Reaktionen

Beiträge zum Thema Reaktionen

Vereine + Ehrenamt
Eine neue Möglichkeit im Bereich der erlebnisorientierten Altenpflege kommt jetzt im Werner Brölsch Haus des Ev. Christophoruswerkes in Meiderich zum Einsatz.

Projektor projiziert Erlebniswelten auf Wand und Decke
Mit allen Sinnen erleben

Wenn neue Technik in die Pflege einzieht, ist so mancher erst einmal skeptisch und hält das für unpersönlich. Bei dem „Projektor Qwiek up“, der jetzt für das Werner Brölsch Haus im Ev. Christophoruswerk in Meiderich angeschafft wurde, ist das Gegenteil der Fall, denn er eröffnet neue Möglichkeiten in der Betreuung und ergänzt das Angebot in der Pflege fühlbar. Mit dem Projektor können Erlebniswelten mit Bild, Ton und auch mit Duft auf Oberflächen jeder Größe projiziert werden, ohne viel...

  • Duisburg
  • 19.08.20
Politik
In 2018 sorgte das Thema "Grillen in Wittringen" für heftig geführte Diskussionen. Daher kündigt Bürgermeister Roland für die diesjährige Grillsaison schon frühzeitige Informationen an.

Bürgermeister kündigt frühzeitige Infos an
"Grillen in Wittringen" bleibt in 2019 ein Thema

Wittringen. im vergangenen Jahr, sicherlich auch bedingt durch das nicht enden wollende Sommerwetter, sorgte das Thema „Grillen in Wittringen“ für heftige öffentliche Diskussionen gesorgt. Es gab zahlreiche Beschwerden über Rauchbelästigungen, zurückgelassenen Müll und Nutzer der Grillwiese, die widerrechtlich mit dem Auto in den Wald fuhren und ihre Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe der Grillwiese parkten. Die Stadt will daher frühzeitig, also schon in der nächsten Sitzung des Haupt- und...

  • Gladbeck
  • 19.02.19
  • 1
  • 1
Kultur
Nach 14-monatiger Hauptverhandlung und 101 Verhandlungstagen müssen sich sieben Beschuldigte nicht länger für die Loveparade-Katastrophe im Karl-Lehr-Tunnel vor Gericht verantworten.

Loveparade-Strafprozess
Für sieben Angeklagte endete heute das Verfahren - gegen drei Beschuldigte geht's weiter

Die 6. Große Strafkammer des Landgerichts Duisburg hat heute, 6. Februar, beschlossen, das Strafverfahren gegen sechs (ehemalige) Bedienstete der Stadt Duisburg und einen Mitarbeiter des Veranstalters einzustellen. Keiner dieser Angeklagten muss einen Geldbetrag zahlen. Das Verfahren ist damit für die sieben Personen nach 14-monatiger Hauptverhandlung und 101 Verhandlungstagen beendet. Die Verfahrenseinstellung ist laut 6. Großer Strafkammer nicht mit einer Feststellung von individueller Schuld...

  • Duisburg
  • 06.02.19
Sport
Heikle Situation vor dem Bochumer Tor: Marco Stiepermann klärt, Torhüter Manuel Riemann schaut zu. 
Foto: Molatta
3 Bilder

VfL Bochum schlägt Heidenheim – Riemann: „Dieser Dreckssieg tut richtig gut!“

Nur 37 Prozent Ballbesitz, weniger Torschüsse, eine schlechtere Zweikampfbilanz, schlechtere Passquote und ein Gegentor in echter Slapstick-Manier – und trotzdem hat der VfL Bochum mit 2:1 gegen den 1. FC Heidenheim gewonnen und den Anschluss ans obere Tabellenmittelfeld wieder hergestellt. Ein äußerst aufgekratzter Keeper Manuel Riemann freute sich im Interview nach dem Spiel über einen „Dreckssieg“ und sparte nicht mit Lob für die Fans. Manuel Riemann, am Ende steht ein Sieg über Heidenheim,...

  • Bochum
  • 30.10.16
Kultur
4 Bilder

Stadt-Gespräche

Aktuell Asylanten Flüchtlinge Not Ängste Sorgen Diskussionen Zweifel alle sind Menschen brauchen Menschen Hilfe

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.10.15
  • 2
  • 5
Politik
Elefantenrund im Bochumer Rathaus
7 Bilder

Erste Reaktionen auf das Ergebnis der Bundestagswahl in Bochum

Obwohl Axel Schäfer für die SPD den Wahlkreis Bochum I wieder mit einer deutlichen Mehrheit direkt gewonnen hat, so richtige Freude kam bei den Bochumer Sozialdemokraten nicht auf. Mit Blick auf die Ergebnisse auf Bundesebene, die SPD kommt auf 25,6 Prozent, meinte SPD-Unterbezirksvorsitzender Thomas Eiskirch: „Es ist kein guter Tag für die SPD“. Eher nachdenklich kommentierten die Vertreter der im 17. Bundestag vertretenen Parteien im Bochumer Rathaus die zu diesem Zeitpunkt vorliegenden...

  • Bochum
  • 23.09.13
  • 2
Politik
Die erste Prognose im Bochumer Rathaus erscheint
5 Bilder

Reaktionen auf die erste Prognose

Im gut gefüllten kleinen Ratssaal des Bochumer Rathauses jubelten die Anhänger der CDU, als die Säule auf dem Bildschirm 42 Prozent für die Unionsparteien zeigte. Dann wurde es still, bis die Prognose für die Linke auf dem Bildschirm erschien. CDU: 42 Prozent SPD: 26 Prozent FDP: 4,7 Prozent Grüne: 8,0 Prozent Linke : 8,5 Prozent "Das ist ein Super-Ergebnis für die Union", so CDU-Kreisvorsitzender Christian Haard, wenige Minuten nach der Veröffentlichung der Prognose. "Ich würde mir wünschen,...

  • Bochum
  • 22.09.13
  • 2
Politik
Papst Benedikt

Papst-Rücktritt- das denken Promis an Rhein und Ruhr und deutschlandweit!

Der Papst tritt zurück, als diese Nachricht am Montag über den Ticker lief konnte man sie durchaus für einen Karnevalsscherz halten, war sie aber nicht! Aber so überraschend wie für mich, kam diese Nachricht auch für Andere. Für Klaus Wittke, Domprobst von Xanten und gebürtiger Ossenberger, kam die Entscheidung des Papstes sehr unverhofft. Der Papst habe ein positives Zeichen gesetzt, so Wittke. Er habe schon immer bewusst abgewogen und gezielt darauf gehandelt. Der neue Papst werde es nicht...

  • Rheinberg
  • 13.02.13
  • 4
Politik
Mit vielfältigen Aktionen hatten Naturschützer der Grünen und der Groppenbruch-Initiative in den letzten Jahren gegen eine Gewerbeansiedlung vor Ort gekämpft. Ihnen geht die jetzige Entscheidung nicht weit genug. Archivfoto: Schütze

Aus für Gewerbe im Groppenbruch: Lob und Tadel

Am Aus für ein Gewerbegebiet im Groppenbruch scheiden sich die politischen Geister. Während die Grünen aus ökologischer Sicht einen Grund zum Feiern sehen, beklagt die CDU einen Rückschlag für die wirtschaftliche Entwicklung Dortmunds. Erst am Dienstag hatte die Verwaltung der Zukunftsdebatte um den Groppenbruch ein vorläufiges Ende gesetzt. Die Stadt war in einer Machbarkeitsstudie zu dem Ergebnis gekommen, dass die Planungs- und Herstellungskosten zu hoch sind, um die Fläche zu marktüblichen...

  • Dortmund-West
  • 09.11.12
Kultur

Dirk Bach- Reaktionen seiner Kollegen!

Ganz Deutschland trauert, weil wir einen wirklich "großen Kleinen" verloren haben: Dirk Bach starb am gestrigen Nachmittag in Berlin. Er kam nicht wie vereinbart zu einer Pressekonferenz und den Proben eines Theaterstücks, das am Samstag Premiere gefeiert hätte. Stattdessen fand man den beliebten Entertainer tot in seinem Hotelzimmer! Auch mich hat Dirk Bach ein Leben lang begleitet. Ob als "Lukas" in der gleichnamigen ZDF-Serie, als Zauberer "Pepe" in der Sesamstraße, als Moderator des...

  • Rheinberg
  • 02.10.12
Sport
Eine phantastische Geschichte ist die CL-gruppe für Coach Jürgen Klopp.
2 Bilder

"In so einer Gruppe werden Helden geboren"

Nach derGruppenauslosung in der UEFA Champions League mit Teal Madrid und Manchester City als Gegnern für den BVB, hier erste Reaktionen: „In so einer Gruppe werden Helden geboren. Wir wollen weiterkommen!“ Hans-Joachim Watzke (Vorsitzender der Geschäftsführung): „Das ist eine unheimlich schwere, aber auch unheimlich attraktive Gruppe mit gleich drei Champions-League-Siegern und dem englischen Meister. Alle vier Teams sind aktuelle Landesmeister. In so einer Gruppe werden Helden geboren. Wir...

  • Dortmund-City
  • 31.08.12
Kultur
Martina Raschke schickte uns dieses Bild eines ihrer beiden Gartenzwerge.
2 Bilder

Die ersten Gartenzwerg-Reaktionen

Die Reaktionen auf unsere Gartenzwerg-Geschichte vom vergangenen Mittwoch sind unterschiedlich ausgefallen. Von der Rheinermark erhielten wir von unserer Leserin Martina Raschke folgende Anmerkungen zugemailt: „Unsere Gartenzwerge haben es in der heutigen Zeit wirklich nicht mehr leicht. Ich wohne in Iserlohn-Rheinermark und hatte bis vor einigen Tagen zwei von diesen hübschen Gesellen in meinem Garten. Dass die Gartenzwerge nicht mehr so gefragt sind, macht ihnen selbst auch sehr zu schaffen....

  • Iserlohn
  • 22.08.12
Politik

Günter Grass hat es geschafft

Israel reagiert mit aller gebotenen Schärfe auf das höchst umstrittene Gedicht von Günter Grass: Verhängung eines Einreiseverbotes und setzt jetzt noch eins drauf: Aberkennung des Nobelpreises. Damit lenkt Israel den Focus selbst auf sein Land, ob das Günter Grass runter geht, wie Öl?

  • Wesel
  • 09.04.12
  • 1
Politik
3 Bilder

Neuwahlen in NRW: Erste Reaktionen von Politikern

„Nun haben die Bürgerinnen und Bürger das Wort“, kommentiert Kerstin Griese (SPD) die anstehenden Neuwahlen zum Landtag. „Wir investieren in Kinder, Bildung und die Handlungsfähigkeit der Kommunen“, betont die SPD-Kreisvorsitzende. „FDP, Linkspartei und die CDU haben diesen Haushalt zu Fall gebracht“, stellt Griese fest. „FDP und Linke haben gehofft, dass der jeweils andere für einen Haushaltsmehrheit sorgt.“ Griese geht davon aus, dass beide Parteien jetzt aus dem Landtag hinaus gewählt...

  • Velbert
  • 14.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.