Nerven

Beiträge zum Thema Nerven

Ratgeber

Selbsthilfe bei Polyneuropathie
Treffen im Dezember und Januar fallen aus

Die Selbsthilfegruppe zum Thema „Polyneuropathie“ trifft sich in diesem Jahr nicht mehr und hat vorausschauend für Januar ihr Treffen abgesagt. Ob ein Treffen im Februar wieder stattfindet, wird rechtzeitig bekannt gegeben. Weitere Informationen, auch allgemein zum Thema Selbsthilfe, erhalten Sie von Carolyn Kempers über das Selbsthilfe-Büro des Paritätischen: 02821 78 00 12 oder selbsthilfe-kleve@paritaet-nrw.org.

  • Kleve
  • 11.12.20
LK-Gemeinschaft

Die Nerven liegen blank
Karos Kolumne - Gong frei zur nächsten Runde

Wieder einmal in einem Schaltervorraum einer Bank. Seit mehr als einem halben Jahr gilt die begrenzte Personenanzahl und natürlich Maskenpflicht. Zwei Personen dürfen rein. Drei sind bereits drin. Der vierte (zumindest mit MNS) kommt hinein und posiert sich, weil "sein" Automat besetzt ist, breitbeinig und armeverschränkend in die Mitte des kleinen Raumes. Der Hinweis eines Bankkunden, er könne ja auch draußen warten denn schließlich müsse er ja warten (es ist schönes Wetter!), löst bei dem...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.10.20
Politik
Rainer Beyl hat im Birtener Gewerbegebiet seine Firma für Campingbedarf und Service. Immer mittwochs, freitags und samstags schlägt er die Hände über den Kopf zusammen und ärgert sich über das Verkehrschaos auf dem Bruchweg.
3 Bilder

Am Bruchweg herrscht das Chaos
Immer am Mittwoch verstopfen Autos im Birtener Gewerbegebiet die Straßen

"Auf, lasst uns von Tonne zu Tonne eilen, wir wollen dem Müll eine Abfuhr erteilen!", - dichtete Heinz Erhard. Die Zeiten sind lange vorbei. Heute bringen Alpener, Sonsbecker und Xantener unter anderem ihre Gartenabfälle zum Wertstoffhof im Birtener Gewerbegebiet. Von Christoph Pries Mittwochnachmittag auf dem Bruchweg in Birten. Es ist 13.20 Uhr die Sonne scheint. Die Autos, die von der Bundesstraße 57 in das Gewerbegebiet einbiegen kennen überwiegend nur ein Ziel. Der Wertstoffhof hat nämlich...

  • Xanten
  • 20.05.20
Ratgeber
Nach dem Start der baubedingten Bahnsperrung zwischen Hamm und Dortmund klingen die Pendler überwiegend verständnisvoll und zufrieden. Als kleines Trostpflaster verteilt die VKU, in Kooperation mit DB Regio und der Eurobahn, auf der Linie S30 von Bergkamen nach Dortmund in dieser Woche leckeres Studentenfutter an alle Fahrgäste.

Nach Bahnsperrung gibts "Nervennahrung" von der VKU für die Pendler

Nach dem Start der baubedingten Bahnsperrung zwischen Hamm und Dortmund (noch bis zum 10. September, 4.00 Uhr) klingen die Pendler überwiegend verständnisvoll Durch die Einrichtung eines umfangreichen Schienenersatzverkehrs kommen die Kunden trotz der teilweise längeren Fahrzeit gut ans Ziel. Als kleines Trostpflaster verteilt die VKU, in Kooperation mit DB Regio und der Eurobahn, auf der Linie S30 von Bergkamen nach Dortmund in dieser Woche leckeres Studentenfutter an alle Fahrgäste. Die Linie...

  • Kamen
  • 19.07.18
Ratgeber
Dr. Axel Münker, leitender Arzt der Abteilung für Schmerz- und Palliativmedizin am Marien-Hospital, referierte vor über 200 Interessierten zum Thema „Wenn Nerven schmerzen“.

Wenn Nerven schmerzen

In seinem Vortrag informierte Dr. Axel Münker über neuropathische Schmerzen. Das sind Schmerzen des Nervensystems. 200 Interessierte kamen zur Veranstaltung. Der leitende Arzt der Abteilung für Schmerz- und Palliativmedizin der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Marien-Hospital lud zu seinem Vortrag „Wenn Nerven schmerzen“ ein. Die Veranstaltung richtete sich an Betroffene und Angehörige. Dr. Münker referierte über die unterschiedlichen Ursachen und Beschwerdebilder. Er ging aber...

  • Herne
  • 01.07.16
Überregionales

Flieger fliegen knapp übers Grundstück

Die kleinen Flieger werden immer dreister. Sie fliegen im tiefer und das oft im 3-Minuten-Takt. Die hört man fast vom starten bis zum landen. Die übertreiben es und nerven nur noch. Wenn die hier über den Garten fliegen, hat man Angst die gucken einem den Kaffee aus'm Pott.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 11.09.15
Überregionales
Familie Slaver hält zusammen (v.l.n.r.): Mutter Manuela, die Töchter Sabrina und Katrin sowie Vater Norbert. Foto: Debus-Gohl

Gute Tage, schlechte Tage: Unter der seltenen Krankheit MLD leidet die 13-jährige Sabrina

Noch vor zwei Jahren konnte die jetzt 13-jährige Sabrina ein normales Leben führen, inzwischen ist sie auf einen Rollstuhl und ständige Pflege angewiesen: Sabrina leidet an der extrem seltenen Nervenkrankheit MLD. Bisher kann nichts den damit einhergehenden rapiden geistigen und körperlichen Verfall bremsen, denn viele Studien stecken erst in den Kinderschuhen. Für die Slavers verändert sich alles, als der Arzt ihnen mitteilt, dass ihre damals zwölfjährige Tochter Sabrina unheilbar krank ist....

  • Essen-Nord
  • 23.12.14
  • 14
  • 2
Ratgeber
Die Stimmgabel ist ein einfaches Gerät zur Diagnostik und kann das Vibrationsempfinden bestimmen.  Fehlt der Fußpuls, kann das ein Hinweis auf neurologische Störungen oder  Gefäßschäden am Fuß sein.
3 Bilder

„Nicht den Kontakt zum Fuß verlieren!“

Sie tragen uns unser Leben lang, sie werden in enge und unbequeme Schuhe gezwängt und oft vernachlässigt - unsere Füße. Dabei sollten besonders Diabetiker ihre Füße nicht nur gut behandeln, sondern auch ein ganz besonderes Augenmerk auf die Füße legen, rät Karl-Heinz Steinmann. Er arbeitet in der Fußambulanz des Klinikums und ist nicht nur ausgebildeter Heilpraktiker und Physiotherapeut, sondern auch Podologe. Zu ihm kommen oft an Diabetes Erkrankte, die bei anderen Ärzten schon austherapiert...

  • Dortmund-City
  • 30.04.14
Ratgeber
Zum ersten Spatenstich des vierten Bauabschnitts der Herner Straße trafen sich Vertreter von Politik und Verwaltung, um Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch (3.v.l.) bei dieser Aufgabe zu unterstützen.
3 Bilder

Autofahrer brauchen Nerven wie Drahtseile - Umbau Herner Straße: Verkehrsbehinderungen

„Bis Weihnachten 2015 müssen die Verkehrsteilnehmer auf der Herner Straße täglich mit einer geänderten Verkehrsführung rechnen“, erklärt Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch beim ersten Spatenstich für den vierten und letzten Bauabschnitt. Rund 4,5 Millionen Euro investiert die Stadt in den Umbau und die Umgestaltung der Herner Straße zwischen Moritzstraße und A40. Die Herner Straße, die als Bundesstraße 51 Bochum und Herne verbindet, bekommt nun auch auf dem letzten Bochumer Teilstück auf einer...

  • Bochum
  • 18.03.14
Ratgeber

Selbsthilfegruppe für Polyneuropathie in Unna gegründet

„Wer unter Polyneuropathie leidet, hat oft eine wahre Odyssee hinter sich“, erklärt Margret Voß von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (K.I.S.S.) im Kreis. Eine von ihr betreute Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Donnerstag im Monat im Gesundheitshaus in Unna. „Wir hatten eine große Resonanz. Es waren über 60 Betroffene da“, berichtet Margret Voß. Polyneuropathie bezeichnet Erkrankungen des peripheren Nervensystems, die mehrere Nerven betreffen. Körperteile...

  • Kamen
  • 22.01.13
Kultur

Immer derselbe Mist - überall dieselbe Musik

Heavie-Rotation: Pop-Musik des 21sten Jahrhunderts Ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr. Spüre und fürchte nur ich die drohende Verblödung? Sobald ich das Radio anschalte höre ich immer dieselben Nachrichten: Tod, Elend, Schulden, Massaker. Als wäre das nicht schon schlimm genug, so lohnen sich nicht einmal die Pausen zwischen dem Gesülze der Meinungsmacher. Omnipräsent weltweit rollt das angeglichene Geschrömmel und Geträller in der Dauerschleife. Sobald ein Lied gefällt, oder aus welchen...

  • Duisburg
  • 31.05.12
  • 11
Kultur
Oma liest - fotografiert von Gerda Bruske, einem meiner Hühner
2 Bilder

meine erste Lesung

Ich lebe noch! Ich habe meine erste Lesung überstanden. Gestern, bei Dambeck in Emmerich. Ich hatte ja gewollt, aber je näher der Termin rückte, desto nervöser wurde ich. Ob überhaupt jemand zu meiner Omma-Lesung kommen würde? Herr Langohr/ Dambeck war zuversichtlich. Er glaubte auch nicht, dass ich vielleicht beim Lesen kollabieren würde, einen Blackout oder Stotteritis haben würde. Und als ich verschämt andeutete, ich könnte eventuell zwischendurch ein bisschen ohnmächtig zu Boden sinken,...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.11.11
  • 12
Kultur
Foto: Molatta

Unter Wasser gesetzt - Eröffnungsparty des Zeltfestvials fiel dem Unwetter zum Opfer

„Die Erde ist ein gebildeter Stern mit sehr viel Wasserspülung“, erkannte einst Erich Kästner. Sehr viel Wasserspülung und noch mehr Wind erlebten die Organisatoren und Gäste bei der Eröffnungsfeier des Zeltfestival, die sich einen feucht-fröhlichen Abend wohl ein wenig anders vorgestellt hatten. Als Lukas Rüger auf die Bühne trat und die Gäste bat, das Zelt zu verlassen, glaubte der ein oder andere noch an eine Comedy-Einlage, doch die Betroffenheit des ZFR-Initiators war nicht gespielt und...

  • Bochum
  • 20.08.11
Ratgeber

Wussten Sie schon?: Kleine Kräuterkunde - Basilikum

Basilikum hat nervenstärkende Wirkstoffe. mann kann Basilikum als Tee bei Keuchhusten und Nieren-/Blasenerkrankungen zu sich nehmen oder als Gewürz für Salate, Suppen und andere Speisen verwenden. Mit Rosmarin vermischt, ist es ein vollwertiger Pfefferersatz zum Würzen von Fleisch und Suppen. Getrocknete und pulverisierte Blätter haben als Badezusatz eine nervenstärkende Wirkung. Sie sollten die hier bereitgestellten Informationen niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene...

  • Wanne-Eickel
  • 04.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.