Stammzellenspende

Beiträge zum Thema Stammzellenspende

Ratgeber
Es gibt Hoffnung für die kranke Paulina. Ein Stammzellenspender wurde gefunden.

Durch Typisierungs-Aktion Stammzellenspender für Dortmunderinnen gefunden
Hoffnung für Paulina

Tolle Nachricht für die kleine Paulina: Für die 16 Monate alte Tochter einer Mitarbeiterin des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund scheint nun ebenfalls ein Stammzellenspender gefunden. Zuvor war das schon für eine OP-Reinigungskraft des Knappschaftskrankenhauses Dortmund gelungen. Vor Weihnachten hatte der Verbund der Knappschaft-Kliniken gemeinsam mit dem Klinikum Westfalen zu einer Registrierungsaktion für Stammzellenspenden in Kooperation mit der DKMS aufgerufen. Die an Blutkrebs...

  • Dortmund-West
  • 11.02.21
LK-Gemeinschaft
Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen, das Leben von Paulina zu retten.

Paulina will leben
Einjähriges Mädchen sucht dringend einen Lebensretter

Die einjährige Paulina aus Iserlohn leidet an einer schweren Stoffwechselstörung. Nur ein passender Stammzellspender kann ihr Leben retten. Ihre Eltern setzen alle Hebel in Bewegung, um zu helfen. Gemeinsam mit der DKMS organisieren sie eine Online-Registrierungsaktion. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über www.dkms.de/paulina ein Registrierungsset nach Hause bestellen und so vielleicht zum Lebensretter werden. Köln/Bochum. Anna und Alicia. Zwei starke...

  • Iserlohn
  • 14.12.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Die 33-jährige Lehrerin und Mutter eines zweijährigen Sohnes ist an Leukämie erkrankt und braucht dringend eine Stammzellenspende.

Bochumer Lehrerin hat Leukämie - Schule startet Typisierungsaktion
Stammzellenspender gesucht!

Das Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg in Bochum steht unter Schock: Die beliebte Lehrerin Sarah Hedergott (33) hat Blutkrebs. Sie ist an akuter myeloischer Leukämie (AML) erkrankt. Die Mutter eines Zweijährigen braucht dringend eine Stammzellenspende. Ihre Schule ruft dazu auf, sich bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zu registrieren. Geplant ist eine freiwillige Typisierungsaktion unter Beachtung der geltenden Corona Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen für Lehrerinnen und...

  • Bochum
  • 21.09.20
LK-Gemeinschaft
Christiane Stützer aus Bergkamen (2. von rechts) und ihre Familie hoffen auf einen Lebensretter. Foto: dkms

Christiane aus Bergkamen hat Blutkrebs und sucht ihren Lebensretter
„Aufgeben ist keine Option!“

Die 53-jährige Christiane Stützer aus Bergkamen hat Blutkrebs und benötigt eine Stammzellspende, um zu überleben. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich über www.dkms.de/christiane-braucht-dich ein Registrierungsset nach Hause bestellen, um so vielleicht zum Helden zu werden und Christiane oder anderen Patienten das Leben zu retten. Christiane liebt es mit ihren zwei Hunden und ihrer Familie lange Spaziergänge zu machen und viel Zeit in der Natur zu verbringen....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.05.20
  • 6
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Fünf Minuten Aufwand können ein Leben retten: Anette aus Unna-Lünern benötigt dringend eine Stammzellenspende. Lassen Sie sich als Spender registrieren!

52-Jährige aus Unna-Lünern benötigt eine Stammzellspende
Annette will leben!

Annette aus Unna-Lünern hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann ihr und anderen suchenden Patienten helfen und sich am Samstag, den 14. Dezember in Unna-Lünern als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen. Annette...

  • Unna
  • 02.12.19
Politik
Jerome Hopp (Westnetz) registriert sich für die Stammzellenspenderdatei am Weltblutkrebstag.

Weltblutkrebstag
Gemeinsam gegen Blutkrebs: Angestellte registrieren sich als Stammzellenspender

Westnetz führte am Weltblutkrebstag eine Registrierungskation für die eigenen Mitarbeiter durch. Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs, jeder zehnte Patient sucht vergeblich nach einem Stammzellenspender. Um als passender Spender identifiziert werden zu können, ist eine Registrierung bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) unausweichlich. Aus diesem Grund und anlässlich des Weltblutkrebstages am 28. Mai, führte Westnetz, Verteilnetzbetreiber von...

  • Essen-Süd
  • 01.06.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der Blutspendeaktion im Forum der Gesamtschule Wulfen herrschte reger Andrang. Auch GSW-Lehrerin Rahel Steinbeck (links) beteiligte sich an dieser Maßnahme.
2 Bilder

Ein kleiner Pieks kann Leben retten
Große Blutspendeaktion in der Gesamtschule Wulfen

„Mit einem ‚Pieks‘ Leben zu retten, das ist mit einer Blutspende möglich“, sagt der Leiter der Gesamtschule Wulfen, Hermann Twittenhoff. Daher hatten seine Schule, das Deutsche Rote Kreuz und die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zu einer großen Blutspende­aktion und einer Stammzellen-Bestimmung eingeladen. „43 Blutkonserven konnten entnommen werden, 33 der Spender waren Erstspender. Die Typisierung der Stammzellen war mit 87 Personen auch super besucht“,...

  • Dorsten
  • 29.03.19
Kultur

Spendenaktion im Filmpalast Iserlohn zur Unterstützung der Typisierung

Filmpalast-Inhaberin Carola Knode hofft auf große Unterstützung Iserlohn. Ende Oktober hatte der Filmpalast Iserlohn zu einer Typisierungsaktion für den 21-jährigen an Leukämie erkrankten Ben aufgerufen. Die Typisierung der Speichelproben erfolgte durch das NKR (Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register). Zurzeit liegen beim NKR leider noch 4.000 Stammzellen-Typisierungen, die nicht ausgewertet werden können, weil es an Geldern für die Auswertung fehlt. Jede Auswertung kostet 35...

  • Iserlohn
  • 05.01.19
Sport
Seit fast sieben Jahren ist Maximilian Scholz in der Datenbank des DKMS, jetzt stehen die Chancen gut, dass er einer Frau aus Litauen das Leben retten kann.

HSC-Fußballer will Leben retten: Stammzellen von Maximilian Scholz sollen krebskranker Frau aus Litauen helfen

"Das ist wie ein Sechser im Lotto!". Der 25-jährige Student Maximilian Scholz würde sich zwar auch über einen Volltreffer bei der Mittwochs- oder Samstagsziehung dieses beliebten Glücksspiels freuen, mindestens genauso aber freut er sich über eine Meldung, die ihn vor kurzem erreichte: Mit seinen Stammzellen kann möglicherweise das Leben einer an Leukämie erkrankten, 59 Jahre alten Frau aus Litauen gerettet werden. Max, wie ihn unter anderem seine Mitspieler bei den Fußballern des Holzwickeder...

  • Unna
  • 23.12.16
Ratgeber

Stammzellspender für Alessio aus Bochum gesucht

Der einjährige Alessio Armando aus Bochum leidet an einem lebensbedrohlichen Gendefekt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem ‚genetischen Zwilling‘ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, 19.06.2016, im rewirpowerSTADION als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die...

  • Bochum
  • 18.06.16
  • 1
Überregionales

Alexander aus Voerde braucht einen Stammzellenspender

Alexander aus Voerde ist fünfeinhalb Jahre alt und leidet an septischer Granulomatose, einer seltenen Immunkrankheit. Die Ärzte sind sich sicher, dass seine einzige Heilungschance in einer Stammzellenspende liegt. In den Datenbanken konnte noch keine übereinstimmende DNA gefunden werden, doch die Chancen auf einen "Treffer" steigen mit jedem Menschen, der sich typisieren lässt. Wie das geht, erfährt man hier: www.dkms.de/fb-registrierung.

  • Dinslaken
  • 08.06.16
Überregionales
Für einen leukämiekranken Kollegen ließ sich der Rosendahler 2011bei der Stefan-Morsch-Stiftung als potenzieller Lebensretter registrieren.
2 Bilder

Christian Laukamp spendet Stammzellen für italienische Blutkrebspatientin

Vier Jahre ist es her, dass die Firma J. W. Ostendorf in Coesfeld gemeinsam mit der Stefan-Morsch-Stiftung, der ältesten Stammzellspenderdatei Deutschlands, ihre Mitarbeiter zur Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke aufrief. Ein Mitarbeiter war an Blutkrebs erkrankt und dringend auf eine Stammzelltransplantation angewiesen. Fast 240 Kollegen ließen sich als mögliche Spender registrieren, um ihrem Kollegen oder einem anderen Leukämiekranken im Kampf gegen Blutkrebs zu helfen. Unter ihnen war auch...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.08.15
Überregionales

Schüler des Märkischen Berufskollegs Unna hängen an der Nadel

Mit Spannung warten die Schüler der 12. Klasse der Höheren Berufsfachschule und der Fachoberschule Sozial- und Gesundheitswesen des Märkischen Berufskollegs auf den Freitag, 12. Dezember. Dann wird sich zeigen, wie sehr ihre Werbung Früchte getragen hat und wieviel Schüler sich für einen guten Zweck „an die Nadel hängen". Im Rahmen des Unterrichts im Fach Gesundheitswissenschaften beschlossen die Schüler, sich für an Leukämie erkrankte Menschen zu engagieren. Schnell war auch die Schulleitung...

  • Unna
  • 08.12.14
Kultur

Lebensretter werden

„Bist du eigentlich schon bei der DKMS registriert?“, fragte mich Kollegin Schmitz neulich. Beschämt musste ich verneinen. Denn gerade hatten wir die kleine Sina aus Kamp-Lintfort im Blatt, die an MDS erkrankt ist und verzweifelt einen geeigneten Knochenmarkspender sucht. Etliche Male habe ich die TV-Werbung mit dem Slogan „Stäbchen rein, Spender sein“ gesehen, trotzdem habe ich mich nicht in der Kartei erfassen lassen. Warum nicht? Aus Angst würde ich sponatn antworten, oder war es doch nur...

  • Moers
  • 21.05.14
  • 1
Überregionales
3 Bilder

Stammzellenspende: Kindergarten sucht Lebensretter

Das Schicksal des dreijährigen Samuel aus Haltern hat viele Menschen berührt: Der kleine Junge hat Leukämie und braucht dringend eine Stammzellspende. Der Kindergarten St. Andreas veranstaltete nun zu einem Aktionstag, um möglichst viele potentielle Spender zu einer Typisierung einzuladen, um auch anderen Menschen zu helfen. Ein kleines Wattestäbchen und ein paar Minuten Zeit, mehr braucht es nicht, um vielleicht einem anderen Menschen das Leben retten zu können. Im Falle von Samuel kann zum...

  • Haltern
  • 26.11.13
Überregionales
Dwayne hat am Donnerstag die Stammzellen des Spenders bekommen.

Mittags startete Dwayne in sein neues Leben

Ein Leben ohne Leukämie, das ist Dwaynes größter Wunsch. Und so werden diese Minuten für den Jungen und seine Familie unvergesslich bleiben: Die Übertragung der neuen Stammzellen, die den Blutkrebs besiegen sollen, startete am Donnerstag. Der Beutel mit den Stammzellen des amerikanischen Spenders war am Mittwoch im Knochenmarktransplationszentrum an der Uniklinik in Münster angekommen. Hier wurde Dwaynes Immunsystem schon seit einer Woche mit einer anstrengenden Chemotherapie auf die...

  • Lünen
  • 14.02.13
Überregionales
Für seinen Einsatz als Stammzellenspender ist Feuerwehrmann Patrick Ameri (rechts, mit Feuerwehrdirektor Peter Albers) mit einer Urkunde ausgezeichnet worden. Foto: Siegel

„Irgendwo hofft ein Mensch“

Zum Beispiel Leukämie. Um die Krankheit zu besiegen, kann eine Knochenmark- oder Stammzellenspende helfen. Patrick Ameri, Feuerwehrmann in Oberkassel, hat genau das gemacht. Seine Spende trägt dazu bei, einer Frau das Leben zu retten. „Mit dem Gerettet-Sein, so weit sind wir noch nicht“, klärt Patrick Ameri auf. Der 38-jährige Würselener, der seit Jahresbeginn seinen Dienst in der Feuerwache 2 in Oberkassel verrichtet, hat allerdings dazu beigetragen, dass eine 43-jährige Patientin aus...

  • Düsseldorf
  • 26.09.12
Überregionales
Martin Stolle (18) braucht eine Stammzellenspende.

Helfen Sie mit: Heute noch bis 17 Uhr zur Typisierung ins Berufskolleg!

Dinslaken. Voerde. Martin Stolle ist 18. Normale 18-Jährige machen viel Party und wenig für die Schule. Martin hat andere Sorgen. Er hat Leukämie. Und braucht eine Stammzellenspende. Eine weltweite Suche hat bisher keinen Erfolg erbracht. Deswegen findet am Donnerstag, den 3. Mai, von 8 bis 17 Uhr im Berufskolleg Dinslaken an der Wiesenstraße eine Typisierungsaktion statt. Jeder, der zwischen 17 und 55 Jahre alt und gesund ist, kann sich typisieren lassen. Für die Typisierung wird nur eine...

  • Dinslaken
  • 20.04.12
  • 1
Ratgeber

DKMS - zwischen Hoffen und Bangen

Kennen Sie das? Sie wollen helfen, aber wenn es soweit ist, bekommen Sie doch Bammel. So ging es mir vor gut fünf Wochen. Ich habe mich nämlich vor zirka sieben Jahren bei der DKMS registrieren lassen, d.h. mir wurde Blut abgenommen, mit einer Spende von 50€ typisiert und in eine Datei für mögliche Knochenmarkspender aufgenommen. Am 03. März bekam ich die schriftliche Mitteilung, dass die erste Typisierung mit den Daten eines Patienten übereinstimmt. Die Stiftung nahm nun eine zweite,...

  • Wesel
  • 02.04.10
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.