nicolaikirche

Beiträge zum Thema nicolaikirche

Kultur
2 Bilder

Die drei Ehemänner der hl. Anna. Nicolaikirche zu Kalkar.

In Kalkar wird erzählt… Ein Küster habe sich einst ein gutes Zubrot verdient durch Besucher der Kirche die vielen Altäre und Kunstgegenstände zu erklären. Für ihn erhielt das Psalmwort "ein einziger Tag in den Vorhöfen deines Heiligtums ist besser als tausend andere" eine ganz besondere Bedeutung. Vor Begeisterung pflegte er die wirklich schön geschnitzte Maria Magdalena als schönste Frau Kalkars zu bezeichnen bis seine Ehefrau dahinterkam und es ihm besser dünkte die geschnitzte Schönheit...

  • Bedburg-Hau
  • 22.02.15
  • 2
  • 6
Kultur
2 Bilder

Esel betet den Rosenkranz in Kalkar

. Von stet'gem sanften Ärmelreiben Erhielt ich meinen schönen Glanz Geputzt bet‘ ich den Rosenkranz Und hoffe immer so zu bleiben Auch in der Unterstadtkirche in Kleve soll ein solcher Esel zu sehen sein..., aber der von Kalkar ist schöner. Zu sehen im Chorgestühl, neben vielen anderen Darstellungen von Tieren und Menschen. Künstler: Henrik Bernts, Wesel. 1505-1508. (Kunstgeschichtlicher Hinweis) Weitere Beiträge über Kalkar...

  • Kalkar
  • 16.05.13
Kultur

Ausstellungseröffnung: Bilder von Erika Hirsch in der Nicolaikirche ab 12.Mai

Feine Strukturen Tief, gefühlvoll, empfänglich und durchlässig, weich und doch bestimmt - so muten die Bilder von Erika Hirsch an. Der graue Waschbeton der Kirchwände wirkt einen sehr reizvollen Kontrast zu den warmen, bunten Farbkompositionen. Die Ausstellung wird eröffnet im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes am 12. Mai. um 10h in der Nicolaikirche im Dortmunder Kreuzviertel. Im Anschluss gibt es Kaffee und Gelegenheit , die Bilder in Ruhe zu betrachten und ein Gespräch mit der Künstlerin...

  • Dortmund-City
  • 02.05.13
Kultur
4 Bilder

Fresken, Nicolaikirche in Kalkar

. . Wer die Nicolaikirche in Kalkar betritt sieht so viel Reichtum an Schnitzkunst vor sich ausgebreitet, dass man gar nicht hinauf zur Decke schaut. In Barock-Kirchen tanzen dort oft Putti in Richtung Himmel, und in der Sixtinische Kapelle ist die Fresko-Malerei so üppig, dass Kunstliebhaber, Fromme und Gaffer sich gegenseitig anrempeln. Nicht so am Niederrhein, wo der Ernst der Schnitzkunst, bemalt oder unbemalt, mittelalterlich oder um 1900 entstanden immer die Aufmerksamkeit auf sich...

  • Kalkar
  • 09.03.13
  • 1
Kultur
5 Bilder

Nicolaikirche in Kalkar: "Christus in der Rast"

. . Kirchenführerin Frau Umbach verhalf mir nicht nur zum Namen dieser Bildtypus („Christus auf dem kalten Stein“), sondern erzählte auch eine spannende Gesichte wie Kunsthistoriker und Senior Kurator von Museum Kurhaus, Guido de Werd, der Christusstatue aus dem frühen 16. Jahrhundert ihre ursprüngliche Hand zurückgeben konnte. Um 1900 war die doch wohl merkwürdige Hand mit einer „gefälligeren“ ersetzt worden. Nach einem Foto zu urteilen hielt die Statue damals einen Stock in der Hand,...

  • Kalkar
  • 03.03.13
  • 2
Kultur
2 Bilder

Das lachende Heilige Kind in der Nicolaikirche zu Kalkar

Das Lachen und Lächeln beim Säugling und Kleinkind ist leicht zu verstehen: es erkennt das Gesicht der Mutter als erstes, und lächelt, ja lacht vollmundig ohne einen Ton, oder mit einer Art Kirren. Dieses Lächeln des Erkennens tut der Mutter gut und das Band, das ohnehin besteht, wird noch fester geknüpft. Das Fremdeln ist das Gegenstück, das aber umso deutlicher zeigt, dass dem Anlachen tiefste Vertrautheit und Glück zu Grunde liegen. Wie schön ist es daher in der Nicolaikirche in Kalkar...

  • Kalkar
  • 13.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.