Radler

Beiträge zum Thema Radler

Sport
Gleich bekommt Rademacher alle Hände voll zu tun. Das falsch parkende Auto rechts im Hintergrund hat etwas damit zu tun. <fett>Klick dich durch die Foto-Story!!!</fett>
  6 Bilder

Markus Rademacher versieht seinen Dienst in der Fahrradstaffel
Dein Freund und Radler

Seit 2007 gibt es die Fahrradstaffel der Polizei im Kreis Wesel. Waren es zwischenzeitlich fünf radelnde Streifen, sind derzeit noch zwei hauptamtliche Biker links- und rechtsrheinisch unterwegs. Markus Rademacher ist einer von ihnen. Engagiert und aufgeschlossen versieht er auch in Dinslaken Dienst. Zum Beispiel am Donnerstag. Gegen 10 Uhr steht Rademacher vor der Post an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße/ Ecke Moltkestraße. An dieser Stelle sei immer etwas zu beobachten, erklärt er aus...

  • Dinslaken
  • 08.07.20
Sport
Düsseldorf: 6.238 aktive Radler (im Vorjahr 6.177), verteilt auf 281 Teams (im Vorjahr 260), legten vom 29. Mai bis 18. Juni 1.325.688 Kilometer (im Vorjahr 1.262.245 km) zurück.

STADTRADELN: Düsseldorf ist die Nummer 1 in NRW
281 Teams legten vom 29. Mai bis 18. Juni 1.325.688 Kilometer zurück

Im bundesweiten Wettbewerb "STADTRADELN" des Klima-Bündnisses für Radverkehr und Klimaschutz liegen jetzt die Ergebnisse für Düsseldorf vor. Dabei hat die Landeshauptstadt ihre Vorjahreszahlen erneut übertroffen. 6.238 aktive Radler (im Vorjahr 6.177), verteilt auf 281 Teams (im Vorjahr 260), legten vom 29. Mai bis 18. Juni 1.325.688 Kilometer (im Vorjahr 1.262.245 km) zurück. Das teilt die STADTRADELN-Koordination im Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz mit. Von M. Bergmann Im Vergleich...

  • Düsseldorf
  • 30.06.20
Sport
Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Mittwoch, 27. Mai, zusammen mit Umweltdezernentin Helga Stulgies und Umweltamtsleiter Thomas Loosen dazu aufgerufen beim Stadtradeln 2020 mitzumachen.

Düsseldorf: Tausende Stadtradler trotzen Corona - "Radeln für ein gutes Klima"
Teams sammeln im bundesweiten Kommunalwettbewerb des Klima-Bündnisses vom 29. Mai bis 18. Juni Radkilometer für Düsseldorf

"Radeln für ein gutes Klima" ist das Motto des Stadtradeln-Wettbewerbs für mehr Klimaschutz in Düsseldorf. Ab Freitag, 29. Mai, sammeln wieder tausende Radler Kilometer für die Landeshauptstadt, um Klimaschutz und Radverkehr voranzubringen. Bis Freitag, 18. Juni, kann jeder seine zurückgelegten Radkilometer zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit auf das Teamkonto und damit auf das Düsseldorfer Stadtradeln-Konto eintragen. Alle Strecken zählen: ob innerhalb oder außerhalb des...

  • Düsseldorf
  • 27.05.20
  •  1
  •  1
Kultur
  5 Bilder

Möglichkeiten in der Krise
Dat Sonnenbänksken und die Seuche

Das Wetter war gut am letzten Freitag, die Sonne strahlte vom blauen Himmel. Radelwetter? Ja, aber mit Einschränkungen: Radeln nur mit zwei Personen, Abstand zwei Meter, kein Anfassen, Weinstube in Wachtendonk war zu. Radelbedarf war aber da, Einkaufsbedarf in der "Landfleischerei Bäumken" in Sevelen auch.  Dort war auch der Treffpunkt zur Mittagszeit. Der Kollege kam auf seiner Rentnerdrohne mit "Fiffi" im Körbchen aus Tegelen, hatte 40 km Gegenwind schon hinter sich und den Akku halb...

  • Kamp-Lintfort
  • 30.03.20
  •  7
  •  2
Reisen + Entdecken
  Video   3 Bilder

Rasender Radel-Rowdy? Von Bochum-Altenbochum nach Weitmar (5,5 km) in 99 Sekunden
Mit 200 km/h auf der Springorumtrasse unterwegs

Wie schnell darf man eigentlich auf dem Springorum-Radweg fahren? Eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist nirgends vorgegeben. So bestimmt wohl eher die Muskelkraft bzw. die Motorisierung (selbstverständlich nur elektrisch!) die Höchstgeschwindigkeit - und natürlich §1 StVO, also das Gebot der Rücksichtnahme. An einem Freitagabend im März, am Ende eines sonnigen Tages, ist noch einiges los auf der Trasse, die ja seit letztem Jahr durchgängig asphaltiert ist von Bochum-Altenbochum über Wiemelhausen...

  • Bochum
  • 28.03.20
  •  2
  •  1
Politik
  4 Bilder

Neujahrs-Überraschung: Unabhängige Initiative plant Radentscheid-Marl

Der Radler-Stammtischs Marl will eine  Verkehrswende in unserer Stadt. Sie laden zur Auftaktveranstaltung am Freitag, 24. Januar 2020 um 19.30 Uhr ins  Gemeindezentrum St. Josef an der Bergstraße 115 in 45770 Marl. Damit der Radverkehr in Marl endlich den Platz und Stellenwert bekommt, den sich die Radfahrer seit Jahren ersehnen. Denn davon werden alle profitieren. Für ein lebenswertes Marl und gleichberechtigte Mobilität für alle! Für mehr und sichere Radmobilität in unserer Stadt. Also zum...

  • Marl
  • 05.01.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Bereits zum 28. Mal sind die Radler und Freunde des ADFC Duisburger auch in der Silvesternacht ganz schön sattelfest.                Fotos: ADFC Duisburg
  2 Bilder

Die Alternative für die Silvesternacht
Mit dem Fahrrad ins neue Jahr

Silvester einmal anders erleben! Beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Duisburg hat es Tradition, auch den Jahreswechsel im Fahrradsattel zu erleben. Die Tour findet an Silvester 2019 zum mitllerweile 28. Mal statt. Sie musste in dieser Zeit noch nie absagt werden, ganz gleich welches Wetter vorherrschte. „Wir sind schon bei eisigen minus 18 Grad oder bei frühlingshaften plus 14 Grad geradelt, bei Eisregen, Schnee, und überfrierende Nässe oder aber auch im dichten Nebel“, so...

  • Duisburg
  • 26.12.19
Politik
  2 Bilder

Jetzt gibt es einen Radlerstammtisch in Marl

Offener und unabhängiger Radler-Stammtisch zur Förderung des Radverkehrs in Marl. Wie können wir mehr Menschen auf das Rad bringen? Für mehr, besseren und sicheren Radverkehr für Jung und Alt.  Hin und wieder wollen Sie gemeinsame Rad-Exkursionen starten und spannende Referenten einladen. Der Radler-Stammtisch geht zurück auf die erste Stadtradeln-Tour  „Radverkehr unter der Lupe“ des Stadtradeln-Teams „Tour de Rennbach“, bei der viele Engagierte aus Bürgerschaft, Kultur, Verwaltung,...

  • Marl
  • 30.11.19
Vereine + Ehrenamt
In der Wallfahrtskapelle Marienborn mit Erika Kiwitt in der Mitte.
Foto: Privat

Ihre 12. Herbstradtour führte die LudgerusRadler zum Mittelpunkt Deutschlands
Klimafreundlich unterwegs

Ihre 12. Herbstradtour führte die LudgerusRadler zum geographischen Mittelpunkt der Bundesrepublik. An- und Abreise erfolgten umweltfreundlich mit der Bahn. Die Radler von St. Ludgerus auf großer Tour. Ihre Radfernfahrten sind seit 2008 Highlights. Begonnen hatte alles mit einer Tour nach Helmstedt zum Kloster St. Ludgeri. Mit Kniff, so ging es von Werden an der Ruhr über das 800-Seelen-Dorf Wehrden an der Weser zum Ziel. Husum war bereits ebenso Ziel wie Zwickau oder Utrecht, wo der...

  • Essen-Werden
  • 09.09.19
Vereine + Ehrenamt
Ein Ort des Zusammenkommens: Das Blaue Haus.

Das Sommercafé lädt zu einer Pause ein
Für Spaziergängerund Radler

Die Lutherkirche an der Wittenberger Straße 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Schon 2017 und 2018 konnten ihn nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergartenkinder genießen, sondern auch Radler und Spaziergänger. Und zwar im „Café am blauen Haus“, das auch in diesem Jahr jeden Sonntag bis zum ersten Septemberwochenende jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof geöffnet...

  • Duisburg
  • 22.08.19
LK-Gemeinschaft
Das „Innenhof-Café am blauen Haus“ hat auch jetzt wieder bis in den September hinein an allen Sonntagen von 12 bis 17 Uhr geöffnet.
Foto: Ev. Bonhoeffer Gemeinde

Beliebtes Sommercafé in Obermarxloh für Spaziergänger und Radler
Am „Blauen Haus“ wird’s bunt und lecker

Die Lutherkirche an der Wittenberger Straße 15, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ liegen so nah aneinander, dass sie einen schönen Innenhof bilden. Schon 2017 und 2018 konnten ihn nicht nur Mitglieder der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh und Kindergartenkinder genießen, sondern auch Radler und Spaziergänger. Dazu öffnete an mehreren Sonntagen jeweils von 12 bis 17 Uhr im Innenhof das „Café am blauen Haus“. Weil das Angebot so gut angenommen wurde, gibt es auch...

  • Duisburg
  • 21.07.19
  •  1
Sport
Symbolbild eines Radfahrers.
  2 Bilder

11. RTF des RSC-SILSCHEDE am Samstag
(E-)Biker an den Start

Am Samstag, 20. Juli, startet die 11. RTF des RSC-SILSCHEDE. Hierzu lädt der Verein alle Radfahrer und E-Biker herzlich ein. Es werden wieder vier Rundkurse angeboten. Die gut ausgeschilderten Strecken, 41 km/570 hm, 71 km/1050 hm, 111 km/1480 hm und 151 km/1940 hm, sind neu geplant und können auf der Vereinshomepage, www.rsc-silschede.de, eingesehen und heruntergeladen werden. Kleine Strecke Die kleine Strecke führt über Niedersprockhövel, Muttental , Wengern, über die Elbschebachtrasse...

  • Gevelsberg
  • 18.07.19
Blaulicht
Mit 2,32 Promille Alkohol im Blut verursachte ein Hildener Radler einen Unfall.

Rund 2000 Euro Schaden in Hilden
Volltrunkener Radfahrer fährt Auto an

Am späten Dienstagabend, 7. Mai, ist gegen 23.20 Uhr ein 25-jähriger Mann aus Hilden mit seinem Fahrrad gegen einen am Fahrbahnrand der Benrather Straße stehenden Peugeot Origin gefahren. Glücklicherweise verblieb der Radfahrer unverletzt. An dem Auto entstand ein Sachschaden am linken Außenspiegel, am Kotflügel sowie am vorderen Stoßfänger. Die Schadenssumme beträgt insgesamt rund2.000 Euro. Radler betrunken Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Radfahrer...

  • Hilden
  • 08.05.19
Politik
Nicht überall fahren Radler so sicher wie hier.

Steigende Unfallzahlen auch bei Gladbecker Radfahrern
ADFC: Mehr Schutz für Radler gefordert

Die Polizei hat in einer Pressekonferenz die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2018 bekannt gegeben (zum Artikel hier). Angesichts der Zahl der Fahrradunfälle verstärkt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Nordrhein-Westfalen (ADFC NRW) seine Forderungen nach mehr Investitionen in eine sichere Verkehrsführung für Radfahrende durch geschützte Radfahrstreifen und den verpflichtenden Einbau von LKW-Abbiegeassistenten. Außerdem seien mehr Sanktionen für Autofahrende nötig, die Radwegen zuparken...

  • Gladbeck
  • 01.03.19
  •  1
Sport
Die Freien Radler Niederrhein freuen sich auf 2019 und haben wieder viele interessanten Touren entwickelt.

2018 unfallfrei "abgeradelt"
Freie Radler Niederrhein: Erste Tour startet am Sonntag

Ein sehr erfolgreiches Fahrradjahr liegt hinter den Freien Radlern Niederrhein (FRN), das zur Freude der teilnehmenden Radler unfallfrei abgeradelt wurde. "Warum war das ein für uns so wunderbares Jahr für unsere Fahrrad-Initiative? Zunächst einmal waren die äußeren Bedingungen zum Radfahren geradezu ideal: morgens Sonne, abends Sonne: wunderbar! Dadurch war der Zuspruch der Menschen die sich gern in der freien Natur bewegen sehr groß", sagt Ralph Grützmacher vom FRN. Mehr als 900 Radler...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.01.19
  •  1
Überregionales
Drei Wochen lang haben die „Stadtradler“ fürs Klima in die Pedale getreten. Welche Fahrer und Teams die meisten Kilometer zurückgelegt haben, erfuhren sie jetzt bei einer Feierstunde im Rathaus. Foto: Stadt Marl / Pressestelle

Die besten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer beim „Stadtradeln“ in Marl ausgezeichnet

Mit 9.168 gefahrenen Kilometern hat sich das Team vom Kinderschutzbund Marl den Sieg beim Marler „Stadtradeln“ ergattert. Die fleißigsten Teams und Radler wurden jetzt im Rathaus ausgezeichnet. Auszeichnungen für die besten Teams... Als Teilnehmer der bundesweiten Aktion hatte die Stadt Marl vom 2. bis 22. Juni dazu aufgerufen, Kilometer für den Klimaschutz zu sammeln. Die Auswertung der Marler Team-Bilanzen zeigt: Die Fahrradfahrer vom Kinderschutzbund Marl gingen deutlich in Führung....

  • Marl
  • 11.10.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.