaft, darunter prominente Gastautorinnen wie Seyran Ateş,...

  • Gladbeck
  • 11.07.19
Kultur
In den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts kamen  viele im Ausland rekrutierte Arbeitskräfte auch in Gladbeck an. Damals wurden sie als "Gastarbeiter" bezeichnet, viele von ihnen sind aber in Gladbeck heimisch geworden. Fotos aus dieser Zeit sucht nun der "Freundeskreis Gladbeck-Alanya" für die Produktion eines Buches.

Freundeskreis Gladbeck-Alanya sucht für Buch historische und aktuelle Aufnahme
Bilder aus der Truhe

Einwanderung ist ein Stück Gladbecker Stadtgeschichte. Schon vor über 100 Jahren, als der Steinkohlebergbau seine Hochzeit erlebte, fanden Menschen aus anderen Teilen Deutschlands und auch Europas in Gladbeck eine neue Heimat. Und spätestens seit den Jahren des "Wirtschaftswunders" spielen Migrations- und Integrationsprozesse in der Stadt eine ganz zentrale Rolle. Wie in vielen anderen Städten im Ruhrgebiet haben die Rekrutierung ausländischer Arbeitskräfte in den 60er-Jahren des vergangenen...

  • Gladbeck
  • 29.06.19
  • 2
  • 1
Politik
Nach dem Umzug zur Horster Straße 341 B im Schatten der Kirche St. Marien hatte das Team des "Internationalen Mädchenzentrums" jetzt zu einem "Tag der offenen Tür" eingeladen.

"Tag der offenen Tür" an der Horster Straße in Brauck
Internationales Mädchenzentrum Gladbeck in neuen Räumlichkeiten

Brauck. Das "Internationale Mädchenzentrum" ist umgezogen: Bislang an der Boystraße zu finden, hat das Team um Esther Montzka die neuen Räume im Schatten der Kirche "St. Marien" an der Horster Straße bezogen. Und der Umzug war jetzt Anlass für den "Tag der offenen Tür", zu dem alle Interessenten eingeladen waren. Das Prinzip der offenen Tür wird in der Freizeit- und Bildungseinrichtung für Mädchen und Frauen ohnehin schon seit Jahren gelebt. Täglich gibt es vielfältige Freizeit- und...

  • Gladbeck
  • 08.06.19
  • 1
  • 1
Politik
An der Enfieldstraße in Rentfort-Nord besuchte Serap Güler die Tagespflege-Einrichtung "Haus Mevlana". Unser Foto zeigt die Staatssekretärin der Düsseldorfer Landesregierung (Mitte) gemeinsam mit Hülya Haack-Yol (rechts) vom Pflegedienst "Haack-Yol" und Müyezzen Dreessen (links), Vorsitzende des Sozialausschusses der Stadt Gladbeck.
2 Bilder

Düsseldorfer Staatssekretärin Güler informierte sich vor Ort
Hoher Besuch im "Haus Mevlana" im Gladbecker Norden

Rentfort-Nord. Hoher Besuch in Rentfort-Nord: An der Enfieldstraße besuchte mit Serap Güler die Staatssekretärin für Integration im "Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration" der Düsseldorfer Landesregierung die Tagespflege-Einrichtung "Haus Mevlana". "Haus Mevlana" gehört zum "Pflegezentrum Haack-Yol", das von Hülya Haack-Yol geleitet wird. Betreut werden im "Haus Mevlana" täglich von 8.30 bis 16 Uhr im Durchschnitt 17 Personen, die meisten davon stammen aus in Gladbeck...

  • Gladbeck
  • 28.03.19
Politik
Mitglieder der SPD-Ortsvereine Rentfort und Mitte waren jetzt zu Gast in den Räumen des "Marokkanischen Kulturvereins" an der Rentforter Haldenstraße.

Moschee an der Haldenstraße wurde besucht
Gladbecker SPD-Ortsvereine zu Gast beim Marrokkanischen Kulturverein

Rentfort. Zu Gast an der Haldenstraße in Rentfort waren jetzt Mitglieder der SPD-Ortsverein Rentfort und Stadtmitte. Damit folgten die Genossen einer Einladung des Marokkanischen Kulturvereins. Begrüßt wurden die Besucher durch den Vorsitzende des Kulturvereins, der in der Moschee in der ehemaligen Taubenhalle beheimat ist, M. Aouragh. Die Einladung zu einem Austausch war eines der Ergebniss der Veranstaltungsreihe, in deren Rahmen sich der Ortsverein Mitte um das Miteinander der Kulturen im...

  • Gladbeck
  • 28.02.19
Sport
Steht seit seiner Wahl Anfang 2018 den "Stadtsportverband Gladbeck" vor und ging in seiner Rede beim "Neujahrsempfang" auch auf den Zusammenhalt der Sportgemeinschaft in Gladbeck ein: Walter Pietzka.

Neujahrsempfang des Stadtsportverbandes
Auch in 2019 gibt es ein "City-Sportfest"

Gladbeck. Zum traditionellen "Neujahrsempfang" hatte jetzt auch der Stadtsportverband Gladbeck eingeladen. In den Räumen des "Gladbecker Federball Club" (GFC) in Brauck tauschten sich in lockerer Atmosphäre viele Vereinsvertreter aus. Neben den Sportfunktionären gehörten auch Ulrich Roland (Bürgermeister), Michael Hübner (Landtagsabgeordneter), Rainer Weichelt (Beigeordneter), Dieter Bugdoll (Leiter des Amtes für Integration und Sport), Mario Sommerfeld (Vorsitzender des Sportausschusses) sowie...

  • Gladbeck
  • 27.01.19
  • 1
Politik
Einmal mehr sehr gut besucht war der "Neujahrsempfang", zu dem die Stadt Gladbeck auch zum Auftakt des Jahres 2019 wieder in die Stadthalle eingeladen hatte.
17 Bilder

Beim "Neujahrsempfang" wurde erstmals auch der neue "Stadtfilm" präsentiert
Start zum 100-jährigen in der Stadthalle

Von Peter Braczko (Text und Fotos) Gladbeck. Der Übergang der Bergarbeiter- und Bauerngemeinde Gladbeck zu einer kommunale Selbstverwaltung ist 100 Jahre her. Das Telegramm der Reichsregierung zur Stadtwerdung schmückte die Einladung für den Neujahrs- und Wirtschaftsemfang am Freitagabend in der Stadthalle. "Hier leben 78.000 Einwohner aus 110 Nationen", so Bürgermeister Ulrich Roland in seiner Eröffnungsrede "und zur Zeit läuft es hier richtig gut!" "Gladbeck hat die Herausforderungen des...

  • Gladbeck
  • 14.01.19
  • 1
Sport
Hip–Hop-Trainerin Frederike Meier leitet den neuen Kurs für Jugendliche. Foto: privat

Neuer Kurs beim SfbB
Gladbeck: Hip-Hop Dance für Jugendliche

Seit über anderthalb Jahren bietet der SfbB Gladbeck in Kooperation mit dem Amt für Integration und Sport und dem Kinderhort Terebinthe donnerstags (15.30 -16.30 Uhr) im Gesundheitszentrum Zweckel einen Hip-Hop-Kurs für Kinder mit Migrationshintergrund an. Geleitet wird der Kurs von Hip–Hop-Trainerin Frederike Meier. Jetzt möchte Meier die gemachten Erfahrungen nutzen und weiterentwickeln, um ihre kreativen Ideen auch an Jugendliche zu vermitteln. Dieser Kurs findet donnerstags um 17 bis 18 Uhr...

  • Gladbeck
  • 15.11.18
Vereine + Ehrenamt
Als Dankeschön gab es eine Einladung des Mädchenzentrums für die GLA-Stiftung. Auf dem Foto schauen neben Esther Montzka, der Leiterin des Internationalen Mädchenzentrums, den Kindern Herr Dr. Hardy Grube, sowie Bernd und Hermann Löbbecke von der GLA-Stiftung zu. Foto: Kariger

Gladbeck: Mädchenzentrum schenkt GLA-Stiftung tänzerischen Dank

Das Internationale Mädchenzentrum freut sich über eine Spende der GLA-Stiftung zur Förderung der Integrationsarbeit mit Mädchen und Frauen in Gladbeck-Brauck. Zum Dank gab es eine musikalische Einladung für die Stiftungs-Mitgliedern.  "Das niederschwellige Tanz-Angebot für Mädchen zeigt ganz praktisch, was mit der Spende ermöglicht werden kann", erklärt Ganimet Karapinar , Mitarbeiterin im Mädchenzentrum. "Die Mädchen des Tanztrainings geben heute zusammen mit ihrer Übungsleiterin einen...

  • Gladbeck
  • 29.06.18
Kultur
Bunte Tanzgruppen zeigten ihr Können auf dem Platz vor dem Gladbecker Rathaus. Fotos: Kariger
14 Bilder

Gladbeck: Abwechslungsreiches Fest beendet Wochen der Vielfalt

Nach dem zuletzt in die Kritik geratenen Ramazanfest der letzten Jahre bewies die Nachfolgeveranstaltung "Wochen der Vielfalt" mit einem breiten Programm ihr Potential: Am vergangenen Samstag präsentierten sich viele verschiedene Menschen, die ihre Wurzeln in über 100 Nationen haben, gemeinsam auf dem Rathausplatz. Es gab Leckereien und Musik aus aller Welt, Vorführungen, Tanz und Gespräche mit über 20 Vereinen und Organisationen. Vorangegangen war dem Fest eine mehrwöchige Veranstaltungsreihe,...

  • Gladbeck
  • 26.06.18
  • 2
Kultur
Die Schüler der 4. Klasse und auch die Mütter der "Rucksackgruppe" der Butendorfer "Mosaikschule" waren im Rahmen der "Wochen der Vielfalt" kreativ tätig. Die Ergebnisse sind farbenfrohe Plakate und ein großes Transparent, die den Beweis erbringen, das Gladbeck eine bunte und vielfältige Stadt ist.

Butendorfer "Mosaikschule" liefert den Beweis: Gladbeck ist eine bunte und vielfältige Stadt

Butendorf. Mit einer eigenen Aktion beteiligte sich auch die Butendorfer "Mosaikschule" am Programm der "Wochen der Vielfalt". Unter dem Motto "Gladbeck ist eine bunte, vielfältige Stadt!" haben die Mitglieder der "Rucksackgruppe" und die Kinder der 4. Klasse der Schule fleißig gebastelt und gewerkelt. Und auch die Mütter der "Rucksackgruppe" beteiligten sich, stellten gemeinsam mit Jolanta Wojciak (Büro für interkulturelle Arbeit der Stadt Gladbeck) farbenfrohe Collagen her. Die großflächigen...

  • Gladbeck
  • 21.06.18
  • 1
Kultur
Wie geht es weiter? Zwei irakische Migranten beim Blick über Gladbeck. Foto: Reinhard Schneider
2 Bilder

Problemhaus in Gladbeck: Hörfunkreportage gewinnt den CIVIS-Medienpreis

Mit seiner Radioreportage "Neun Stockwerke neues Deutschland - Ein Hochhaus in Gladbeck" tauchte der Journalist Reinhard Schneider ab in einen Mikrokosmos am sozialen Rand, wo abgehängte Deutsche auf mittellose Migranten treffen und sich Aufbruchsstimmung und Resignation begegnen. Nun wurde die Reportage mit dem WDR Medienpreis CIVIS ausgezeichnet. Das Leben der 350 Bewohner in den 120 Wohnungen im baufälligen Hochhaus an der Steinstraße 72 beschreibt Schneider so: "Die eine Hälfte Deutsche,...

  • Gladbeck
  • 08.06.18
  • 1
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Freude bei den Jungen und Mädchen, die die SkF-Einrichtung "Oase" besuchen: Endlich konnten sie von der Waldenburger Straße in den Neubau an der Breslauer Straße umziehen. Das alte "Oase"-Schild wurde aber natürlich mitgenommen.

SkF-Kindertagesstätte in Gladbeck-Butendorf: "Oase" endlich in neuen Räumlichkeiten

Butendorf. Endlich war es soweit. Der von der Stadt Gladbeck erstellte Kindertageseinrichtungs-Neubau in der Breslauer Straße 45 ist fertig und wurde vor wenigen Tagen offiziell an den Träger der Einrichtung, den "Sozialdienst katholischer Frauen" ( SkF) übergeben. Das neue Haus bietet ab sofort Platz für zwei Kindergartengruppen mit 50 Plätzen und zwei Nestgruppen mit je 10 Plätzen für Jungen und Mädchen im Alter von 12 Monaten bis zu drei Jahren. Der großzügig angelegte Eingangsbereich, die...

  • Gladbeck
  • 04.06.18
Vereine + Ehrenamt

"Wochen der Vielfalt": Gladbeck ist bunt!

In den letzten 150 Jahre hat Einwanderung Gladbeck geprägt. Den Anfang machten um 1880 Bergarbeiter aus Polen und ihnen folgten bis zum heutigen Tage viele Menschen aus der ganzen Welt. Heute leben Personen aus über 110 Nationen in Gladbeck. Unter dem Motto "Gladbeck ist bunt" werden sich vom 5. bis 23. Juni viele Gruppen und Vereine, Einzelpersonen sowie Ämter der Stadt Gladbeck an den erstmals stattfindenden "Wochen der Vielfalt" beteiligen. Die "Wochen der Vielfalt" lösen, basierend auf...

  • Gladbeck
  • 29.05.18
  • 1
Überregionales
Die Planungen sind (fast) abgeschlossen und nun freuen sich die Beteiligten auf den Start der erstmals in Gladbeck stattfindenden "Wochen der Vielfalt". Seitens der Verantwortlichen zeigt man sich bereits jetzt nicht abgeneigt, die Veranstaltung auch in den kommenden Jahren durchzuführen. Foto: Rath

Premiere in Gladbeck: "Wochen der Vielfalt" sind ein Fest der Kulturen

Gladbeck. Einwanderung hat Gladbeck in den vergangenen 150 Jahren geprägt und heute leben Menschen aus über 110 Nationen hier, sind Teil des Stadtlebens. Und eben diese Buntheit sollen jetzt die "Wochen der Vielfalt" zeigen, die erstmals stattfinden. Die "Wochen der Vielfalt" folgen dem "Ramazanfest" nach, das in der Vergangenheit für zum Teil heftige Kritik und auch Diskussionen in politischen Gremien sorgte. Die "Wochen der Vielfalt" proklamiert übrigens die CDU Gladbeck für sich, denn die...

  • Gladbeck
  • 26.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.