Online-Beratung

Beiträge zum Thema Online-Beratung

Ratgeber
Die Projektleiterin Laura-Maria Lintzen (unten rechts) und den Geschäftsführer des SkF e.V. Dortmund, Alwin Buddenkotte, (oben links) mit den frisch ausgebildeten Beratern des Projekts [U25].

Suizidprävention online

Das Dortmunder Beratungsangebot [U25] Online-Suizidprävention ist nun vollständig aufgebaut. Jetzt erhielten die zehn jungen Frauen und Männer der dritten Peer-Gruppe im Rahmen eines Festakts ihre Zertifikate, die sie als ehrenamtliche Berater für das Projekt [U25] qualifizieren. Damit haben sie ihre sechsmonatige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und unterstützen ab sofort hilfesuchende Kinder und Jugendliche via Mail in Konfliktsituationen. Das Online-Beratungsangebot [U25] wendet sich...

  • Dortmund-City
  • 18.06.17
Ratgeber

Anonym - und doch persönlich: Online-Beratung durch die Frauen- und Mädchenberatungsstelle

Die Ereignisse in Köln haben erneut den Fokus auf Gewalt gegen Frauen gerichtet. Dabei geschieht diese Gewaltform meist nicht so auf dem Präsentierteller wie in der Kölner Silvesternacht. Ganz im Gegenteil, ein Großteil der betroffenen Frauen erleben Gewalt sogar im vermeintlich geschützen Bereich innerhalb der Familie – was eine Suche nach Hilfe aber noch weiter erschwert. Auch hier greift das Online-Angebot der Frauen- und Mädchenberatungsstelle im Kreis Unna. Die Deutsche...

  • Unna
  • 21.01.16
  •  1
Ratgeber

Online-Beratung für Kinder und Jugendliche

Fragen? Stress? Sorgen? Wir helfen Dir. Stell unseren erfahrenen Online-Beraterinnen und -Beratern Deine Fragen. Deine Mail wird vertraulich behandelt. Trau Dich - die Beratung kostet nichts, außer dem Mut über Deine Probleme zu schreiben. Für die Beratung brauchst Du keine E-Mail-Adresse. Deine Fragen trägst Du in ein geschütztes Online-Formular ein. Gib dort Deine Postleitzahl an, damit die Frage an die Beratungsstelle in Deiner Nähe geht. Wähle einen Benutzernamen und ein Passwort aus....

  • Lünen
  • 31.01.14
Ratgeber
Bereiten das neue Online-Beratungsangebot des Frauenforums vor: (v.l.) Birgit Unger, Karin Gottwald und Melanie Windmüller.
2 Bilder

Schreiben statt reden

Unna. Einen schnellen und anonymen Zugang zur Beratung des Frauenforums im Kreis Unna e.V. soll ein neues Online-Angebot ermöglichen, das zurzeit vorbereitet wird und im Sommer starten soll. „Wir kommen immer wieder an die Grenzen des miteinander Sprechens, daher ist dieses zusätzliche Angebot wichtig, um Zugang für die Hilfe zu bekommen“, betont Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums. „Gerade junge Frauen, die sehr geübt sind in der Nutzung von Computer, Internet und sozialen...

  • Unna
  • 31.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.