Natur

Beiträge zum Thema Natur

Natur + Garten
2 Bilder

TIERPORTRAIT/TIERFOTOGRAFIE
Miniskorpion???

Nein! Bei diesem Insekt handelt es sich um einen Schwarzen Moderkäfer (Ocypus olens). Er ist ein Käfer aus der Familie der Kurzflügler und 22 bis 32 Millimeter lang. Damit ist er der größte Kurzflügler in Mitteleuropa. Bei Gefahr kann der schwarze Moderkäfer ein übelriechendes Sekret absondern. Um einen Angreifer abzuschrecken richtet der Käfer seinen Hinterleib auf. Daher hat er auch den Beinamen Skorpionkäfer. Der schwarze Moderkäfer besitzt starke Kieferzangen und kann mit diesen kräftig...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.10.20
  • 19
  • 6
Natur + Garten
Eine hohe Fortpflanzungsrate sowie das Fehlen natürlicher Feinde haben in den letzten Jahren zu einer starken Ausbreitung der Gänse im Stadtgebiet geführt.

Politik bildet Arbeitskreis
Kanadagänse in Castrop-Rauxel sind zum Problem geworden

Kanada- und Nilgänse sind nicht erst seit diesem Jahr oft in Parks, Wäldern und zeitweise auch in der Altstadt zu sehen. Gerade eine hohe Fortpflanzungsrate sowie das Fehlen natürlicher Feinde haben in den letzten Jahren zu einer starken Ausbreitung der Gänse im Stadtgebiet geführt. Mehr und mehr werden durch die großen Populationen die negativen Folgen für städtische Gewässer, Grünanlagen aber auch für Bürger deutlich. Daher beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung am 25. Juni einstimmig einen...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.08.20
  • 1
Natur + Garten
Paarungsrad der Feuerlibellen - Bitte als Vollbild ansehen

TIERPORTRAIT/TIERFOTOGRAFIE
Gestern war für mich ein Glückstag !

Wer sich mal auf meiner Seite umschaut, kann erkennen, dass ich gerne alles was kreucht und fleucht ins Visier nehme. So war ich auch gestern wieder im Erin-Park auf Motivsuche. An einem der Teiche bin ich dann auch fündig geworden. Zwei Feuerlibellen, die bei uns noch recht selten sind, zogen dort ihre Bahnen. Obwohl sie eine große Fluchtdistanz haben, sind mir einige Aufnahmen gelungen, u.a. die oben gezeigte. Die Aufnahme zeigt ein Paarungsrad der Feuerlibellen. Erst als ich mich zuhause auf...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.07.20
  • 22
  • 7
Reisen + Entdecken
40 Bilder

Fahrradtour rund um Emmerich
Ein Tag "Urlaub" am Niederrhein

Nach unserem LK-Treffen am Niederrhein vor ein paar Jahren, stand für uns fest, dass wir mit den Fahrrädern wiederkommen werden, um diese wunderschöne Region zu erkunden. Und nun war es soweit! An der Seite unseres LK-Freundes Henry, der als unser persönlicher "Niederrhein-Scout" eine Fahrradtour für uns ausgearbeitet hatte, packten wir voller Vorfreude in Castrop-Rauxel unsere Pedelecs ans Auto und starteten mit dem Ziel Emmerich. Man könnte diese Zusammenkunft in Emmerich auch mit einem...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.07.20
  • 29
  • 5
Natur + Garten

Der Eichenprozessionsspinner ist wieder da.
Achtung Spazier- und Gassigänger!

Die Zeit der Eichenprozessionsspinnerraupen hat wieder begonnen. Bei meinem heutigen Spaziergang habe ich ein Nest dieser Raupen in Frohlinde entdeckt. Die Raupen sind mit feinen Gifthärchen bedeckt und können starke gesundheitliche Beschwerden sowohl beim Menschen als auch bei Tieren, z.B. Hunden, auslösen. Das von mir entdeckte Nest befindet sich an einer Eiche direkt an dem von Spaziergängern und Hundebesitzern beliebten Hangweg. Von Norden kommend kurz vor dem Abzweig mit der Holzbrücke...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.06.20
  • 16
  • 2
Natur + Garten
Raus geht's: Jetzt müssen sich die Rinder erst einmal an ihr neues Zuhause gewöhnen.

Rotes Höhenvieh
Am Emscherschnellweg sind die Rinder los

Sechs Rinder der Rasse „Rotes Höhenvieh“ sind auf ihrer neuen rund 21 Hektar großen Weide an der A42 (Emscherschnellweg) zwischen Castrop-Rauxel und Herne eingezogen. Dort sollen sie künftig ganzjährig leben. Das Umweltprojekt wurde vom Landesbetrieb Straßen.NRW und der Emschergenossenschaft gemeinsam ins Leben gerufen. Ein geplantes Bürgerfest für alle Anlieger zum Auftrieb musste allerdings wegen Corona verschoben werden. Die Weidelandschaft bietet auch über 20 verschiedenen Vogelarten und...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.05.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Unterwegs in der Natur
Aurora auf Knoblauchsrauke

Zur Zeit kann man beides recht häufig sehen. Der Aurorafalter gehört zu den Weißlingen. Während das Männchen gut an den orangen Ecken der Vorderflügel zu erkennen ist, wird das Weibchen oft mit anderen Weißlingen verwechselt. Eindeutig erkennen kann man es an der Unterseite der Hinterflügel. Dort hat es, wie das Männchen auch, eine unregelmäßig gelblich-grüne Fleckenzeichnung. Die Knoblauchsrauke gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Man findet sie meist in Gebüschen und Hecken sowie an...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.04.20
  • 12
  • 6
Reisen + Entdecken
Start- und Endpunkt der Wanderung ist Breckerfeld
25 Bilder

Freizeit in NRW --- Urlaub vor der Haustür
Wanderung im Übergang zwischen Ruhrgebiet und Sauerland

Wir sind zwar begeisterte Bergwanderer und am liebsten in den Alpen unterwegs aber natürlich genießen wir auch gerne die Landschaften in unserer Region. Wie praktisch, dass sich so eine Leidenschaft auch in den aktuellen Corona-Zeiten gut ausüben lässt, erst recht natürlich wenn das Wetter so mitspielt wie in diesen Tagen. Eine Tour führte uns nun an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Sauerland durch eine sehr sehenswerte Landschaft. Unser Startpunkt ist Breckerfeld südlich von Hagen. Von dort...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.04.20
  • 14
  • 7
Natur + Garten
Der neue Wanderführer ist  da.

Sauerländischer Gebirgsverein Castrop-Rauxel
Neuer Wanderführer ist da

 Die Landesteile Nordrhein und Westfalen bleiben das Hauptwandergebiet der Wanderfreunde des Sauerländischen Gebirgsvereines (SGV) aus Castrop-Rauxel. Ziele, Termine sowie vieles mehr sind im aktuellen Wanderführer zu finden, der gerade erschienen ist. Der Wanderplan für das 1. Halbjahr 2020 enthält Wanderungen in viele Teile des Landes NRW mit ihren unterschiedlichsten Topografien, wie flache Landschaften, Hügel und Berge. Die ein- und mehrtägigen Wanderungen finden im Münsterland, im...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.01.20
  • 1
Politik
3 Bilder

02.10.2019 - Eichen-Besetzer in Castrop-Rauxel hält Wind und Wetter stand
Eichen-Besetzer Johannes bleibt hartnäckig

02.10.2019 - Den ganzen Tag hat es geregnet und Johannes sitzt immer noch konsequent mitten in der alten Eiche in der Nähe der Heerstraße. Heute bricht die 4. Nacht für den jungen Aktivisten an und die kann man sich auch komfortabler vorstellen: 9°C Temperatur, Regen, ohne Matratze - und das mitten in den dunklen Bäumen von Habinghorst. Langweilig kann ihm allerdings tagsüber nicht werden, denn neben der Eiche haben Anwohner bereits ein kleines Pavillon aufgeschlagen, unter dem sie sich...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.10.19
  • 1
Natur + Garten
10 Bilder

Der Erin-Park in Castrop-Rauxel
Naherholung im Ruhrgebiet

Der Erin-Park in Castrop-Rauxel.  Der Erin-Park in Castrop-Rauxel, ein kleines Stück Naherholung im Ruhrgebiet mit sanft ansteigenden Hügeln und viel Grün. Auf einem anderen Teil des Parks siedelten sich Gewerbe-Betriebe an. Im Jahre 1867 begann auf der Zeche Erin die Kohleförderung, stillgelegt wurde die Zeche Erin im Jahre 1983.

  • Castrop-Rauxel
  • 04.07.19
  • 10
  • 6
Natur + Garten
Zu den tierischen „Bewohnern“ der Region gesellt sich seit einiger Zeit die Gebirgsstelze dazu. Bildquelle: Bernd Stemmer

Emschergenossenschaft: "Vogel ist Qualitätsmerkmal für gelungene Renaturierung"
Emscher-Umbau ermöglicht Rückkehr der Gebirgsstelze

Die Vereinten Nationen feiern jedes Jahr am 22. Mai den „Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ – und die Emschergenossenschaft feiert mit! Dazu hat der Flussmanager, der dem einstigen Abwasserlauf Emscher aktuell neues Leben einhaucht, auch allen Grund: Zu den tierischen „Bewohnern“ der Region gesellt sich seit einiger Zeit die Gebirgsstelze dazu – aus Sicht der Emschergenossenschaft ist dies ein weiteres Qualitätsmerkmal für die erfolgreiche Renaturierung der Emscher-Gewässer,...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.05.19
Natur + Garten
Mit dem Wildgehege verbindet Marianne Scheer eine besondere Beziehung. "Ich habe die Geschichte von Anfang an miterlebt", sagt sie. Foto: Archiv

Gespräch mit Marianne Scheer
Wildgehege feiert 50-jähriges Bestehen: Ein Rückblick

Im Jahr 1963 erwarb die Stadt Castrop-Rauxel das Grutholz und begann damit, den Wald als größtes stadtnahes Erholungsgebiet zu erschließen. 1969 entstand das rund vier Hektar große Wildgehege. Jetzt feiert es sein 50-jähriges Bestehen. Dass es noch besteht, ist dem Einsatz engagierter Bürger zu verdanken, denn 2004 drohte dem Wildgehege das Aus. Aus finanziellen Gründen wollte die Stadt seinerzeit Waldflächen verkaufen und das Wildgehege schließen. Dagegen setzten sich Bürger zur Wehr. "Wir...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.05.19
Natur + Garten
18 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Erkunden der neuen Umgebung

selbstverständlich auch Wege wo wir schon vor Jahren immer mal hinwollten, aber nie Zeit hatten! Heute ging es von Langendreerholz, ehemals an der Zeche Urbanus vorbei ein kleines ehemaliges Steinkohlenbergwerk in Bochum Langendreer, Ortsteil Kaltehardt, davon ist nichts mehr zu sehen, in Richtung Heven, auf Wanderwegen im Wald und haben einiges schönes gesehen.

  • Castrop-Rauxel
  • 30.04.19
  • 4
  • 4
Natur + Garten
Im vergangenen Sommer war der Befall von Bäumen in Castrop-Rauxel durch den Eichenprozessionsspinner unerwartet hoch. Archivfoto: Stadt

Fachfirma setzt biologischen Wirkstoff ein
Eichenprozessionsspinner: Stadt geht präventiv vor

 Im vergangenen Sommer war der Befall von Bäumen in Castrop-Rauxel durch den Eichenprozessionsspinner unerwartet hoch. Besonders in den zusammenhängenden Eichenbeständen, wie zum Beispiel auf dem Friedhof Ickern, war eine große Population festzustellen. Deshalb geht der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen in diesem Jahr präventiv vor. Ab Mitte April wird eine spezialisierte Fachfirma im Auftrag der Stadtverwaltung an "besonders qualifizierten Stellen" den „Bacillus thuringiensis“...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.03.19
Natur + Garten
Platz da, hier kommt das Liebes-Taxi: Frau Kröte trägt ihren Gemahl auf dem Rücken.

Finkenbrink und Waltroper Straße
Amphibien wandern auch in Castrop-Rauxel

Die Wanderzeit der Amphibien aus ihren Winterquartieren zu den Laichplätzen hat begonnen. Auch in Castrop-Rauxel. Deshalb sperrt der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen ab sofort die Straßen Finkenbrink und Waltroper Straße in Höhe Eschstraße täglich von 18.30 bis 7.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr. Sechswöchige Straßensperrung "Die etwa sechswöchige Sperrung dient dem Artenschutz und wird ohne größere Komplikationen bereits seit 1993 praktiziert", teilt die Stadtverwaltung mit. Die Straßen...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.19
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Überregionales
2 Bilder

112 Rettet nicht nur Menschen …..

...es ist der heißeste Sommer seit die Wetterdaten gesammelt werden, jeder hat mit der Hitze zu kämpfen, manche können sich in einem klimatisierten Büro aufhalten, andere müssen draußen bei der Hitze arbeiten ob es u.a. der Bauarbeiter, der Postbote, THW, die Polizei oder die Feuerwehr ist. Als Beispiel möchte ich die Feuerwehr Castrop-Rauxel zeigen, die in dieser Hitzeperiode nicht nur Brände löscht, Tiere aus Notlagen rettet und Unfallopfer versorgt, sondern auch unsere Natur schützt, in dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.08.18
  • 1
Natur + Garten
Erin Park, Castrop-Rauxel

Farben im Erin Park III

Im Erin Park gibt es zur Zeit unheimlich viele Schmetterlinge zu sehen. Vorallem am Sommerflieder (Buddleja), aber auch an den Teichen ruhen sich die bunten Flattermänner aus. (auf dem Foto: Tagpfauenauge)

  • Castrop-Rauxel
  • 01.07.18
  • 2
Natur + Garten

Das Leben genießen

Na? Wer weiß noch, wie eine Wiese riecht? Nicht Rasen und auch nicht eine gemähte Wiese, sondern eine Wiese. Mit verschiedenen Gräsern, Kräutern, Blumen und Moosen. Ein wenig feucht und erdig. Frisch und süß-krautig. Ich kann jedem empfehlen: Vergesst mal einen Moment euren Drang aufrecht zu stehen, vergesst, dass ihr keine Kinder mehr seid. Vergesst die ganzen Krabbeltiere - oder guckt sie euch sogar an, falls sie nicht vor euch fliehen. Und dann schnuppert. Macht die Augen zu und genießt den...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.05.18
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Diese Hummel hat Regine Hövel mit ihrer Kamera "begleitet". Foto: Regine Hövel / lokalkompass.de
157 Bilder

Foto der Woche: Frühlingsboten

Noch sinken die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt, aber beim Blick in den Kalender wird klar: Es ist Frühling! Und so suchen wir in dieser Woche typische Frühlingsboten! Habt ihr sie schon gehört? Spatzen und Meisen trällern am Morgen, um die geeignete Partnerin zu finden. Das Mehr an Licht bringt ihre Hormone in Schwung und sie sind ganz auf "Vogelhochzeit" eingestellt. Auch Igel und Feldhamster erwachen aus dem Winterschlaf und streifen auf der Suche nach Nahrung umher. Und auch...

  • Velbert
  • 24.03.18
  • 49
  • 34
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.