Rolf Hoffmann

Beiträge zum Thema Rolf Hoffmann

Sport
35 Bilder

Das Sternbuschbad ist eröffnet
Ab ins kühle Nass

Die Gewitterwolken halten sich nur wenige Stunden nach der offiziellen Eröffnung des Freibadbereiches im neuen Sternbuschbad zurück. Aber bis dahin ist alles erledigt. Die kleine Feierstunde mit den Stadtverordneten ist vorbei, schon um 13.45 Uhr ist dann das Bad für die Bürger geöffnet. Endlich. Eine Gruppe von Jugendlichen flitzt zuerst aus den Umkleidekabinen. Sie würdigen die schönen neuen Edelstahlbecken keines Blickes. Sie wollen nur auf die altbekannte Wasserrutsche. Freibad wie früher...

  • Kleve
  • 12.07.19
Wirtschaft
Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Hoffmann präsentiert die neuen Kleinkinder-Becken im Sternbuschbad. Um die Becken wurden Gummi-Fliesen verlegt.
2 Bilder

Eröffnung Mitte Juni
So schön ist das neue Freibad im Sternbusch

Ende Oktober vergangenen Jahres wurde bereits das Hallenbad eröffnet. Wann aber beginnt in Kleve die Freibadbsaison? Ortstermin im Sternbuschbad. Im Ganzjahresbecken haben die Badegäste bei wohligen 32 Grad schon einen exklusiven Ausblick auf das neu gestaltete Freibadgelände. Sie sehen, dass die neuen Edelstahlbecken schon mit Wasser gefüllt sind. "Wir sind zu 99 Prozent fertig", erklärt Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve. "Jetzt warten wir nur noch auf die Natur." Anfang des...

  • Kleve
  • 09.04.19
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Rettungsschwimmer Sven Hohl (l.) und Rune Rückert, Fachangestellter für Bäderbetriebe, freuen sich über die zahlreichen Besucher im neuen Sternbuschbad.
2 Bilder

Schon über 31.000 Besucher
Ein Auftakt nach Maß - Sternbuschbad wird gut angenommen

Es sieht ganz danach aus, dass die Stadtwerke Kleve mit dem neuen Sternbuschbad eine Erfolgsgeschichte schreiben. "Seit dem Eröffnungstag am 27. Oktober vergangenen Jahres bis zum vergangenen Sonntag kamen schon über 31.000 Besucher", freut sich Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke. Im gleichen Zeitraum vor einem Jahr wurden nur 9.000 Badegäste im alten Hallenbad gezählt. "Das alte Hallenbad am Königsgarten hatte zuletzt etwa 40.000 Besucher im Jahr", nennt Hoffmann eine weitere...

  • Kleve
  • 25.01.19
  • 1
Kultur
Über dem Haupteingang des Hallenbades begrüßt ein Backsteinrelief die eintretenden Schwimmer.

Klinkerkunst am alten Hallenbad: Keine Rettung für das Relief von Sabisch?

Die Tage des alten Hallenbades sind gezählt, der Abriss beschlossene Sache. Verliert Kleve damit auch ein großes Kunstwerk? Über dem Haupteingang begrüßt sein 60 Jahren ein Backsteinrelief des Kalkarer Bildhauers Alfred Sabisch die Badegäste. "Rote, braune und sandfarbene Kliniker zeigen drei menschliche Figuren im typischen Stil der Fünfziger Jahre, die in ihrer Erhabenheit eine Brücke zwischen Wasser und Schwimmer bauen", beschrieb vor vier Jahren die NRZ die Klinkerkunst am Hallenbad. "Nach...

  • Kleve
  • 20.10.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve

Dürreperiode! Stadtwerke Kleve spendieren Bäumen eine Million Liter Wasser

Die Dürreperiode nagt weiterhin an den Bäumen, Blumenampeln, Beeten und Wildblumenflächen. Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve (USK) sind mit Unterstützung der Feuerwehr und des tollen Engagements der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kleve ständig im Einsatz. Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve ist begeistert von diesen Aktivitäten und möchte seinerseits die Aktion mit einer Million Liter Wasser unterstützen. „Wasser ist für Pflanzen, Tiere und Menschen lebensnotwendig. Das...

  • Kleve
  • 02.08.18
  • 1
Politik
Rolf Hoffmann (r.), Geschäftsführer der Stadtwerke und Heinz Waskowiak, Projektleiter der Bäderbetriebe (l.)

Alles im grünen Bereich: Der Edelstahl im Sternbuschbad ist in Ordnung

Es gibt, wie im richtigen Leben, jeden Tag gute und schlechte Nachrichten. Die Stadtwerke Kleve als Bauherr des Sternbuschbades sagen lieber nicht mehr, wann das Bad eröffnet. In den Sommerferien, wie mal angekündigt, auf jeden Fall nicht. Dann im Herbst? Vielleicht. Nee, Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, will vorerst keinen Eröffnungstermin mehr nennen. Eine Baustelle haben die Stadtwerke Kleve im Sternbusch jedenfalls abgearbeitet. Wie berichtet, hatten die Bauherren...

  • Kleve
  • 15.07.18
Politik
Freibad gegen Hitze: Die perfekte Abkühlung bei den gerade hochsommerlichen Temperaturen. Da haben uns viele Leser gefragt: "Wie geht es eigentlich dem Kombibad im Sternbusch"? Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, bittet um Geduld: "Der Freibadbereich wird erst 2019 eröffnet.

Kombibad im Sternbusch: Es dauert noch ein wenig

Die Eröffnung des Kombibades im Sternbusch wird nicht mehr in den Sommerferien erfolgen. "Unsere Planer gehen jetzt von September aus", sagte Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, dem Klever Wochenblatt. Das betrifft aber nur den Hallenbadbereich des Kombibades. Der Freibadbereich "sieht noch wie eine Mondlandschaft aus", so Hoffmann und wird erst im nächsten Jahr den Badegästen zur Verfügung stehen. Im Oktober wird hier die Außenanlage mit Neubepflanzungen in Angriff genommen....

  • Kleve
  • 29.05.18
Politik
Das neue große Hallenbad wird ein öffentliches 25 m-Schwimmbecken mit attraktivem Kleinkindbereich sowie ein Ganzjahresaußenbecken beinhalten. Zusätzlich stehen in abtrennbaren Bereichen ein 25 m-Sportbecken mit einer 1 m und 3 m Sprunganlage sowie ein weiteres Kursbecken mit variablem Hubboden zur Verfügung.
2 Bilder

Kombibad im Sternbusch: Eröffnung ist im Sommer geplant

Die Fertigstellung des neuen Kombibades im Sternbusch schreitet in großen Schritten voran. Auch mit der Herstellung des neuen Parkplatzes wurde in den letzten Tagen begonnen. Die Eröffnung des 20-Millionen-Projektes ist für den Sommer geplant. "Wir können aber erst im April sagen, in welchem Monat das geschehen wird", kann sich Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, noch nicht auf einen genauen Termin festlegen. Der Juli oder August ist angepeilt - also noch in Sommerferien. Große...

  • Kleve
  • 18.03.18
Überregionales
Rolf Hoffmann (l.) und Michael Knickrehm  freuen sich über die Auszeichnungen.

Die Stadtwerke Kleve freuen sich über gleich drei Auszeichnungen

Kürzlich durften sich die Stadtwerke Kleve bereits über die Auszeichnung „Herausragend“ der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) freuen. In der unabhängigen Studie hatte die DtGV insgesamt 932 größere regionale Strom-Versorger im Hinblick auf Tarife und Service untersucht. Die Klever Stadtwerke gehörten zu den wenigen Anbietern, die das Testurteil „Herausragend“ in der Sparte Strom erhielten. Kurz danach erstellte das renommierte Wirtschaftsmagazin Focus-Money den “Gas-Atlas...

  • Kleve
  • 18.03.18
Überregionales

775 Jahre Stadt Kleve – ein leuchtendes Geschenk der Stadtwerke

Die Stadt Kleve veranstaltet jährlich ihr großes Lichterfest im Forstgarten. Der Park wird mit abertausenden von Lichtern illuminiert. Die Stadtwerke Kleve GmbH hat mit einer großzügigen Zuwendung der Stadt Kleve im Jubiläumsjahr ein leuchtendes Geschenk überreicht. So wurden bereits zum Lichterfest die Inseln im Moritzkanal mit einer neuen LED–Beleuchtung ausgestattet. Passend zum neuen Schwanenlogo ist der beleuchtete 3-D-Schwan dazugekommen. Der transportable Schwan in der Größe von 5,00m x...

  • Kleve
  • 02.12.17
  • 1
Politik
Jörg Cosar, Rolf Hoffmann, Bürgermeisterin Sonja Northing und Projektleiter Heinz Waskowiak vollziehen den ersten Spatenstich auf dem Gelände des neuen Sport- und Freizeitbades im Klever Sternbusch

Neues zum Kombibad im Sternbusch: Der erste Spatenstich ist erfolgt

Nur glückliche und erleichterte Gesichter waren am Donnerstag beim ersten Spatenstich für das neue Sport- und Freizeitbad im Klever Sternbusch zu sehen. Neben Vertretern der Fraktionen, der Planungs- und Bauunternehmen sowie der Stadtverwaltung war auch Alt-Bürgermeister Theodor Brauer unter den Gästen. In seiner Begrüßungsrede erklärte Stadtwerke-Aufsichtsratschef Jörg Cosar, dass nun endlich ein Abschluss der jahrelangen Verhandlungen und Planungen erreicht sei. "An diesem historischen Ort,...

  • Kleve
  • 25.03.16
  • 1
Politik
Die Fähre "Martin Schenk" wartet oft vergeblich auf Fahrgäste. Die im Jahr 2003 angeschaffte Fähre hat sich inzwischen zu einem robustem Wasserfahrzeug entwickelt, die Schadenshäufigkeit ist deutlich gesunken. Laut Stadtwerke Kleve muss die Fähre aus technischen Gründen nur durchschnittlich einen halben bis ganzen Tag pro Jahr an Land bleiben.

Warum fährt die Fähre eigentlich immer noch?

Schon im Sommer 2015 hatte der Stadtrat das "Aus" für den Fährbetrieb nach Schenkenschanz beschlossen. Die Fähre "Martin Schenk" ist jedoch immer noch auf dem Altrhein unterwegs. "Es gibt im Aufsichtsrat der Stadtwerke Kleve seit zehn Jahren kein Thema, mit dem sich der Aufsichtsrat eingehender beschäftigt hat", sagte Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke, dem Klever Wochenblatt. Auch in der letzten Aufsichtsratssitzung im Jahr 2015 war die Fähre Thema Nr.1. Einen Beschluss hat der...

  • Kleve
  • 30.12.15
  • 3
  • 2
Politik
Bürgermeister Peter Driessen und Rolf Hoffmann freuen sich, die bereits mehrere Jahrzehnte andauernde vertrauensvolle Zusammenarbeit auch in den nächsten 20 Jahren fortsetzen zu können.

Gasversorgung in Bedburg-Hau: Stadtwerke Kleve konnten sich durchsetzen

Die Gemeinde Bedburg-Hau und die Stadtwerke Kleve GmbH schließen einen neuen Konzessionsvertrag für die Gasversorgung in Bedburg-Hau. In dem von der Gemeinde Bedburg-Hau durchgeführten Ausschreibungsverfahren zur Vergabe der Konzession für die Gasversorgung konnten sich die Stadtwerke Kleve erfolgreich durchsetzen. Für das Konzessionsverfahren hatte die Gemeinde Bedburg-Hau strenge Kriterien aufgestellt, da hier zu entscheiden war, wer in Zukunft das Gasnetz in Bedburg-Hau betreibt. Der...

  • Kleve
  • 01.12.15
Politik
Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve

Aus für Fähre: "Die Stadtwerke sind nicht für den Katastrophenschutz zuständig"

Vor der Sommerpause hat der Klever Stadtrat das "Aus" für den Fährbetrieb nach Schenkenschanz beschlossen. Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, erfuhr davon in seinem Urlaub auf Mallorca. Ein Interview. Als die neue Fähre "Martin Schenk" 2003 in Betrieb genommen wurde, machte sie Schlagzeilen durch die vielen Ausfälle ... Hoffmann: Stimmt. Aber die Zeiten sind lange vorbei. In den letzten beiden Jahren betrugen die Ausfallzeiten wegen technischer Probleme jeweils nur einen...

  • Kleve
  • 10.07.15
Überregionales

Heizkosten: Stadtwerke Kleve zahlen 7,5 Mio Euro an Kunden zurück

Kunden der Stadtwerke Kleve können in diesem Jahr mit einer kräftigen Heizkosten-Rückerstattung rechnen. Das bestätigte Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, auf Anfrage dem Klever Wochenblatt. „Der Absatz von Gas ist im letzten Jahr um 20 Prozent zurückgegangen. Das lag an dem warmen Winter 2014. Der Winter fiel ja praktisch von Januar bis April und von September bis Dezember aus.“, so Hoffmann. An ihre rund 30.000 Kunden werden die Stadtwerke in den nächsten Tagen etwa 7,5...

  • Kleve
  • 11.01.15
  • 2
Politik
Die Geschäftsführer Ludger van Bebber (Airport Weeze - links) und Rolf Hoffmann (Stadtwerke Kleve).

Stadtwerke Kleve liefern Strom für den Flughafen Niederrhein

Ab dem 01. Januar 2014 werden die Stadtwerke Kleve für drei Jahre den Airport Weeze mit Strom beliefern. In einem großangelegten Wettbewerbsvergleich konnte sich der Energielieferant aus Kleve durchsetzen. Ludger van Bebber, Geschäftsführer des Airport Weeze: “Wir freuen uns, dass sich mit den Stadtwerken Kleve ein renommierter und leistungsstarker Partner aus der Region behaupten konnte.“ Rolf Hoffmann, der seit 20 Jahren die Geschicke des hiesigen Energie- und Wasserversorgers verantwortet,...

  • Kleve
  • 08.11.13
Ratgeber
Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Klever Stadtwerke, tankt Strom an der neuen Solarstromstation auf dem Gelände der Stadtwerke an der Flutstraße.

Elektroauto flott betankt - neue Solartankstelle der Klever Stadtwerke vorgestellt

Es dauere nur eine einzige Stunde, versprach Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Klever Stadtwerke, als er in dieser Woche die neue Solartankstelle für Elektrofahrzeuge auf dem Gelände der Stadtwerke vorstellte. "Das ist, soweit ich informiert bin, weit und breit die einzige solarbetriebene Elektroladestation", freute er sich über den Service, der künftig den Besitzern von Elektroautos zur Verfügung gestellt wird. Hoffmann wies im Rahmen der klimafreundlichen Anstrengungen der Stadtwerke auf das...

  • Kleve
  • 31.10.13
  • 1
Ratgeber
Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Klever Stadtwerke

Stadtwerke Kleve erwirken einstweilige Verfügung

Die Stadtwerke Kleve haben ihre Kunden bereits vor einigen Wochen auf die unseriösen Praktiken von Haustürverkäufern aufmerksam gemacht, die mit falschen Vergleichsrechnungen gearbeitet haben. Hiergegen hatten die Stadtwerke Kleve rechtliche Schritte eingeleitet. Erfolgreich. Der Wettbewerber hat jetzt eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Kleve ausdrücklich anerkannt, nach welcher der Energie-anbieter keine irreführenden Aussagen durch eine beauftragte Drücker-Kolonne im Klever...

  • Kleve
  • 18.10.13
LK-Gemeinschaft

Sternbusch-Bad: Freibadsaison wird verlängert

Der Sommer kehrt mit Temperaturen zwischen 25 und 29 Grad zurück. Darauf haben auch die Stadtwerke Kleve reagiert. Die Freibadsaison im Freizeitbad Sternbusch endet nicht wie geplant an diesem Sonntag (08.09.2013). Das bestätigte heute (03.09.2013) Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke, dem Klever Wochenblatt: „Wir hängen noch eine Woche dran.“ In der nächsten Woche wird dann über die weitere Öffnung entschieden. In den nächsten Tagen heißt es also: Packt die Badehosen wieder...

  • Kleve
  • 03.09.13
Überregionales

Eine Spende für die Freudenberger

Georg „Jopi“ Winnen überzeugte bei der letztjährigen Auflage von „Made in Kleve“ als Nikolaus auf der Bühne – und stellte sein Engagement wieder in den Dienst der guten Sache. Mit Georg Winnen, Jürgen Loosen (Presseclub Kleve), Rolf Hoffmann (Stadtwerke Kleve) und Wilfried Röth (Sparkasse Kleve) traf sich jetzt Hedwig Möheken und nahm für den Verein der Freunde und Förderer der Schule Haus Freudenberg e. V. eine Spende entgegen. Veranstalter und Sponsoren möchten so die Integration behinderter...

  • Kleve
  • 12.03.13
Überregionales

Gewonnen: Stadtwerke Kleve versorgen Hochschule Rhein-Waal mit Energie

Es war nicht selbstverständlich, dass die Energie vom örtlichen Energieversorger, den Stadtwerken Kleve, geliefert wird. Die Hochschule Rhein-Waal ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und daher verpflichtet größere Dienstleistungen europaweit auszuschreiben. Hier konnten sich die Stadtwerke Kleve in einem großen Anbieterfeld durchsetzen. Ab dem 1. Oktober 2012 wird der gesamte Campus Kleve nun von den Stadtwerken Kleve mit Energie versorgt. „Mit den Stadtwerken Kleve hat sich auf dem...

  • Kleve
  • 11.09.12
Kultur
Alle Fotos: Klaus Schürmanns
24 Bilder

Reif für die Insel: Aber wieder mal kein Fährbetrieb ...

Heute (05.05.2011) waren ganz viele Journalisten in Schenkenschanz. Denn endlich wollten Klaudia Kressin vom Heimatverein und Ute-Schulze Heiming, Geschäftsführerin von Kleve Marketing, das Festprogramm zum 425-jährigen Bestehens von Schenkenschanz vorstellen. Motto: Reif für die Insel. Weil die Schänzer nur über gefühlte fünfzehn Parkplätze verfügen, steht eine bange Frage im Raum: Wie kommen die Besucher zum Hauptfesttag am 22. Mai auf die Insel? Auf jeden Fall nicht mit der Fähre. Die ist...

  • Kleve
  • 05.05.11
Politik

Was wird aus dem Klever Hallenbad?

Das Klever Hallenbad ist sanierungsbedürftig: „Das betrifft nicht nur die Technik, sondern auch das Gebäude“, bestätigte am Dienstag (19. April 2011) Rolf Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Kleve, dem Klever Wochenblatt. Die Sanierung wird wohl einen Millionenbetrag verschlingen: „Wir haben deshalb ein Gutachten in Auftrag gegeben. Wir benötigen externe Beratung. Ein Ingenieurbüro soll überprüfen, welche Maßnahmen nach dem heutigen Stand der Technik notwendig sind und umgesetzt werden...

  • Kleve
  • 19.04.11
  • 6
Politik
Die Fähre "Martin Schenk" wartet auf Kundschaft: Foto: Heinz Holzbach
2 Bilder

Umfrage zur Fähre: Haben die Schänzer das verdient ?

Der Fährbetrieb zwischen Düffelward und Schenkenschanz wird ab dem 1. März deutlich eingeschränkt. Das hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Kleve bechlossen. Wie Geschäftsführer Rolf Hoffmann dem Klever Wochenblatt bestätigte, wird die Fähre „Martin Schenk“ nur noch 3.500 Stunden im Jahr fahren. Bisher sind es 6.000. Die Fährzeiten ändern sich deshalb drastisch: Montags bis freitags tuckert die Fähre nur noch von 11.30 bis 21 Uhr über den Altrhein (bisher 6 bis 21.45 Uhr), samstags von 12 bis 18...

  • Kleve
  • 19.02.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.