Alles zum Thema Mietpreisbremse

Beiträge zum Thema Mietpreisbremse

Politik
Jörg Schubert / schubertj73 - Foto zum Artikel: "Nachricht: bezahlbare Wohnung mieten in Dortmund / neue Arbeit - Jobcenter - Neue bezahlbare Wohnungen in Deutschland schaffen - "nordwärts" Projektvorschlag."

Nachricht: bezahlbare Wohnung mieten in Dortmund / neue Arbeit - Jobcenter
Neue bezahlbare Wohnungen in Deutschland schaffen - "nordwärts" Projektvorschlag.

Neulich gelesen den Titel: Doku - „Wohnungslos – wenn Familien kein Zuhause haben.“ Das finde ich eine erschreckende Entwicklung in den Großstädten von Deutschland. Ein unhaltbarer Zustand, der nicht akzeptabel ist. Spekulation und Gier auf Kosten der Bürger. Fair? Nein. Nicht fair! Da habe ich mir als Querdenker und Andersdenker gefragt, ob da nicht was zu machen ist. Durch meine: Handwerkliche Vielfalt, Kreativität, geistige Techniken, querdenken, Talente, REFA Methodik und Coaching...

  • Dortmund-City
  • 11.07.19
Politik
2 Bilder

Grundsteuer und Mietpreisbremse - wie passt das zusammen?

Für Bürger, Mieter und Hauseigentümer stehen sehr schlechte Zeiten bevor, wenn die Ideen von SPD-Bundesfinanzminister Scholz, wenn seine Pläne zur Neugestaltung der Grundsteuer Realität werden. „Schlimmes ist zu erwarten, wenn die Grundsteuer mit Mieten verknüpft und für jede Wohnung einzeln berechnet wird“, konstatiert der FDP-Vorsitzende Michael Tack. „Durch die Umlagefähigkeit der Grundsteuer auf die Mieter wären diese die direkten Leidtragenden“, so Tack weiter. Für Verwaltung und...

  • Gladbeck
  • 19.12.18
  •  2
Politik
Sabine Poschmann, Mitglied des Bundestags

Sabine Poschmann: Maßnahmen zur Stärkung der Mieter

In Ihrem Brief an die Hörder SPD Mitglieder hebt die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann das Maßnahmenpaket der Großen Koalition zur Stärkung der Mieter hervor: Bezahlbare Mieten sind eines der drängendsten Probleme unserer Zeit. Viele Menschen haben Sorgen, sich ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können, in der sie teilweise seit Jahrzehnten leben. Um die Wohnungsnot zu bekämpfen, hat die SPD in der Großen Koalition bereits einiges auf den Weg gebracht wie mehr Geld für den...

  • Dortmund-Süd
  • 03.10.18
Politik
3 Bilder

WIE WIRKEN MIETPREISBREMSE, SOZIALER WOHNUNGSBAU, WOHNGELD

Hans-Böckler-Stiftung-STUDIE UNTERSUCHT 77 GROSSSTÄDTE, darunter Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen. Wohngeld, finanzielle Förderung von Sozialwohnungen und die Mietpreisbremse – das sind die drei zentralen Instrumente, mit denen der deutsche Staat versucht, Wohnen auch für Menschen mit geringeren Einkommen bezahlbar zu machen. Derzeit erreicht keines die gesetzten Ziele vollständig, allerdings aus ganz unterschiedlichen Gründen, ergibt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte...

  • Duisburg
  • 28.09.18
Politik
Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe

CDU-Fraktion Hünxe zum Gutachten der Bundesregierung zur Wohnungsnot

In einer Pressemitteilung nimmt Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe, das aktuelle Gutachten der Bundesregierung zum Thema Wohnungsnot zum Anlass, das wichtige Thema aus Sicht der Kommune zu beleuchten. Auch in Hünxe herrscht ein Mangel an bezahlbaren Wohnraum, insbesondere Mietwohnungen sind sehr knapp. Als kommunale Lösung schlägt die CDU-Fraktion vor, - sämtliche ältere Bebauungspläne mit dem Ziel einer Innenraumverdichtung zu überarbeiten, damit auf größeren...

  • Hünxe
  • 31.08.18
Politik

Oberhausen fehlen 8.000 Wohnungen Essen 32.000

Günstiges Wohnen wird im Ruhrgebiet immer seltener. Zwischen Duisburg und Dortmund fehlen fast 200.000 Wohnungen, die erschwinglich sind. In Oberhausen fehlen mindestens 7.890 Wohnungen. 2014 hatte die damalige NRW-Landesregierung fast das ganze Revier mit Ausnahme Bottrops von der so genannten “Mietpreisbremse“ ausgenommen. Sie war von der großen Koalition auf Bundesebene im Jahr zuvor beschlossen worden. Die Begründung in NRW: Zwischen Dortmund und Duisburg bestehe anders als im Rheinland...

  • Essen-Nord
  • 22.05.18
Politik
Michael Hübner (MdL) ist empört über die geplanten Änderungen der schwarz-gelben Landesregierung beim Mietrecht.

„CDU und FDP kündigen Großangriff auf Mieterinnen und Mieter an!“

Auf der letzten Vorstandssitzung der Butendorfer SPD wurde über den Koalitionsvertrag von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen debattiert. Unter anderem ist die vorgesehene Rücknahme der Mietpreisbremse heftig kritisiert worden. Hierzu stellt der Vorsitzende der Butendorfer SPD, Michael Hübner (MdL), fest: „Dieser Koalitionsvertrag ist ein Schock! Mit dem Generalangriff von CDU und FDP auf das Mietrecht und damit den Mieterschutz in NRW kommt das wahre Gesicht der schwarz-gelben Koalition für...

  • Gladbeck
  • 28.06.17
  •  1
Politik
FW-Ratsfrau Chomicha El Fassi

FREIE WÄHLER begrüßen Wohnungsaufsichtsgesetz der Landesregierung

Ein neues Landesgesetz soll den Städten helfen, Mieter besser zu schützen. Mit dem neuen Gesetz wird es möglich, leichter gegen Missstände bei Mietwohnungen vorzugehen. Oft gibt es eine große Diskrepanz zwischen dem Wert einer Wohnimmobilie und der offensichtlich überhöhten Miete, die vom Vermieter gefordert wird. FREIE-WÄHLER-Ratsfrau Chomicha El Fassi: „Wir verstehen das neue Gesetz als eine ausdrückliche Schutzmaßnahme gegen Vermieter, die natürlich gute Mieteinnahmen erzielen wollen,...

  • Düsseldorf
  • 20.02.14
Politik

Mietpreisbremse - Das Gegenteil wird erreicht - Kein zusätzlicher Wohnraum

Mietpreisbremse auch in Langenfeld – SPD Forderung Langenfeld hat einen hohen Wohnwert. Die Stadt gehört zu den begehrtesten Wohnstädten in der Umgebung. Die Nachfrage nach Wohnraum ist entsprechend hoch und somit auch die Mietpreise für Wohnungen. Langenfeld gehört zu den wenigen Städten im Land NRW, die in Zukunft nachhaltig kaum Einwohner verlieren wird. Im Gegensatz zu anderen Städten wächst Langenfeld zurzeit noch geringfügig. Dies hat seine Gründe in der guten...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.