lesen

Beiträge zum Thema lesen

Kultur
Das "Literatürk"-Festival wird organisiert von Fatma Uzun, Semra Uzun-Önder und Johannes Brackmann (v.l.).

„Haste mal ‘ne Zukunft“
"Literatürk"- Festival startet am 9. November in seine 16. Auflage

Das internationale Literaturfestival "Literatürk" startet am 9. November in seine 16. Auflage. Mit dem Motto „Haste mal ‘ne Zukunft“ richtet es den Blick auf ein unbestimmtes Morgen voller Ungewissheiten – und Möglichkeiten. Bis zum Festivalschluss am 18. November stehen insgesamt siebzehn spannende Lesungen und Diskussionen mit namhaften Autoren auf dem Programm. Die Veranstaltungen des "Literatürk"-Festivals werden in diesem Jahr entweder Live – überwiegend in Essen und unter Beachtung der...

  • Essen
  • 19.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
 Maria Heitkamp rührt bei Klara und Merle die Werbetrommel für den SommerLeseClub. Bis zum 14. August läuft die Aktion in diesem Jahr.

Mit Freunden oder Opa und Oma im Team antreten
In den Bibliotheken startet der SommerLeseClub - diesmal in "veronline-ter" Form

Ohne Einkaufskorb kein Eintritt: Diese Devise gilt nicht nur in vielen Supermärkten, sondern jetzt auch in der Stadtteibibliothek in Borbeck. "Wir dürfen aktuell nicht mehr als zehn Besucher gleichzeitig eingelassen", erklärt Maria Heitkamp die Hintergründe. von Christa Herlinger Direkt im Eingangsbereich steht der kleine Tisch mit der ausliegenden Liste. "Darin müssen sich die Besucher samt ihrer Lesernummer eintragen", so die Leiterin der Bibliotheksfiliale. Corona hat einiges in den...

  • Essen-Borbeck
  • 03.07.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Einweihung des neuen Bücherschranks (v.l.): Bücherpate Matthias Rochel (Kon-Takt), Sabine Meiermann (Verwaltungsbeauftragte Stadtbezirk Zollverein), Bezirksbürgermeister Michael Zühlke und Christiane Rumm (Kon-Takt).

Neuer Bücherschrank für Essen-Katernberg
Bürger sollen zum Lesen angeregt werden

Kurz vor Weihnachten wurde der dritte Bücherschrank für den Essener Norden in Katernberg eingeweiht. Damit verfügt der Stadtbezirk VI Zollverein nun über drei neue Bücherschränke. Neben dem Standort am Katernberger Markt vor dem Bürgerzentrum Kon-Takt können sich Bürger am Standort Hallostraße/Ecke Gelsenkirchener Straße in Stoppenberg sowie am Schonnebecker Markt an der Huestraße in Höhe der Straßeneinmündung Kleiner Bruch in Schonnebeck über die Bücherschränke freuen. Jeder der drei...

  • Essen-Nord
  • 25.01.20
  • 1
  • 1
Kultur
Beim bundesweiten Vorlesetag las der rheinische Präses Manfred Rekowski Vorschulindern aus der Evangelischen Kindertagesstätte am Brausewindhang seine Lieblingsgeschichte aus der Bibel vor.

Präses Manfred Rekowski beim Vorlesetag in Essen
"Abendliches Vorlesen in der Familie vermittelte Geborgenheit und Nähe"

Und wo sind die Hasen? Das war eine wichtige Frage beim Vorlesetag mit Manfred Rekowski. Hatte Noah sie etwa vergessen? Das konnte doch nicht sein, denn dann wären sie ja ausgestorben! Flamingos und Giraffen, auch zwei Schnecken - alle da, nur die Hasen fehlen noch. Vielleicht waren sie ja noch in ihrem Bau unter der Erde? Mucksmäuschenstill lauschten zwölf Vorschulkinder aus der Evangelischen Kindertagesstätte am Brausewindhang dem rheinischen Präses, der zur Vorlesestunde in die Bücherei der...

  • Essen-Nord
  • 16.11.18
Kultur
Die Kinder der Maria Kunigunda Schule und des Familienzentrums Timpestraße sind schon neugierig auf die Bücher, die ab sofort entnommen werden können.
2 Bilder

STADTSPIEGEL-Voting beschert dem Stadtteil im Essener Norden den Bücherschrank
Karnaper sind Sieger

STADTSPIEGEL-Voting beschert dem Stadtteil im Essener Norden einen Bücherschrank Der leere Marktplatz füllt sich, als der neue Bücherschrank für Karnap feierlich eingeweiht wird. Die Kinder der Maria Kunigunda Schule und des Familienzentrums Timpestraße betrachten neugierig das große Paket mit Schleife, unter dem sich der Schrank anfangs noch befindet. Als Umschlagplatz für Literatur soll er künftig den Stadtteil beleben. Bücher für Jung und Alt dürfen entnommen - aber auch gerne wieder neue...

  • Essen-Nord
  • 09.11.18
Überregionales
Eine fiktive autobiografie von Margaret Tudor. Foto: rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Konkurrenz, ein Attentat und die Suche nach einem Manuskript

Wir haben wieder drei neue Bücher für euch am Start. Es geht um Neid, Drama, Konkurrenz, Leid und Enttäuschung. Ihr könnt entscheiden zwischen einer Reise ins alte England, in dem Konkurrenz und Neid das Leben von Margaret Tudor, Schwester von König Heinrich VIII., bestimmen, und einem Einblick in die Geschichte von Anders Breivik. Oder ihr begebt euch zusammen mit Ariane in Schweden auf die Suche nach einem Manuskript ihres verstorbenen Vaters.  Philippa Gregory: WolfsschwesternDieser Roman...

  • Essen-Nord
  • 04.09.18
  • 16
  • 11
Überregionales
3 Bilder

Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. Richard Brox: Kein Dach über dem Leben"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen....

  • Essen-Nord
  • 27.08.18
  • 37
  • 10
Kultur
Ein Roman von Wendy Wax. Über Liebe, Freundschaft und Häuser am Meer. Foto: Rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Realsatire, Freundschaft und eine Vermisste

Der Bücherkompass ist wieder da. Nach einer kleinen Auszeit habt ihr jetzt wieder jede Woche die Chance ein Buch zu gewinnen. Euch erwarten unglaubliche aber wahre Schlagzeilen aus aller Welt, ein Roman über Freundschaft, Liebe und Häuser am Meer sowie ein spannender Inspector-Lynley-Roman über ein kleines vermisstes Mädchen. Von Freundschaft und schrecklichen SchicksalsschlägenIn "Die alte Villa am Strand" geht es um drei Freundinnen: Madeleine, Avery und Nicole. Nicole hat hohe Schulden,...

  • Essen-Nord
  • 16.08.18
  • 20
  • 10
Kultur
Jugendhof Vogelheim, Lesefest
Indianerzimmer: Ulrike Schmidt liest vor. Fotos: Gohl
6 Bilder

Begeisterung fürs (Vor-)lesen wecken: Das 8. Vogelheimer Lesefest

Märchen, Spukgeschichten, Abenteuer und Action: Beim nunmehr achten Vogelheimer Lesefest im Jugendheim Vogelheim lauschten gut 150 Kita- und Grundschulkinder spannenden Geschichten aus der Welt der Prinzen und Prinzessinnen, Gespenster und Geister sowie Indianer, Cowboys und Piraten. Wie gewohnt, beteiligten sich auch diesmal an der Veranstaltung die evangelische KiTa Bunte Arche, die städtische KiTa Bärenbude, die Katholische KiTa Vogelheimer Nest, die städtische KiTa Vogelheimer Strolche...

  • Essen-Nord
  • 24.01.17
  • 3
Politik
3 Bilder

Grundschulkinder wurden in der Bibliothek Freisenbruch vom Erzähltheater verzaubert

Bundestagsabgeordnete Eckenbach wirkte an Deutschlands größtem Vorlesefest mit: Zahlreiche Kinder der Bergmannsfeld-Schule sowie der Grundschule am Morungenweg waren am 18. November, dem bundesweiten Vorlesetag, in der Bibliothek Freisenbruch zu Gast. Jutta Eckenbach, Bundestagsabgeordnete für den Essener Norden und Osten ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, dort vorzulesen. Hierzu Jutta Eckenbach: „Vorlese-Termine zählen zu den Terminen in meinem Kalender, auf die ich mich am meisten...

  • Essen-Nord
  • 22.11.16
LK-Gemeinschaft
27. Januar 2016 - Der neue Nord-Anzeiger ist da!

Nord Anzeiger- Wolle mer ne reinlasse?

Was für ein trauriges Bild: ER liegt einsam auf der Straße, der Regen prasselt und es ist kalt. Keiner reicht ihm die Hand und dabei hat ER so viel zu sagen, denn ER hat eine lange, beschwerliche Reise hinter sich. Doch es gibt gute Nachrichten: Engagierte Helfer sind im Anmarsch und schon bald wird ER in einer warmen Wohnung landen und Menschen werden sich für IHN und seine Geschichten interessieren. Auch ich bin schon ganz neugierig, was ER mir zu erzählen hat. Ja, manchmal verkümmern...

  • Essen-Nord
  • 27.01.16
  • 7
  • 10
Überregionales
An der Karlschule in Altenessen wurden Bücher verteilt. Dazu kam Reinhard Paß in die Einrichtung. Fotos: Brochhagen/ Stadt Essen
2 Bilder

Wenn Drittklässler für ‚die Kleinen‘ schreiben: „Das erste Buch“ an der Altenessener Karlschule

In der Altenessener Karlschule wurde „Das erste Buch“ präsentiert. Aus diesem Anlass hat Oberbürgermeister Reinhard Paß den neugierigen Grundschülerinnen und Grundschülern eine Geschichte aus dem neuen Band vorgelesen. Die 13. Essener Version von „Das erste Buch“, ist eine gebundene Text- und Bildsammlung zu jedem Zeichen des Alphabets, gemalt und geschrieben von Essener Drittklässlern. „Das erste Buch“ soll Schulanfängerinnen und Schulanfänger spielerisch an Buchstaben heranführen und die Lust...

  • Essen-Nord
  • 28.01.15
Kultur
ZOLLVEREIN Essen....
17 Bilder

(Noch) UNBEKANNTE Essener Buchmesse?!? UNKNOWN 2014

die .... UNKNOWN... II.Essener Buchmesse,05.-07.09.14 ZOLLVEREIN, HALLE 2 Frankfurt und Leipzig, Berlin, Hamburg und München... in großen Metropolen leben auch große Literaten! In diesen Big Cities gibt es natürlich auch viele Buch-Shops und auch BUCH-Messen! Im Ruhrgebiet leben viele Menschen; und auch Autoren, Schriftsteller und Künstler! Und was für Welche! Jürgen Dammann zum Beispiel! Der organisiert nämlich die Buchmesse, die noch weniger bekannten Autoren, und Kleinverlagen eine Plattform...

  • Essen-Nord
  • 16.10.14
  • 4
  • 12
Kultur
27 Bilder

"Unknown" Buchmesse für Self Publisher und unbekannte Autoren mit Fotostrecke...

Aufe Zeche Zollverein Kurz und knapp, ich habe habe auf mein Navi gehört und bin gut in Essen angekommen. ;-) Die Autoren sind aus ganz Deutschland angereist um ihre Bücher vorzustellen. Alle Sparten sind vertreten. Jeder Leser wird etwas für seinen Geschmack finden. Morgen um 11 Uhr wird die Messe, in Halle 2, eröffnet. Wenn man vom Parkplatz 1 kommt ist es leicht zu finden. Rechts sieht man die Halle 4, gleich anschließend ist die Halle 2. SONNTAG: Über mehr Besucher hätten wir uns sicher...

  • Essen-Nord
  • 05.09.14
  • 10
  • 8
Kultur
2 Bilder

Stadtbibliothek Essen lädt Grundschüler zum Junior-Leseclub

Eintauchen in fremde Welten, einfach mal für einige Zeit abschalten und „den lieben Gott einen guten Mann sein lassen“ ... Ein Buch lässt sie auf wundersame Weise entstehen, die Geschichten im Kopf. Und in der Sommerferien ist sogar Zeit dafür. „Wir freuen uns auf viele Grundschüler, die sich hier bei uns ihr Logbuch abholen“, erklärt Klaus-Peter Böttger, Direktor der Stadtbibliothek Essen. Der Sommerleseclub ist bereits seit Jahren bekannt und beliebt, richtet sich aber hauptsächlich an...

  • Essen-Süd
  • 27.06.14
Überregionales
Nach dem türkischen Elternverband unterstützt nun auch der Kinderschutzbund das Vorlese-Projekt. Fotos: Debus-Gohl
2 Bilder

Chancengleichheit für alle: Vorleseprojekt unterstützt bei Sprachentwicklung

Viele Kinder können sich auf Grund von sprachlichen Defiziten in der Schuleignungsprüfung nicht durchsetzen. Das Vorleseprojekt in der Kita Blumenwiese soll die Chance auf gute Bildung erhöhen, indem die Sprachkenntnisse schon früh ausgebildet werden. Selbst wenn die Kinder die Eignungstests bestehen, seien die Schulen nicht in der Lage verschiedene Defizite auszugleichen, teilt Turgay Tahtabas Mitglied des türkischen Elternverbandes Essen mit. Aus diesem Grund ist „die frühkindliche Förderung...

  • Essen-Nord
  • 11.06.14
  • 1
Kultur
Geschichten, die von Herzen kommen.

BÜCHERKOMPASS: Liebeskummer, Lebenskrise, Fettnäpfchen

Auf lokalkompass.de verschenken wir jede Woche die Werke von bekannten Autoren an jene, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche geht es inhaltlich um Liebeskummer, Lebenskrisen und Fettnäpfchen in Ehezeiten. Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher...

  • Essen-Süd
  • 16.04.14
  • 13
  • 2
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Träume, Glück und Selbstvertrauen

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche bieten wir Euch ein paar Werke mit starken Bezug zum Ruhrgebiet an. Sergio Bambaren: Die beste zeit ist jetzt Chuck ist erfolgreich im Beruf und finanziell abgesichert. Aber führt er das Leben, von dem er geträumt hat? Welche Ziele hat er erreicht, welche Aufgaben warten...

  • Essen-Süd
  • 17.12.13
  • 8
  • 4
Kultur
Anna Herzog weiß, was Kinder gerne lesen.

Kinderbuchautorin rät Eltern, ihren Kindern viel vorzulesen

Es ist idyllisch im Haus der Familie Herzog in Fulerum. Die Katze sitzt auf der Fensterbank und schaut in den Garten, der Katzennachwuchs räkelt sich auf dem Schoß , der Menschennachwuchs sitzt auf der Bank am Esstisch und mampft Nutellabrote. Eine Kulisse wie geschaffen für produktive Kinderbuchautoren? „Kinderbücher zu schreiben, ist im Grunde genau so leicht oder schwer, wie ein Buch für Erwachsene zu schreiben“, erklärt die Essener Autorin Anna Herzog. „Worauf es bei einem Buch letztendlich...

  • Essen-Süd
  • 18.11.13
  • 1
  • 1
Kultur
Ritter Rost Autor Jörg Hilbert war viel umlagert.

Ritter Rost zu Gast beim Lesefest im Gemeindehaus Immelmannstraße

Kinder lesen zu wenig? Nicht im Bezirk VI und schon gar nicht, wenn zum großen Lesefest geladen wird. Rund ums Buch gab es hier wieder so einiges zu entdecken. Und mit dem Besuch von Ritter-Rost-Autor Jörg Hilbert war sogar ein prominenter Vorleser vor Ort. „Das Thema des mittlerweile bereits fünften Lesefestes war diesmal die Kulturhauptstadt“, erklärt die Leiterin des Evangelischen Kindergartens Schonnebeck, Susanne Paul. Dazu gehören natürlich auch die Abenteuer von Ritter Rost. Autor Jörg...

  • Essen-Nord
  • 10.11.10
Überregionales

"Löwes Lunch": Die digitale Bücherwurm-Falle

Am Mittwoch startet die Frankfurter Buchmesse und fast schon traditionell geht es nicht nur um Neuerscheinungen, sondern den Abgesang aufs Buch an sich. Wer braucht in den Zeiten von Smartphones und iPads überhaupt noch ein geklebtes, gebundenes Buch aus Papier? Digital kann ich den Bestseller auch überall lesen, kann unterbrechen wann und wo ich will, muss keinen schweren Wälzer rumschleppen und schone auch noch die nachwachsenden Rohstoffe. Dafür kommen jetzt extra die eBook-Reader auf den...

  • Essen-Steele
  • 03.10.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.