Mahnung

Beiträge zum Thema Mahnung

Kultur

Volksbund betreut seit 100 Jahren Kriegsgräber

Am Gedenkstein neben dem Hardenberger Schloss für die Opfer von Krieg und Gewalt erinnerte Bürgermeister Dirk Lukrafka an den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, der vor 100 Jahren gegründet wurde und mit der Betreuung von 2,7 Millionen Gräbern eine wichtige Friedensarbeit leistet. "Eine Mahnung zur Versöhnung, zur Verständigung und zum Frieden." In sein Gedenken schloss der Bürgermeister die Verfolgten, die Geflüchteten und Opfer des Terrors mit ein. Getreu dem diesjährigen Motto des...

  • Velbert-Neviges
  • 19.11.19
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Der Bildhauer Gunter Demnig kommt wieder einmal nach Gelsenkirchen, um im Auftrag des Projekts Stolpersteine Gelsenkirchen Mahnmale für Opfer des Holocausts in den Boden einzulassen.

Stolpersteine
Die Steine sprechen mit uns

Am 23. Mai werden Stolpersteine in Ückendorf, Resse und Buer verlegt. Interessierte können teilnehmen. Zu den nachhaltigsten Gedenkorten im Alltag gehören die in vielen europäischen Städten verlegten „Stolpersteine“ des Bildhauers Gunter Demnig. Sie werden flächenbündig vor den letzten selbst gewählten Wohnhäusern in den Bürgersteig eingelassen und erinnern namentlich an einstige Nachbarn, die Opfer der NS-Diktatur wurden; Stolperschwellen hingegen gedenken Opfergruppen und Unrechtsorten....

  • Gelsenkirchen
  • 19.05.19
  •  1
  •  1
Überregionales
Die neue Gedenktafel zur Erinnerung an den Kaufmann Daniel ziert nun den Wohn- und Geschäftshaus-Neubau am Marktplatz in Stadtmitte. Unser Foto zeigt Bürgermeister Ulrich Roland (links) und Bauherr Heinrich Jockenhöfer bei der Einweihungszeromonie.

Zur Erinnerung an jüdische Kaufmannsfamilie Daniel: Gedenktafel ziert Neubau am Gladbecker Marktplatz

Gladbeck. Im Zuge des Projektes "Historische Orte in Gladbeck" weihte die Stadt Gladbeck an einem geschichtlich bedeutsamen Ort nun eine weitere Gedenktafel ein: Seit wenigen Tagen zier die Tafel am im Gedenken an den Kaufmann Salomon "Sally" Daniel und dessen Familie den Wohn- und Geschäftshaus-Neubau (vormals Peek & Cloppenburg" am Marktplatz in Stadtmitte. Daniel war in Gladbeck zu Hause, eröffnete ein über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes und beliebtes Kaufhaus, beteilgte sich am...

  • Gladbeck
  • 18.03.18
Ratgeber
Achtung, nicht sofort bezahlen, wenn eine unbekannte Mahnung ins Haus flattert. Foto: Polizei

Kreis Unna: Betrügerische Inkasso-Unternehmen drohen mit falschen Mahnungen

Zahlungsaufforderungen von Inkassounternehmen sind eine unangenehme Sache. Wer kann schon ausschließen, dass nicht vielleicht doch eine Rechnung außer Kontrolle geraten ist. Dieses machen sich vermeintliche Inkassobüros zu Nutze und schicken zur Zeit im Kreis Unna in betrügerischer Absicht Zahlungsaufforderungen unter Androhung weiterer Kosten, Pfändungen oder sogar Kontosperrungen per Post, SMS oder Mail heraus. Empfänger von Mahnschreiben sollten daher stets genau überprüfen, ob es sich um...

  • Kamen
  • 08.02.18
Politik
Ohne Worte
22 Bilder

"Reise" ohne Wiederkehr

Fröhlich winkt mein Kind mir aus dem Bus heraus, als er zusammen mit anderen Schülern seines Jahrgangs die Stufenfahrt nach Auschwitz antritt. Die Kinder sind ausgelassen und erfreuen sich an der modernen Musik, die aus dem Lautsprecher des Busses erklingt. Nachdenklich trete ich den Heimweg an und frage mich, ob die Jungs und Mädels auch so fröhlich zurück kommen werden, oder ob das, was die Jugendlichen in den ehemaligen Konzentrationslagern erfahren, einige Schüler in Zukunft in ihrem...

  • Herne
  • 17.10.16
  •  10
  •  2
Natur + Garten
10 Bilder

Feuereiche

Hier gibt es eine sogenannte Feuereiche, sie ist mit Solarplatten bestückt und leuchtet wenn es Dunkel wird. Eine Mahnung sorgsam mit der Natur umzugehen

  • Herten
  • 13.09.16
  •  6
  •  5
Überregionales
Immer wieder kamen Mahnungen an ihren verstorbenen Mann an, berichtet Leserin Astrid Klick. Foto: lokalkompass

Bank mahnt verstorbenen Kunden aus Altenessen an

"Das hört und hört nicht auf. Es geht seit Monaten so", macht sich Astrid Klick aus Altenessen ihrem Ärger Luft. Vor einem Jahr starb ihr Mann Hans-Günter. Doch dessen Bank, die Postbank, schickt ihm immer neue Mahnungen und fordert ihn auf, eine Gebühr für sein Konto zu bezahlen. Es geht um eine geringe Summe, unter 20 Euro, so die 65-Jährige. "Es ist nicht das Geld, sondern die Vorgehensweise, die mich ärgert." Denn sie habe der Postbank umgehend den Tod ihres Mannes vor einem Jahr...

  • Essen-Nord
  • 16.07.16
  •  1
  •  1
Kultur
3 Bilder

Glockensprache

Botschaft des Glockenlieds... Ein dumpfer Glockenton schwingt sanft und beruhigend, mahnend, aufrüttelnd zugleich; unüberhörbar der helle Ton eines Glöckchens ähnlich einer fröhlichen Kinderstimme. Eine Mischung - hier die Mahnung, sanftes Wecken für mehr Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Verbundenheit, dort unbändige Lebensfreude unbeschwert Wachsen neuen Lebens. Symbiose eindringlicher Glockenstimmen, die mahnen vor Bösem, sehend machen für Wichtiges; achtsamer zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.12.15
  •  6
  •  6
Ratgeber

Mahnung ? ? ?

Ob es nur ein Schatten ist, oder der mahnende Finger??? Diese Frage muss man sich stellen.

  • Düsseldorf
  • 08.10.15
  •  16
  •  4
Überregionales
Unseriöse Inkassounternehmen scheuen nicht davor zurück, Verbraucher mit angeblichen  Forderungen unter Druck zu setzen.

Inkassounternehmen erhebt Forderungen gegen Verstorbene aus Bergkamen

Eigentlich klingt es wie ein schlechter Scherz: Bei der Bergkamenerin Gisela M. (Name der Redaktion bekannt) trudeln ständig Briefe eines Inkassounternehmens für ihre Mutter ein - obwohl diese seit sechs Jahren tot ist. „Bislang habe ich die Briefe immer einfach weggeworfen“, berichtet Gisela M. „Aber nun habe ich doch einen geöffnet. Das hat mir glatt die Sprache verschlagen!“ Demnach soll die Mutter, die 2008 verstorben ist, am 14. März 2012 einen Anrufblocker im Wert von 119 Euro...

  • Kamen
  • 18.11.14
Überregionales
In der Aula der Hans-Christian-Andersen-Schule nutzten rund 40 Deininghauser Mieter die Gelegenheit, eine "Wohnblock-Mängelliste" aufzustellen.

Schimmel, Heizprobleme und Co. / Mieter sagen: "So schlimm war es noch nie"

„Ich wohne seit 47 Jahren hier. So schlimm wie jetzt war es noch nie“, erklärte Ursel Hördemann, Mieterin in einem Wohnblock an der Leipziger Straße. Gemeinsam mit rund 40 Deininghausern nutzte sie bei einer Mieterversammlung in der Hans-Christian-Andersen-Schule die Gelegenheit, Vertretern vom Mieterverein Dortmund, dem Eigentümer (Corestate) und der Hausverwaltung (Capera) aufzuzeigen, wo genau der Schuh drückt. Schimmel, Heizprobleme, unzureichende Reinigung der Treppenhäuser,...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.05.14
Kultur
3 Bilder

Glöckchen

Wie eine Vision dringen leise verwehte Klänge an die Ohren. Wie aus weiter Ferne scheint man leise liebliche Töne wahrzunehmen wie eine geheimnisvolle Botschaft. Irdische Klänge oder himmlische wer vermag das zu unterscheiden, zu trennen ohne tief auf dem Grund der Seele berührt zu sein, magisch in eine Welt voller Frieden und Freude geführt zu werden. Arme, Reiche, Gesunde, Kranke, Heimische und Fremde die zu Freunden werden können wenn man es zulässt und erkennt wie sehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.12.13
  •  5
  •  2
Politik
19 Bilder

Wortlos riesig ansprechende Mahnung und Gedenken - „Kristallnacht 1938“

. Wer am 09. November, 75 Jahre nach der Kristallnacht 1938, in die Gothaer Margarethenkirche kam, erlebte eine Mahnung wie auch Gedenken der besonderen Art! Als die Glocken läuteten führte einen Lasershow die Gekommenen in eine Vielzahl von Uhrwerken welche in die Vergangenheit führten. Danach wurde zu eigenwilliger wie passend aufrüttelnder Orgelmusik in einer Lasershow an brennende Synagogen, betroffene Menschen, endlose Namen von Juden erinnert, wurden „Stolpersteine“ gezeigt -...

  • Alpen
  • 09.11.13
Ratgeber
Post von Uniscore - Probenfieber.de erhalten?! Dann reagieren sie sofort.

Post von Uniscore - Probenfieber.de erhalten?! Dann reagieren sie sofort.

Post von Uniscore - Probenfieber.de erhalten?! Dann reagieren sie sofort. Haben auch Sie einen Mahnbescheid von Uniscore Forderungsmanagement GmbH über das Amtsgericht erhalten, mit einer Forderung von Probenfieber.de, die nicht berechtigt ist? Dann sollten Sie sofort reagieren. Uniscore Forderungsmanagement GmbH ist bei den Verbraucherschützern dafür bekannt, dass sie von dubiosen Firmen angebliche Forderungen aufkaufen, um diese anschließend zu Geld zu machen. In den verschickten...

  • Dorsten
  • 13.12.12
  •  15
Politik
Kerzen in Papierhüllen mit Frauen/Mädchen-Namen zur Erinnerung und Mahnung vor der Gothaer Margarethenkirche
7 Bilder

„Ein Licht für jede Frau“ - Opfer häuslicher Gewalt

(mit Video) Am gestrigen Freitag (23.11.2012) brannten auf dem Gothaer Neumarkt mehr als 375 Kerzen für ebenso viele Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden laut Einsatzzahl der Polizeiinspektion Gotha allein im vergangenen Jahr! Überall sind Frauen und Mädchen der Gewalt ausgesetzt, meist von denen, die ihnen am nächsten stehen: den Ehemännern und (Ex-)Partnern. Mit diesen Erinnerungs- und Mahnkerzen reihte sich Gotha ein in die Aktion des „Internationalen Tages gegen Gewalt an...

  • Alpen
  • 24.11.12
  •  1
Ratgeber

Dubiose Gewinnspiele

Offene Forderungen der „Euro Gewinner Zentrale“ geistern derzeit durchs Land: Mit letzten Mahnungen versucht das „Mahnungs-Büro Ries“, vermeintliche Außenstände bei arglosen Verbrauchern einzutreiben. In den vertraulichen Schreiben wird behauptet, dass der Kostenbeitrag für die Teilnahme am Service der „Euro Gewinner Zentrale“ in Höhe von monatlich 49 Euro noch nicht beglichen worden sei. Werde die Gesamtforderung – für die dreimonatige Teilnahme mitsamt Mahnkosten und Auslagenpauschale...

  • Dortmund-City
  • 13.09.12
Ratgeber
10 Bilder

Weisse Fahr - (Mahn)- Räder auf dem Dattelner Südring

Da fährt man so auf dem Südring ab Hafenstraße Richtung Castroper Straße. Da plötzlich stehe da 4 Schneeweise Räder auf dem mittleren Grünstreifen. Seltsamer Parkplatz für Fahrräder oder ist es etwa Illegale Schrottentsorgung ?? oder doch eine Kunstaktion ?? Happening?? Eines spräche ja da für. Da die Dinger komplett in weiß gestrichen und angekettet sind .Es sind auch Schilder angebracht. Es ist eine Aktion des Ordnungsamtes Datteln und der Polizei des Kreis Recklinghausen. So steht...

  • Datteln
  • 07.08.12
  •  4
Ratgeber
Nach den Siegen der deutschen National-Fußballer feierten die Fans auch auf Gladbecks Straßen. Auch die bekannt-berüchtigten Auto-Korsos durfen nicht fehlen, doch oftmals vergessen die ausgelassenen Fans dabei an ihre eigene Sicherheit und an die Sicherheit ihrer Mitmenschen zu denken. Foto: Braczko

"Rote Karte" für Auto-Korso-Sünder

Gladbeck. Wenn Jogis Jungs am Donnerstag gegen Italien spielen, wird bei einem Sieg „unserer Elf“ der Fanjubel im Autokorso wieder seine Bahnen ziehen. Doch die „Verbraucherzentrale NRW“ tritt im Vorfeld ein weniger auf die „Euphoriebremse“, mahnt die „richtige taktische Aufstellung für den Fanjubel“ an. „So sicher wie gefeiert wird ist, dass es fürs sichere Feiern einige Fair-Play-Regeln gibt. Denn wer hier Foul spielt, gefährdet nicht nur andere, sondern riskiert auch den...

  • Gladbeck
  • 25.06.12
  •  2
Kultur
Eingesperrtes Ich
2 Bilder

Zerbrochene Seele

Sie wurde zerstört, ist zerborsten an scharfen Kanten unüberlegten Worten, Handlungen, Äußerungen; schwankt noch einmal sich aufbäumend in tiefer Verzweiflung, alleingelassen unfähig sich zu wehren, weiter zu leben. Sehnsucht brennt, Liebe schmerzt. Unsichtbare Splitter sind verteilt in den Räumen in dem einst Träume lebten, wie schillernde Seifenblasen die in den leuchtend blauen Himmel aufstiegen voller Hoffnung auf Erfüllung, viele sich auflösten in Nichts. Unschuldige...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.05.12
  •  6
Ratgeber

Keine Angst vor dem Säbelklappern

Regelmäßig erreichen die Redaktion des Gocher Wochenblatt die Reaktionen der Leser auf den Bericht Achtung! Es gibt wieder Gewinnbriefe!". Offenbar wurden unendlich viele Bürger aus dem Verbreitungsgebiet angeschrieben. Auch Heinz Sallhoff bekam dubiose Post und hat nicht geantwortet. Richtig so. Hier sein Brief: "Auch meine Frau und ich haben in letzter Zeit einen Gewinnbrief mit vielen ungereimtheiten erhalten(Gewinnsumme 3500,- Euro). Auch die genannte Fa. Aus Mainz hat mich angeschrieben...

  • Kleve
  • 01.07.10
  •  1
Überregionales
Mehr und mehr Gocher erhalten dubiose Briefe.

Es gibt noch mehr Post ...

Unser Beitrag "Achtung, es gibt wieder 'Gewinnbriefe'! im Gocher Wochenblatt vom Mittwoch hat eine Welle der Resonanz ausgelöst. Mehrere Leser haben die Redaktion aufgesucht oder dort angerufen, um von ähnlichen Erfahrungen zu berichten. Zur Erinnerung: Einer Gocher Bürgerin wurden in einem Schreiben eines Kulturvereins nicht nur eine kostenlose Stadtrundfahrt plus Frühstück, Mittagessen, plus Lebensmittel, sondern auch noch 3500 Euro obendrein versprochen. Doch statt den Gewinn...

  • Goch
  • 24.06.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.