Mitgliederschwund

Beiträge zum Thema Mitgliederschwund

Sport
Auf die neuen Herausforderungen freuen sich, von links: Andreas Busch (zweiter Vize-Präsident), Patrick Caulfield (Schatzmeister), Frank Tatzel (Präsident), Jochen Esser (Schriftführer) und Thomas Schrader ( erster Vize-Präsident).

Neues Präsidium steht vor großen Herausforderungen
Neuwahlen beim TuS 08 Rheinberg

Im Rahmen der virtuellen Mitgliederversammlung beim TuS 08 Rheinberg wurde das Präsidium neu gewählt. Das geschäftsführende Präsidium setzt sich wie folgt zusammen: Frank Tatzel (Präsident), Thomas Schrader (1. Vize-Präsident), Andreas Busch (2. Vize-Präsident), Patrick Caulfield (Schatzmeister) und Jochen Esser (Schriftführer). Als Beisitzer wurden gewählt: Cäcilia Berg, Yannik Hußmann, Rainer Müller und Jo Volkmann, Sozialwart ist Peter Gardemann. Frank Tatzel, der bereits von 2012 bis 2019...

  • Rheinberg
  • 01.06.21
Vereine + Ehrenamt
Es ist zu befürchten, dass die Bäume längst wieder grün sein dürften, bevor z.B. die Asselner AWO-Begegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus wieder für die gewohnten Angebote öffnen kann.
3 Bilder

Norbert Roggenbach: Wie sind Gäste und Helfer vor Re-Start zu motivieren?
AWO-Ortsvereinen fehlen auch Beiträge und Spenden

Mindestens fünfeinhalb Monate waren die ausschließlich ehrenamtlich geführten Begegnungsstätten der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund in 2020 geschlossen. Und wann es in 2021 wieder an den Start geht, ist noch immer ungewiss. Norbert Roggenbach, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Asseln/Husen/Kurl, war zu Beginn des Jahres noch optimistisch, dass die Begegnungsstätten ab März 2021 wieder geöffnet werden. Das Halbjahresprogramm seines Ortsvereins wurde jedenfalls darauf ausgerichtet. Da der aktuelle...

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.21
Wirtschaft
Lockdown Fitness

Neue Mitglieder bleiben fern
Das Leiden der Fitnessstudios geht weiter

Das Leiden der Fitnessstudios geht weiter Die Mitglieder sind auf Entzug! Eigentlich sollen die Studios nur kurz, bis zum 30.11 geschlossen werden. Jetzt ist eine Wiedereröffnung auch im Dezember nicht in Sicht. Es wird eng für die Studios, da die Kosten für Mieten und Leasing weiterlaufen. Im Dezember und Januar gibt es die meisten neuen Verträge der Studios. Erwartet wird ein Mitgliederverlust von 15%, in Personen rund 1,6 Millionen. Da helfen auch nicht die Online Kurse, die manche Studios...

  • Essen-Süd
  • 24.11.20
Vereine + Ehrenamt
Dr. Michael Stehr (rechts), Vizepräsiddent des Deutschen Marinebundes, berichtete über Aktuelles aus dem Verband.

Treffen der Marinekameradschaft in Velbert
Mitgliederzahlen haben sich stabilisiert

Am Ankerplatz der Marinekameradschaft Velbert fand die jährliche Landesverbandstagung Nordrhein statt. Die Gäste aus dem Rheinland, die durch den stellvertretenden Bürgermeister Emil Weise begrüßt wurden, bestätigten ihren Landesverbandsleiter Rudolf Brosch aus Köln im Amt. Daneben beschäftigten sich die Delegierten mit der Datenschutzgrundverordung. Dr. Michael Stehr (rechts), Vizepräsiddent des Deutschen Marinebundes, berichtete über Aktuelles aus dem Verband. Nach Jahren des Rückgangs konnte...

  • Velbert
  • 01.07.19
Vereine + Ehrenamt
Mitgliederschwund: Sind die Pfadfinder noch zeitgemäß? Wer möchte bei der Vereinsarbeit mithelfen? - Das waren die Themen des letzten Vereinstreffen der Pfadfinder aus dem Kreis Unna. Foto: privat

Zukunft der Pfadfinder: Passen sie noch in die Zeit?

Unter der Anleitung des Vorstandsmitgliedes (Eltern- und Freundeskreis) der Pfadfinder im Kreis Unna, Peter Heine, wurde jetzt über die Zukunft der Pfadfinder und dabei auch sehr sensible Problembereiche angesprochen. Zunächst sollten sich die Mitarbeiter der einzelnen Ortsgruppen die aktuellen Mitgliederzahlen vor Augen führen. Als klar war, in welchen Altersstufen es personelle Engpässe gibt, konnten Lösungsstrategien erarbeitet werden, um in Zukunft gut aufgestellt zu sein für die...

  • Kamen
  • 21.10.13
Überregionales
Blickt wohl eher sorgenvoll in eine scheinbar ungewisse Zukunft: Gladbecks Propst André Müller.                               Foto: Rath

Der katholischen Kirche gehen die Priester aus

Gladbeck. Der „Aderlass“ bei den Priestern der Gladbecker Propsteipfarrei „St. Lamberti“ geht in die nächste Runde: Im September wird auch Pastor Rehberg nach sechs Jahren seelsorgerischer Tätigkeit in der Braucker Gemeinde „St. Marien“ verabschiedet, seinen Dienst fortan in einer Gemeinde im Sauerland leisten. Damit verliert die Propstei „St. Lamberti“ binnen eines Jahres ihren vierten Priester: Im Oktober 2010 erfolgte die Versetzung von Pastor Brachthäuser (Heilig-Kreuz Butendorf) nach...

  • Gladbeck
  • 23.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.