Krankenschein

Beiträge zum Thema Krankenschein

Ratgeber
Muskel- und Skeletterkrankungen verursachten im vergangenen Jahr über 275.500 Fehltage bei den AOK versicherten Arbeitnehmern in Dortmund.

AOK-Gesundheitsbericht 2019
Krankenstand ist in Dortmund gestiegen

Der Krankenstand bei den rund 65.000 versicherten Arbeitnehmern der AOK NORDWEST in Dortmund ist im Jahr 2019 von 5,7 Prozent auf 5,8 Prozent leicht gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der AOK NORDWEST hervor. Danach verursachten allein Muskel- und Skeletterkrankungen über 275.500 Fehltage. Mit 24,2 Prozent lag deren Anteil an den gesamten Fehltagen an erster Stelle. Es folgten Atemwegserkrankungen (12,1 Prozent), psychische Erkrankungen (11,7 Prozent) sowie...

  • Dortmund-Süd
  • 12.06.20
Ratgeber

Nach massiver Kritik
Krankenschein wegen Erkältung nun doch wieder per Telefon möglich

Krankschreibungen wegen Erkältungen sind in der Corona-Krise nun doch weiterhin auch per Telefon möglich. Das teilte der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses im Gesundheitswesen, Josef Hecken, am Montag mit. Zuvor hatte es massive Kritik daran gegeben, die Regelung wieder abzuschaffen. Der Bundesausschuss, der mit Vertretern von Ärzten, Kliniken und gesetzlichen Krankenkassen besetzt ist, werde sich im Laufe des Tages erneut mit dem Thema befassen und mit "hoher Wahrscheinlichkeit"...

  • Hagen
  • 20.04.20
Ratgeber
Arbeitnehmer im Kreis Recklinghausen dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun bis zu 14 Tage am Telefon von ihrem Arzt krankschreiben lassen.

Krankschreibung in der Coronakrise
Zwei Wochen Krankenschein per Telefon

Arbeitnehmer im Kreis Recklinghausen dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun bis zu 14 Tagen am Telefon von ihrem Arzt krankschreiben lassen. Wegen der Corona-Krise bestand diese Möglichkeit bereits für sieben Tage. Das teilte die AOK NordWest mit. Die neue Regelung ist zunächst bis zum 23. Juni befristet. „Die telefonische Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit (AU) ist jetzt auch möglich, wenn der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Voraussetzung ist jedoch...

  • Gladbeck
  • 03.04.20
Ratgeber
Rezepte und Krankenscheine gibt es ab sofort auch ohne Vorlage der Krankenkassenkarte.

Neue Regeln beim Arzt
Vorlage der Gesundheitskarte vorerst nicht mehr nötig

Am 1. April hat ein neues Quartal zur Verordnung und Abrechnung ärztlicher und therapeutischer Leistungen begonnen. Wer als gesetzlicher Kassenpatient ein neues Rezept für dringend benötigte  Medikamente oder eine Überweisung zu einem Facharzt braucht, erhält die erforderlichen Bescheinigungen bis zum 30. Juni auch ohne Vorlage seiner elektronischen Gesundheitskarte (eGK). Durch diese Maßnahme will der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen in der Zeit der Kontaktsperre gewährleisten,...

  • Gladbeck
  • 02.04.20
  •  1
Natur + Garten
...nun ist sie längst DA, die Balkon-ZEIT!
  12 Bilder

zu HAUSE Heimat Balkonien Freizeit home sweet home
ERSTE BALKON-ERFAHRUNGEN... :-)

... RUHRGEBIET: ESSEN HEIMAT ZEIT auf „Balkonien“ MAI/Juni 2019 EINRICHTUNG eines neuen BALKONs´ Einen Garten, nein, sowas habe ich nie gehabt. Konnte auch nie irgendwie oder wo einen mit nutzen. Mit Balkonen kenne ich mich eher aus, jedoch hatte ich nun gute sieben Jahre keinen. Jedenfalls keinen, den ich irgendwie hätte nutzen können. Seit einigen Monaten aber gibt es zur Wohnung auch einen Balkon. Wenn zwei, drei Stühle drauf stehen, ist dieser zwar auch voll, aber immerhin...

  • Essen-Ruhr
  • 05.06.19
  •  37
  •  9
Ratgeber
Wie oft Beschäftigte in Dortmund am Arbeitsplatz fehlen, hängt stark vom Job ab.

Fehlzeiten abhängig vom Job - AOK-Gesundheitsbericht für Dortmund Krankenstand auf 5,6 Prozent gesunken

Wie oft Beschäftigte in Dortmund am Arbeitsplatz fehlen, hängt stark vom Job ab. Das zeigt der aktuelle Gesundheitsbericht der AOK NORDWEST. 2017 waren danach Beschäftigte in der Abfallwirtschaft mit 47,2 Fehltagen, Mitarbeiter in der Haus- und Familienpflege (35,8 Fehltage) sowie in der industriellen Gießerei (34,2 Fehltage) am häufigsten krankgeschrieben. Dortmund. Am wenigsten fehlten Mitarbeiter in der Landwirtschaft (4,8 Fehltage) und der IT-Anwendung (5,4 Fehltage). „Diese Ergebnisse...

  • Dortmund-Süd
  • 17.08.18
Natur + Garten

Göbeln, Grippe, Gliederschmerz: Wie grassierende Viren uns die Familienwoche verhagelten

Übers Wetter, Krankheiten und die Marotten ihrer Kollegen schreiben nur Redakteure, denen sonst nix einfällt. Aber ist dieses Jahr nicht alles anders? Der Winter war der dunkelste seit Elvis starb (oder so), beim Thema Grippewelle schaffte es der Kreis Wesel als eine der Rekordregionen vergangene Woche sogar in die "Aktuelle Stunde". Nun isses ja so, dass ich selber noch nie eine richtige Grippe hatte. Doch als ich vor einigen Tagen die kältesten Füße der Welt bekam, da schwante mir (die...

  • Wesel
  • 12.03.18
  •  7
  •  3
Überregionales
Dr. Thomas Sültrup hört am 31. März auf.

Ärztemangel wird zum Problem

"Ärztemangel" – ein Schlagwort, das wohl auch vor Ort zum Problem wird. Ein Beispiel: Der Lüner Hausarzt Dr. Thomas Sültrup geht in den Ruhestand und seine Praxis ist nicht die erste in Lünen, für die es keinen Nachfolger gibt. Ein Problem für die rund 2.800 Patienten, die ein neuen Hausarzt suchen müssen. Und ob die Ärzte in der unmittelbaren Umgebung alle Patienten aufnehmen können, bezweifelt nicht nur Dr. Sültrup. Ein Problem, das in Zukunft wohl verstärkt auftreten wird. In Lünen gibt...

  • Lünen
  • 28.03.13
Ratgeber

Arbeitgeber kann Krankenschein schon am ersten Tag verlangen

Achtung: Wer krank ist und nicht zur Arbeit kann, muss wenn der Arbeitgeber es fordert schon am ersten Krankheitstag ein ärztliches Attest vorlegen. Das hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt heute in einem Urteil klargestellt. Die Arbeitgeber müssen auch nicht begründen, wieso sie bereits am ersten Tag auf die Vorlage eines Attests bestehen, urteilten die Richter. Geklagt hatte eine Redakteurin des Westdeutschen Rundfunks in Köln. Sie war nach einer Krankmeldung im November 2010 von ihrem...

  • Düsseldorf
  • 14.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.