Mauer

Beiträge zum Thema Mauer

Ratgeber
Die Mauer auf Höhe des Seeschlösschens rutschte Anfang Oktober ab.

Aufgepasst!
100 Jahre alte Mauer eingestürzt: Vollständige Umrundung des Hengsteysees derzeit nicht möglich

Anfang Oktober sind Teile einer Stützmauer auf Höhe des Seeschlösschens am Hengsteysee eingestürzt. Dies sorgte dort für einen Hangrutsch. Der Weg ist seitdem gesperrt, so dass eine vollständige Umrundung des Sees derzeit nicht möglich ist. Die Stadt Herdecke versucht derzeit mit Hilfe der Grundstückseigentümer und dem Ruhrverband den Sachverhalt aufzuklären und dabei insbesondere die Frage zu klären, wer zu welchem Zweck die eingestürzte Mauer damals errichtet hat. Die Mauer könnte nach...

  • Hagen
  • 31.10.19
Blaulicht

Unfall in Tönisheide
Ohne Fahrerlaubnis vor Mauer gefahren

Eine 20-jährige Velberterin befuhr am Sonntag, gegen 14.23 Uhr, einen Parkplatz auf der Neustraße in Tönisheide. Dabei verlor sie aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über den von ihr geführten Nissan, streifte einen geparkten Peugeot und prallte danach gegen eine Betonmauer. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden in vermutlich niedriger fünfstelliger Höhe, die Betonmauer wurde leicht beschädigt. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei gab die Velberterin an, nicht im Besitz...

  • Velbert-Neviges
  • 28.10.19
Kultur
Dem Nieselregen zum Trotz: Die Jahrgänge neun bis 13 drückten ihre Handabdrücke auf die Mauer.
6 Bilder

Gesamtschule Borbeck ist "Schule der Vielfalt" - Auszeichnung erfolgte bereits 2015
Viele bunte Handabdrücke erneuern das Versprechen

Sie hatten die Auswahl zwischen Blau, Gelb, Rot oder Grün. In welcher Coleur die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen neun bis 13 auf der Schulhofmauer am Standort Ripshorster Straße ihren Handabdruck hinterließen, blieb ihnen selbst überlassen. Beraten konnten sich sich in Sachen Farbauswahl mit ihren Lehrerm. Denn auch die sollten sich auf der Wand verewigen.   Mit den vielen bunten Händen wird das Versprechen erneuert, sich im Stadtteil für eine Schule der Vielfalt und damit gegen...

  • Essen-Borbeck
  • 19.09.19
Politik
Seit vielen Jahren erinnern die Essener Christdemokraten an den Jahrestag des `Baus der Berliner Mauer`, die gemeinsam mit der seitens der sog. DDR abgeriegelten `Innerdeutschen Grenze` für das Symbol der Deutsche Teilung und der Verbrechen der SED/DDR-Diktatur in Deutschland stand.

Organisator Ratsherr Dirk Kalweit (Kreisvorsitzender der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung/Konservatives Forum der CDU Essen) und der Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer (Kreisvorsitzender der CDU Essen) konnten in diesem Jahr erneut zahlreiche Ratsherren zur aktiven Teilnahme am Info-/Gedenkstand begrüßen. Mit Ulrich Beul, Klaus Diekmann, Norbert Kleine-Möllhoff und Theo Körber seitens der CDU-Ratsfraktion und dem stellv. Kreisvorsitzenden der CDU Essen, Dr. Robin Ricken, war der der Stand prominent besetzt, was den Stellenwert des historischen Datums dokumentiert.

13. August 2019: Gedenkveranstaltung der CDU-Essen zum Tag des Mauerbau!

„Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.“ (Sören Kierkegaard, Theologe) In diesem Jahr jährt sich zum dreißigsten Mal der Fall der Berliner Mauer. Ein Datum, welches sich in das kollektive Gedächtnis der Deutschen zementiert hat. Der 13. August 1961 hingegen, der Bau der Berliner Mauer und die Schließung der Innerdeutschen Grenze durch den Unrechtsstaat der sog. DDR, der zweiten Diktatur auf deutschem Boden, ist in der...

  • Essen-Ruhr
  • 15.08.19
  •  1
LK-Gemeinschaft

Noch ein Rätsel
Rätsel: Dagobert Tromp hat einen Zaun gebaut

In fernen Zeiten. Die Welt ist zweigeteilt in eine Nord- und eine Südhalbkugel. Am Äquator verläuft ein undurchdringlicher und unüberwindbarer Zaun, 40.000 km lang, der nicht im Boden verankert ist, dessen aufrechter Stand aber durch riesengroße Heliumballons gewährleistet ist. Der Herrscher der Nordhalbkugel, nennen wir ihn einfach mal Dagobert Tromp, hat ihn veranlasst, um jegliche Migration von der Südhalbkugel zur Nordhalbkugel zu verhindern.   Nun gelingt es einer Untergrundorganisation,...

  • Rheinberg
  • 07.08.19
  •  74
Politik
Rainer Dellmuth referierte am Städtischen Gymnasium Bergkamen. Foto: SGB

Rainer Dellmuth, Zeitzeuge der SED-Diktatur, referierte zum Thema „30 Jahre nach dem Mauerfall“
Ehemaliger politischer Gefangener der DDR

Besuch aus Berlin: Die Schüler des Städtischen Gymnasiums Bergkamen diskutierten mit Rainer Dellmuth, Zeitzeuge der SED-Diktatur,  zum Thema „30 Jahre nach dem Mauerfall". Bereits zum fünften Mal durfte die Fachschaft Politik/Wirtschaft & Sozialwissenschaften den Zeitzeugen des SED-Regimes, Rainer Dellmuth, begrüßen. Neben seinen Ausführungen zu seinen Erlebnissen als politischer Gefangener in der DDR legte er diesmal besonderes Augenmerk auf die Entwicklungen rund um den Mauerfall und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.06.19
  •  1
Politik
Eine farbenfrohe Mauer mit starker Aussagekraft.
4 Bilder

„Die Zukunft beginnt mit Dir!“
Wetter: Schüler setzen starkes Zeichen für die Gemeinschaft

Menschen aller Hautfarben, Sprüche über Freundschaft, viele Blumen und jede Menge Herzen: Kinder der Kita Gravemannhaus sowie Schüler der St. Rafael Grundschule, der Bergschule, der Sekundarschule und des Gymnasiums hatten mit Pinsel und Farben ihre Meinung zu Vielfalt und Inklusion auf große Pappkartons gemalt und diese am Donnerstag zu einer großen Mauer auf dem Bahnhofsplatz getürmt. Mit von der Partie waren auch die Oberlinschule der ESV und die Wohngruppe Schöntal des Frauenheimes...

  • Wetter (Ruhr)
  • 03.05.19
Natur + Garten
3 Bilder

Ob er nächstes Jahr wieder kommt

Das war immer die Frage, die sich uns stellte. In den letzten Jahren hat man ihn immer wieder gesehen, außer einmal, da hat er ein Jahr ausgesetzt. Er sitzt dann immer auf der Mauer und ruft die Hennen. Meist hat er 3 Stück dabei gehabt.

  • Kamp-Lintfort
  • 23.09.18
  •  3
Kultur
Legal ist das Spayen bei der Graffiti-Tour, Dosen werden gestellt.
3 Bilder

Dortmunder Graffiti-Tour bringt Farbe in die Stadt

Lebendiger und bunter gestaltet die Dortmunder Graffiti das Stadtleben. Nach dem Start an der Mauer Dorstfelder Brücke ging's auf Einladung des JKC weiter an der Mauer Sonnenstraße, heute gestalten junge Dortmunder Leinwände im Treff, Dienstag (7.8.) wird von 15 bis 21 Uhr im Westpark an der Lange Straße gesprayt und am Mittwoch (8.8) im Blücherpark, Donnerstag ( 9.8.) ist More Than Words an der Drehbrückenstraße Treffpunkt und am Freitag (10.8.) lädt das FZW von 19 bis 0.30 Uhr zur Hip Hop...

  • Dortmund-City
  • 03.08.18
  •  1
Natur + Garten

Mein Hund ;)

auch wir waren gestern wieder auf Tour, bei dem schönen Sonntags Wetter, aber mal eine Pause im Schatten musste sein.

  • Hattingen
  • 07.05.18
  •  1
Überregionales
Wer hat etwas beobachtet? Die Hildener Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Hilden: Wer ist gegen die Mauer gefahren?

Am Donnerstag, 8. Februar, stieß in der Zeit zwischen 8 und18 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug an der Humboldstraße in Hilden, in Höhe des Hauses Nr. 15, gegen eine Mauer und beschädigte diese massiv. Sachschaden: Circa 3000 Euro Anschließend entfernte sich der unbekannte Verursacher mit seinem Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort ohne eine Regulierung des Sachschadens in Höhe von circa 3.000 Euro zu ermöglichen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410,...

  • Hilden
  • 13.02.18
Überregionales
An der Mauer entstand massiver Schaden.

Unfallfahrer plättete Steinmauer und flüchtete von der Unfallstelle - Polizei sucht Zeugen

Hünxe. Bereits am Freitag, in der Zeit von 20 bis 20.50 Uhr, fuhr ein bislang Unbekannter gegen die Steinmauer eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Aansberg. Anschließend flüchtete der Fahrer unerkannt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die massive Steinmauer ist durch die Wucht des Unfalls an manchen Stellen bis auf den Sockel abgerissen, daher ist es wahrscheinlich, dass auch an dem Fluchtfahrzeug erheblicher Schaden entstanden ist. Das Verkehrskommissariat fragt nun:Wer hat...

  • Dinslaken
  • 31.08.17
Ratgeber
Foto: Polizei

Verwechslung mit Gas und Bremse sorgt für fatale Folgen

Ein schwerer Unfall mit Verletzten und hohem Sachschaden ereignete sich im Einmündungsbereich der Straße "Am Berg"/ Laupendahler Weg in Heiligenhaus am vergangenen Donnerstagmorgen gegen 7.50 Uhr. Die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Tesla wollte von der Straße "Am Berg" nach rechts in den Laupendahler Weg abbiegen. Hierbei musste sie um einen Lkw herumfahren, der rechtswidrig auf dem Laupendahler Weg in ihrer Fahrtrichtung entgegengesetzt parkte. Sie wich auf die Gegenfahrbahn aus, wo ihr...

  • Velbert
  • 17.03.17
Politik
Die Gabionenwand in Nordlünen ist ein unschönes Unikat in Lünen.
3 Bilder

GFL: Aus dem Mauerbau an der Laakstraße lernen

Nordlünen. Die massiven Gabionenwände entlang der Laakstraße stehen seit Wochen in der kritischen öffentlichen Diskussion ganz oben. Die 1,80 Meter hohen und 115 Meter langen Bauwerke stehen zu recht in der Kritik, findet auch die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen. Die Mauer hat den Ortsteil negativ geprägt und die Stimmung in dem Wohngebiet strapaziert und verschlechtert. Vor diesem Hintergrund will die GFL jetzt schonungslos klären lassen, wer für diese Art der...

  • Lünen
  • 01.03.17
  •  2
  •  1
Überregionales
Ein 88-jähriger Kamener fuhr heute auf einem Supermarkt-Parkplatz gegen eine Wand. Foto: Archiv

88-Jähriger verletzt: Gas und Bremse verwechselt

Am heutigen Dienstag ist ein 88-jähriger Kamener bei einem Unfall verletzt worden. Beim Einparken auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Lünener Straße verwechselte der Senior bei seinem Toyota Gas und Bremse und fuhr mit voller Wucht gegen eine Mauer. Die Airbags des PKW lösten bei dem Aufprall aus. Der Kamener wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An der Mauer und dem Fahrzeug, das nicht mehr fahrbereit war, entstand etwa 18000EUR Sachschaden.

  • Kamen
  • 04.10.16
Politik
Die Aussicht könnte bald weg sein, wenn die sechs Meter hohe Mauer tatsächlich kommt. Foto: Jörg Terbrüggen
2 Bilder

Ärger um die Emmericher Mauer

"In Berlin haben sie die Mauer abgebaut, hier baut man sie wieder auf." Robert Stamm ist stinksauer. Denn hier an der Wohnung Richtung Neumarkt will man eine 6,10 Meter hohe Mauer errichten. Ein paar Meter von den Balkonen der Mieter entfernt. Das könnte nun neuen Ärger für das geplante Schoofs-Vorhaben am Neumarkt bedeuten. Nachdem man sich über viele Monate mit der Abstandsregelung herumgeschlagen hat, droht nun neuer Ärger. Denn im Vorentwurf der 89. Änderung des Flächennutzungsplanes...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.07.16
Überregionales
Foto: Polizei

Kind stürzt von Mauer - genau vor ein Fahrrad

Als ein 4-jähriger Junge aus Arnsberg am Samstag auf die ca. 50 cm hohe pflanzliche Bebauung eines Geschäftes am Neheimer Markt kletterte, rutschte er ab und fiel auf Boden. Wie die Kreispolizeibehörde des HSK mitteilt befuhr gleichzeitig ein 21-jähriger Mann aus Arnsberg mit seinem Mountainbike die Örtlichkeit in Richtung Mendener Straße. Zwischen dem Jungen und dem Radfahrer kam es zum Zusammenstoß. Der 4-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf. Die Erstversorgung erfolgte durch die...

  • Sundern (Sauerland)
  • 04.07.16
Natur + Garten
...immer an der Wand lang????
9 Bilder

GEMÄUER, ohne zu mauern...!

Eindrücke gesammelt am Niederrhein JUNI 2016 Stein. Alte Steine. Altes Gemäuer, Stein auf Stein. Häuser, Zäune, Begrenzungen, alte Bauten, alte Mauern, Türme, aus dunklem´ roten, grauen, bräunlichen Gesteinen Vielleicht alte Stadtmauern, Schutz vor denen… da draußen … Schutzbedürftig, ängstlich, aber friedfertig Steine, nicht, um zu werfen, sondern um zu bauen, zu gestalten. Alte Steine, schon lange da, schon „Stress-erprobt“ und noch immer am Leben. Alte Gemäuer, Mauern, helfen,...

  • Rees
  • 21.06.16
  •  13
  •  14
Natur + Garten
20 Bilder

Eine Kröte kam aus einen alten Abflussrohr

Eine Kröte kam aus einen alten Abflussrohr Da staunt man, eine Kröte kommt aus einem stillgelegten Abflussrohr aus einer Mauer raus gekrochen. Bilder mal betrachten.....

  • Menden (Sauerland)
  • 29.04.16
  •  17
  •  23
Überregionales
2 Bilder

Top: Farbenfroh statt Grau

Das ist doch mal ein Farbtupfer: Auf der Lohbachstraße in Neviges, zwischen der großen Kreuzung und dem Busbahnhof, dient eine lang gezogene Mauer als Grundstücksabgrenzung. Auf der prangt nun im Graffiti-Style „Wallfahrtsort Neviges“. Nicht nur, dass diese Wand nun vor Schmiereien geschützt ist, sie ist auch ein farbenfroher Tupfer Lokalkolorit. Unser Top!

  • Velbert-Neviges
  • 05.12.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.