Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

Ratgeber
Nicht nur mechanische und elektronische Sicherungen sind wichtig, um sich vor Einbrechern zu schützen – es kommt auch auf das richtige Verhalten an. Foto: Pixabay
3 Bilder

Einbruchschutz durch eigene Gewohnheiten
Richtiges Verhalten gegen Einbrecher

Ein wichtiger Aspekt für erfolgreichen Einbruchschutz ist richtiges Verhalten. Auch einfache Verhaltensweisen können, wenn sie zur Gewohnheit werden, die eigene Sicherheit erhöhen, rät die "Initiative Zuhause Sicher". Sehr zu empfehlen ist demnach eine Sicherheitsberatung der polizeilichen Beratungsstelle, die neutral zu Täterarbeitsweisen, sinnvoller Sicherheitstechnik und präventivem Verhalten informiert. Einbruchschutz setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Zum einen die...

  • Gladbeck
  • 23.07.20
Ratgeber
"Mein Körper gehört mir!" lautet der Titel des Präventionsprogramms gegen sexuelle Gewalt an Kindern, für das in Gladbeck der "Kinderschutzbund" seit 1999 federführend ist. Unser Foto zeigt den Gladbecker Kínderschutzbund-Vorsitzenden Dr. Peter Fischer gemeinsam mit der lokalen Projektleiterin Nadine Wieschollek.

Mit "Mein Körper gehört mir!" setzt der Kinderschutzbund seit 20 Jahren auf Vorbeugung
Sexuelle Gewalt an Kindern gibt es auch in Gladbeck

In 2018 waren in Deutschland insgesamt 14.606 Kinder von sexueller Gewalt betroffen. Das sind pro Tag im Schnitt 40 Jungen und Mädchen. Diese (offiziellen) Zahlen nennt die polizeiliche Kriminalstatistik. Erschreckend dabei, dass die Zahl der Delikte im Vergleich zum Jahr 2017 um sechs Prozent gestiegen ist. Dagegen blieben im Jahresvergleich die Zahlen zum allgemeinen Kindesmissbrauch nahezu unverändert. Hinzu kommt, dass Fachleute davon überzeugt sind, dass die Dunkelziffer in allen Bereichen...

  • Gladbeck
  • 12.09.19
Ratgeber
6 Bilder

Wie kann man psychischen Erkrankungen vorbeugen? Hochkarätig besetztes Symposium in Gelsenkirchen

Gestern trafen sich mehr als 50 Experten aus Psychiatrie und Psychologie zu einem Gedankenaustausch zur Prävention psychischer Erkrankungen – initiiert und moderiert von Dr. med. Astrid Rudel (Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Elisabeth-Krankenhaus Gelsenkirchen und St. Antonius-Krankenhaus Bottrop) und Priv.-Doz. Dr. med. Marcus Agelink (Chefarzt der Klinik für Seelische Gesundheit und Präventivmedizin an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen) Nachdem Pater Klemens...

  • Gladbeck
  • 06.06.19
  • 1
Blaulicht

Unbekannte scheinen Anwohner auszuspionieren
Gladbeck: Einbruch-Geschädigte warnen vor verdächtigen Personen am Bloomshof

Spionieren Kriminelle gezielt Anwohner in der Siedlung Bloomshof aus? Nach einem Einbruch in ihrem Haus am Mittwochvormittag (22. Mai) meldete sich eine Betroffene nun beim Stadtspiegel - mit einer Warnung. "Mein Mann und ich waren nur eine knappe Stunde weg", beschreibt die Anwohnerin des Franz-Zielasko-Weges in Gladbeck-Ost. Die kurze Zeitspanne hatten Unbekannte genutzt, um die Schutzverglasung eines Badezimmerfensters zu überwinden und in das Haus zu gelangen. Schmuck und Bargeld wurden zur...

  • Gladbeck
  • 22.05.19
Ratgeber
Mitglieder der "Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück" präsentierten im Familienzentrum "Oase" das neue Projekt "Die große Nein-Tonne".

Neues Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch
Die "Nein-Tonne" für alle Gladbecker Kinder

Gladbeck. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ein neues Präventionsprojekt für Kinder im Vorschulalter auf den Weg gebracht hat der "Kinderschutzbund Gladbeck". Peter Fischer, Vorsitzender des Kinderschutzbundes, verweist auf die erschreckenden Zahlen aus der Kriminalstatistik der Polizei für das Jahr 2017. Bundesweit wurden 11.547 Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern angezeigt, 990 Missbrauchsfälle gab es an Jugendliche und in 403 Fällen wurde minderjährige Schutzbefohlene...

  • Gladbeck
  • 11.04.19
Politik
Auch Gladbecks Bürgermeister Ulrich Roland (rechts) gehörte in Recklinghausen zu den Unterzeichnern der Kooperationsvereinbarung. Mit "Kurve kriegen" sollen auch in Gladbeck gefährdete Kinder und Jugendliche vor dem Abgleiten in die Kriminalität bewahrt werden. Foto: Kreis Recklinghausen

Initiative "Kurve kriegen" soll auch junge Gladbecker vor dem Abgleiten in die Kriminalität bewahren

Gladbeck/Kreis RE. Auch das Polizeipräsidium Recklinghausen beteiligt sich ab sofort an der landesweiten Initiative "Kurve kriegen". Ziel ist es dabei, Kindern und Jugendlichen rechtzeitig einen Ausweg von ihrer Route in Richtung Kriminalität zu zeigen. Schon seit Jahren Jahren spiele die Bearbeitung von Jugendkriminalität eine besondere Rolle, betont die Polizei. Seit langem werde auch schon das Intensivtäterkonzept in den Regionalkommissariaten umgesetzt. Das "Präventions- und...

  • Gladbeck
  • 01.02.18
Politik
Angesichts der jüngsten Terroranschläge werden bei den kommenden Veranstaltungen in Gladbeck zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Foto: Archiv/Kariger

Gladbeck: Müllwagen gegen Terror-Fahrer

Die jüngsten Terroranschläge in Spanien haben auch Auswirkungen auf zwei kommende Veranstaltungen in der Gladbecker Innenstadt. Die Stadt wird ihre Sicherheitsmaßnahmen beim Open-Air-Konzert „Umsonst & Draußen“ an diesem Freitag, 25. August, und beim Appeltatenfest am ersten September-Wochenende verstärken. „Wir reagieren damit auf die derzeit angespannte Situation. Hundertprozentige Sicherheit können auch wir nicht garantieren, wir wollen aber eventuelle Risiken minimieren“, sagt Gregor Wirgs,...

  • Gladbeck
  • 21.08.17
  • 1
  • 3
Ratgeber
Das Projekt „Die Rakuns“ der Stiftung Kindergesundheit und IKK classic bringt wichtige Gesundheitsthemen ins Klassenzimmer.

Präventionsangebot für Gladbecker Grundschüler: „Die Rakuns – Das gesunde Klassenzimmer“

Gladbeck. Grundschulen in Gladbeck können ab sofort am Präventionsprogramm „Die Rakuns – Das gesunde Klassenzimmer“ teilnehmen, das von der Stiftung Kindergesundheit in Kooperation mit der IKK classic angeboten wird. In vier Unterrichtsmodulen werden den Grundschülern wichtige Gesundheitsbotschaften kindgerecht vermittelt. Ziel des neuen Programms „Die Rakuns – Das gesunde Klassenzimmer“ ist es, die Gesundheits- und Handlungskompetenz der Kinder zu stärken. „Wir wollen Schülerinnen und Schüler...

  • Gladbeck
  • 28.02.17
Ratgeber
Taschendiebe haben immer Saison. Aber man kann den Langfingern das Handwerk zumindest schwer machen.

Polizei-Schwerpunktaktion gegen Langfinger: Augen auf und Tasche zu

Recklinghausen/Bottrop. Taschendiebstahl ist ein altbekanntes Verbrechen, wo sich jeder vor schützen sollte. Und auch kann. Das Polizeipräsidium Recklinghausen beteiligt sich dieses mal mit einem Aktionstag am 31. August in Recklinghausen und in Bottrop an der landesweiten Präventionskampagne "Augen und Taschen zu! Langfinger sind immer unterwegs", die der Bekämpfung des Taschendiebstahl dienen soll. Und Bestandteil der Kampagne ist eine Aktionswoche, die noch bis zum 3. September läuft. Beamte...

  • Gladbeck
  • 30.08.16
Überregionales

Haustür hielt Hebelversuchen stand: Einbrecher gaben entnervt auf

Rentfort-Nord. In der Zeit vom 19. bis 21. Juli (Dienstag bis Donnerstag) versuchten bislang unbekannte Täter in ein Reihenhaus an der Albert-Einstein-Straße in Rentfort-Nord einzudringen. Dazu hebelten die Unbekannten mehrfach an der Haustüre. Aufgrund besonderer Sicherungsmaßnahmen an der Türe gelang es den ungebetenen Besuchern aber nicht, die Türe zu öffnen. Schließlich gaben die Einbrecher entnervt auf und ergriffen unerkannt - aber auch ohne jede Beute - die Flucht. Für die Polizei ist...

  • Gladbeck
  • 22.07.16
Überregionales
Der Sternekoch hat ein Händchen für Kinder und begeisterte mit seiner lockeren Art.
2 Bilder

Mensa-Crew geschult: "Küchenrebell" Stefan Marquard entert die Waldorfschule

Butendorf. Vergangenen Montag besuchte der bekannte Koch Stefan Marquart im Rahmen der Initiative "Sternküche macht Schule" die Waldorfschule in Gladbeck. Marquard ist vielen aus dem Fernsehen bekannt. Seit 35 Jahren steht er für eine revolutionäre und bessere Küche und bezeichnet sich auch gerne als "Küchenrebell". Der gelernte Koch und Metzger hat mehrere Auszeichnungen, darunter einen Michelin Stern und viele weitere mehr. Außerdem ist er Kochbuchautor und Trainer für Spitzenköche. Besonders...

  • Gladbeck
  • 05.07.16
  • 2
Ratgeber
Auch "grüne Arbeitsplätze" bergen Gefahren

Unfall am Arbeitsplatz: Berufsanfänger besonders gefährdet

Berufsanfänger tragen ein überdurchschnittlich hohes Unfallrisiko im Arbeitsleben. Das zeigen Zahlen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), die mehr als 7,5 Millionen Menschen in Deutschland gesetzlich unfallversichert. 2013 entfielen dort 16,7 Prozent der Arbeits- und Wegeunfälle auf unter 25-Jährige. Diese Altersgruppe stellte aber gleichzeitig nur 10,4 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland. Auszubildende müssen in den ersten...

  • Essen-Süd
  • 27.09.14
  • 1
  • 2
Ratgeber
Auch in Gladbeck sind immer wieder Taschendiebe am Werk. Durch verstärkte Präsenz und fortwährende Aufklärung will die Polizei den Langfingern das Handwerk legen.

Polizei-Schwerpunkteinsatz in Gladbeck

Auch im Jahr 2014 wird das Präsenzprojekt in der Stadt Gladbeck durch das Polizeipräsidium Recklinghausen fortgeführt. Ziel des Projektes ist es, durch kontinuierliche polizeiliche Präsenz das subjektive Sicher-heitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger in Recklinghausen zu steigern und Straftaten zu verhüten. Der erste Schwerpunktseinsatz in diesem Jahr steht unter am kommenden Dienstag, 13. Mai, von 8 bis 20 Uhr unter dem Motto „Der goldene Herbst“. Damit wird der Fokus der Maßnahmen im Rahmen...

  • Gladbeck
  • 08.05.14
Ratgeber
Bianca Jendreiko, Ermittlungsgruppe Verkehr, berichtete von einer alkoholisierten Autofahrt mit 140 km/h durch ein Wohngebiet, an deren Ende zwei junge Männer ihr Leben ließen.
6 Bilder

Verantwortliches Verhalten im Verkehr: Crash Kurs NRW klärt Jugendliche zu Risiken auf

In Nordrhein-Westfalen sterben jedes Jahr über 500 Menschen bei Verkehrsunfällen. Ob durch Raserei oder den Konsum von Alkohol und Drogen verursachen junge Fahrer im Alter von 18 bis 24 Jahren überproportional viele dieser schweren Unfälle. Um Jugendliche möglichst schon vor dem Erwerb des Führerscheins über die Konsequenzen eines späteren riskanten Verhaltens im Straßenverkehr aufzuklären, führt die Polizei NRW im Bereich des Polizeipräsidiums Recklinghausen die Vortragsveranstaltung „Crash...

  • Gladbeck
  • 19.02.14
  • 1
Ratgeber
Diabetes, landläufig als "Zuckerkrankheit" bekannt, ist auf dem besten Wege zur "Epidemie des 21. Jahrhunderts" zu werden. Allein in Gladbeck gibt es aktuell schon mehr als 7000 "Typ II"-Diabetiker. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen, da viele der Betroffenen gar nicht wissen, dass sie bereits an Diabetes erkrankt sind.

Aufklärung ist erforderlich: Diabetes wird immer mehr zur Volkskrankheit

Gladbeck. Experten schlagen schon seit Jahren Alarm: „Diabetes mellitus“, landläufig besser bekannt als „Zuckerkrankheit“, ist auf dem besten Wege zu einer wahren „Volkskrankheit“ zu werden. Fakt ist, das weltweit im Jahr 2010 rund 285 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt waren. Tendenz weiter stark steigend, weshalb auch schon von der „Epidemie des 21. Jahrhunderts“ die Rede ist. Zahl der Erkrankten steigt sprunghaft Es gibt zwei Arten der Diabetes-Erkrankung. Lediglich 5 Prozent der...

  • Gladbeck
  • 01.02.14
  • 1
Ratgeber

Aus dem Polizeibericht

Unfallflucht auf dem Festplatz Gladbeck. Am Mittwoch, 28. August, kam es auf dem Festplatz an der Ecke Horster-/Bergmannstraße zwischen Gladbeck-Mitte und Butendorf zu einer Fahrerflucht. Zwischen 11 und 13 Uhr beschädigte dort ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen abgestellten silberfarbenen OPEL Signum. Der Unfallverursacher ergriff die Flucht, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Auf Kipp stehende Fenster locken Einbrecher an...

  • Gladbeck
  • 29.08.13
Politik
Auf Deeskalation als Präventivmaßnahme setzen die Jobcenter im Kreis Recklinghausen.

Jobcenter: Deeskalation als Lösung?

„Wir sind alle äußerst betroffen und aufgewühlt“, nimmt der Leiter des Gladbecker Jobcenters, Dietmar Aspöck, Stellung zu dem tragischen Tod einer Kollegin in Neuss. Die 32-Jährige war in den dortigen Amtsräumen von einem Kunden des örtlichen Jobcenters mit einem Messer so schwer verletzt worden, das sie an den Folgen verstarb. „Natürlich sind unsere Mitarbeiter nach dieser schrecklichen Tat noch mehr sensibilisiert, was den Umgang mit unseren Kunden angeht.“ Ein angemessener Umgang - auch mit...

  • Gladbeck
  • 27.09.12
  • 12
Überregionales
ZBG-Mitarbeiter Rüdiger Hesper springt von der kleinen Trittleiter...
4 Bilder

"Gesünder arbeiten" beim ZBG

Gemeinsam mit der AOK, dem Sicherheitsingenieur der Stadt Gladbeck, Tobias Giese, und einigen Gladbecker Unternehmen bat der ZBG seine Mitarbeiter am vergangenen Dienstag zum Ersten Gesundheitstag auf dem Betriebsgelände an der Wilhelmstraße. Mit dem Ziel, das Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter zu fördern, standen diesen an etlichen Ständen Aufklärung und Information zu den Themen Sicherheit und Gesundheit zur Verfügung. Über den ganzen Tag verteilt konnte die Belegschaft dieses freiwillige...

  • Gladbeck
  • 19.09.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.