kinderarzt

Beiträge zum Thema kinderarzt

Politik
Eingang des Gebäudes der Klinik für Kinderchirurgie in Dortmund.

Jeder vierte Kinderartz steht kurz vorm Ruhestand
Bessere Finanzierung von Kinderkliniken gefordert

Der Kostendruck an deutschen Krankenhäusern trifft vor allem die Kinderkliniken am Härtesten. Laut einer Studie des Ceres-Instituts an der Kölner Universität hat die Ökonomisierung im Gesundheitssystem dazu geführt, dass die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen gefährdet ist. „Neben einem Abbau pädiatrischer Versorgungseinrichtungen und -kapazitäten mangle es an personellen und sachlichen Ressourcen“, heißt es in einer Publikation zu der empirischen Studie. DIE LINKE. NRW...

  • Dortmund
  • 15.10.19
Ratgeber

Übrigens
Theater auf Rezept?

Kinder in sozialen Brennpunkten sind häufiger krank. Das geht aus einer Studie hervor, die unter Mitwirkung von Kinderärzten erstellt wurde. Armut, Ausgrenzungen, fehlende Anpassungsbereiutschaft und ein „negatives Sozialverhalten“ seien nicht selten die „Krankheitserreger“ bei Kindern mit Flucht- und Migrationshintergrund. Ein neues „Heilmittel“ haben ihnen jetzt Kinderärzte in Düsseldorf verschrieben. Ja, nicht nur in unserer Stadt, auch dort gibt es soziale Brennpunkte und Kinderarmut....

  • Duisburg
  • 31.07.19
Ratgeber
Damit Kinder gesund aufwachsen, sollten Eltern mit ihren Kindern die von den Krankenkassen angebotenen U-Untersuchungen nutzen.

Untersuchungen für Früherkennung nutzen und gesund aufwachsen
Von Beginn an gut versorgt

Ob Baby, Kleinkind oder Jugendlicher – Eltern wollen wissen, ob sich ihr Kind gut entwickelt und gesund ist. Zahlreiche Untersuchungen von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr sollen helfen, mögliche Erkrankungen frühzeitig zu entdecken. Am bekanntesten sind die Früherkennungsuntersuchungen für Kinder Kinder, die ‚Us‘. Vorsorge bei Kindern Bei den Untersuchungen U1 bis U 9 kann der Kinder- und Jugendarzt in regelmäßigen Abständen prüfen, ob sich der Nachwuchs gesund und altersgemäß...

  • Dortmund-City
  • 14.06.19
Ratgeber
Kinderarzt Dr. Erich Lycko geht in den Ruhestand. Um die Praxis kümmert sich seine Frau Beate.

Kinderarzt Dr. Erich Lycko geht in den Ruhestand - Beate Lycko übernimmt Patienten
Nach 26 Jahren ist Schluss

Es war ein Bauchgefühl, das ihn an den Niederrhein zog und für Emmerich ein Glücksgefühl. Denn Erich Lycko schloss in der Stadt mit dem Eimer nach zwei Jahren die Lücke des damals fehlenden Kinderarztes. Nun, nach über 25 Jahren beruflicher Tätigkeit hängt er sein Stetuskop an den Nagel. Zum 1. April ist Schluss. Die Praxis führt seine Frau Beate Lycko weiter. Der in Grafenweiler in Ostpreußen geborene Erich Lycko wollte vor seinem Abitur in Rüthen alles werden, nur nicht Arzt. "Ich wollte...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.03.19
  •  1
Ratgeber
Städtische Kitas setzen in Dortmund auf die Impfberatung, nicht die -pflicht.

Vor der Aufnahme in der Kita müssen sich Eltern nur beraten lassen
FABIDO-Kita fordert keine Impfpflicht

 Vor Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps und Röteln will eine Essener Kita schützen, indem sie die Impfpflicht zur Voraussetzung für die Aufnahme von Kindern macht. Dies sorgt für Diskussionen. Der Berufsverband der Kinderärzte befürwortet eine Pflicht, um gefährliche Krankheiten auszurotten. Eine Impfpflicht gibt es in Dortmunder FABIDO-Kitas nicht. "Kinder benötigen keinen vollständigen Impfschutz, um aufgenommen zu werden," sagt Stadt-Sprecherin Anke Widow, "aber Eltern müssen nachweisen,...

  • Dortmund-City
  • 19.02.19
Ratgeber
Wir listen aktuell die Notfallnummern auf.

Notdienste der Apotheken vom 14. bis 18. März fürs Werdener-Land

Sie suchen in den Abendstunden oder sonn- bzw. feiertags eine geöffnete Apotheke? Sie brauchen dringend einen Arzt und haben die zentrale Notdienstnummer nicht zur Hand? Im Lokalkompass Essen-Werden werden Sie fündig. Wir listen aktuell alle wichtigen Notfallnummern auf. Mittwoch, 14.3. damian-apotheke Kupferdreher Str. 173 Kupferdreh Telefon: 484748 Donnerstag, 15.3. Löwen-Apotheke Brückstr. 30 Werden Telefon: 493323 Freitag, 16.3. Apotheke im Girardet Haus Girardetstr....

  • Essen-Werden
  • 14.03.18
Überregionales
Dr. Werner Strahl
2 Bilder

Grüne begrüßen die Vergabe des Bundesverdienstkreuzes an Dr. Werner Strahl

Die Grünen in Essen kennen Dr. Werner Strahl als fachkundigen Redner und Teilnehmer vieler Kundgebungen, Mahnwachen oder Demonstrationen gegen Kriege, die Auswirkungen von Tschernobyl oder Fukushima. Wir haben uns deshalb sehr über die Vergabe des großen Verdienstkreuzes an Dr. Werner Strahl gefreut. Dass Dr. Strahl neben seiner verantwortungsvollen früheren Tätigkeit als Kinderarzt in Werden mit vollem Einsatz als Vorsitzender der Nothilfeorganisation „Cap Anamur“ tätig sein konnte und als...

  • Essen-Werden
  • 20.12.16
  •  1
Überregionales
Dr. med. Zade mit Hund

Initiativkreis zur Anbringung einer Gedenktafel im Eingangsbereich des St. Martinus Krankenhauses

Wider das Vergessen Die Ereignisse in Deutschland gegen Flüchtlinge veranlassen uns, wider das Vergessen auch in unserer Stadt Zeichen zu setzen. Die Verbrechen, die während der nationalsozialistischen Herrschaft in deutschem Namen begangen wurden, dürfen nicht in Vergessenheit geraten, nicht verschwiegen, verharmlost oder gar geleugnet werden. Auch für die nachfolgenden Generationen müssen die Verbrechen in Erinnerung bleiben. Bei einem Treffen im St. Martinus Krankenhaus hat sich ein...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.