Ratgeber

Beiträge zum Thema Ratgeber

Ratgeber
Fördergelder für gesundheitsbezogene Selbsthilfeprojekte sollten Selbsthilfegruppen in Dortmund jetzt rasch beantragen.

Kreative Ideen gefragt
Fördergelder für Selbsthilfegruppen - AOK nimmt ab sofort Anträge entgegen

Seit Jahresbeginn haben gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen in Dortmund wieder die Möglichkeit, neue Fördermittel bei der AOK NORDWEST für spezielle Selbsthilfeprojekte zu beantragen. „Wir rufen alle heimischen Selbsthilfegruppen ausdrücklich dazu auf, in diesem Jahr neue Projekte anzugehen und dafür Fördergelder rasch zu beantragen, bevor das Selbsthilfebudget ausgeschöpft ist“, rät AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Damit Patienten auch in Corona-Zeiten von ihren Selbsthilfegruppen...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Ratgeber
5 Bilder

AOK NORDWEST veröffentlicht repräsentative forsa-Umfrage
Mehrheit bewertet Gesundheitsversorgung während der ersten Corona-Hochphase positiv - Digitale Lösungen müssen dringend her

Die Mehrheit der Bevölkerung in Westfalen-Lippe bewertet die Gesundheitsversorgung während der ersten Hochphase der Corona-Pandemie positiv. Das zeigt eine von der AOK NORDWEST heute in Dortmund veröffentlichte repräsentative forsa-Umfrage. Danach gaben 75 Prozent der Befragten an, dass die wohnortnahe medizinische und pflegerische Versorgung auch in Pandemiezeiten gut funktioniert habe. Und 80 Prozent bestätigten diesen Eindruck auch für die Notfallversorgung. „Das zeigt, dass die Menschen in...

  • Dortmund-Süd
  • 17.02.21
Ratgeber
Rauchen schädigt nahezu jedes Organ im Körper. Dennoch greift rund jeder Vierte in Dortmund zur Zigarette.

Gute Vorsätze umsetzen
Rauchfrei ins neue Jahr starten - AOK unterstützt auf dem Weg

Viele Dortmunder wollen zum Jahresbeginn mit dem Rauchen aufhören. Doch wie anfangen und durchhalten? In Dortmund wird weiterhin zu viel geraucht: So qualmte im Jahr 2017 etwa jeder Vierte. Dabei greifen Männer häufiger zum Glimmstängel als Frauen. Viele Dortmunder wünschen sich Jahr für Jahr, mit dem Rauchen aufzuhören. „Besonders zum Jahresanfang nehmen sich viele Menschen in Dortmund vor, ihren Lebensstil zu verändern und ihre guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Dabei hilft die AOK mit...

  • Dortmund-Süd
  • 18.01.21
Ratgeber
Der "Gelbe Schein" sieht seinem Ende entgegen. Foto: KBV

Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit gibt es künftig elektronisch
"Gelber Schein" im Wandel

Wer krank ist, benötigt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber, auch besser bekannt als „Gelber Schein“. Beim aktuellen Verfahren - den corona-bedingten Sonderweg mit der telefonischen Krankmeldung ausgeklammert - übergibt der Arzt dem erkrankten Arbeitnehmer die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die besteht aus drei „Zetteln“: Ein Exemplar ist für die Krankenkasse, eines für den Arbeitgeber und eines für den Patienten selbst. Dieser aufwendige Papierweg soll ab 2021...

  • Essen
  • 27.12.20
  • 1
  • 2
Ratgeber
Der Preis für einen neuen Personalausweis steigt um fast 30 Prozent. Foto: Bundesdruckerei

Mindestlohn, Soli-Zuschlag, Pendlerpauschale, Personalausweis
Mehr Geld hier,höhere Gebühren dort

Mit dem Jahreswechsel treten viele neue Regelungen und Gesetze in Kraft. Unter anderem steigt erneut der Mindestlohn, die Pendlerpauschale steigt, der "Soli" fällt für viele weg, dafür wird der Personalausweis deutlich teurer. Mindestlohn 2015 wurde in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn mit einem Betrag von 8,50 Euro brutto pro Stunde eingeführt. Seitdem wurde er schrittweise erhöht und liegt aktuell bei 9,35 Euro. Nun soll eine weitere stufenweise Erhöhung erfolgen. „Bis zum 1. Juli 2022...

  • Essen
  • 26.12.20
  • 2
  • 4
Ratgeber
Die Grundrente kommt. Foto: Pixelio/Rike

Neuregelung tritt am 1. Januar 2021 in Kraft
Die Grundrente kommt

Viele Jahre wurde um sie gestritten, am 1. Januar 2021 wird die Grundrente in Deutschland eingeführt. Von ihr sollen etwa 1,3 Millionen Menschen profitieren. Für das kommende Jahr wird dies die Rentenkasse mit zusätzlichen 1,3 Milliarden Euro belasten. Sie ist nicht mit dem Grundgedanken des oft diskutierten bedingungslosen Grundeinkommens zu vergleichen, weil es eine wesentliche Grundbedingung gibt: Lediglich Rentner, die mindestens 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt und trotzdem ein...

  • Essen
  • 26.12.20
  • 5
Ratgeber
Große Sport Utility Vehicle (SUV) wie der BMW X7 werden ab 2021 mit einer erhöhten Steuer belegt. Foto: BMW Group

SUV- und Sportwagenbesitzer müssen mehr zahlen
Autos werden ab 2021 nach CO2-Werten besteuert

SUV-Besitzer und Eigner verbrauchsintensiver Sportwagen müssen ab 2021 tiefer in die Tasche greifen. Im Gegenzug werden besonders umweltfreundliche Fahrzeuge entlastet. Die im September vom Bundestag beschlossene Reform der Kfz-Steuer, die sich an den CO2-Werten ausrichtet und die Schadstoffe gegenüber dem Hubraum stärker gewichtet, tritt am 1. Januar in Kraft. Die Steuerhöhe richtet sich künftig nach CO2-Werten und wird progressiv berechnet. Für Fahrzeuge, die mehr als 95 Gramm CO2 pro...

  • Essen
  • 25.12.20
  • 9
  • 3
Ratgeber
Die Bürger dürfen sich 2021 auf steuerliche Entlastungen freuen. Foto: Andreas Hermsdorf/Pixelio

Maßnahmenpaket beläuft sich auf 11,8 Milliarden Euro
Steuerentlastungen werden wirksam

Im Juli 2020 hat das Bundeskabinett eine Reihe von steuerlichen Entlastungen beschlossen. Je nach Einkommen und Kinderanzahl haben Verbraucher dadurch ab dem 1. Januar 2021 bis zu 558 Euro mehr in der Tasche. Kernpunkte des zweiten Familienentlastungsgesetz sind ein höheres Kindergeld, ein höherer Kinderfreibetrag und der weitere Abbau der sogenannten kalten Progression. „In dieser Legislaturperiode stehen die Stärkung und das Wohlergehen der Familien und Kinder im Mittelpunkt“, heißt es im...

  • Essen
  • 25.12.20
Ratgeber
Neben dem täglichen Zähneputzen und den regelmäßigen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt empfehlen viele Mediziner auch eine Professionelle Zahnreinigung. Für diese zahlt die AOK zweimal pro Kalenderjahr jeweils bis zu 50 Euro für ihre Versicherten.

Gesunde Zähne lächeln gern
Zähneputzen und professionelle Zahnreinigung für eine gesunde Mundhygiene

Wer Wert auf gesunde Zähne legt, sollte auf eine sorgfältige Pflege achten. Dazu gehören neben dem täglichen Zähneputzen regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt. „Nur durch regelmäßige Vorsorge können Karies oder Zahnerkrankungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden“, so AOK-Sprecher Jens Kuschel. Viele Mediziner empfehlen ihren Patienten au-ßerdem eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Bei der PZR werden Zahnstein und Zahnbeläge entfernt. Danach werden die gereinigten Flächen poliert...

  • Dortmund
  • 23.03.20
Ratgeber
Lernen von den Profis, wie hier mit Bundestrainer Christian Prokop: Beim AOK Star-Training zeigen die Handball-Stars den Schülerinnen und Schülern verschiedene Wurf-, Dribbel- und Schritt-Techniken.

AOK Star-Training
Trainieren mit den Handball-Stars: Schulen können sich jetzt bewerben

Die Handball-EM der Männer läuft auf Hochtouren. Im Anschluss heißt es Mitmachen beim „AOK Star-Training“ des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK. Alle Grundschulen in Dortmund können sich ab sofort um den Handball-Trainingstag mit echten Handballprofis in der eigenen Sporthalle bewerben. „Wir rufen alle Grundschulen auf, sich an dem Projekt zu beteiligen. Denn wir möchten die Schülerinnen und Schüler bei uns in Dortmund für Sport und Bewegung begeistern. Für sie wäre es ein besonderes...

  • Dortmund
  • 17.01.20
Ratgeber
Antibiotika wirken nur gegen bakterielle Infektionen und sind völlig unwirksam, wenn die Erkältung durch Viren ausgelöst wurde.

Rationale Antibiotikaversorgung
Weniger Antibiotika in NRW: Kampagne für sinnvollen Einsatz gestartet

In Nordrhein-Westfalen werden zunehmend weniger Antibiotika verordnet. Im ersten Halbjahr 2019 ist die Anzahl der Verordnungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 14 Prozent gesunken. Das belegen aktuelle Versichertenzahlen für die gesetzlich Krankenversicherten. Danach wurden insgesamt 3,7 Millionen Antibiotikarezepte erstellt. Dennoch liegen die Antibiotika-Verschreibungen in Nordrhein-Westfalen durchschnittlich rund zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt. „Das wollen wir unbedingt...

  • Dortmund-Süd
  • 17.01.20
Ratgeber
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung und der Abbau von Übergewicht kann mit dazu beitragen, Diabetes mellitus Typ 2 zu verhindern.
7 Bilder

Dortmund
AOK-Atlas Diabetes vorgestellt: Große regionale Unterschiede der Zahlen in Westfalen-Lippe

Man könnte fast von einer Epidemie reden: An "Diabetes mellitus Typ 2" sind bundesweit insgesamt rund 7,1 Millionen Menschen erkrankt. Bis zum Jahr 2040 könnte die Anzahl auf bis zu zwölf Millionen Menschen ansteigen. Dabei gibt es zwischen den Regionen in Westfalen-Lippe deutliche Unterschiede beim Anteil der Diabetiker in der Bevölkerung. Das geht aus dem "AOK-Gesundheitsatlas Diabetes mellitus Typ 2"‘ hervor, der in Dortmund vorgestellt wurde. Während in Münster 5,9 Prozent der Einwohner...

  • Dortmund-Süd
  • 02.12.19
Ratgeber
Kleinkinder verstehen noch nicht, warum sie etwas in Augen, Ohren oder Nase verabreicht bekommen und wehren sich häufig dagegen.

Medikamente bei Kindern
Auf die Dosierung kommt es an: Saft, Pulver, Tropfen oder Zäpfchen

Einem Kind Medikamente zu verabreichen, ist nicht immer einfach. „Vor allem kleine Kinder sind oft wenig einsichtig, machen den Mund nicht auf oder spucken die Arznei wieder aus“, sagt Dr. Andrea Wienecke, Apothekerin bei der AOK NORDWEST. Damit Kindern die Medikamente besser verabreicht werden können, gibt es diese meist als Saft, Tropfen, Pulver oder Zäpfchen. Es kann helfen, flüssige Medikamente in Saft oder Tee zu geben oder Pulver unter ein Stück zerdrückte Banane zu mischen. Ein...

  • Dortmund-Süd
  • 25.10.19
Ratgeber
Westfalen-Lippe hat weiter Rücken: Mehr als 1,47 Millionen Ausfalltage entfielen im vergangenen Jahr allein auf Rückenschmerzen.

Dortmund
Westfalen-Lippe hat nach wie vor Rücken: Ausfalltage wegen Erkrankungen sind weiter gestiegen

Muskel- und Skeletterkrankungen sind weiterhin die Volkskrankheit Nummer eins. Sie verursachen unverändert die meisten Fehltage in Westfalen-Lippe. Mit 23,4 Prozent liegt deren Anteil an den gesamten Fehltagen mit großem Abstand an erster Stelle. Alleine auf Rückenschmerzen entfallen mehr als 1,47 Millionen Ausfalltage. Deren Anzahl ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50.000 Ausfalltage weiter gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der AOK NORDWEST hervor. Auf den weiteren...

  • Dortmund
  • 16.08.19
Ratgeber
AOK-Vorstandsvorsitzender Tom Ackermann (2.v.l.) sowie die alternierenden Verwaltungsratsvorsitzenden Georg Keppeler (l.) und Johannes Heß (r.) begrüßten Dr. Christoph Vauth im Vorstand der AOK.

Einstimmige Wahl zum stellv. Vorsitzenden
Dr. Christoph Vauth ist neu im AOK-Vorstand

Dr. Christoph Vauth heißt der neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende der AOK NORDWEST. Der 43-jährige Gesundheitsökonom wurde einstimmig vom AOK-Verwaltungsrat gewählt und tritt sein neues Amt am 1. November an. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Vauth einen ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der gesetzlichen Krankenversicherung für die AOK NORDWEST haben verpflichten können. Als Doppelspitze mit dem AOK-Vorstandsvorsitzenden Tom Ackermann sind wir bestens aufgestellt, die...

  • Dortmund
  • 16.08.19
Ratgeber
Vor allem die Männer sind  „Vorsorgemuffel“. Nur etwa jeder fünfte Mann über 45 Jahren war im letzten Jahr bei der Krebsfrüherkennung.

Dortmund
Krebsfrüherkennung nur wenig genutzt: Männer gehen nicht zur Vorsorge

Die Männer in Dortmund sind beharrliche Vorsorgemuffel. Das bestätigt eine aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST. Danach war im vergangenen Jahr nur etwa jeder fünfte Mann über 45 Jahren (20,7 Prozent) bei der Krebsfrüherkennung. Bei den Frauen lag der Anteil höher. Hier nutzten immerhin 41,1 Prozent die Früherkennungsuntersuchung ab dem Alter von 20 Jahren. „Sowohl Frauen als auch Männer sollten die kostenfreien Früherkennungsuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen besser nutzen. Denn...

  • Dortmund
  • 12.07.19
Ratgeber
Keuchhusten kann insbesondere für Kinder eine ernste gesundheitliche Bedrohung darstellen. Atemnot durch angeschwollene Atemwege und Erbrechen sind häufige Begleiterscheinungen.

Infektionsfälle
Keuchhusten in Dortmund rückläufig: Auffrischimpfung für Erwachsene nicht vernachlässigen

In Dortmund ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Keuchhustenfälle 2018 gesunken. Insgesamt wurden 14 Infektionsfälle gemeldet, 2017 waren es 78. Das teilt die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit. „Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, raten wir, unbedingt die empfohlenen Impfungen insbesondere bei Säuglingen und Kindern vorzunehmen. Aber auch die Auffrischungsimpfung bei Erwachsenen sollte nicht vernachlässigt werden “, sagt...

  • Dortmund
  • 12.04.19
Ratgeber
Die aufgestempelte Nummer auf dem Ei schafft bei den Dortmundern mehr Klarheit beim Einkauf über Erzeugerland und Haltungsform.

AOK-Tipp zu Ostern
Für mehr Transparenz beim Eierkauf: Auf die Kennzeichnung achten

Osterzeit ist Eierzeit. Das Ei ist vielseitig und liefert wichtige Inhaltsstoffe. „Beim Einkauf sollte aber unbedingt die Kennzeichnung beachtet werden. Sie liefert wichtige Hinweise zur Herkunft und Qualität der Eier“, so AOK-Ernährungsberaterin Dagmar-Birgitt Heße.    Die Kennzeichnung der Eier ist EU-weit verbindlich geregelt. Jedes Ei trägt einen individuellen Stempel. Dieser informiert über die tatsächliche Herkunft und setzt sich aus drei Zeichenfolgen zusammen. Beispiel: 2-DE-0134501....

  • Dortmund
  • 12.04.19
Ratgeber
Strahlend weiße und gesunde Zähne: Neben dem täglichen Zähneputzen und den regelmäßigen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt empfehlen viele Mediziner auch eine Professionelle Zahnreinigung. Diese zahlt die AOK jetzt zweimal pro Kalenderjahr jeweils bis zu 50 Euro für ihre Versicherten.

Professionelle Zahnreinigung
Gesunde Zähne lächeln gern: Zähneputzen alleine reicht häufig nicht aus

Mit gesunden Zähnen fällt das Lächeln leicht. Wer darauf Wert legt, sollte auf eine sorgfältige Pflege achten. Dazu gehören neben dem täglichen Zähneputzen regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt. Erwachsene sollten mindestens einmal im Jahr ihre Zähne checken lassen. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind zwei Kontrollen pro Jahr vorgesehen. Viele Zahnärzte empfehlen ihren Patienten außerdem eine professionelle Zahnreinigung (PZR), die eine sorgfältige Mundhygiene sinnvoll ergänzen...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.19
Ratgeber

Erkältungswelle lässt Krankenstand in Westfalen-Lippe steigen

Der Krankenstand bei den rund 920.000 versicherten Arbeitnehmern der AOK NORDWEST in Westfalen-Lippe ist im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres um 0,2 Prozent auf 6,3 Prozent gestiegen. Als Ursache für den Anstieg nennt die AOK vor allem die Erkältungswelle Anfang des Jahres. Von Mitte Januar bis Ende März verzeichnete die Gesundheitskasse allein in Westfalen-Lippe rund 37 Prozent mehr Krankheitsfälle aufgrund von Atemwegserkrankungen als im selben Zeitraum 2017....

  • Dortmund-Süd
  • 26.10.18
Ratgeber
Damit es ein gelungener Urlaub wird, sollte rechtzeitig vor der Reise auch der Impfschutz eingeplant werden.

Guter Schutz, entspannter Urlaub: Vor der Reise sollte der Impfschutz geprüft werden

Sommerzeit ist Reisezeit. Um die schönste Zeit des Jahres richtig genießen zu können, gehört etwas Planung dazu. Denn wer in fernen Ländern Urlaub macht, erlebt nicht nur andere Menschen, fremde Kulturen und exotische Speisen, sondern ist auch anderen Krankheitserregern ausgesetzt. Damit Urlauber gut geschützt in die Ferne reisen, sollten sie rechtzeitig vor Reiseantritt an die von der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut empfohlenen Reiseschutzimpfungen denken. „Besonders bei...

  • Dortmund-City
  • 16.05.18
Überregionales
Sind ein neues Tandem: Christoph Klaus (li.) von Wilo und Franz Josef Senf von DSW21 tauschen zum Start den Mentoring Programms ihre Daten aus.
2 Bilder

Neue Staffel beim Mentoring-Programm startet

Die Idee ist nicht neu, aber für immer mehr Dortmunder Unternehmen ein Renner: Unter Federführung der DSW21 haben sich neun Akteure zusammengetan, die von jetzt an 14 Tandems aus erfahrenen Mentoren und jungen Mentees bilden, denen das Cross-Mentoring-Programm eine ideale Perspektive bietet, ihre persönliche und berufliche Entwicklung zu gestalten. Neben DSW21, DEW21, EDG, der Signal Iduna und Wilo sind erstmals der BVB, Intersport Voswinkel, die Awo und das Familienunternehmen Dr. Ausbüttel...

  • Dortmund-City
  • 13.03.18
Ratgeber
Das Hautkrebs-Screening wird leider nur wenig genutzt: Lediglich 17,4 Prozent der AOK-Versicherten in Westfalen-Lippe gingen 2016 zur Früherkennung.

Hautkrebsfälle in NRW weiter gestiegen - Chance zur Früherkennung nutzen

Die Anzahl der Krankenhausbehandlungen mit der Diagnose Hautkrebs ist in NRW weiter gestiegen. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 24.032 Patienten in Kliniken stationär behandelt. Das sind 2,4 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor (23.463). Dies teilte die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Daten des Statistischen Bundesamtes mit. „Es ist wichtig, die Chance der frühen Diagnostik zu nutzen. Denn Hautkrebs ist fast immer heilbar, wenn er rechtzeitig erkannt wird“, sagt AOK-Vorstandschef Tom...

  • Dortmund-Süd
  • 16.02.18
Ratgeber
Bei möglichen Behandlungsfehlern dürfen Patienten nicht allein gelassen werden, sondern sollten fachkundig durch Experten beraten werden.

Professionelle Hilfe bei Behandlungsfehlern: AOK stärkt Rechte der Patienten

Führt eine Operation oder eine medizinische Behandlung zu einem Schaden, ist guter Rat erforderlich. Hilfe für die Betroffenen in dieser schwierigen Situation bieten die gesetzlichen Krankenkassen mit konkreten Angeboten. „Der Patient darf in dieser Situation nicht allein gelassen werden. Daher unterstützen wir unsere Versicherten mit einer fachkundigen Beratung in unserem AOK-Kompetenzcenter Medizin. Damit stärken wir die Rechte der Patienten“, sagt PD Dr. Holger Thomsen, Leiter des...

  • Dortmund-City
  • 19.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.