Kleingeld

Beiträge zum Thema Kleingeld

Blaulicht
Kleingeld und ein Sixpack Bier wurden aus einem Auto in Emmerich gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Diebstahl aus PKW in Emmerich-Dornick
Kleingeld und Bier gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 12. Mai, 7:40 Uhr, haben sich unbekannte Täter ohne Aufbruchsspuren Zugriff auf den Innenraum eines Mazda 5 verschafft, der auf einem Anwohnerparkplatz an der Deichstraße abgestellt war. Sie entwendeten Kleingeld und ein Sixpack Bier aus dem Wagen. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Emmerich unter Tel. 02822/7830 entgegen.

  • Emmerich am Rhein
  • 12.05.21
Ratgeber
Foto: © Rainer Bresslein

Bargeld und Coronavirus
Geht der Trend geht zum kontaktlosen Bezahlen?

Früher noch undenkbar, heute selbstverständlich und sogar empfohlen: das Bezahlen mit Girokarte, Kreditkarte oder Smartphone. Immer mehr Menschen zahlen in der Corona-Krise kontaktlos. Wie hoch die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus über Bargeld ist, ist nicht wirklich geklärt. "Die Wahrscheinlichkeit, sich mittels Bargeld anzustecken, ist geringer als bei vielen anderen Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens", erklärte vor kurzem noch der Vorstand der Bundesbank. Auch Virologen...

  • Wattenscheid
  • 24.04.20
  • 13
  • 2
Ratgeber
Stellten am Parkscheinautomaten auf dem Rathausplatz das neue Bezahlsystem "smartparking" vor: Philipp Zimmermann (von rechts), stellvertretender Geschäftsführer von "smartparking", Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka und Sven Lindemann, Vorsitzender der Technischen Betriebe Velbert (TBV).

"smartparking" in Velbert: Wenn das passende Kleingeld fehlt

Das Bezahlen von Parkgebühren war in Velbert bislang an Parkscheinautomaten nur in bar möglich. Äußerst ungünstig also, wenn das Kleingeldfach der Geldbörse leer ist. Bis jetzt! Denn ab sofort gibt es mit dem Handy-Parken eine neue zusätzliche Zahlungsmöglichkeit. "Ohne Bargeld, sondern mit Hilfe einer App auf dem Handy wird das Ticket bezahlt", so Philipp Zimmermann, stellvertretender Geschäftsführer von "smartparking". Gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Lukrafka, Sven Lindemann, Vorsitzender...

  • Velbert
  • 30.08.18
  • 1
Überregionales
Besonders Fahrräder waren auch bei der jüngsten Fundsachenversteigerung des Gladbecker Fundamtes sehr gefragt.

Fundsachenversteigerung: Kleingeld für die Gladbecker Stadtkasse

Gladbeck. In den letzten Monaten wieder einmal gut gefüllt hat sich das Lager des städtischen Fundamtes. Und nach dem Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist wurde jetzt die Lagerbestände wieder abgebaut. Sehr zur Freude der Gladbecker, die sich zur ersten diesjährigen Fundsachenversteigerung vor dem Portal des Alten Rathauses eingefunden hatten. Meistbietend kamen Handys und Smartphones, Geldbörsen ohne Inhalt, Schmuckstücke, Textilien, Rucksäcke, Taschen, Fahrradzubehör und...

  • Gladbeck
  • 19.06.18
  • 1
Überregionales
Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick, Hauptamtsleiter Norbert Hörsken, Hedwig Schnatmann von der Dorstener Tafel und Bürgermeister Tobias Stockhoff freuen sich, dass die Restcentspende der Stadtverwaltung Dorsten auch in diesem Jahr einen stattlichen Betrag für zwei gute Zwecke ergeben hat.

„Restcentspende“ der Stadtverwaltung bringt 134 572 Cent

Dorsten. In diesem Jahr geht das Geld der Spende an die Dorstener Tafel und die Organisation Flying Hope. Auch aus kleinen Beträgen werden stattliche Summen: Seit über 30 Jahren verzichten viele Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Monatsende auf die Beträge hinter dem Komma auf dem Gehaltszettel – für einen guten Zweck. Im letzten Jahr summierte sich dieses viele Kleingeld auf 1345,72 Euro, die diesmal zu gleichen Teilen von je 672,86 Euro an die Dorstener Tafel und die Organisation Flying Hope...

  • Dorsten
  • 12.04.18
Überregionales
Nützlich oder überflüssig - beim Thema Kleinstgeld gehen die Meinungen auseinander.

Frage der Woche: Sollten wir Ein- und Zwei-Cent-Münzen abschaffen?

An der Kasse heißt es in Deutschland nicht selten: "Das macht Zwölfdreiundsiebzig, bitte." Dann wechselt ein Zwanzigeuroschein den Besitzer, das Rückgeld wiegt ein Vielfaches davon und besteht aus mehreren Münzen. Die kleinsten davon sind rund drei Gramm schwer und fast wertlos. Als fünftes Land in der EU verabschiedet sich zum Jahr 2018 auch Italien von den Ein- und Zwei-Cent-Münzen. Zu teuer in der Herstellung, zu sperrig im Portemonnaie, zu wertlos, so die Begründung. Stattdessen soll fortan...

  • 05.07.17
  • 98
  • 16
Ratgeber
10 Bilder

Weg mit den Kleingeld ?

Kleve gibt nicht auf ;-) Ja auch in vielen anderen Städten ist das so. Auf oder Abrunden, die Händler möchten gern bis 5 Cent auf oder abrunden ;-)). Gute Idee ? Ich finde ja, sie sollten doch einfach abrunden. Da wären die Kunden alle einverstanden. Wenn sie aber aufrunden wollen, ich wäre bereit eine meiner Flaschen dort aufzustellen, darf jeder seine ein oder zweicente einwerfen. Ich habe es gelernt wer den Pfennig nicht ehrt, ist d......... ! ;-)) Ich bin kein Pfennigfuchser, gebe den...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.06.17
  • 32
  • 6
Ratgeber
3 Bilder

Viele Münzen machen auch viel Arbeit

Wer kennt das nicht? Das Kleingeldfach der Geldbörse ist bis zum Rand mit großen und kleinen Münzen gefüllt. Also leert man es schnell, füllt alles in die Spardose und so kommt nach und nach ein stattlicher Betrag zusammen. Ist wiederum die Spardose voll, wird sie zur Sparkasse gebracht, um das Geld aufs Konto zu zahlen. Was viele Bürger allerdings nicht wissen, ist die Tatsache, dass dabei eventuell Gebühren anfallen können. Gerade erst ärgerte sich ein Heiligenhauser sehr darüber. Er füllte...

  • Heiligenhaus
  • 06.10.16
Überregionales
Zu jeder Menge Kupfergeld verhelfen Preise wie 1,99 Euro und kaum einer sammelt noch Cent-Stücke für Hochzeitsschuhe.Foto: Geiß
3 Bilder

Wer den Cent nicht ehrt: Handel will Kleingeld nicht abschaffen

Aufgewachsen sind viele Dortmunder mit Sprüchen wie "Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert". Auch der Begriff "Pfennigfuchser" war beliebt, selbst wenn die Person selbst es nicht war. Heute ist der Pfennig zwar keinen Cent wert, er zählt aber als Pendant dazu. Thomas Schäfer zahlt auch privat gerne mit einem oder zwei Cent. Der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Westfalen-Münsterland aus Dortmund möchte das "Klever Modell" nicht unbedingt auf Dortmund übertragen sehen,...

  • Dortmund-City
  • 13.04.16
Überregionales

Wer den Cent nicht ehrt...

"Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert!“ lautet ein altes Sprichwort, dass auch noch viele Gladbecker kennen. Auch wenn die Zeit des Pfennigs seit nunmehr 14 Jahren vorbei ist. In Kleve droht nun aber auch den Ein- und Zwei-Cent-Stücken das Aus. In der Stadt am Niederrhein wollen die Einzelhändler auf die kleinen Münzen verzichten, Rechnungen auf Fünf-Cent-Beträge auf- beziehungsweise abrunden. So wie es auch in den Niederlanden bereits praktiziert wird. Eine Praxis, die nicht...

  • Gladbeck
  • 26.01.16
  • 1
  • 1
Überregionales

Raubrittertum bei der SPARKASSE?

Da ich mich gewundert hatte, als meinem Girokonto 7,00 EURO Gebühren belastet wurden, fragte ich bei der SPARKASSE VEST-Zweigstelle höflich nach. Die freundliche Antwort kam prompt - ich hätte doch zwei Mal Münzen per Automat auf mein eigenes Konto eingezahlt und für jede Einzahlung, egal wie hoch die wäre, fallen ab dem 1. Oktober 2015 jeweils 3,50 EURO Gebühren an! Bei einem Gespräch mit dem Geschäftstellenleiter erklärte mir dieser auch, warum das so wäre, nämlich: Münzen müsse die Sparkasse...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.11.15
  • 1
  • 1
Überregionales

Kleingeld "erbeten" - dann die Geldbörse geraubt

Am Dienstag, 30.September, wurde ein Mann auf dem Karnacksweg in Iserlohn beraubt. Gegen 22:45 Uhr sprach ihn der unbekannte Täter an und bat ihn in schlechtem "Arabisch" um etwas Kleingeld. Das Opfer holte sein Portemonnaie hervor. Daraufhin entriss der Täter selbiges und floh stadtauswärts in Richtung Mendener Straße. Das Opfer beschrieb den Täter wie folgt: circa 30 Jahre alt, 160 cm groß, schlank, schwarze, kurze Haare, auffällige Zahnlücke im Frontzahnbereich, bekleidet mit einer dunklen...

  • Iserlohn
  • 01.10.14
Überregionales
Wem gehört diese Tasche?
2 Bilder

Wo ist dieser Schmuck entwendet worden?

Am 15. Oktober wurden an der Dorstener Straße eine Frau und zwei Männer angehalten und überprüft. Die Beamten fanden bei den polizeibekannten Personen diverse Gegenstände, die aus Straftaten stammen dürften. Dabei handelt es sich um Einbruchswerkzeug, eine Sturmhaube, eine Damenhandtasche "Louis Vuitton", gefüllt mit 50-Cent-Münzen (Foto 1) sowie verschiedene Schmuckstücke, darunter Ohrringe, Armbänder und Ringe (Foto 2). Wo sind diese Gegenstände entwendet worden? Hinweise bitte an das...

  • Herne
  • 18.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.