Alles zum Thema dkms

Beiträge zum Thema dkms

Vereine + Ehrenamt
v.l.n.r. Dietmar Wurst (1.Vorsitzender SuS Rünthe 08),
Monika Wernau (Schirmherrin und stellv. Bürgermeisterin von Bergkamen), Markus Frank (2. Geschäftsführer SuS Rünthe 08), Marco Füllenbach, Mona Zimmermann (DKMS)

DKMS Registrierungsaktion am Samstag in der Regebogenschule in Bergkamen
Emma und Erwin die Maskottchen vom BvB 09 und S 04 sind mit dabei.

Samstag, 23. März 2019, 11.00 bis 16.00 Uhr in der Regenbogenschule, Rünther Straße 80 in 59192 Bergkamen-Rünthe Die Familie, Freunde und der SuS Rünthe 08 e.V. gemeinsam mit der DKMS haben hervorragende Arbeit geleistet. Der Hintergrund: Marco (45 Jahre) leidet an einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Ohne einen passenden Spender ist sein Schicksal besiegelt. Um einen Spender (nicht nur für Marco) zu finden, organisierten Freunde und Verein eine Registrierungsaktion, an der...

  • Kamen
  • 15.03.19
Vereine + Ehrenamt

Kampf gegen Blutkrebs
Stammzellspende durch Borussia-Mitarbeiter

Am 27. Januar organisiert die Sportstadt Düsseldorf gemeinsam mit den Düsseldorfer Profi-Vereinen, der DKMS und mit der Unterstützung der ARAG eine Registrierungsaktion gegen Blutkrebs. Im Vorfeld des Bundesliga-Spitzenspiels zwischen Borussia Düsseldorf und Schwalbe Bergneustadt können sich die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt und alle Interessierten im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ, 11-14 Uhr) registrieren lassen. Thilo Bruhn hat die Aufnahme in eine Spenderdatei längst...

  • Düsseldorf
  • 18.01.19
Überregionales
Angst vor einer Blutentnahme muss am Samstag niemand haben, zur Typisierung reicht ein Abstrich mit einem Wattestäbchen.

Blutkrebs: Spende ist für Alex letzte Chance

Alex hat Blutkrebs - eine Stammzellspende ist seine letzte Chance! Samstag gibt es in Lünen eine Typisierungs-Aktion für den jungen Mann. Im Oktober letzten Jahres bekommt Alex, der in Landau in der Pfalz wohnt, die schlimme Diagnose: Blutkrebs, noch dazu eine sehr aggressive Form. Ärzte versetzten ihn schon kurze Zeit später aufgrund von Organversagen in ein künstliches Koma. Lichtblick in dieser schweren Zeit ist sein Bruder! Gabriel, der beim BV Lünen 05 an der Moltkestraße Fußball...

  • Lünen
  • 05.09.18
Überregionales
Je mehr Menschen sich  Typisieren lassen desto Größer ist die Wahrscheinlichkeit den passenden Spender für Tom zu finden.
2 Bilder

Lebensretter gesucht - Tom ist an Leukämie erkrankt

Um Toms Leben zu retten, muss der Spender noch gefunden werden Vier Tage vor dem Hochzeitstermin seiner Eltern erhielt Tom die Diagnose: Die Leukämie ist zurück. Statt zum Standesamt ging es für die Familie ins Krankenhaus. Seit April wird der Sechsjährige im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke behandelt, erhält Chemotherapie und wird auf eine mögliche Knochenmarktransplantation in Essen vorbereitet.  Typisierungsaktion Verwandte und Freunde nehmen Anteil an dem Schicksal der Familie,...

  • Herdecke
  • 06.06.18
  •  1
Ratgeber
Ohne großen Aufwand kann man sich typisieren lassen und so möglicherweise Leben retten.

Nächste Möglichkeit zur Typisierung - Jeder Typisierte erhöht die Chance zu helfen

Brauck. Am Montag, 23. April findet in der Südparkschule erneut eine Typisierung durch die DKMS Düsseldorf statt. Das ganze in der Zeit von 11 bis 18 Uhr. Melden können sich alle Menschen im Alter von 18 bis 55 Jahren. Wenig Aufwand, große Hilfe! Dies geschieht durch einen Abstrich von der Mundschleimhaut. Kosten fallen für diese Aktion auch an, welche aber durch Spenden getragen werden. Somit ist das Testen für jeden am Montag kostenlos. Diese Aktion hat der Förderverein der...

  • Gladbeck
  • 19.04.18
  •  2
Ratgeber

Viel mehr als nur Schminke: DKMS LIFE schenkt Lebensfreude und Selbstwertgefühl

Look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen im Ev. Krankenhaus BETHESDA zu Duisburg Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230.000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr...

  • Duisburg
  • 03.04.18
  •  2
Überregionales
Einmal links, einmal rechts und zur Sicherheit noch einmal hinterher - mit drei Wattestäbchen und drei Abstrichen ist es bereits getan: Die Aufnahme in die Registrierungs-Kartei als potenzieller Stammzellenspender. Tut gar nicht weh.
4 Bilder

Stammzellenspende: So kann man Leukämie-Kranken das Leben retten!

Einmal links, einmal rechts und zur Sicherheit noch einmal hinterher - mit drei Wattestäbchen und drei Abstrichen ist es bereits getan: Die Aufnahme in die Registrierungs-Kartei als potenzieller Stammzellenspender. Tut gar nicht weh. So eine Registrierungsaktion fand jetzt am Ricarda-Huch-Gymnasium in Hagen statt. "Geboren, um zu leben" klingt aus den Lautsprechern der Aula an der Voswinckelstraße. Zum zweiten Mal hat Antje Gritzka die Oberstufe des Ricarda-Huch-Gymnasiums dazu eingeladen,...

  • Hagen
  • 13.03.18
  •  2
Überregionales

DKMS Information und Typisierung an der Städtischen Gesamtschule Iserlohn

Alle zwei Jahre findet an Iserlohner Schulen für die Jahrgänge Q1 und Q2 eine Informationsveranstaltung und freiwillige Typisierung für die Knochenmarkspendendatei statt. Am 6. März findet dieses an der Städtischen Gesamtschule Iserlohn am Nußberg statt. Bereits zwei Schüler der Schule haben aufgrund so einer Typisierung in der Schule schon Knochenmark gespendet und so Leben retten können. Dieses Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Städtischen Gesamtschule einen ganz besonderen Grund...

  • Iserlohn
  • 02.03.18
Ratgeber
Kaan mit seiner besten Freundin.

Typisierungsaktion für den kleinen Kaan: Stammzellspender gesucht

Der achtjährige Kaan hat Blutkrebs. Nur ein passender Stammzellspender kann sein Leben retten. Die Vorbereitungen für die geplante Typisierungsaktion am 18. Februar in der Pestalozzi-Schule, Bülowstraße 31, laufen auf Hochtouren. Firmen, Vereine, Schüler und viele private Bürger unterstützen die Aktion. Kaans Familie ist von der Hilfbereitschaft der Menschen überwältigt. Kaan liebt die Schule und das Lernen. Er ist ein äußerst wissbegieriges Kind und besitzt ein umfangreiches...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.18
  •  1
Überregionales
Kaan will gerne Polizist werden.

Der achtjährige Kaan hat Blutkrebs - Mitschüler bitten um Knochenmarkspende

Der achtjährige Kaan aus Mülheim liebt das Leben und seine Freunde. Doch plötzlich ist alles anders: Im November 2014 klagt Kaan über Fieber und Bauchschmerzen. Zunächst scheint dies nicht besorgniserregend. Einen Monat später sucht er mit seiner Mutter den Kinderarzt auf, weil die Symptome trotz intensiver Behandlung nicht abklingen. Kaans Blutwerte sind so schlecht, dass er unverzüglich in die Klinik überwiesen wird. Kaan hat Blutkrebs. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann nur ein passender...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.18
Ratgeber
Christina Neumann, bei DKMS verantwortlich für Unternehmenskooperation, erhält von den Klüh-Holding-Geschäftsführern Christian Frank, Frank Theobald (Sprecher) und Reiner Worbs (v.l.n.r.) einen Scheck über 3.000 Euro – Foto: Silke Steinraths

KLÜH Service Management: Geschäftsführung und Mitarbeiter - Gemeinsam gegen Blutkrebs

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, vielen kann nur durch eine Stammzellspende geholfen werden. Das Düsseldorfer Familienunternehmen Klüh Service Management GmbH hat bereits eine erste Betriebstypisierung seiner Mitarbeiter im Raum Frankfurt durchgeführt und damit eine Reihe potentieller Spender in der DKMS-Spenderdatei registriert. Es folgt nun ein weiterer Standort des Multiservice-Anbieters im gemeinsamen Kampf gegen den Blutkrebs. In der Hauptverwaltung in...

  • Düsseldorf
  • 25.10.17
  •  1
Überregionales
Vor kurzem wurde der Scheck über 20.000 Euro in der Neutor Galerie übergeben. Die Spende soll dazu dienen, weitere Stammzellspender zu finden, um die Krankheit der Betroffenen zu besiegen. Foto: Marion Berger

Neutor Galerie Dinslaken mit neuem Mieter

An das Leid anderer zu denken, ist nicht für viele selbstverständlich. Nicht jedoch für die Geschäftsführer und Mitarbeiter der Burger-King-Filialen am Niederrhein und somit auch der neuen Filiale in der Neutor Galerie. Das Team vom Burger King am Niederrhein engagiert sich für die DKMS. Für Eltern, Angehörige, Geschwister und nicht zuletzt die betroffenen Kinder selbst ist es eine Schreckensdiagnose: Leukämie. Diese Diagnose zieht meist eine lange Kette an Untersuchungen und Behandlungen...

  • Dinslaken
  • 12.05.17
Überregionales
Sonja Catterfeld lässt sich bei der Typisierungsaktion Blut von Heiko Hahn vom DRK abnehmen.

Ein Piks für Alija: 159 Menschen kamen zur Typisierungsaktion der Flüchtlingshilfe

„Alija will leben!“ 159 Menschen folgten dem Aufruf und kamen am Samstag (11. März) zur Typisierungsaktion der Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel und der DKMS nach Deininghausen. Alle ließen sich Blut abzapfen, um möglicherweise dem dreijährigen Mädchen, das an einer tödlichen Immunkrankheit leidet, oder anderen Erkrankten zu helfen. Überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Castrop-Rauxeler zeigte sich Alijas Vater, der vor Ort war. Der 25-Jährige ließ sich ebenfalls Blut abnehmen. Zwar kommt...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.03.17
Überregionales
Angelika Hermey mit ihren Töchter Annika und Karina.

Hoffnung ist zurück: Spender für Angelika Hermey gefunden

Es ist eine gute Nachricht: Ende Januar fand in der Martin-Luther-Schule eine Typisierungsaktion (wir berichteten) statt, bei der ein Stammzellenspender für die an Krebs erkrankte Angelika Hermey (54) gefunden werden sollte. Dort wurde ein Spender nicht ermittelt, dennoch erhielt die gelernte Zahntechnikerin jetzt die Mitteilung, dass aus der Datenbank der Deutschen Knochenmarks-Spenderdatei (DKMS) ein passender Gegenpol gefunden wurde. Umsonst war die Typisierung in Westerholt natürlich...

  • Herten
  • 15.02.17
  •  1
Überregionales
5 Bilder

Lebensretter für Petra gesucht

Wie gestern versprochen kommt heute der Bericht zur Typisierungsaktion in Menden! Noch nie habe ich so eine gut organisierte Typisierungsaktion gesehen: Am Eingang stand ein mir bekannter Feuerwehrmann und liess immer nur so viele Leute durch wie freie Pltze an den Tischen waren, wo die Personalien aufgenommen wurden und auch nach regelmäßiger Einnahme von Medikamenten gefragt wurde. In diesem Bereich stand wiederum jemand der den Überblick hatte wo ein freier Platz war. Diese Aufgabe wurde...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.01.17
  •  10
  •  14
Ratgeber

Viel mehr als nur Schminke: DKMS LIFE schenkt Lebensfreude und Selbstwertgefühl

Look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen im Ev. Krankenhaus BETHESDA zu Duisburg und im Helios Klinikum in Krefeld Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230.000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder...

  • Duisburg
  • 10.01.17
  •  1
Ratgeber

Krebs - auch ein Kampf mit dem Spiegelbild

Kostenloses Kosmetikseminar in Datteln zeigt Krebspatientinnen wie man sich trotz der Krankheit schön fühlen kann. Jedes Jahr müssen sich in Deutschland 230.000 Frauen mit der Diagnose Krebs auseinandersetzen. Für sie heißt es nicht nur mit der Krankheit zu leben, sondern auch mit der psychisch und physisch belastenden Strahlen- oder Chemotherapie zurechtzukommen. Haarausfall und Veränderungen des Hautbildes können viele Patientinnen dabei erheblich belasten. DKMS LIFE hilft diesen Frauen in...

  • Haltern
  • 09.01.17
Überregionales
Michael Feuchthofen lässt sich von Denise Scholthoff Blut abnehmen.
2 Bilder

Überwältigende Hilfsbereitschaft für Helge

Schermbeck. Mit bis zu 1000 hilfsbereiten Menschen hatten die Organisatoren gerechnet. Es wurden deutlich mehr: 1233 Registrierungen und rund 8000 Euro Spenden plus Caféteria-Erlös (bis zu 2000 Euro). Das sind die beeindruckenden Ergebnisse der Registrierungsaktion am Samstag in der Mensa der Schermbecker Gesamtschule. „Unser Doc braucht Hilfe“, unter diesem Motto hatten Familie, Praxisteam, Freunde, Patienten und die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) die Aktion. Das gelang in nur zehn...

  • Schermbeck
  • 04.12.16
Kultur
6 Bilder

Der Minze hat es wieder getan!

Seit nun mehr drei Jahren treffen sich im Herbst Bauchredner, Comedian und Mentalisten für einen guten Zweck in Vennikel: Vennikel lacht und staunt. „Rock’n’Roll“, schreit Lemgus, die originelle Rockerpuppe von Andreas Minz, und eröffnet mit diesen Worten die dritte Ausgabe von „Vennikel lacht und staunt“. Was als einmalige Veranstaltung begonnen hat, ist mittlerweile zu einem beliebten Highlight, weit über Vennikels Grenzen hinaus, geworden. Das Vereinsheim des TV Vennikels ist bis auf...

  • Moers
  • 31.10.16
Ratgeber
Auch der Nachbar von Marcus Heubach schwingt sich morgen aufs Rad: Rytis Pogoselskis macht mit.

Am Sonntag nix vor? - Aufs Rad steigen und gegen den Blutkrebs fahren!

Als Marcus Heubach zum ersten Mal in einem sozialen Netzwerk auf einen Beitrag der Deutschen Knochenmarkspenderdatei stieß, war ihm klar, dass er helfen muss. Wer ihn dabei unterstützen will, kann das schon am Sonntag tun: Um 9. 30 Uhr startet in Pfalzdorf eine Mountainbike-Tour zugunsten der DKMS. VON FRANZ GEIB "Beim ersten Mal habe ich vor drei Jahren mit Freunden einen 24-Stunden-Tennismarathon organisiert und da war uns schon klar, dass es nicht dabei bleiben sollte", erzählt der...

  • Goch
  • 07.10.16
  •  1
Überregionales
Schirmherrin Rosemarie Goldner (4.v.re.) und ein Teil des großen Helferkreises bei der Typisierungsaktion in Holzen freuten sich über großen Zuspruch. Fotos: Albrecht
8 Bilder

Bei Typisierung wird die Tür nicht zugemacht...

Holzen. Auf die große Zahl von Menschen, die sich an der Typisierungsaktion für den an Blutkrebs erkrankten Arman aus Hüsten hatte man gehofft... Dass es am Abschluss des Tages dann über 900 Menschen waren, die den Erkrankten, aber auch andere Menschen unterstützen wollten, stimmte alle Beteiligten froh. Es war ein großer Unterstützerkreis, der sich bereits im Vorfeld der eigentlichen Typisierung für die Aktion eingesetzt hatte. Der Sportverein Holzen, die Schützenbruderschaft Holzen,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 05.02.16
  •  1
Überregionales
Mit ihrer Fotoshooting-Aktion am Montag (7. Dezember) möchten Martina Wolenin und Uwe Wortmann die Deutsche Knochenmarkspender-Datei unterstützen und dafür werben, sich als möglicher Spender registrieren zu lassen.

Stammzellen - Martina Wolenin engagiert sich für die DKMS

Zwei Mal hat Martina Wolenin geliebte Menschen durch Krebs verloren: 1996 starb ihre Schwiegermutter im Alter von 57 Jahren an Brustkrebs, 2012 ihre Freundin Ulla (60) an Blasenkrebs. – Das hat Martina Wolenins Leben verändert. Erst wurde sie Blutspenderin, dann Knochenmarkspenderin. Mit großem Engagement wirbt die Unternehmerin dafür, sich für die Stammzellspender-Datei registrieren zu lassen. Und nutzt jetzt ihr Geschäft und ihren Kontakt zu einem örtlichen Fotostudio, um mittels eines...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.12.15
Überregionales
Michael Henkel aus Marl hat vor gut zehn Jahren mit seinen Stammzellen einer damals 35-jährigen Amerikanerin das Leben gerettet. Im Bundesstaat Iowa wurde er dafür wie ein Held gefeiert.

Lebensretter Michael Henkel wird in Amerika als Held gefeiert

Der 32-jährige Michael Henkel aus Marl hat vor gut zehn Jahren mit seinen Stammzellen einer damals 35-jährigen Amerikanerin das Leben gerettet. Im Bundesstaat Iowa wurde er dafür wie ein Held gefeiert. Jetzt ruft er die Bevölkerung auf, die geplante Aktion für die schwer erkrankte Katrin aus Dorsten zu unterstützen. Ihre einzige Überlebenschance ist ein passender Stammzellspender. Anfang 2006 ließ sich der damals 23-jährige Michael bei der DKMS registrieren. Anlass war die Erkrankung einer...

  • Dorsten
  • 02.11.15
  •  1
  •  6
Überregionales
Für eine Typisierung mit anschließendem Eintrag in die „Deutsche Knochenmarkspenderdatei“ reicht inzwischen ein simpler Speicheltest aus. Und natürlich hofft der Gladbecker Bergmann auch darauf, dass sich ein passender Knochenmarkspender findet.

Leukämie: Ex-Bergmann hofft auf Knochenmarkspende

Die Diagnose traf den 69-jährigen Rosenhügeler wie ein Keulenschlag: „Leukämie!“Warum? Wieso? Hatte er nicht die Zeit auf dem Pütt unbeschadet überstanden? Hatte er nicht deutlich mehr als andere Männer in seinem Alter getan für die Gesunderhaltung seines Körpers? „Topfit“ fühlte er sich viele Jahre. Sicher, seit einigen Monaten war da diese gewisse Müdigkeit, die er zuvor noch nie gekannt hatte. Dennoch nahm er weiterhin an den Trainingsabenden der „Lauffreunde Gladbeck“ teil. Und nun...

  • Gladbeck
  • 04.07.15
  •  1