Kreishaus Schwelm

Beiträge zum Thema Kreishaus Schwelm

LK-Gemeinschaft
Per Mausklick löste Daniel Orth aus der Leitstelle in der siebten Etage des Kreishauses die Sirenen aus.

Bundesweiter Warntag
Sirenen heulten auf, NINA meldete sich verspätet

Pünktlich um 11 Uhr löste Daniel Orth gestern in der Leitstelle des Schwelmer Kreishauses die Sirenen aus, kreisweit heulten daraufhin rund 80 Geräte auf, ein Startschuss für den bundesweit ausgerufenen Warntag im Ennepe-Ruhr-Kreis. Dem ersten Aufheulen folgten im 5-Minuten-Takt zwei weitere Warnwellen, entwarnen, warnen, entwarnen. "Aus unserer Sicht hat alles so funktioniert, wie geplant. Wie vorgesehen konnten wir alle im Kreis aufgestellten Sirenen aus der Leitstelle ansteuern und...

  • wap
  • 11.09.20
LK-Gemeinschaft
Bis Ende Mai gab es eine stationäre Diagnostik auf dem Parkdeck des Schwelmer Kreishauses.

Alles anders im Kreishaus
Schwelmer Kreishaus seit sechs Monaten im Ausnahmezustand

"Alles anders" - diese Feststellung kann im Schwelmer Kreishaus genau datiert werden. Es war Freitag, der 28. Februar, 16 Uhr, als der Krisenstab zusammengerufen wurde und Corona für dieses Gremium erstmals auf der Tagesordnung stand. Diesem Treffen folgten bis heute 149 weitere, zunächst täglich, aktuell an fünf Tagen in der Woche. Sechs Monate Krisenstab, 183 Tage in denen die Arbeit vieler Beschäftigter der Kreisverwaltung jenseits dessen verlief, was als "Normalbetrieb" bezeichnet werden...

  • wap
  • 09.09.20
Ratgeber
Die stationäre Diagnostik auf dem Parkdeck des Schwelmer Kreishauses bleibt weiterhin geöffnet.

Corona-Tests bei Symptomen
Kassenärztliche Vereinigung übernimmt doch Kosten

Nach Protesten einiger Verwaltungen der Kreise und Städte sowie Rückmeldungen von verunsicherten Bürgern bei den Gesundheitsämtern lenkt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ein. In einem Schreiben an die Gesundheitsämter teilt sie mit, dass die Kosten für Corona-Tests doch wieder über die gesetzlichen Krankenkassen abrechnet werden dürfen. Ende vergangener Woche hatte die KVWL die Zusammenarbeit mit den Kreisen und Städten in der Corona-Pandemie beendet. Das Abrechnen der...

  • Schwelm
  • 22.05.20
Ratgeber
Die stationäre Corona-Abstrichstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises in Schwelm ist geschlossen.

Test auf Coronavirus
Bürger im Ennepe-Ruhr-Kreis müssen sich nun an den Hausarzt wenden

Ab heute, 20. Mai, müssen sich alle Bürger, die befürchten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, an ihren Hausarzt wenden. Anders als bisher sind der Ennepe-Ruhr-Kreis und das Gesundheitsamt in diesen Fällen kein Ansprechpartner mehr. Hintergrund ist die Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, der Kreisverwaltung das Abrechnen der Testkosten nicht länger zu ermöglichen und die Abstriche stattdessen von den niedergelassenen Ärzten durchführen zu lassen. Der...

  • Schwelm
  • 20.05.20
Ratgeber
Kreisverwaltung in Schwelm, Straßenverkehrsamt und Jobcenter fahren ihren Dienst wieder höher.

Terminpflicht bleibt
Kreisverwaltung in Schwelm fährt Dienstbetrieb höher

Seit heute, 18. Mai, vergeben die Mitarbeiter der Sachgebiete im Schwelmer Kreishaus deutlich mehr und schneller Termine, damit Bürger ihre Anliegen mit der Kreisverwaltung klären können. Eine abweichende Regelung gilt allerdings für das Jobcenter EN. Grundsätzlich bleibt es bei der seit Mitte März geltenden Regelung: Die Türen der Dienststellen sind geschlossen. Sie öffnen sich nur für diejenigen, die einen Termin haben. Ansprechpartner für Termine sind die jeweils zuständigen...

  • Schwelm
  • 18.05.20
Politik
Ab Mittwoch, 20. Mai, gibt es keine stationäre Diagnostik auf dem Parkdeck des Schwelmer Kreishauses mehr.

Kassenärztliche Vereinigung übernimmt Kosten nicht mehr
Corona-Tests in Schwelm werden gestoppt

Die seit März von der Kreisverwaltung angebotenen mobilen und stationären Coronatests stehen vor dem Aus. Ab Mittwoch, 20. Mai, werden sie nicht mehr in gewohnter Form zur Verfügung stehen. Grund dafür ist ein Schreiben der Kassenärztlichen Vereinigung. Dieses wurde Ende vergangener Woche an Verwaltungen der Kreise und kreisfreien Städte in Westfalen-Lippe verschickt. "Wir nehmen die Zeilen mit größtmöglichem Unverständnis zur Kenntnis. Faktisch bedeuten sie, dass Kommunen wie der...

  • Schwelm
  • 18.05.20
Ratgeber
Landrat Olaf Schade freut sich über den neuen Kommunikationskanal der Kreisverwaltung.

Neue App der Kreisverwaltung
Informationen in Hand- und Hosentasche

Die "Ennepe-Ruhr-Kreis" -App der Kreisverwaltung steht jetzt in den entsprechenden Appstores für Apple- und Android-Geräte zur Verfügung. Ab sofort kann sich jeder die Nachrichten aus dem Schwelmer Kreishaus und aus den Rathäusern auf Smartphone oder Tablet liefern lassen. "Eigentlich", so Pressesprecher Ingo Niemann, "war das Projekt für den Spätsommer oder Frühherbst geplant. Ziel war und ist es, unsere Informationen und Dienstleistungen schneller, direkter und zeitgemäßer als bisher an...

  • wap
  • 14.05.20
Blaulicht
Truppführer Tobias Schawacht, Zugführerin Heike Brune, Lukas Hahne und Paul Biyikli (v.li.) vom THW-Ortsverband Hattingen unterstützen heute die stationäre Corona-Diagnostik am Kreishaus in Schwelm.
7 Bilder

THW-Hattingen hilft Corona-Erkrankten

4 Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Hattingen unterstützen heute am Schwelmer Kreishaus das "Drive in", eine stationäre Diagnostik des En-Kreises, zu der sich diejenigen Bürgerinnen und Bürger begeben können, bei denen sich nach Vorklärung ein Verdacht auf die Erkrankung ergeben hat. Das Tageslicht kam erst langsam durch, als sich heute Morgen um 5:30 Uhr vier Einsatzkräfte des THW-Ortverbandes Hattingen an ihrer Geschäftsstelle trafen. „Solange sich die stationäre Diagnostik des...

  • Hattingen
  • 27.03.20
Ratgeber
Blick in das Krisenzentrum im Schwelmer Kreishaus: hier laufen täglich alle Informationen zusammen. Gesammelt werden diese von Mitarbeitern, die in anderen Räumen und Büros im Einsatz sind. Damit auch nachts gegebenenfalls agiert werden kann, gilt Rufbereitschaft.
2 Bilder

Corona im EN-Kreis
92 bestätigte Fälle, 11 Gesundete, Kreis im Ausnahmezustand

Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt bei 92 (Stand: Dienstag, 24. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (1) Ennepetal (6), Gevelsberg (13), Hattingen (15), Herdecke (15), Schwelm (5), Sprockhövel (6), Wetter (7) und Witten (24). Als begründete Verdachtsfälle gelten aktuell 520 Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (21), Ennepetal (39), Gevelsberg (44), Hattingen (81), Herdecke (58), Schwelm (35), Sprockhövel (43), Wetter (27) und Witten (172). Für die...

  • wap
  • 25.03.20
Ratgeber
Vor allem Rückkehrer aus dem österreichischen Skigebiet Ischgl werden oft positiv auf Corona getestet.

EN-Kreis bittet um Achtsamkeit
Rückkehrer aus Risikogebieten sollten vorsichtig sein

Auch in den Ennepe-Ruhr-Kreis kehren regelmäßig Urlauber aus Risiko-Regionen zurück. Zu denen zählt nach aktuellen Erkenntnissen der Kreisverwaltung auch Ischgl neben den vom Robert-Koch-Institut genannten Gebieten wie Italien und Teile Frankreichs. Für den österreichischen Skiort, der am Samstag die Saison vorzeitig beendet, gilt: Der Anteil der Zurückreisenden, die Symptome entwickeln und in der Folge positiv auf Corona getestet werden, ist zurzeit relativ hoch. Daher rät das Schwelmer...

  • wap
  • 16.03.20
Ratgeber
Die öffentliche Sitzung der Kreisverwaltung findet am Montag, 9. März, statt.

Informationssitzung der Kreisverwaltung Ennepe-Ruhr
Themen im Ausschuss vor allem Integration und Bildung

Die Kreisverwaltung wird die Mitglieder des Ausschusses für Schule, Bildung und Integration des Ennepe-Ruhr-Kreises in der Sitzung am Montag, 9. März, über die Arbeit des Regionalen Bildungsbüros informieren und eine Nachlese zur Bildungskonferenz des Jahres 2019 liefern. Debattiert wird zudem über das Landesvorhaben "Kommunales Integrationsmanagement" und über die regionale Schulberatungsstelle. Wie gewohnt stehen auch die Punkte Mitteilungen und Anfragen sowie die Einwohnerfragestunde auf...

  • wap
  • 03.03.20
  • 1
Politik
Eine Wittener Firma könnte ebenfalls PCB ausstoßen. Das gab die EN-Kreisverwaltung nun bekannt.

Neue Entwicklung im PCB-Fall
Kreis findet weitere mögliche Verursacherfirma in Witten

Aktuell steht im PCB-Skandal die Firm BIW aus Ennepetal im Fokus. Doch nun gibt der Kreis bekannt, dass ein weiteres Unternehmen zur PCB-Belastung im Kreis beigetragen haben könnte. Im Blick ist nun eine Firma aus Witten. Man wollte wohl auf Nummer sicher gehen. Gemeinsam mit dem Landesministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (LANUV) hat sich der Kreis auf die Suche nach weiteren Firmen gemacht, die, wie das Ennepetaler Unternehmen biw im Produktionsprozess auf...

  • wap
  • 17.02.20
Kultur
24 Fotos, 24 Facetten des Elements Wasser: Im Foyer des Sitzungssaals im Schwelmer Kreishaus sind bis Freitag, 27. März, Werke des Fototreffs Schwelm ausgestellt. Sie wurden weltweit aufgenommen und zeigen, wie reich das Thema Wasser ist.
2 Bilder

Sichtbar machen, was sonst verborgen ist
Ausstellung zum Thema Wasser im Kreishaus Schwelm

"Die Ausstellung passt sehr gut hier hin", stellte Landrat Olaf Schade bei der Eröffnung der Fotoausstellung des Fototreffs Schwelm zum Thema Wasser fest. Denn für Wasser sei die Kreisverwaltung gleich in mehrfacher Hinsicht zuständig, beispielsweise was den Grundwasserschutz, die Abwasserbeseitigung und die Prüfung der Wasserqualität durch das Gesundheitsamt betreffe. "Das Thema Wasser ist also gewissermaßen im Kreishaus Zuhause." Mal in Tropfenform, mal als gewaltige Welle, dann wieder...

  • wap
  • 09.02.20
  • 1
  • 1
Politik
Landrat Olaf Schade und Martin Henze mit den beiden Neuzugängen mit E-Antrieb vor dem Schwelmer Kreishaus.

Elektromobilität
EN-Kreis legt den nächsten Gang ein

Zwei BMW i3 verstärken ab sofort die Dienstwagenflotte des Ennepe-Ruhr-Kreises. Die beiden geleasten Fahrzeuge fahren ausschließlich elektrisch und können von allen Mitarbeitern der Kreisverwaltung für Dienstfahrten genutzt werden. "Bisher hatten wir Fahrzeuge im Fuhrpark, die sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin oder mit Strom sowie Benzin gefahren werden können. In Sachen alternative Antriebe schalten wir jetzt mit den beiden BMW einen weiteren Gang höher. Erstmals setzen wir mit ihnen...

  • Hagen
  • 19.07.19
Wirtschaft
Wie bereits in den Vorjahren nahm eine große Gruppe von Unternehmern das Angebot der EN-Agentur zum gemeinsamen Messebesuch an.

Der Kreis im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit
Made an Ennepe und Ruhr

"Unsere Idee, Unternehmer zum Besuch der Hannover Messe einzuladen und sie gemeinsam anreisen zu lassen, war auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg." "Kaum hatten die 35 Teilnehmer im Bus Platz genommen, entwickelten sich Gespräche und Diskussionen. Vorhandene Netzwerke wurden gepflegt, neue Verbindungen geknüpft." Zufrieden blickt Brigitte Drees, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr, auf die Fahrt in die niedersächsische Landeshauptstadt zurück. Zusammen mit einem...

  • Schwelm
  • 14.04.19
Ratgeber
Daniel Koch erklärte den Schülern, wie die Leitstelle in der siebten Etage des Kreishauses arbeitet und wie die Einsatzkräfte auf den Weg gebracht werden.

Kreisverwaltung gibt Schülern erste interessante Berufseinblicke
Karrierestart in Klasse 8

Industrie- und Handwerk, Pflegeeinrichtungen und Verwaltungen, Weltmarktführer, Klein- und Mittelbetriebe - in dieser Woche öffneten viele Unternehmen im Ennepe-Ruhr-Kreis ihre Türen, um Schülern Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder zu geben. In der Kreisverwaltung waren acht Schüler aus achten Klassen im Rahmen der sogenannten Berufsfelderkundungstage zu Gast. "Der Tag wird euch viele Informationen liefern und einen ersten Eindruck geben, ob eine Ausbildung beim Kreis etwas für euch...

  • Schwelm
  • 05.04.19
Ratgeber
Auch in Schwelm wurden in den letzten Jahren die aus den 1960er Jahren stammenden Motorsirenen durch Hochleistungssirenen ersetzt. Das Foto stammt aus 2016 und zeigt Feuerwehrchef Matthias Jansen, Oliver Dag (Leiter der vorbeugenden Gefahrenabwehr), Ken Ossenberg von der Firma Hörmann, Mike Reuter (Wachabteilungsführer) und Roman Paris (Brandmeister).

Sirenen funktionierten, der Programmierer nicht
Kein Grund zum heulen: Sirenentest fast erfolgreich

Mit einem Mausklick am Rechner setzte die Leitstelle im Schwelmer Kreishaus am Donnerstag pünktlich um 10 Uhr das Signal für das Aufheulen von 76 Sirenen. Wie alle kreisfreien Städte und Kreise beteiligte sich auch der EN-Kreis am nrw-weiten Probealarm. Wenige Sekunden nach dem Auftakt tauschten die Beteiligten allerdings fragende Blicke aus. Zu Beginn zu hören sein sollte eigentlich der einminütige Dauerton für "Entwarnung". Gefolgt vom auf- und abschwellenden Heulton für "Warnung" und...

  • Schwelm
  • 10.03.19
Kultur
Landrat Olaf Schade führte die Gäste persönlich durch und um das Kreishaus
2 Bilder

„Beton Beauty“: Schwelmer Kreishaus ist Station einer besonderen Rundfahrt

Das Schwelmer Kreishaus, es spaltet die Betrachter. Für die einen ist es schlicht ein hässlicher, mehrflügiger und sieben Stockwerke hoher Betonklotz. Für die anderen eine konsequent durchdachte Konstruktion, die zeigt, wie vielfältig und interessant mit Beton und Glas gebaut werden kann. Jetzt machte die StadtBauKultur NRW mit einer Bustour Station an der Hauptstraße. Unter dem Motto "Beton Beauties" stand der Sitz der Kreisverwaltung neben der Wallfahrtskirche zu Neviges, der...

  • Schwelm
  • 03.10.18
  • 1
Politik
Blumen für Ralf Schweinsberg zur Wiederwahl als 1. Beigeordneter: Die ersten von zahlreichen Gratulanten waren Bürgermeisterin Gabriele Grollmann und Kämmerin Marion Mollenkott.

Stadtrat Schwelm: Beigeordneter Ralf Schweinsberg wieder gewählt

Der Rat der Stadt Schwelm hat in seiner Sitzung vom 27. September den 1. Beigeordneten Ralf Schweinsberg für weitere acht Jahre gewählt. Das Votum fiel mit 30 Ja- und 3 Neinstimmen überwältigend klar aus. Der alte/neue Beigeordnete nahm die Wahl an und bedankte sich sehr herzlich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Ralf Schweinsberg (55) stammt aus Iserlohn. Bevor er 2010 seinen Dienst in Schwelm antrat, war er viele Jahre in verschiedenen Bereichen des Sozialamtes der der...

  • Schwelm
  • 03.10.18
  • 1
Überregionales
Gruppenbild im Märkischen Museum: 62 Auszubildende waren mit Landrat Olaf Schade an Ennepe und Ruhr unterwegs.

Bitte einsteigen - Azubis auf Kennen-Lern-Tour an Ennepe und Ruhr

Pünktlich um neun startet der Doppeldeckerbus in Schwelm seine Tour durch den Ennepe-Ruhr-Kreis. An Bord sitzen 62 Auszubildende aus Kreis- und Stadtverwaltungen. "Egal, wo im Kreis Sie ins Berufsleben starten, Ihre Arbeitsumgebung für die nächsten Jahre will ich Ihnen heute mal etwas genauer vorstellen", begrüßt Landrat Olaf Schade die Nachwuchskräfte, die in diesem Jahr von der Schulbank an den Schreibtisch gewechselt haben. Bereits nach wenigen Minuten Fahrt ist die Ennepetaler...

  • Schwelm
  • 02.10.18
  • 1
Kultur
Bienvenue France! Gemeinsam mit allen Anwesenden stimmte man das Lied „Bruder Jacob“ an und trug sich im Anschluss daran in das Goldene Buch der Stadt Gevelsberg ein.

Inklusion öffnet Türen: Deutsch-französische Freundschaft gestärkt

Inklusion beginnt in den Köpfen und in den Herzen der Menschen. Der Schlüssel dazu liegt in persönlichen Begegnungen. "Nach dem offiziellen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wollen wir gemeinsam hier auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam machen. Denn: alle Menschen sollen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben. Dafür setzen wir uns ein." Mit diesen Worten empfing Landrat Olaf Schade eine 14-köpfige Delegation aus Frankreich im...

  • Schwelm
  • 17.08.18
  • 1
Kultur
Gruppenbild der Eingebürgerten im Kreistagssitzungssaal der Schwelmer Kreisverwaltung.

30 neue Staatsbürger in Schwelm begrüßt

„Ich heiße Sie als deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger herzlich willkommen. Ich gratuliere Ihnen und wünsche Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute.“ Diese guten Wünsche richtete Sabine Kelm-Schmidt, stellvertretende Landrätin, ganz am Ende der Einbürgerungsfeier im Schwelmer Kreishaus an die Adresse der 30 Teilnehmer. Bis dahin waren sie Brasilianer, Briten, Griechen, Italiener, Kasachen, Kosovaren, Marokkaner, Mazedonier, Mexikaner, Peruaner, Polen, Spanier, Tschechen,...

  • Schwelm
  • 27.10.17
Überregionales
Olaf Schade, Kreisdirektorin Iris Pott und Harald Enkhardt begrüßten die Auszubildenen im Schwelmer Kreishaus.

Azubis beim Kreis sind nun komplett

Ab jetzt komplett! - Nach den elf Auszubildenden, die bereits im August ihre Ausbildung im mittleren Verwaltungsdienst begonnen haben, sind nun auch die 19 Auszubildenden im gehobenen Verwaltungsdienst beim Ennepe-Ruhr-Kreis gestartet. Insgesamt 30 Schulabgängern bietet die Kreisverwaltung dieses Jahr damit eine qualifizierte und interessante Einstiegsmöglichkeit ins Berufsleben. Sie alle streben Abschlüsse in den klassischen Verwaltungslaufbahnen des mittleren und gehobenen Dienstes...

  • Schwelm
  • 08.09.17
Überregionales
Sie alle haben jetzt die deutsche Staatsbürgerschaft.

47 neue Staatsbürger von vier Kontinenten

„Die Vergangenheit Deutschlands erklärt, warum viele Menschen in diesem Land die Demokratie, das Leben in Freiheit, ihre Rechte und Pflichten so sehr schätzen.“ Die stellvertretende Landrätin Sabine Kelm-Schmidt nutzte die jüngste Einbürgerungsfeier im Schwelmer Kreishaus für einen Blick in die Geschichte. Ihren Fokus legte sie dabei auf die deutsche Teilung, auf die Jahre zwischen 1949 und Wiedervereinigung. „Über vierzig Jahre war der Osten Deutschlands durch eine streng bewachte Grenze...

  • Schwelm
  • 06.07.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.