Schmutzwasser

Beiträge zum Thema Schmutzwasser

Sport
Das Löhnbad in Fröndenberg ist nur noch teilweise nutzbar.

Freibad in Fröndenberg jetzt geschlossen
Aktualisierung: Schmutzwasser überschwemmt Löhnbad

Eine im Schmutzwasserkanal eingedrungene Baumwurzel hat in der Nacht zu Donnerstag Schäden im Fröndenberger Löhnbad angerichtet. Einige Flächen im Löhnbad wurden überschwemmt. Aktualisierung. Das Fröndenberger Löhnbad muss bis auf weiteres geschlossen bleiben. Diese Entscheidung traf die zuständige Betriebsleitung bei den Stadtwerken am Freitagmorgen. Ein gesicherter Betrieb sei derzeit nicht möglich. Grund war ein erneuter Starkregen am Donnerstagabend. Dieser Regenguss hatte die Schäden...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.07.20
LK-Gemeinschaft

ENNI repariert Hausanschluss
Burgundenstraße in Utfort kurzzeitig gesperrt

Die ENNI Stadt & Service muss in Moers-Utfort einen Schmutzwasserhausanschluss reparieren. Dazu muss sie die Burgundenstraße in Höhe der Hausnummer 32 ab Montag, 11. Mai, für voraussichtlich fünf Tage sperren.Direkte Anlieger wird das Unternehmen mit einem Schreiben über die Baumaßnahme informieren. Autofahrer können die Baustelle nicht passieren, können sie aber zum Beispiel über die Jockenstraße und die Buschstraße umfahren. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle jederzeit...

  • Moers
  • 10.05.20
Politik
Das Regenwasser der Rentforter "Josefschule" wird aktuell oberirdisch zum Sammler auf der Hegestraße abgeführt.
3 Bilder

Stadt Gladbeck sieht so eine Minimierung der Überflutungsgefahr gegeben
Regenwasser der "Josefschule" wird auf die Hegestraße abgeleitet

Soll man lachen oder weinen? Vor dieser Frage stand jetzt ein Lokalkompass-Leser, als er die in der Tat eigenwillig anmutende Konstruktionen an den Fallrohren der "Josefschule" in Rentfort sah. "Da leitet die Stadt Gladbeck also Regenwasser von einem städtischen Gebäude auf das Schulhofgelände und zur Hegestraße. Unglaublich!" Als Beweis für seine Aussage machte der Leser sogleich auch mehrere Fotos. Fotos, die im Rathaus aber keineswegs Verwunderung ausgelöst haben. Vielmehr wurde von dort...

  • Gladbeck
  • 22.10.19
  • 3
Sport
Noch im März werden die Bauarbeiten am Pumpwerk Boye der Emschergenossenschaft beginnen. Die Arbeiten werden auch dafür sorgen, dass die Gesamtleistungsfähigkeit der beiden Pumpwerke auf insgesamt 46.000 Liter Wasser pro Sekunde erhöht werden kann. Damit wird dann in Boye das leistungsstärkste Pumpwerk im Bereich der Emschergenossenschaft steht.

Die Emscher wird weiter fit gemacht für die Zukunft
Gladbecker Abwasser wird bald in Dinslaken gereinigt

Gladbeck/Ruhrgebiet. Gladbeck. Zügig voran geht weiterhin der Umbau der Emscher: Die Emschergenossenschaft beginnt nun mit den Anpassungsarbeiten im Bereich des Pumpwerks Bottrop-Boye. Die Anlage an der Ecke Prosperstraße/B224 wird nach ihrer Fertigstellung das größte Pumpwerk im Emscher-Einzugsgebiet sein. Während das Abwasser aus Gladbeck und Bottrop aktuell noch in die Kläranlage Bottrop in der Welheimer Mark eingeleitet wird, wird es künftig in Dinslaken gereinigt. Das derzeitige...

  • Gladbeck
  • 28.02.19
Politik
In einigen kreisangehörigen Städten ist es billiger, Abfall zu entsorgen, als in Castrop-Rauxel.

Preisunterschiede: Bund der Steuerzahler NRW untersuchte Abfall- und Abwassergebühren

Gegen den Trend läuft Castrop-Rauxel, denn während der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW im Vergleich zu 2015 im Landesdurchschnitt leicht gestiegene Abfall- und Abwassergebühren feststellte, sind sie hier gleich geblieben. Was die Höhe der Gebühren angeht, gibt es jedoch günstigere Städte als Castrop-Rauxel. Alle Städte des Kreises Recklinghausen liefern ihren Restmüll zur Verbrennung nach Herten ins Abfallkraftwerk "Rohstoffrückgewinnungs-Zentrum Ruhr", und pro Tonne Hausmüll müssen sie ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.08.16
Ratgeber
Tamara Ströter und die Abgabenbescheide.

Abgabenbescheide: Unter Umständen gibt es Geld zurück!

Tamara Ströter hat laut Rechnung der Stadtwerke Velbert 168 Kubikmeter Wasser bezogen. Das Steueramt berechnet aber 235 Kubikmeter Schmutzwasser im aktuellen Abgabenbescheid. Wie kommt es zu dieser Differenz, die bares Geld ausmacht? Das fragt sich die Velberterin und hat beim Steueramt nachgefragt. Das Nachforschen hat sich gelohnt, bekommt sie nun 182,24 Euro von der Stadt zurück. Ein Vergleich der aktuell ins Haus flatternden Abgabenbescheide mit der letzten Wasserrechnung der Stadtwerke...

  • Velbert
  • 19.02.14
Politik
Wei sollen solche Überschwemmungen zukünftig verhindert werden?

Was lernt Bochum aus dem Unwetter vom 20.06.13?

Parkhaus Exzenterhaus geflutet, Wasserfälle ergießen sich über die Rolltreppen der U35-Haltestelle Oskar-Hoffmann-Straße, Seeenlandschaften entstehen in Minuten auf diversen Kreuzungen in Harpen, Werne und Langendreer. Das Unwetter vom 20.06.13 hat gezeigt, für Extremsituationen, die sich vermutlich in Zukunft häufen werden, ist das Bochumer Abwassersystem nicht ausgelegt. In der Politik wird die Forderung laut, das Abwassernetz so auszubauen, dass es auch mit den Wassermassen in solchen...

  • Bochum
  • 29.06.13
  • 12
Ratgeber
So schön Besitz ist, er verpflichtet auch.

Neue Gebührenbescheide enthalten zahlreiche Änderungen

Eigentümer können schon mal die Patte zücken: Die Stadtverwaltung verschickt heute, 24. Januar, die Bescheide über Grundbesitzabgaben für 2013. Gegenüber dem Vorjahr ergeben sich dabei zahlreiche Änderungen. Um Kosten für den Druck und das Porto einzusparen, gelten Abgabenbescheide, mit denen ausschließlich Grundsteuern A oder B erhoben werden, ab 2013 auch für die Folgejahre. Dem Sparstift ist auch der Druck der Erläuterungen zu den Grundbesitzabgaben zum Opfer gefallen. Nähere...

  • Dorsten
  • 24.01.13
Überregionales

Es wird teurer: Abwassergebühren und Co. steigen

Mit dem Jahreswechsel wird auch die Gebührenschraube angezogen. Wie angekündigt, steigen die Abwassergebühren. Die gute Nachricht: Bei den Müllgebühren bleibt alles beim Alten und der Winterdienst wird etwas weniger kosten (von 1,26 Euro auf 1,19 Euro). Aber wo genau soll wie erhöht werden? Beim Schmutzwasser wird der Preis pro Kubikmeter 2,33 Euro kosten (vorher: 2,21 Euro). Die Gebühr für Niederschlagswasser steigt von 0,97 Euro auf 1,06 Euro pro Quadratmeter. Die Gebühren für die...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.