SIH

Beiträge zum Thema SIH

Natur + Garten
Imker Norbert Pusch (l.), SIH-Meister Raphael Kinold und Unterstützerin Katja Pütter-Ammer freuen sich über die Blühwiesen in Gerlingsen. Foto: SIH

SIH und Katja Pütter-Ammer für mehr Artenvielfalt
11.000 qm Blühwiese in Gerlingsen

Iserlohn. Die geschäftsführende Gesellschafterin des heimischen Gesundheitsunternehmens Katja Pütter-Ammer hat dem SIH ihre private Unterstützung angeboten: Mehr als 11.000 Quadratmeter Grünflächen hat der SIH dadurch in dieser Woche in Blühwiesen anlegen können. Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und Co.Demnächst werden die Bereiche in Gerlingsen (an der Barbarastraße, Michaelstraße, Im Hudegrund, Am Schürenbusch und am Heisterbuschweg) verschiedensten Insekten Nahrungsvielfalt bieten. „Für...

  • Iserlohn
  • 07.05.22
Natur + Garten
Die Grasnarbe wird aufgeschlitzt, das Saatgut eingebracht und der Boden wieder angedrückt. Foto: SIH
2 Bilder

SIH verwandelt 11.500 Quadratmeter in Blühwiesen
Für die Hummeln und Bienchen

Hemer. In Hemer sind dieser Tage Traktoren des Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer (SIH) im Auftrag der Stadt Hemer im Einsatz auf verschiedenen Wiesenflächen zu sehen. Die Arbeiten, die auf den ersten Blick die Umwandlung der Böden in Kartoffelacker vermuten lassen, dienen vielmehr der Vorbereitung von Blühwiesen. Seit zwei Jahren entwickelt der SIH Rasenflächen in Blühwiesen mit hohem Artenreichtum an Pflanzen und Insekten. Nun werden in den kommenden Wochen insgesamt 11.500 Quadratmeter in acht...

  • Hemer
  • 27.04.22
LK-Gemeinschaft
SIH-Vorstand Axel Raue (l.), Herbert Nüdling (Prokurist der Firma Lobbe), Sylvia Steiger, Christian Herrmann (beide Fachdienst Klima und Umwelt), Kirsten Staubach (Fachdienst Stadtplanung und Wirtschaftsförderung) und Bürgermeister Christian Schweitzer laden zu den Entd(r)ecker-Tagen vom 25. März bis 3. April ein . Foto: Stadt Hemer/Giebels

Die zweiten Entd(r)ecker-Tage finden bald statt
„Hemer räumt auf!“

Hemer. Die ersten Entd(r)ecker-Tage waren im Jahr 2021 von großem Erfolg gekrönt - mehr als 40 Kubikmeter Unrat haben dank der Unterstützung der Bürger dabei den Weg aus der Natur in die Abfallcontainer gefunden. Die Frage nach der Fortführung der Aktion in 2022 stellt sich daher nicht: Von Freitag, 25. März, bis Sonntag, 3. April, heißt es also wieder: „Hemer räumt auf!“. Auch Hemers Bürgermeister Christian Schweitzer freut sich auf die Säuberungsaktion und putzmuntere Bürger: „Viele...

  • Hemer
  • 08.03.22
Ratgeber
Wie gewohnt finden die größten Maßnahmen in den Sommerferien von Ende Juni bis Mitte August statt.

Iserlohn und Letmathe
Fünf große Straßensanierungen im Sommer geplant

Im Auftrag der Stadt Iserlohn erneuert der SIH die Barbarastraße, Bieler Straße und die Straße Am Sonnenbrink sowie in Letmathe die Fahrbahnen Im Grünen Busch, Im Ostfeld und Am Bülzgraben. Iserlohn/Letmathe. Fünf große Straßensanierungsmaßnahmen im Heißeinbauverfahren hat der Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer (SIH) auf Iserlohner Stadtgebiet geplant. Im Auftrag der Stadt Iserlohn werden die Barabarastraße, Bieler Straße und die Straße Am Sonnenbrink sowie in Letmathe die Fahrbahnen Im Grünen Busch,...

  • Iserlohn
  • 12.02.22
Politik
Haben den Startschuss für das "BürgerEcho" verkündet (v.l.): Daniela Bischof-Kreutzer (Stadt Iserlohn), Iserlohns Bürgermeister Michael Joithe, Alexander Baumgärtner (SIH), SIH-Vorstand Axel Raue, Hemers Bürgermeister Christian Schweitzer und Marc Giebels (Stadt Hemer). Foto: SIH

Digitaler Service in Iserlohn/Hemer
Startschuss für das „BürgerEcho"

Der Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer sowie die Verwaltungen der beiden Städte erweitern digitales Dienstleistungsangebot im Bereich der Bürgerhinweise. Natürlich können die Stadtverwaltungen in Iserlohn und Hemer, aber auch der Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer ihre Augen und Ohren nicht überall gleichzeitig aufsperren. Daher sind Hinweise von aufmerksamen Bürgern eminent wichtig. Der SIH, die Stadt Iserlohn und die Stadt Hemer haben das „BürgerEcho“ an den Start gebracht und erweitern damit nicht nur das...

  • Iserlohn
  • 17.01.22
Vereine + Ehrenamt
Endlich kann es losgehen. Zur Ansaat trafen sich die Vertreter vom Rotary Club Iserlohn und der SIH am Schapker Weg.

Ein Naschplatz für Insekten
Am Schapker Weg entsteht Dank des Rotary-Club Iserlohn auf 5.000 qm eine Blühwiese

Das Thema Umwelt ist nicht nur in der Politik äußerst aktuell. Auch viele Vereine und soziale Projekte beschäftigen sich mit dem Naturschutz. So wie der Rotary-Club Iserlohn, der Dank der finanziellen Unterstützung, nun die erste größere Blühwiese/Langgraswiese in Iserlohn entstehen lässt. Nach rund sechsmonatiger Planung startete am vergangenen Freitag das Umweltprojekt des Rotary-Club Iserlohn mit Unterstützung der Stadtbetriebe Iserlohn-Hemer am Schapker Weg. Ziel ist es, bei etwa gleichen,...

  • Iserlohn
  • 11.05.21
Politik
3 Bilder

FDP Hemer
Anfrage der FDP-Hemer zu "Straßenschäden in Hemer"

Der Winter 2020/2021 hat für jeden Bürger ersichtlich, deutliche Schäden an Hemeraner Straßen verursacht. Daher hat die FDP-Hemer explizit im Rahmen einer Anfrage an die Verwaltung nachgefragt, wie diese Schäden systematisch erfasst und beseitigt werden. Im Detail möchten wir wissen: Welche Straßenschäden hat der Winter 2020/2021 bei den städtischen Straßen verursachtWo meldet eine Hemeraner Bürgerin oder Hemeraner Bürger richtigerweise Straßenschäden (Schlaglöcher), umgefallene Leitbaken,...

  • Hemer
  • 06.05.21
  • 2
Natur + Garten
Zur Einweihung der Bäume erschienen (von links nach rechts): Andreas Wiese (Fachdienst Liegenschaften), Lea Marie Strehl (Schülersprecherin), Eckehardt Schröder (SIH), Jörg Linnenkamp (Lehrervertreter, Energiebeauftragter der Schule), Uwe Böttcher (Elternvertreter), Sylvia Steiger (Fachdienst Klima und Umwelt), Jürgen Hübner (stellvertretender Schulleiter), Kai Hartmann (Schulleiter) und Christoph Wieland (Schülervertreter).
4 Bilder

Zwölf Bäume für die Europaschule
Dank deutlicher Reduzierung der Heizkosten gab es die "Energiesparprämie" in Höhe von rund 3.700 Euro

Anfang der Woche wurden auf dem Gelände der Hemeraner Europaschule zwölf neu gepflanzte Bäume eingeweiht. Sie sollen zukünftig als Schattenspender, "Obstproduzent" und "Nahrungslieferant für Insekten" dienen. An fünf verschiedenen Standorten wurden die insgesamt zwölf neuen Bäume auf dem Schulgelände verteilt gepflanzt. Die Arbeiten führten die Fachleute des SIH durch, die sich auch in den kommenden Jahren um den passenden Baumschnitt kümmern. "Die Bäume stehen ja letztendlich auf städtischem...

  • Hemer
  • 28.04.21
Politik
Die Mitarbeiter der Stadt und des Märkischen Stadtbetriebs hoffen auf eine große Beteiligung an der Aktion.
2 Bilder

Hemer räumt auf
Helfende Hände für die "Entdrecker-Tage" im März gesucht

Seit über 20 Jahren greifen hunderte ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger zu Zangen, Handschuhen und Müllsäcken um ihre Stadt zu säubern. Aufgrund von Corona musste die Aktion "Sauberes Hemer" im letzten Jahr ausfallen. Dieses Jahr hat man allerdings kurzfristig eine Alternative gefunden. Stadt der vielen Schulen, die sich in den Jahren davor an der Aktion beteiligt haben, will man nun Familien, Einzelpersonen und Kleingruppen Corona-konform dazu ermutigen, an den "Entdrecker-Tagen" vom 4. bis...

  • Hemer
  • 02.03.21
Natur + Garten
4 Bilder

Sperrung
SIH erneuert Wegefläche am Seilersee

Der Weg unterhalb der Promenade des Seilersees (zwischen Eissporthalle und Bootsverleih) wird seit Montag überarbeitet. Hierzu muss dieser für etwa eine Woche gesperrt werden, wofür der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer um Verständnis bittet. Die wassergebundene Wegefläche wird in diesem Bereich geglättet, so dass diese auch bei enorm feuchtem Wetter sicher begangen werden kann. Zeitgleich werden auch Begrünungen im Rahmen der Pflege zurückgeschnitten.

  • Iserlohn
  • 23.02.21
Politik
Nach jedem Frost werden die Straßen holpriger und holpriger, denn Eis, Schnee und Tauwetter lassen neue Schlaglöcher entstehen. Auch in Iserlohn und Hemer ist dies der Fall, doch der SIH ist schon dabei, die Löcher zu stopfen.
2 Bilder

Schlaglöcher werden geflickt
Schnee, Eis und Tauwetter haben den Straßen in Iserlohn und Hemer zugesetzt

Sind Schnee und Eis erst einmal geschmolzen, kommen sie ans Licht: neue Schlaglöcher im Straßenasphalt. Das sieht auch in Iserlohn und Hemer nicht anders aus. Von Vera Demuth "Durch den Frost-Tau-Wechsel sind hunderte Schlaglöcher in Iserlohn und Hemer entstanden", erklärt Marc Giebels, Pressesprecher des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn Hemer (SIH), auf Anfrage des Stadtspiegels. Da die beiden vergangenen Winter verhältnismäßig milde ausgefallen sind im Vergleich zur Frostperiode in der...

  • Iserlohn
  • 23.02.21
Ratgeber

Der Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer informiert
Gehölzpflegearbeiten an der Alexanderhöhe und an der B233

Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn Hemer ist aktuell im gesamten Stadtgebiet mit Gehölzpflegearbeiten beschäftigt und wird ab Montag, 11. Januar, im unteren Hangbereich vor dem neu gestalteten Eingangsbereich kleinere Bäume und Buschwerk entfernen. Diese Maßnahme dient der Bestandsentwicklung, wobei das Unterholz entnommen wird, um den aktuell zu geringen Lichteinfall für ältere Gewächse zu optimieren. Daher wird der Fußweg zwischen Alexanderstraße und Ackenbrock teil- und zeitweise komplett...

  • Iserlohn
  • 07.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Hand in Hand
Feuerwehr Hemer hilft dem Märkischen Stadtbetrieb bei der Bewässerung

Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer und die Feuerwehr Hemer arbeiten an vielen Stellen Hand in Hand zusammen. Bei Unwettereinsätzen ist der Stadtbetrieb mit Fahrzeugen und Spezialisten zur Stelle und im Winter werden wichtige Rettungswege von Eis und Schnee befreit. Aktuell unterstützt die Feuerwehr Hemer die Mitarbeiter des Stadtbetriebes beim Bewässern von Beeten und Bäumen. Dazu sind, meist an den Wochenende, zahlreiche Feuerwehrleute mit großen Löschfahrzeugen im Einsatz, um die...

  • Hemer
  • 11.08.19
Ratgeber
SIH-Baumkontrolleur Ralf Timmermann widmet sich einer mehr als 70 Jahren alten Walnuss auf einem Privatgrundstück. Die Diagnose: Im Bereich eines Astloches hat sich nicht nur der aggressive Brandkrustenpilz eingenistet, …
2 Bilder

Waldstadt Iserlohn – dem Baumschutz verpflichtet
Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer und der Umgang mit der Iserlohner Baumschutzsatzung

Iserlohn, die Waldstadt. Selbst ernannt mit Fug und Recht, denn die 1.250 Hektar große Waldfläche, die die Innenstadt umgibt, ist Markenzeichen und Natur pur. Hinzu kommen tausende Bäume auf privaten Grundstücken. Allesamt sind es wert geschützt zu werden, weshalb sich die Vertreter aus der Politik die Bewahrung des Baumschutzes auf die Fahnen geschrieben haben. Mit der Konsequenz, dass zum 2. August 1986, zuletzt geändert am 11.09.2007, die Baumschutzsatzung der Stadt Iserlohn in Kraft gesetzt...

  • Iserlohn
  • 25.02.19
Ratgeber
Trotz Schadensbegrenzung rechnet der SEH mit Instandsetzungskosten in Höhe eines fünf- bis sechsstelligen Betrages. 
© Stadt Hemer/Schriever
3 Bilder

Nachtarbeit nach Bruch der Bachverrohrung an Ihmerter Straße

Die Bachverrohrung im Gehweg an der Ihmerter Straße ist gestern Nachmittag (14. Januar) auf Höhe der Hausnummer 46 auf einem zwei Meter langen Teilstück eingebrochen. In der Folge waren und sind ein Großaufgebot an Kräften des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer (SIH), der Stadtentwässerung Hemer (SEH) und eines externen Unternehmens mit der Schadensbehebung beschäftigt. Auch Mitarbeiter der Stadtwerke Hemer waren zeitweise vor Ort, weil eine in der Nähe der Bachverrohrung verlegte...

  • Hemer
  • 15.01.19
Natur + Garten
SIH-Baumkontrolleur  Rudi Wengeler verdeutlicht den großen Längsriss im Stamm der Flügelnuss. Foto: Günther

"Gerissener" Baum am Seilersee muss gesichert werden
Kaukasische Flügelnuss bereitet Sorgen

Am Ufer des Seilersees bereitet dem SIH seit geraumer Zeit eine kaukasische Flügelnuss ein wenig Sorgen. Der rund 80 Jahre alte Baum ist durch einen langen und tiefen Riss fast zweigeteilt und wird aktuell durch einen Spanngurt zusammengehalten und gesichert. Von André Günther Iserlohn. Die zweite Flügelnuss in direkter Nachbarschaft musste bereits vor etwa zwei Monaten gefällt werden, weil sie bei einem Sturm durch die herabbrechende Krone einer Sumpfzypresse so stark beschädigt wurde, dass...

  • Iserlohn
  • 05.12.18
Politik

Eine letzte Chance für den Neuanfang beim SIH

Räte stimmen für eine Fortführung der interkommunalen Zusammenarbeit Iserlohn/Hemer. Dem zuletzt immer heftiger in die Kritik geratenen interkommunalen Projekt "Märkischer Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer" wird eine letzte Chance zum Neuanfang gegeben. Das jedenfalls beschlossen die Stadträte in Iserlohn und Hemer gestern Abend in zeitgleichen Sitzungen. In Hemer sprachen sich die Ratsmitglieder erwartungsgemäß mit deutlicher Mehrheit (27 Ja, 3 Nein, 2 Enthaltungen) in offener Abstimmung für ein...

  • Hemer
  • 09.10.18
Politik

Monika Otten bittet um Aufhebung ihres SIH-Vertrages

Folgende kurze Stellungnahme im Zusammenhang mit den Stadtbetrieben Iserlohn-Hemer erreichte die Redaktion heute (Mittwoch, 26. September) von Iserlohns Bürgermeister Peter Paul Ahrens in seiner Funktion als SIH-Verwaltungsratsvorsitzender: "Am heutigen Nachmittag hat Monika Otten um die Auflösung Ihres Anstellungsvertrags als Vorstand des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer gebeten. Dies hat sie in einem Schreiben an den Verwaltungsratsvorsitzenden und dessen Stellvertreter erklärt. So...

  • Hemer
  • 26.09.18
Politik
Monika Otten

Bericht des Fachdienstes Revision entlastet Monika Otten

Prüfbericht: Keine unzulässige Bereicherung Hemer/Iserlohn. Nachdem bei der Staatsanwaltschaft Hagen eine Anzeige gegen Monika Otten wegen "unzulässiger Bereicherung" eingegangen war, entlastet ein Prüfbericht des Fachdienstes Revision nun die Geschäftsführerin der Stadtwerke Hemer und Vorstand des Stadtbetriebs Iserlohn-Hemer. Stein des Anstoßes waren dabei die 2.500 Euro pro Jahr, die Monika Otten als zusätzliche Altersvorsorge für ihre Arbeit beim SIH bekommt. In dem Prüfbericht heißt es:...

  • Hemer
  • 22.08.18
Politik

Quo vadis Märkischer Stadtbetrieb?

Dr. Klaus Weimer legt SIH-Vorstandsamt nieder Iserlohn/Hemer. Am Freitagmittag, 27. Juli, Dr. Klaus Weimer Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens in dessen Funktion als Vorsitzender des Verwaltungsrates darüber informiert, dass er sein Amt als Vorstand des Stadtbetriebs Iserlohn Hemer aufgeben wird. Dr. Weimer erklärt in diesem Zusammenhang, sein Vorstandsamt spätestens zur kommenden Sitzung des Verwaltungsrats am 4. Oktober niederlegen zu wollen. Dr. Peter Paul Ahrens in einer ersten...

  • Hemer
  • 27.07.18
Überregionales

Nächste Staus sind vorprogrammiert - SIH saniert Mendener Straße und „Brünninghaus“-Kreuzung

Iserlohn. Mit zwei großen Straßensanierungsmaßnahmen wartet der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer (SIH) im Iserlohner Stadtgebiet in diesem Jahr auf. Zuerst wird die Mendener Straße ab der Bismarckstraße (Ortseingang) bis zum Theodor-Heuss-Ring großflächig aufgearbeitet, anschließend ist die „Brünninghaus-Kreuzung“ (zwischen Theodor-Heuss-Ring/Kurt-Schumacher-Ring/Baarstraße/Hans-Böckler-Straße) an der Reihe. Außerdem stehen Oberflächensanierungen im Industriegebiet Sümmern-Rombrock auf dem...

  • Hemer
  • 09.03.18
Natur + Garten
Mit einer großen Motorfräse beseitigt ein Fachunternehmen zunächst die Stümpfe der gefällten Bäume. Foto: Schulte
3 Bilder

Erst die Fräse, dann der neue Baum

Märkischer Stadtbetrieb ersetzt zurzeit in Hemer und Iserlohn 122 gefällte Straßenbäume "In den vergangenen Monaten haben wir zahlreiche Anfragen von Anwohnern erhalten, wann wir denn endlich die Baumstümpfe vor ihren Haustüren beseitigen würden." Hartmut Sonderhüsken zeigt Verständnis dafür, schließlich zierten die traurigen Überbleibsel der gefällten Straßenbäume teilweise schon mehr als zwölf Monate das Stadtbild. Von Christoph Schulte Hemer/Iserlohn. Doch die Erklärung folgt prompt. "Wir...

  • Hemer
  • 12.01.18
Ratgeber

Rohrbruch auf Friedhof Oestrich

Auf dem Friedhof in Oestrich musste aufgrund eines Wasserrohrbruchs die Wasserversorgung abgestellt werden. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis Ende der kommenden Woche dauern. Der SIH bittet für die eingeschränkte Wasserversorgung um Verständnis.

  • Iserlohn
  • 30.06.17
Ratgeber

Iserlohn: Forstmaßnahme „Wolfskoben“ beginnt am 24. Januar

Eine Forstmaßnahme im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht in dem Siepen zwischen Wolfskoben und Gutenbergstraße wird voraussichtlich am Dienstag, 24. Januar, beginnen, teilt Stadtförsterin Julia Borghoff mit. Dabei werden vornehmlich altersschwache und kranke Fichten und weitere Gefahrbäume entnommen. Fußweg nicht nutzbar Anwohner wurden bereits vor Ort über die Arbeiten informiert, es sei aber ausdrücklich erwähnt, dass der Fußweg ab der Fußgängerbrücke (Gutenbergstraße) Richtung Wolfskoben...

  • Iserlohn
  • 22.01.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.