Parks

Beiträge zum Thema Parks

Fotografie
2 Bilder

Zeiten der Veränderungen
Nachts wenn alles schläft

Blue and mystic Nights In Zeiten der Veränderung brauchen wir schöne Erinnerungen. So auch bei mir! Ich liebe es, in Ostafrika die wilden Tiere zu fotografieren, aber in Zeiten der Veränderungen, in Corona Zeiten, ist dies nicht wirklich möglich. Daher suche ich immer nach besonderen und einzigartigen Stellen hier im Ruhrgebiet, um das Besondere zu fotografieren. So war es auch in dieser Nacht, am 21.12.2019. Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass es das letzte Mal wird, denn ich hatte mir...

  • Dortmund
  • 24.01.21
  • 1
Politik

Linke fordert Gesamtkonzept für städtische Parks
Ist das Grillverbot nur Wahlkampf-Getöse?

Der Stadtrat beschloss ein generelles Grillverbot für die öffentlichen Flächen in Essen erlassen. Lediglich die Plätze, die bisher auch als öffentliche Grillplätze ausgeschrieben waren, dürfen weite. Alle anderen Flächen sind, bis irgendwann mal weitere Grillplätze gebaut wurden, tabu und ein Bußgeld bis zu 1000,00 € wird fällig. Daniel Kerekeš, Oberbürgermeisterkandidat der Linken erklärt hierzu: „Die ganze Sache wird wieder mal von der falschen Seite angegangen. Es ist richtig, dass es auch...

  • Essen
  • 28.08.20
Politik

Linke fordert Gesamtkonzept für Parks
Kein übereiltes Grillverbot

In Essen wird gerade sehr viel über ein mögliches Grillverbot diskutiert. Eine Entscheidung soll es zur nächsten Ratssitzung geben. Doch das vorliegende Konzept ist unausgereift, teuer und führt zu mehr grundloser Überwachung. Darum hat u.A. die Ratsfraktion der Partei Die Linke im Ordnungsausschuss vorgeschlagen, ein Gesamtkonzept für Parkanlagen zu entwickeln, welches auch Toiletten, bessere Müllentsorgung, Grillzonen und sonstige Fragen beinhaltet und dabei auch die Bezirksvertretungen von...

  • Essen
  • 13.08.20
  • 1
Natur + Garten
Aufgrund der akuten Waldbrandgefahr wegen der anhaltenen Trockenheit, gilt ein Grillverbot in allen Anlagen.

Stadt bittet um Hilfe beim Bewässern von Bäumen und Sträuchern
Grillverbot in allen Anlagen

Aufgrund der derzeitigen Hitzewelle und der daraus resultierenden akuten Waldbrandgefahr gilt ab sofort ein Grill- und Feuerverbot in allen öffentlichen Grünanlagen in Moers. Außerdem bittet die Stadt Bürger, Bäume oder Sträucher vor ihrer Haustür zu gießen, damit möglichst viele Pflanzen die aktuelle Hitzeperiode überstehen. Zur effektiven Versorgung junger Bäume hat der Fachdienst Grünflächen und Umwelt Wassersäcke angeschafft. Eine Unterstützung der ENNI und des THW Moers bei der Bewässerung...

  • Moers
  • 11.08.20
Politik

Städtisches Grillverbot
JuLis Essen: Grill-Verbote in Parks keine Lösung

Aktuelle Berichte der lokalen Medien deuten auf Überlegungen der Stadt Essen hin, das Grillen fernab besonders markierter Bereiche zu verbieten, um u.a. Ordnungswidrigkeiten, wie massive Vermüllungen zu vermindern. Die Jungen Liberalen Essen stellen sich in diesem Zusammenhang gegen ein pauschales Verbot und fordern höhere Ordnungsgelder bei Verstößen. „Seit einiger Zeit ist das Thema Klima- und Umweltschutz vollkommen zu Recht im Fokus. Wer nach dem Grillen seinen Müll in Parks oder in den...

  • Essen
  • 10.08.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Durch die bevorstehende Hitzewelle sowie die anhaltende Trockenheit ist die Gefahr von Flächen und Waldbränden in Düsseldorf deutlich gestiegen

Düsseldorf: Stadt appelliert: Besondere Vorsicht in Parks, Wäldern und Grünanlagen!
Waldbrandgefahr!

Durch die bevorstehende Hitzewelle sowie die anhaltende Trockenheit ist die Gefahr von Flächen und Waldbränden deutlich gestiegen Von M. Buch Die für die nächsten Tage vorausgesagte Hitzewelle und die anhaltende Trockenheit führen aktuell erneut zu einem deutlichen Anstieg der Gefahr von Flächen- und Waldbränden. Bereits im Frühling hat es einige großflächige Waldbrände in Nordrhein-Westfalen gegeben. Aktuell befindet sich der vom Deutschen Wetterdienst herausgegebene Waldbrandgefahrenindex in...

  • Düsseldorf
  • 06.08.20
Natur + Garten
SignOfLife - Zu Besuch am Schloß Benrath zu Düsseldorf

Collage / Arrangement in S/W
35 Bilder

SignOfLife -
Zu Besuch am Schloß Benrath zu Düsseldorf

Hilden (Düsseldorf-Benrath) im Juli Anno Domini 2019 Werte Damen werte Herren, es war mir vor einigen Tagen wieder einmal vergönnt eine kleine Weile am ehemals kurfürstlichen Lustschloß zu flanieren. Bei dieser wunderbaren Möglichkeit benutzte ich einen neumodischen Apparat mit dem man auf wundersame Weise das soeben durch den Apparat betrachtete einem Gemälde gleich betrachten kann.  Es ist mir ein gar besonderes Plaisir den geneigten Lesern meiner Depesche diese Lichtbildmalereien...

  • Hilden
  • 23.07.19
  • 10
  • 5
Natur + Garten

Neue Staffel der Führungen in Parks und Landschaften beginnt
75 geführte Rundgänge

75 geführte Rundgänge über Friedhöfe und durch historische Parkanlagen, Wälder und Naturschutzgebiete bietet das Gartenamt der Landeshauptstadt Düsseldorf in diesem Jahr an. Auftakt zu einer neuen Staffel der "Führungen in Parks und Landschaften" der Landeshauptstadt Düsseldorf: Mit einer Vorfrühlingsexkursion beginnt die bei Naturfreunden beliebte Reihe des Gartenamtes am Freitag, 22. Februar, 14 Uhr, am Düsseldorfer Altrhein unter der Leitung von Biologin Dr. Regina Thebud-Lassak. Treffpunkt...

  • Düsseldorf
  • 19.02.19
  • 1
Politik
Austellungsflächen IGA, Erschließung mit Gartenroute und Seilbahnlinie, größere Ansicht: http://die-stadtgestalter.de/files/2018/07/seilbahn-iga.jpg
3 Bilder

Internationale Gartenbauausstellung in Bochum, Seilbahn und mehr

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) wird 2027 in der Metropole Ruhr stattfinden (Landesregierung gibt Grünes Licht). 200 Millionen Euro sollen im Rahmen der IGA in die Infrastruktur des Ruhrgebietes investiert werden. Bochum könnte zu einem Schwerpunkt der IGA werden, denn anders als Dortmund, Essen und Gelsenkirchen war Bochum noch nie Veranstaltungsort einer Gartenschau. Das bisherige IGA-Konzept in Bochum überzeugt noch nicht Im Rahmen der Bewerbung hat Bochum sich bisher nur auf der...

  • Bochum
  • 14.07.18
  • 3
  • 4
Politik
fehlender Baum, kaputtes Pflaster, rechtswidriges Parken auf dem Gehweg
25 Bilder

Bochumer und Wattenscheider ärgern sich über ungepflegtes Stadtbild

Immer wieder klagen Bewohner der Stadt über das unschöne Erscheinungsbild der Stadt. Ungepflegte Grünflächen, vermüllte Parks, schlampig geflickte Bürgersteige, zugeparkte Gehwege und Flickenteppiche statt Straßen, machen viele Bochumer und Wattenscheider wütend. Eine Stadt in diesem Zustand möchte man nicht seinen Gästen zeigen. Warum ist das so und gelingt Bochum und Wattenscheid nicht, was in anderen Städten möglich ist? Wie andere Probleme in der Stadt auch, haben die vorliegenden eine...

  • Bochum
  • 14.04.18
  • 2
  • 1
Politik
Bänke am Ehrenmal in Wattenscheid
2 Bilder

200 Bänke für Bochum und Wattenscheid

An viele Stellen in der Stadt wünschen sich die Menschen mehr Sitzgelegenheiten. Aber Bänke, die im öffentlichen Raum stehen können, sind sehr teuer. 845 Euro für eine einfach, fast unverwüstliche Betonbank, dass ist ein stolzer Preis (Betonbank). 200 Bänke würden die finanziell gebeutelte Stadt 169.000 Euro kosten, ohne dass die Kosten des Versands und der Aufstellung einberechnet wären. Aber es ginge deutlich günstiger, wenn die Betonbänke vor Ort in einer Bürgeraktion von den Einwohner der...

  • Bochum
  • 26.11.16
  • 2
  • 2
Natur + Garten
6 Bilder

Parklife: Neue Veranstaltungsreihe in den städtischen Parks

Eine neue Veranstaltungsreihe soll uns wieder in die Parks locken. "Parklife" startete heute im Ostpark in Grafenberg. Ab 12 Uhr lief das Programm mit Essen, Trinken und Musik. Unter anderem wurde gegrillt und nachmittags legten mehrere DJs auf. Auf der großen Wiese waren die Bürger zum Picknicken aufgerufen. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit: Zum Auftakt am Mittag sah es noch etwas mau aus, Regen und Sturmböen am Nachmittag waren nicht das ideale Picknickwetter. Der Ostpark ist mit...

  • Düsseldorf
  • 03.07.16
  • 4
  • 4
Politik

Stadt verzichtet künftig auf Glyphosat

Während die Europäische Union eine Entscheidung darüber, ob weiterhin Unkrautvernichter genutzt werden dürfen, die Glyphosat enthalten, vertagt hat, ist man in Castrop-Rauxel jetzt einen Schritt weiter. Die Mitglieder des Umweltausschusses haben während der Sitzung am Dienstag (21. Juni) mehrheitlich auf Antrag der Ampel-Koalition beschlossen, die Verwaltung zu beauftragen, keine glyphosathaltigen Herbizide mehr im Stadtgebiet zu verwenden. Laut Weltgesundheitsorganisation sei Glyphosat...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.06.16
  • 2
Überregionales
Aus den Händen von Timon Radicke, dem Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Herne-Zentrum, nahm Helga Höffken die Ehrenurkunde entgegen.   Foto: privat

CDU ehrt Helga Höffken

Bei seinem Jahresabschluss-Brunch im „Park’s“ ehrte der CDU-Ortsverband Herne-Zentrum die frühere Bürgermeisterin Helga Höffken für ihre 40-jährige Mitgliedschaft. „Helga Höffken wurde stets mit vielen Attributen versehen“, so Vorsitzender Timon Radicke. „Als Frau die ihren Mann stehen kann, als Frau mit Humor in der Politik, als eine Frau der Tat, als charmante Repräsentantin unserer Stadt, als eine Frau, die immer hilft, wenn es nötig ist.“ Auch deshalb sei ihr schon vor Jahren das...

  • Herne
  • 03.12.15
Natur + Garten
19 Bilder

So schön war der Sommer

Obwohl ich manchmal den Eindruck hatte das es sehr viel regnet, haben die Blumen in den Gärten und Parks wunderbar und in bunter Vielfalt geblüht. Ein kleiner, völlig ungeordneter Rückblick, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Lünen
  • 09.10.15
  • 12
  • 10
Ratgeber
Neue Schilder an Abfallstationen im Kaisergarten. V.li.: Maria Guthoff (WBO-Geschäftsführerin), Sabine Lauxen (Umweltdezernentin), Manfred Flore (SPD), Markus Werntgen-Orman (Bereichsleiter Umweltschutz), Annette Perrey (Leiterin Tiergehege)
2 Bilder

Ab in die Tonne - Mehr Müll im Sommer in Oberhausener Parks

Das anhaltend schöne Wetter hat während des gesamten Hochsommers viele Oberhausenerinnen und Oberhausener vor allem an den Wochenenden in die Parks gezogen. Im Kaisergarten, Ruhrpark, Volksgarten und in der Olga sind im Juli und August die Müllmengen im Vergleich zum Vorjahr teils deutlich gestiegen – am meisten im Juli, und zwar um rund 23 Prozent auf 12,1 Tonnen. In den beiden Hochsommermonaten ist auch mehr Plastik- und Pappgeschirr in den Abfallbehältern gelandet. „Dazu tragen neben der...

  • Oberhausen
  • 27.08.15
Kultur
Klassischen HipHop gibt es beim Wolf auf den Teller.
3 Bilder

Summersounds draußen

Auch in diesem Sommer sorgen DJ-Picknicks, immer samstags zwischen 14 und 22 Uhr, mit HipHop, Nu-Jazz, House und Electronic Beats wieder für entspannte Festivalstimmung in den Parks. Auftakt der beliebten „Umsonst und Draußen“-Reihe ist am 4. Juli im Westpark. Dann sorgen die Deep House-Spezialisten Ingo Sänger, Carsten Helmich und Henry L. von 14 bis 22 Uhr für feinste Electronic Beats und den richtigen Groove zum entspannten Sommertag. Dazu können Anfänger und Fortgeschrittene beim Kronen...

  • Dortmund-City
  • 16.06.15
Natur + Garten

Bürgerinitiative "Bürger und Natur Oberhausen" lädt zur Informationsveranstaltung ein.

Bürgerinitiative informiert über Wälder Oberhausen, 28.06.2014 – Die im Mai gegründete, neue Bürgerinitiative "Bürger und Natur Oberhausen" lädt alle interessierten Bürger zu einer Informationsveranstaltung über die neueren Entwicklungen in den Oberhausener Parks und Wäldern ein. Die Veranstaltung findet am 03.07.2014 um 19.00 Uhr im Saal der Gaststätte Haus Reimann, Rothebuschstr. 122, 46119 Oberhausen statt. Zum einen möchte der Verein den Oberhausener Bürgern bei dieser Gelegenheit sich und...

  • Oberhausen
  • 29.06.14
  • 2
  • 1
Natur + Garten

Die Ruhe nach dem Sturm

Zwei Wochen nach dem verheerenden Sturmtief “Ela”, welches die Stadt Essen und das Ruhrgebiet getroffen hat, ist weitestgehend wieder Normalität auf unseren Straßen eingekehrt. Die sogenannte “kritische Infrastruktur” ist freigeräumt und die Bus- und Bahnstrecken vollständig wiederhergestellt. Doch das öffentliche Leben ist nach wie vor in einigen Bereichen gestört. Viele öffentliche Parks sind noch gesperrt oder sollten es zumindest sein, da die Bäume immer noch eine Gefahr darstellen können....

  • Essen-West
  • 23.06.14
Politik
14 Bilder

Stadt Marl erlässt Betretungsverbot für Parks und Wälder

Wegen erheblicher Sturmschäden ist das Betreten von 22 städtischen Flächen ab Freitag verboten. Die Stadt Marl hat angesichts der immensen Sturmschäden im Stadtgebiet ein Betretungsverbot für Park-, Grünanlagen und Waldflächen angeordnet. Das Verbot tritt am Freitag (13.06.) in Kraft. Eine entsprechende ordnungsbehördliche Verordnung hat die Stadt Marl erlassen. Mit dem Betretungsverbot sollen die Bürgerinnen und Bürger in ihrem eigenen Interesse vor den Gefahren geschützt werden , die von...

  • Marl
  • 13.06.14
Natur + Garten
5 Bilder

Unwetter: Wälder bleiben vorerst gesperrt - Aufräumarbeiten werden noch Monate dauern

Mit Hochdruck wird an der Beseitigung der Schäden durch das Unwetter vom Montag gearbeitet. Betroffen ist vor allem der Westen. Wann Wälder und Parks wieder freigegeben werden, kann die Stadt nicht sagen. In einer Pressemitteilung wurde auch vor dem Besuch einiger Friedhöfe im Westen gewarnt. Zurzeit sind die Stadtämter mit einer Bestandsaufnahme der Schäden an den Straßenrändern, Grünanlage und den Wäldern beschäftigt. Das Tiefbauamt geht davon aus, dass die Sperrungen in den Grünanlagen...

  • Dortmund-West
  • 12.06.14
  • 2
Ratgeber

Nistkästen im Haus der Natur selber bauen

Blau- und Kohlmeisen sowie viele andere Vögel, die auf Nisthöhlen angewiesen sind, leben in Herner Gärten und Parks und erfreuen Groß und Klein. Oft fehlt es aber an geeigneten Nistmöglichkeiten. Deshalb können Kinder und Erwachsene am Samstag, 15. Februar, ab 11 Uhr im Haus der Natur, Vinckestraße 91, unter freundlicher Anleitung des BUND Herne einen Nistkasten für den eigenen Garten bauen. Die Kosten für das benötigte Holz und Klein-Material betragen vier Euro. Informationen und Anmeldung...

  • Herne
  • 07.02.14
LK-Gemeinschaft
Spielplatz im Grugapark

Ideen für die Herbstferien

Kaum sind die Sommerferien vorbei, da stehen schon wieder die Herbstferien vor der Tür. Wie schnell doch die Zeit vergeht. So manch einem, der in den Herbstferien nicht verreist, stellt sich hier die Frage, was man nun den lieben Kleinen bieten könnte, damit sie sich nicht langweilen. Zumindest einer Familie könnte ich hier behilflich sein. Kürzlich habe ich in einem Preisausschreiben drei Ruhr.Topcards (gültig bis Ende 2013) gewonnen, mit denen man viele Attraktionen im Ruhrgebiet einmalig...

  • Essen-Steele
  • 13.10.13
  • 5
  • 1
Natur + Garten
Eckhard Spengler, Pressesprecher von Grün und Gruga Essen, hofft auf eine rege Beteiligung an der Bürgerbefragung.

Online-Umfrage zu Essener Grünanlagen

„Wir können nicht mehr jede Grünfläche so kurz halten wie einen Englischen Rasen“, erklärt Eckhard Spengler, Pressesprecher von Grün und Gruga Essen, das städtische Sparkonzept. Wenn aus Haushaltsgründen die Nagelschere zur Seite gelegt und die Sense hervorgeholt werden muss, ist es wichtig zu wissen, was der Bürger will. Eine Grün-Umfrage soll ­dies an den Tag bringen. „Für uns ist es wichtig zu wissen, wie der Rückgang in den Pflegestufen angenommen wird“, erklärt Spengler. „Wir möchten uns...

  • Essen-Nord
  • 06.09.13
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.