milspe

Beiträge zum Thema milspe

Ratgeber
Eine Fahrbahnsanierung führt zu Veränderungen im Busverkehr der VER.

VER informiert über Veränderungen
Fahrbahnsanierung führt zu Veränderungen im Busverkehr

Der Landesbetrieb Straßen.NRW saniert seit März 2021 zwischen Voerde und Milspe die Fahrbahn der L702, die Arbeiten sind in 14 Bauabschnitte eingeteilt. Im Zuge des Bauabschnittes 12 wird ab Mittwoch, 16. Juni 2021 die Straße „Am Westfeld“ erneuert. Die Straße kann bis voraussichtlich Mittwoch, 23. Juni 2021 nicht befahren werden. Für die hier verkehrenden Buslinien ergeben sich die folgenden Änderungen: Linie 551Alle Fahrten aus Richtung Milspe enden an der Haltestelle „Voerde Bergstraße“; in...

  • wap
  • 15.06.21
LK-Gemeinschaft
Die AVU erneuert in Milspe Stromleitungen.

AC/DC
Kopflöcher und Querung: AVU Netz erneuert Stromleitungen in Milspe

In dieser Woche haben Bauarbeiten der AVU Netz im Bereich Bahnhofstraße/Kölner Straße in Ennepetal begonnen. Die AVU Netz erneuert dort im Rahmen der kontinuierlichen Modernisierung die ca. 50 Jahre alten Stromleitungen und legt Glasfaser-Kabel. Sichtbar werden diese Arbeiten durch sogenannte Kopflöcher und eine Querung der Bahnhofstraße auf Höhe der Hausnummern 7 und 11. In diesem Bereich regelt eine Baustellen-Ampel den Verkehr. Die Arbeiten sind für ca. drei Wochen geplant. Beauftragtes...

  • Ennepetal
  • 20.11.20
Kultur
Torsten Laux spielt die Orgel.
2 Bilder

Orgel-Herbst heute in Ennepetal
Konzert für Trompete und Orgel

Am heutigen Freitag, 25. September, macht der 13. Orgel-Herbst ab 20 Uhr Station in der Ev. Kirche Ennepetal-Milspe. Der Eintritt zum Konzert für Trompete und Orgel ist frei, allerdings gibt es entgegen der ursprünglichen Planung eine Programmänderung. Eigentlich sollte in diesem Konzert neben Torsten Laux an der Orgel der Flötist Klaus-Peter Riemer musizieren. Aus Krankheitsgründen musste er allerdings leider seine Mitwirkung absagen. Zum Glück gelang es Laux mit dem Trompeter David Tasa einen...

  • wap
  • 25.09.20
Ratgeber
Die Gemeinde Milspe-Rüggeberg freut sich über die gute Resonanz.

Grüße aus Rüggeberg
Evangelische Gemeinde stellt Grüße ins Internet

Nachdem die Karfreitags- und Ostergrüße der Evangelischen Kirchengemeinde Rüggeberg so gut angenommen wurden, möchte die Gemeinde auch für Sonntag und für die nächsten Wochen Grüße aus der Rüggeberger Kirche ins Netz stellen. Ein Link zu den Sonntagsgrüßen ist auf der Homepage der Kirchengemeinde zu finden. Ab Samstag Abend wird er freigeschaltet.

  • wap
  • 18.04.20
  • 1
  • 1
Politik
Ennepetal will dich! Genauer gesagt: Milspe. Denn dort sucht man noch immer vergeblich nach einer Schiedsperson.
2 Bilder

Noch mangelt es an einer Schiedsperson im Bezirk Milspe
Ennepetal sucht Dich!

Was in Voerde längst geklappt hat, steht in Milspe noch aus: eine Schiedsperson für den Bezirk zu finden. ennepetal. Dank der Berichterstattung in den Medien im August konnte Katja Schlünder vom städtischen Fachbereich Bürgerdienste und Stadtentwicklung mehrere Kandidaten als Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Ennepetal-Voerde finden. Die Wahl durch den Rat der Stadt Ennepetal wird in den nächsten Wochen erfolgen. Für den Bezirk Milspe hat sich nach der Berichterstattung allerdings noch...

  • Ennepetal
  • 26.10.19
Reisen + Entdecken
Pfarrer Graf zieht es nach Namibia.

Pfarrer André Graf tritt am 1. September seine neue Pfarrstelle in Windhoek/Namibia an
Abenteuer Afrika

Pfarrer André Graf verlässt nach acht Jahren die Evangelische Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg, um am 1. September die Auslandsdienstpfarrstelle der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) in der deutschsprachigen Gemeinde in Windhoek/Namibia zu übernehmen. „Es war immer unser Traum, ins Ausland, nach Afrika und speziell nach Namibia zu gehen“, erzählt Pfarrer Graf. „Unsere Kinder sind jetzt in einem Alter, in dem es am besten passt. Der Auslandspfarrdienst ist auf sechs Jahre befristet. Die...

  • Ennepetal
  • 24.03.19
Überregionales
Beate Hille übergab zusammen mit den Kindern zehn wertvolle Luftballons an Michaela Pesenacker.

Wertvolle Spende für das Hospiz Emmaus

Beate Hille, Leiterin der Ev. Kindertageseinrichtung „Himmelsleiter“ in Ennepetal-Milspe, übergab zusammen mit Kindern der Einrichtung eine Spende 100 Euro an Michaela Pesenacker vom Ökumenischen Hospiz Emmaus. „Meine Kolleginnen aus unserer KiTa und ich haben am Weltkindertag bei EDEKA Schlöder hier in Milspe Waffeln verkauft“, erzählt Beate Hille. Bei dieser Aktion sind über 90 Euro zusammen gekommen. „Wir haben dann den Betrag auf glatte 100 Euro für die Kinder- und Jugendhospizarbeit des...

  • Ennepetal
  • 08.11.16
Überregionales
Friedhelm Erlenhofer (hier bei seiner offiziellen Verabschiedung in den Ruhestand im März 2014 mit Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen) wird nun mit fünf Stunden pro Woche für die Belange rund um die Innenstadt in Milspe für Sie da sein.

Aus dem Rathaus: Ennepetal hat neuen Ansprechpartner für die Innenstadt !

Ennepetal hat ab Donnerstag einen neuen Ansprechpartner für die Innenstadt !! Wir hatten es mit Erstauenen gehört und gelesen, dass Ulrich Schilling (für die meisten sehr plötzlich) seinen Job als Citymanager niederlegte und seitdem bei der EN-Agentur vor allem für den Ausbau des Breitbandnetzes zuständig ist. Es entstand ein Informations-Vakuum, weil weder für die Händler in Ennepetal, noch für die Kunden oder Hauseigentümer der Milsper Innenstadt ein Ansprechpartner vorhanden war. Doch da die...

  • Ennepetal
  • 16.06.15
  • 2
Überregionales
20. Misereor Hungertuch „Gott und Gold – Wie viel ist genug?“ von Prof. Dao Zi aus Beijing/China
3 Bilder

Ein Sonntag in der Gemeinde – Fastenessen

Wo waren Sie am Sonntag? Wer meinen Tag mit Diakon Michael Nieder miterlebt hat, der weiß, wo ich war… Richtig, ich habe seine Einladung angenommen und war in der Familienmesse mit anschließendem Fastenessen in der katholischen Gemeinde Herz Jesu. (vgl. "Ein Tag im Leben eines Diakons") Haben wir uns vielleicht gesehen? Es war sehr voll dort. Die Familienmesse in der pfiffig dekorierten Kirche stand unter dem Motto der diesjährigen Misereor Fastenaktion „Neu denken! Veränderung wagen.“. Die...

  • Ennepetal
  • 23.03.15
  • 1
Überregionales
In einer Tasche das ganze Leben

Eine flüchtige Begegnung

In der Fußgängerzone, Ecke Marktstraße, da steht er. Ein junger Mann, keine 30, Jeans, eine kompakte Tasche in der Hand und blickt sich suchend um. Die Passanten eilen an ihm vorbei und verlangsamen danach wieder ihren Schritt. Ich habe heute Zeit, bin seit langem mal wieder in der Fußgängerzone, die Sonne scheint. Meine Welt ist in Ordnung. Eine dunkle Stimme in meinem Kopf: „Lass Dich nicht ansprechen, mach es wie alle. Du weißt doch, wie viele Trickbetrüger es gibt. Pass auf!“ Kopf an Füße –...

  • Ennepetal
  • 20.03.15
  • 1
  • 2
Kultur
Mache dich auf und werde Licht!
Jesaja 60,1 – 3
10 Bilder

Vom Feuer des Geistes entzündet

Lichtfeier in Herz Jesu Am 1. März fand in der Kirche Herz Jesu in Ennepetal eine von den Firmanden vorbereitete Lichterfeier statt. Die musikalische Gestaltung erfolgte durch den Spontanchor. Diakon Michael Nieder hielt mit den Firmanden die Feier. Die Kirche erstrahlte im Kerzenlicht. Die volle Wirkung des Lichtes ergriff langsam bei fortschreitender Dunkelheit während der Feier die Kirche. Die Besucher waren von den Aktivitäten und Ideen der Jugendlichen begeistert. Es herrschte ergriffene...

  • Ennepetal
  • 05.03.15
  • 1
Überregionales
Michael Nieder über seine vielfältigen Aufgaben als Diakon
7 Bilder

Ein Tag im Leben eines Diakons

Auf den Spuren eines Diakons. Was macht ein Diakon eigentlich unter der Woche? Diese Frage stellte ich mir und begleitete Michael Nieder einen Donnerstag lang. Meine Neugier begann mit einem Bummel in der Fußgängerzone. Ich hörte eine junge Stimme hinter mir: „Echt krass, Pfarrer oder so was müsste man werden. Die arbeiten doch nur am Wochenende.“ „Jau, Alter. Wie Nieder. Der ist cool.“ Kennen Sie Diakon Michael Nieder aus der katholischen Gemeinde in Ennepetal? Wissen Sie, wie sein Alltag...

  • Ennepetal
  • 03.03.15
  • 1
  • 2
Überregionales
Die Objektleiterin der wap, Stephanie Arning, ließ es sich nicht nehmen, sich von Ralf und Karin Finger zu verabschieden, ihnen für die langjährige tolle Zusammenarbeit zu danken und viele gute Wünsche für den baldigen Ruhestand mitzugeben.

Deppe Moden verabschiedet sich aus Ennepetal

Nach neunzehn Jahren tut der Abschied aus Ennepetal trotzdem weh ... Wieder einmal geht ein traditionsreiches Geschäft: Deppe Moden - seit neunzehn Jahren mit Ralf Finger als Chef auf Ennepetaler Gebiet - ist am Samstag zum letzten Male geöffnet. Punkt 13 Uhr werden sich die Türen schließen. Von Monika Schwarz „Es ist schon schwer, gerade jetzt beim Abverkauf so viele bekannte Gesichter zu sehen, die sich für immer von uns verabschieden“, so Ralf Finger. „Auch wenn ich nach der Abwicklung hier...

  • Ennepetal
  • 18.09.14
  • 1
  • 1
Politik
Der Energie Ball, eine Kleinstwindkraftanlage für zu Hause
42 Bilder

Bilder vom 3.Ennepetaler E-Day 2014 mit Bärbel Höhn

Wir veröffentlichen hier eine Bilderserie von unserem E-Day . Vom Aufbau bis zum Höhepunkt. Wir Ennepetaler Grünen bedanken uns bei allen unseren Unterstützern, die unsere Veranstaltung mit interessanten Informationsständen rund um die Themen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Elektromobilität sehr bereichert haben.

  • Ennepetal
  • 18.05.14
Kultur
Der Good-News-Chor Rüggeberg untermalte den Gottesdienst musikalisch
4 Bilder

Feierlicher Abschlussgottesdienst der Evangelischen Allianz

Gebetswoche fand ihren Abscluss in der Ev. Kirche Milspe . Die Ev. Allianz ist das Netz, in dem sich Christen aus den Ev. Landes- und Freikirchen zum gemeinsamen Glauben, Beten und Handeln verbinden. Auch in Ennepetal gibt es seit Jahrzehnten die Evangelische Allianz. Schwerpunkt ist die Internationale Gebetswoche jeweils zu Beginn eines Jahres. Geplant und veranstaltet werden die Aktionen vom Arbeitskreis Christlicher Kirchen (ACK), dem die Ev. Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg, Ev....

  • Ennepetal
  • 21.01.14
  • 1
Politik
Olaf Eilert, Ulrich Röhder und Petra Backhoff bei der Sammelaktion
3 Bilder

Prall gefüllte Einkaufswagen für die Tafel

Ennepetal. Sechs prall gefüllte Einkaufswagen konnten die Grünen mithilfe vieler groß-zügiger Spender bei EDEKA Schlöder sammeln. Hintergrund der Aktion ist, dass dem Tafel-laden immer wieder haltbare Konserven, z.B. mit Obst und Gemüse, fehlen. Ebenso werden häufig Artikel wie Zahnpasta, Duschgel und Shampoo benötigt. "Dies alles sind Güter, die immer wieder fehlen, da wir diese nicht häufig auf Lager haben", betont hierzu Karin Nebel vom Vorstand des Tafelteams. Von der großen...

  • Ennepetal
  • 18.09.13
Überregionales
11 Bilder

2. Gesundheitstag ein voller Erfolg: „Ennepetal bewegt sich“

Das war das Auffälligste beim 2. Ennepetaler Gesundheitstag: Nicht nur Ältere, die bekanntlich ein besonderes Interesse an diesem Thema haben, waren am Samstag in der Milsper Fußgängerzone unterwegs - sondern auch viele junge Leute und Kinder. Bei diesmal allerbestem Sommerwetter bot der Tag viele Aktionen und Mitmach-Angebote rund um die Gesundheit allgemein und das Motto „Ennepetal bewegt sich“ im Besonderen. So gab es neben Fahrten in der Johanniter-Seifenkiste und mit dem E-Bike auch...

  • Schwelm
  • 15.07.13
Kultur
Anhand von Kartenmaterial zeigte Ellen Härtel die Entwicklung von Infrastruktur und Bevölkerung.
3 Bilder

„Das Kreuz mit der Mitte“ - Ev. Kirche Milspe

Kirchenführung einmal ganz anders // Schon der Titel „Das Kreuz mit der Mitte“ klingt ungewöhnlich, und für eine Kirchenführung ungewöhnlich war auch der Treffpunkt für den Start: Neben dem Backsteingebäude Voerder Str. 3 (Praxis Dr. Remer). Die Referentin, Pfarrerin Ellen Härtel, begann mit einer heimatkundlichen Lehrstunde, mit einem Blick in die Vergangenheit des Kirchspiels Schwelm und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vom Mittelalter bis heute. Milspe hatte in diesem Sinne keinen...

  • Ennepetal
  • 11.07.13
Politik
v.l.n.r. Prof. Dr. Kurt Bienert, Dirk Guth, Karl-Heinz-Gockel, Eckhard Manderla und Stefan Mayer-Stoye
2 Bilder

Schlüsselübergabe – Die Grünen übernehmen Ladenlokal der Barmer GEK

Um näher im Geschehen zu sein, richten Bündnis 90 / Die Grünen eine neue Geschäftsstelle in den ehemaligen Räumen der Barmer GEK in der Voerder Straße 71 ein. Zur Schlüsselübergabe überreichte am Freitag, den 05. Juli 2013, um 10.30 Uhr, der Schatzmeister der Grünen, Kurt Bienert, einen Scheck in Höhe von 300 Euro an den Bezirksgeschäftsführer der Ersatzkasse, Dirk Guth. Diesen Betrag erhält die Ersatzkasse für das hochwertige Mobiliar in den Räumen. Das Geld stellte die Barmer GEK anschließend...

  • Ennepetal
  • 05.07.13
Kultur

"Wandcomic" ziert den Minna-Schmidt-Idar-Platz in Ennepetal

Jetzt ist der Minna-Schmidt-Idar-Platz komplett: Im vergangenen Jahr wurde der Platz durch ein Wandbild auf der linken Seite des Spielplatzes verschönert, jetzt ist das Gesamtbild vervollständigt. Auf der rechten Seite erfreut nun ebenfalls ein Wandgemälde die Besucher der Fußgängerzone in Milspe. Gestern wurde das Wandbild vorgestellt. „Wir haben das Bild als Comic und auch kindgerecht gestaltet, weil es sich direkt am Spielplatz befindet“, sagten gestern Lars und Björn Schick, die sich in der...

  • Gevelsberg
  • 14.06.13
Politik
2 Bilder

Grüne Ideen zur Fußgängerzone in Milspe

Wir veröffentlichen hier unsere Ideen aus dem Grünen Workshop Fußgängerzone Milspe. Welche Optionen gibt es zur aktuellen Situation? 1. Alles lassen, wie es ist / nichts mehr investieren 2. Fußgängerzone für den Individualverkehr öffnen – hätte aus Sicht der Bündnis 90/ Die Grünen einen rein psychologischen Aspekt (es “tut” sich was) – würde aber aus unserer Sicht keine deutliche Verbesserung für die wirtschaftliche Situation der ansässigen Händler zur Folge haben. 3. Die bauliche Situation...

  • Ennepetal
  • 29.05.13
Politik
Fontänen/ Marktplatz Milspe

Wie hätten wir's denn gerne?

Eine Anregung zum Gespräch Die Fußgängerzone- ein brisantes Thema. Was eigentlich eine gute Idee war, entpuppt sich letztendlich als fatal. Im Jahr 2008 eröffnet, hatte sie schon während der Planung viele Kritiker und Gegner. Die Einen wollten sie befahrbar halten, als verkehrsberuhigte Zone, die Anderen wollten sie gar überhaupt nicht. Anwohner und Einzelhandel litten schon während des Baus und jetzt, nach beinahe 5 jährigem Bestehen, wird das ganze Ausmaß der Konzeptionslosigkeit der Macher...

  • Ennepetal
  • 16.04.13
Politik
6 Bilder

Was ist denn bloß am Haus Ennepetal los?

Ist das 35 Jahre alte Gebäude baufällig? Das Haus Ennepetal, 1978 fertig gestellt, stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Schon in der Planungsphase unterliefen gravierende Fehler und in der Bauzeit musste so einiges geändert werden. So konnte zum Beispiel kein Hotel gebaut werden, welches das Gebäude um ein paar Stockwerke erhöht hätte, da man die Statik falsch berechnete und auch die Tiefgarage fiel wesentlich zu niedrig aus, da man schlichtweg den Eßtrich nicht mit eingeplant hatte....

  • Ennepetal
  • 14.04.13
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.