Präventionsarbeit

Beiträge zum Thema Präventionsarbeit

Blaulicht

Kreispolizeibehörde Unna - Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz:
Vortrag bei der Siedlergemeinschaft „In der Schlenke“

Die ehrenamtlich tätigen Seniorenberater des Bergkamen-Teams „Senioren helfen Senioren“ der Kreispolizeibehörde Unna, Wolfgang Scholze und Rainer Grabowski, unterrichten am 31. August 2019 die Siedlergemeinschaft „In der Schlenke“ (Oberaden) über richtige Verhaltensweisen an der Haustür - bei Haustürgeschäften, über den richtigen Umgang beim Surfen im Internet und allgemein über richtiges Verhalten am Telefon – alles natürlich bezogen auf Präventionshinweise in Bezug auf...

  • Bergkamen
  • 25.08.19
Blaulicht

Kreispolizeibehörde Unna - Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz:
Seniorenberater informieren im Rathaus Bergkamen

Die ehrenamtlich tätigen Seniorenberaterinnen und Seniorenberater der Kreispolizeibehörde Unna, Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz - Team Bergkamen, informieren am 20. August 2019 (Dienstag) wieder interessierte Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto „Riegel vor, sicher ist sicherer“ zum Thema Wohnungseinbruch - im Foyer des Bergkamener Rathauses. Die Beraterinnen und Berater halten Vorbeugungstipps zum Thema „Wohnungseinbruch“ bereit, widmen sich aber auch allgemein dem Thema...

  • Bergkamen
  • 11.08.19
Blaulicht
Seniorenberater Rainer Grabowski, Polizeihauptkommissarin Petra Maschewski (links) und Seniorenberaterin Rita Rogge (rechts) im Beratungsgespräch.
2 Bilder

Kreispolizeibehörde Unna - Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz:
Seniorenberater leisten Aufklärungsarbeit in Bergkamener Lidl-Filiale

Kleinkriminalität vorzubeugen, exakt diesem Thema widmen sich die Seniorenberaterinnen und Seniorenberater des Kommissariats Prävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna. Und so waren in Sachen Aufklärungsarbeit am heutigen Freitag (10.05.2019) zwei der ehrenamtlich tätigen Berater des ShS-Teams Bergkamen, Rainer Grabowski und Rita Rogge, zu Gast in der „Lidl-Filiale“ Bergkamen, Jahnstraße 24. Unterstützt wurden die beiden Seniorenberater durch Polizeihauptkommissarin Petra Maschewski...

  • Bergkamen
  • 10.05.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Bei der Spendenübergabe (v.l.) : Andrea Onnebrink, Sigrun Rottmann, Rosemarie Koch, Dr. Brigitte Klein, Claudia Ebbers und Franca Ziborowius.

Förderung der Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt
Zonta spendet

Der Zonta Club Dortmund unterstützt mit einer Spende von 1500 € die Frauenberatungsstelle des Vereins Frauen helfen Frauen Dortmund. Die Spende setzt sich zusammen aus dem Erlös eines Benefiz-Doppelkopfturniers am 23. Januar 2019, sowie aus Einzelspenden. Die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle freuen sich, mit dieser Unterstützung die Präventionsarbeit zum Thema sexualisierte Gewalt finanzieren zu können. Hiervon können Informations- und Öffentlichkeitsmaterialien angeschafft...

  • Dortmund-City
  • 19.04.19
Überregionales

Verbrechensbekämpfung durch Großeinsatz der Polizei / Mehr als 200 Beamte im Einsatz

Unter der Einsatzleitung von Kriminaldirektor Roland Wolff führte die Kreispolizeibehörde Wesel am Dienstag mit weit mehr als 200 Polizistinnen und Polizisten in Uniform sowie in ziviler Kleidung eine großangelegte Kontrollaktion zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität sowie Verkehrsverstößen durch. Der Einsatzleiter setzt bei Großaktionen auf einen ganzheitlichen Ansatz: "Gemeinsam mit der Bundespolizei, der Einsatzhundertschaft, dem Zoll und verschiedenen Ämtern sind wir in der Lage,...

  • Wesel
  • 23.11.16
Politik

BAMH Anfrage zur Präventionsarbeit "Salafistische Umtriebe an Schulen"

In der Aktuellen Stunde/Lokalzeit (WDR) vom 20.06.2016 wurde von einer Lehrerfortbildung berichtet, die Dattelner Lehrer durchgeführt haben, um frühzeitig salafistische Tendenzen bei einzelen Schülern erkennen zu können. Dadurch soll ein präventives Eingreifen ermöglicht werden. Vor diesem Hintergrund fragt die BAHM Fraktion 1. Gibt es solche Fortbildungen auch für Lehrkräfte an Mülheimer Schulen? Dauer dieser einzelnen Veranstaltungen? 2. Wie viele Fortbildungsveranstaltungen haben...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.16
  •  1
Politik

Gut gewählt

Da musste ich doch 3 Male hinschauen und sogar ein Foto machen. Man kommt in der Fußgängerzone schon an vielen Geldautomaten vorbei. Wessen Idee war dieser Standort wohl? Zufall? Ich denke, da wäscht eine Hand die andere. Fast zum Schmunzeln!

  • Wattenscheid
  • 02.06.13
Überregionales
DAS HANDWERK - DIE WIRTSCHAFTSMACHT.VON NEBENAN.
3 Bilder

ZDH und Innungskrankenkassen: Handwerksunternehmen brauchen passgenaue Projekte für Gesundheitsförderung

Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks zum Gedankenaustausch beim IKK e.V. Der Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Karl-Sebastian Schulte, kam am heutigen Mittwoch zu einem Gedankenaustausch in die Mitgliederversammlung des IKK e.V., der Interessenvertretung der Innungskrankenkassen auf Bundesebene. Schulte bekräftigte die immense Bedeutung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Handwerksunternehmen. „Wir benötigen passgenaue und...

  • Düsseldorf
  • 20.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.