Nötigung

Beiträge zum Thema Nötigung

Blaulicht
Ein 52-jähriger Mann aus Hagen muss sich wegen Freiheitsberaubung, Nötigung und
Sachbeschädigung vor dem Landgericht Hagen verantworten.

Freiheitsberaubung, Nötigung und Sachbeschädigung
Bedrohte seine Mutter mit Schlachterbeil um die Wohnung weiter streichen zu können: Kurioser Fall vor Hagener Landgericht

Ein 52-jähriger Mann aus Hagen muss sich wegen Freiheitsberaubung, Nötigung und Sachbeschädigung vor dem Landgericht Hagen verantworten. Er soll im September 2019 seine Mutter in deren Hagener Wohnung aufgesucht und dazu gedrängt haben, ihr die Wohnung zu streichen. Nachdem er Bad und Flur wunschgemäß in weiß gestrichen habe, soll er angefangen haben, weitere Wände mit bunter Farbe anzustreichen. Als seine Mutter ihm gesagt habe, dass sie dies nicht wünsche, soll er sie mit 2 einem Brotmesser...

  • Hagen
  • 25.06.21
Blaulicht
Vielen Jugendlichen ist nicht bewusst, wo bei der Nutzung von Chat-Apps per Smartphone die Grenze zu reellen Straftaten überschritten wird.

Nötigung, Erpressung und Missbrauch- Polizei Dortmund bietet Information und Hilfe an
Jugendliche als Täter und Opfer in Chats

Mit einer dreitägigen Informationsreihe nutzt die Polizei in Dortmund und Lünen seit Dienstag (18.5.) ihre sozialen Netzwerke, ihre Webseite und eine Telefonaktion, um Jugendliche, Eltern und pädagogische Fachkräfte über Straftaten im Internet zu informieren. Den Hintergrund dafür bildet aktuell eine Vielzahl von Ermittlungsverfahren, bei denen es um sexuelle Nötigung, sexuellen Missbrauch, Bedrohung, Erpressung, Volksverhetzung und Gewaltdarstellungen in Chats geht. Jugendliche sind dabei...

  • Dortmund-City
  • 20.05.21
Blaulicht
Ein 39-Jähriger wurde am Donnerstag, 8. April, Opfer einer Nötigung im Straßenverkehr.

Ermittlungen dauern an
Knappe Geschichte in Hagen: Unfall nach Nötigung im Straßenverkehr knapp verhindert

Ein 39-Jähriger wurde am Donnerstag, 8. April, Opfer einer Nötigung im Straßenverkehr. Der Hagener fuhr gegen 14 Uhr auf der Berliner Straße in Richtung Gevelsberg. In Höhe einer Tankstelle überholte ihn ein Auto von rechts. Der Mann gab an so geschnitten worden zu sein, dass er eine Vollbremsung durchführen und leicht in den Gegenverkehr ausweichen musste. Dort hätte ein anderes Fahrzeug noch so gerade eben einen Zusammenstoß mit ihm verhindern können. Der etwa 60-70 Jahre alte Fahrer des...

  • Hagen
  • 09.04.21
Politik

Anfrage
Gewaltexzesse in der Altstadt sind nicht zu akzeptieren

Am Samstag, dem 5. Dezember haben rund 120 Jugendliche in der Altstadt die Corona-Regeln absichtlich, vorsätzlich missachtet. Es kam zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Gemäß Rheinischer Post vom 07.12. eskalierte nach der Festnahme eines 16jährigen die Lage und rund 50 Personen im geschätzten Alter zwischen 16 und 25 Jahren haben das Polizeiauto angriffen. Es gab Schläge und Tritte gegen das Fahrzeug, so das es massiv beschädigt wurde. „Im weiteren Verlauf des Abends konnten laut Polizei...

  • Düsseldorf
  • 09.12.20
Blaulicht

Polizei Bochum
Nötigung am Fahrbahnrand - Fußgänger lässt Autofahrerin nicht aussteigen

Noch ist dieser ältere Mann nicht ermittelt, der am 16. November (Montag) in Herne eine Autofahrerin (24) genötigt hat. Was ist gegen 7.55 Uhr an der Straße "Baueracker" passiert? Nach eigenen Angaben parkte die Frau ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand. Als die 24-Jährige aus dem Wagen aussteigen wollte, stellte sich obiger Mann vor die Tür und verhinderte das Aussteigen der Frau. Mehrfach versuchte die Autofahrerin, die Tür zu öffnen, stets drückte der Senior sie wieder zu. Erst als die...

  • Herne
  • 20.11.20
Blaulicht
Die Polizei Hagen ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Täter gesucht
Mitsubishi-Fahrer rast auf Mann zu: Nötigung im Straßenverkehr

Donnerstagabend gegen 18 Uhr kam es auf der Frankfurter Straße nach einem Streit um eine Parkbox zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Eine 32-Jährige wollte ihr Auto auf einem Parkplatz abstellen und sah einen freien Stellplatz nahe der Zufahrt. Während sie ihr Fahrzeug wendete und anschließend einparken wollte, stellte sich ein blauer Kleinwagen direkt vor die Box. Nach dem Setzen des Blinkers und mehrmaligem Hupen reagierte der Fahrer des Mitsubishis ebenfalls mit Hupen, versetzte das Auto...

  • Hagen
  • 13.11.20
Blaulicht

20-jähriger Mann rastet im RE 2 aus, Nötigung und Sachbeschädigung

Kein "Freund" des bevölkerungsreichsten Bundeslandes war offensichtlich ein 20-jähriger Mann aus Norddeutschland, den Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Nachmittag (8. Juni) in eine Klinik einlieferten. Der deutsche Staatsangehörige soll im RE 2 mehrere Reisende bedroht und zudem versucht haben, einen Müllbehälter anzuzünden. Gegen 17 Uhr wurde die Bundespolizei über den Mann informiert, der im RE 2 mehrere Reisende bedroht haben soll. Am Bahnhof Haltern am See konnten Einsatzkräfte der...

  • Marl
  • 09.06.20
Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht

Polizei ermittelt und sucht Zeugen
Illegales Autorennen in Velbert

Zu einem illegalen Autorennen kam es bereits am Abend des 10. April auf der Heiligenhauser Straße in Velbert. Die intensiven Ermittlungen der Polizei führten bisher zu keinem Fahndungserfolg, weshalb die Ermittler des zuständigen Verkehrskommissariates sich nun an die Öffentlichkeit wenden und nach Zeugen suchen. Gegen 21.10 Uhr befuhr eine aufmerksame Zeugin an dem besagten Abend die Heiligenhauser Straße aus Fahrtrichtung Heidestraße. In Höhe der Kreuzung zur Ernst-Moritz-Arndt-Straße hielt...

  • Velbert
  • 24.04.20
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Erst mit dem Auto, dann mit dem Motorrad gerast

In Bommern ist am vergangenen Sonntag, 19. April, ein Verkehrsrowdy erst mit dem Auto, dann mit dem Motorradgerast und hat dabei Fußgänger massiv gefährdet. Den 25-jährigen Wittener wird wohl eine umfangreiche Strafanzeige erwarten. Der junge Mann ist am vergangenen Sonntag zunächst mit einem blauen BMW auf der unübersichtlichen Muttentalstraße in Witten-Bommern unterwegsgewesen. Zeugen hatten der Polizei mitgeteilt, dass er zwischen 12.30 und 12.50 Uhr vielzu schnell gefahren sei und auf eine...

  • Witten
  • 22.04.20
Ratgeber

Auch beim Einkaufen hat man Rechte.
ALDI Sümmern verlangt ungesetzliche Taschenkontrolle

Iserlohn-Sümmern. Immer wieder wird vom Kassenpersonal im ALDI Markt in Sümmern die Einsicht in Taschen und Rucksäcke verlangt. Es steht so in ihrem Arbeitsvertrag bekam ich zur Antwort. Wenn das so ist, verlangt der Arbeitgeber gegen das Gesetz zu verstoßen. Somit ist der Arbeitsvertrag ungültig. Warum macht man das? Hat das Personal so ein schlechtes Wissen. In der Schule würde man sagen, setzen, sechs. Eine Taschenkontrolle der Kunden ist nicht zulässig. Zahlreiche Gerichtsurteile belegen...

  • Iserlohn
  • 19.03.20
  • 1
Blaulicht
Ein türkischer Hochzeitskonvoi musste von der Polizei gestoppt werden.

Verkehrsbehinderungen durch Konvoi
Anzeige wegen Nötigung im Rahmen einer türkischen Hochzeit

Am Samstag gegen 15.35 Uhr mussten Polizistinnen undPolizisten nach Repelen ausrücken. Dort war es bedingt durch einen türkischen Hochzeitskonvoi zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Daraufhin ermahnten die Polizeibeamten die einzelnen Fahrer, dieRegeln des Straßenverkehrs einzuhalten und begleiteten den Corso nach Neukirchen-Vluyn. Einer der Fahrer tanzte doch aus der Reihe: Der 26-Jährige bremste während der gesamten Wegstrecke seinen Mercedes CL 500 immer wieder stark ab, um anschließend das...

  • Moers
  • 29.10.19
Politik
2 Bilder

Das Bermudadreieck der verschwundenen Dokumente
Zwischen Mitwirkung und Nötigung – was tun, wenn Jobcenter nerven?

Spitze Zungen umschreiben das Jobcenter Märkischer Kreis gern als das "Bermudadreieck der verschwundenen Dokumente". Nicht ohne Grund, wie die hier dokumentierte Klage beweist. Regelmäßig erreichen uns Rückmeldungen, dass Leistungsberechtigte vier, fünfmal aufgefordert werden, die gleichen Unterlagen einzureichen. Dabei wird regelmäßig mit Leistungskürzung oder Leistungssperre gedroht, was bereits den Straftatbestand der Nötigung erfüllen könnte. Auch die Vollstreckung von Leistungssperren...

  • Iserlohn
  • 04.11.18
  • 2
Überregionales

Zeugin bricht in Tränen aus – Falschbeschuldigung ist eine Straftat

Ein 24 Jahre alter Hattinger hatte sich vor dem Amtsrichter wegen Körperverletzung gegenüber seiner Partnerin zu verantworten. Am Ende der Beweisaufnahme wurde er wegen Nötigung zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten verurteilt. Es scheint ein böses Spiel gewesen zu sein, welches die inzwischen Verlobte des Angeklagten mit diesem gespielt hat. Immer wieder war es in der Wohnung des Pärchens zu Streitereien gekommen. Auf die Aussage des Angeklagten, „wir haben uns öfter gestritten, das ist...

  • Hattingen
  • 29.10.18
Überregionales

Herten: Polizei sucht Zeugen nach Nötigung

Bereits am Dienstag dem 9. Oktober gegen 16.30 Uhr gefährdete ein dunkelhaariger, ca. 20-jähriger Fahrer eines blauen Seat einen anderen Autofahrer auf der Schützenstraße/Nimrodstraße. Anschließend verhinderte er hinter ihm befindliche Autofahrer an der Weiterfahrt, da er an einer grünen Ampel einfach stehen blieb. Dieser Vorfall wurde durch einen wartenden Radfahrer beobachtet.Bisherige Ermittlungen führten nicht zur Identifizierung des Autofahrers. Beschreibung des Zeugen: Mann, ca. 60 bis 65...

  • Herten
  • 26.10.18
Überregionales

Zwei Fälle von Nötigung in Ennepetal

Manchmal mag man es kaum glauben, wie sich manche Leute im Straßenverkehr verhalten. Die "Sitten" werden immer rauer   Am Dienstag (12.6.) gegen 14 Uhr überholte der Fahrer eines roten Motorrollers auf der Kölner Straße in Richtung Ennepetal mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge. Der Rollerfahrer benutzte beim Überholen die Spur der Gegenfahrbahn und überholte so den Verkehr auf der linken Fahrspur. Vor einer Rotlicht anzeigenden Verkehrsampel stieg eine Autofahrerin aus und sprach den Fahrer auf...

  • Schwelm
  • 13.06.18
Ratgeber
Als Teilnehmer an einer Tagestour muss man sich nicht alles bieten lassen, rät die VBZ. (Symbolbild)
2 Bilder

Kaffeefahrten und Tagestouren: Wie man sich gegen unseriöse Anbieter wehrt

Geldgewinne, Geschenke, gutes Essen und weitere Attraktionen vor Ort – mit den immer gleichen Versprechen werden meist ältere Menschen zur Teilnahme an einer Tagestour gelockt. Doch hinter der preiswerten Fahrt ins Grüne verbirgt sich oft eine als Kaffeefahrt getarnte Verkaufstour, bei der den Teilnehmern meist minderwertige Waren zu überteuerten Preisen angedreht werden. „Auf keinen Fall sollten sich Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen am Zielort dazu verleiten  assen, etwas zu unterschreiben...

  • Gladbeck
  • 11.05.18
  • 1
  • 4
Überregionales

Versuchte Nötigung in einem Supermarkt in Gelsenkirchen - Ückendorf

Gelsenkirchen. Wie die Gelsenkirchener Polizei Berichtet kam es Bereits am 22.November.2017 in einem Supermarkt an der Ückendorfer Straße zu einer Nötigung zum Nachteil des dortigen Personals. Ein zunächst unbekannter Mann forderte einen 21- jährigen Mitarbeiter auf, die Flaschen einer russischen Wodka Marke aus dem Spirituosenregal zu entfernen, da seiner Ansicht nach das Logo der Marke Ähnlichkeit mit dem arabischen Schriftzug für "Allah" habe. Er empfand dies als Beleidigung und drohte...

  • Gelsenkirchen
  • 26.01.18
  • 6
Politik

Ein Hausverbot im Jobcenter Märkischer Kreis treibt seltsame Blüten . . .

Undercover im Jobcenter. Ein einziges Beweisfoto für die Datenschutzbeauftragte des Bundes. Leise und unbemerkt von Security, Besuchern und Mitarbeitern. Völlig unspektakulär. Und dann rennt eine übereifrige Mitarbeiterin durch die Vorhalle, meckert und petzt wie ein Kindergartenkind mit Aufmerksamkeitsdefiziten. Albern, aber in der Konsequenz sehr aufschlussreich. Denn „unaufrichtig“ prallt auf aufRECHT. Der stellvertretende Geschäftsführer Reinhold Quenkert stellte keine Fragen und...

  • Iserlohn
  • 31.10.17
Überregionales

Nötigung: Unbekannte Männer sprechen Mädchen an

Ein bisher unbekanntere Mann mit Vollbart hat am Montag (24. April 2017) gegen 14.30 Uhr in der der Herzogstraße in Kleve eine 15-jährige Schülerin aus einem dunklen Auto heraus angesprochen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Nötigung. Laut Polizei stieg der Mann aus dem Auto aus, forderte das Mädchen auf einzusteigen und zog an ihrer Jacke. Die 15-Jährige schrie. Eine ca. 35-jährige Frau mit einem Kopftuch forderte den Mann auf, das Mädchen in Ruhe zu lassen. Daraufhin stieg der...

  • Kleve
  • 25.04.17
  • 1
Politik
2 Bilder

Eingliederungsvereinbarungen - im Märkischen Kreis ist vermutlich keine einzige rechtskonform

Am 23.06.2016 urteilte das Bundessozialgericht unter dem Aktenzeichen B 14 AS 30/15 R über Minimalanforderungen für Eingliederungsvereinbarungen (EGV). "Keine Vereinbarung von Bewerbungsbemühungen ohne Vereinbarung zur Bewerbungskostenübernahme. Der 14. Senat hat nunmehr klargestellt, dass die Eingliederungsvereinbarungen nach § 15 SGB II öffentlich-rechtliche Verträge in der Form des subordinationsrechtlichen Austauschvertrags nach §§ 53 ff. SGB X sind, die den Anforderungen des § 55 Abs 1...

  • Iserlohn
  • 28.11.16
  • 3
  • 4
Überregionales

Zwei junge Mädchen klagen ihre Übungsleiterin an

Eine Sportlehrerin und Kursleiterin in der Kinder- und Jugendarbeit muss sich vor dem Jugendgericht verantworten, weil sie zwei Mädchen im Umkleideraum eingeschlossen hat. Allerdings hätten die Mädchen durch die Fluchttür nach draußen gelangen können. Seit vielen Jahren veranstaltet die Angeklagte selbständig Kurse und Angebote in der außerschulischen Jugendbildung. Unter anderem betreute sie zum damaligen Tatzeitpunkt im Januar 2015 eine Arbeitsgemeinschaft an einer Sprockhöveler Schule....

  • Hattingen
  • 19.01.16
  • 5
Überregionales
Der Text der Nachricht, hier nur der erste Teil, ist eine harte Nummer.
2 Bilder

Kettenbrief sorgt für Angst unter Schülern

Kettenbriefe mit heftigem Inhalt machen seit Tagen an den Schulen in der Region die Runde. Von Handy zu Handy wird die Nachricht verschickt und verbreitet Angst und Unsicherheit – denn der Verfasser droht den Empfängern mit einem brutalen Tod. Der Brief sei kein „Fake, sondern eine Warnung“ heißt es gleich im ersten Satz und dann geht’s richtig zur Sache – die folgenden Schilderungen sind deshalb nichts für schwache Nerven. Nachts werde sich der „Täter“ im Schrank verstecken und sein „Opfer“...

  • Lünen
  • 23.10.15
  • 1
Überregionales

Himmelarschwennichdichkrieg…

Patmosstraße Grumme, Dienstag 15.10 Uhr. Warmer Wind und Sonnenschein. Per Fahrrad bergab. Linksseitig parkende Autos. Wie üblich. An der Haltestelle linkerhand ein Bus. Wie üblich. Dahinter ein Lieferwagen. Wie üblich. Wartet nicht. Wie üblich. Schert aus. Wie üblich. Sieht den Radfahrer. Wie üblich. Wartet nicht. Wie üblich. Überholt die Autos. Wie üblich. Sieht den Radfahrer. Wie üblich. Fährt trotzdem. Wie üblich. Mit Volldampf. Wie üblich. 80 cm Raum. Wie üblich. Zwischen Wagen und...

  • Bochum
  • 15.04.15
  • 3
  • 8
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.