Statistik

Beiträge zum Thema Statistik

Wirtschaft

Statistik zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
Der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt im August

Der Ausbildungsmarkt in Mülheim • Unversorgte Bewerber/innen: 177 (-17 oder -8,8 % zum Vorjahr) • Unbesetzte Ausbildungsstellen: 383 (-2 oder -0,5 % zum Vorjahr) • Unbesetzte Berufsausbildungsstellen je Bewerber/in: 2,16 Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2020 meldeten sich 933 Bewer-ber/innen für Berufsausbildungsstellen (+0,2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Im gleichen Zeitraum wurden dem Arbeitgeber-Service insgesamt 1.066 freie Ausbildungsstellen gemeldet. Das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.08.21
Wirtschaft

Statistik zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
Der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt im Juli

Der Ausbildungsmarkt in Mülheim • Unversorgte Bewerber/innen: 264 (+12 oder 4,8 % zum Vorjahr) • Unbesetzte Ausbildungsstellen: 457 (-23 oder -4,8 % zum Vorjahr) • Unbesetzte Berufsausbildungsstellen je Bewerber/in: 1,73 Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2020 meldeten sich 869 Bewerber/innen für Berufsausbildungsstellen (-1,0 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Im gleichen Zeitraum wurden dem Arbeitgeber-Service insgesamt 1.038 freie Ausbildungsstellen gemeldet. Das entspricht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.07.21
Ratgeber

Arbeits- und Ausbildungsmarkt
Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Mai

„Auch in der Ruhrstadt setzt sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit fort.“ resümiert Christiane Artz, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Oberhausen/Mülheim und fügt hinzu: „Insgesamt konnten 347 Personen eine neue Beschäftigung aufnehmen, das waren doppelt so viele wie im Mai des vergangenen Jahres. Gleichzeitig haben sich weniger Menschen aus einer Beschäftigung heraus arbeitslos gemeldet – eine gute Entwicklung, die zeigt, dass die Unternehmen auch während der Pandemie ein-stellen oder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.06.21
RatgeberAnzeige

Arbeitsmarkt
Der Arbeitsmarkt im April in Mülheim an der Ruhr

• Arbeitslosenzahl: 7.628 (-67 / -0,9 %) • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: +872 / +12,9 % • Arbeitslosenquote (gegenüber Vormonat): 8,9 % (- 0,1%-Punkte) „Nach mehrmaligem Anstieg der Arbeitslosigkeit können wir im April einen Rück-gang verzeichnen. Dies zeigt, dass die Frühjahrsbelebung trotz des anhaltenden Lockdowns angekommen und der Arbeitsmarkt aufnahmefähig ist. So konnten im April rund 350 Menschen eine neue Beschäftigung finden, 31,5 % mehr als im März und 74,9 % mehr als im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.21
LK-Gemeinschaft
Ein Kleinkind wird vom Kinderarzt untersucht.

Coronamaßnahmen sorgen für starken Rückgang von Infektionen
Infektionskrankheiten sinken

Es gibt noch andere Viruserkrankungen mit unschönen Symptomen außer dem Pandemie-Virus Sars-cov-2. Erstaunlich sind die Infektionszahlen, die nun von der DAK Versicherung gemeldet werden. Mit Hilfe der Jahresstatistik des Robert-Koch-Instituts und der dort  gemeldeten Infektionszahlen vieler anderer meldepflichtigen Erkrankungen, erstellte die DAK eine Statistik, die positiv überrascht. Insgesamt wurden beim staatlichen Robert-Koch-Institut 32,5 Prozent weniger meldepflichtige Infektionen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.21
Politik
Vorstellung der Kriminalstatistik 2019 in Fakten und Zahlen: (v.l.) Ramona Gatzki, Christian Voßkühler, Frank Richter und Uwe Ganz

Kriminalität ist rückläufig
Erfreuliche Zahlen für Essen

Das sind erfreuliche Zahlen: Insgesamt ist die Kriminalstatistik 2019 in NRW auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Laut Statistik gibt es weniger Gewalt- und Straßenkriminalität und auch die Einbruchszahlen sind rückläufig, so Innenminister Herbert Reul. Die „Null-Toleranz-Strategie“ scheint zu wirken, so das Innenministerium am Montag in einer Presseerklärung. Die Aufklärungsquote von Strafdelikten in Essen und Mülheim lag 2019 bei 60 Prozent. „Das ist immer noch im hohen Bereich“, so...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.20
  • 1
Blaulicht

Verkehrsunfallstatistik 2019 für Mülheim an der Ruhr
Leichter Anstieg der Unfälle in Mülheim, jedoch weniger Radfahrer und Fußgänger betroffen

Die Verkehrsunfallstatistik für 2019 bescheinigt der Stadt Mülheim an der Ruhr eine positive Entwicklung: Es gibt zwar einen leichten Anstieg der Unfallanzahl, aber insgesamt sind es weniger Vorfälle mit Radfahrern und Fußgänger.  "Personen, die bei einem Unfall Schäden davon tragen, haben oft noch jahrelang daran zu knabbern", ist sich Polizeidirektor Wolfgang Packmohr sicher. Im Vergleich zu Essen schneidet Mülheim in dieser Hinsicht deutlich besser ab: 2019 gab es weniger Unfälle mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.02.20
Wirtschaft
Immer mehr Menschen pendeln von und nach Mülheim. Mängel im Nahverkehr werden dabei täglich deutlich.

Zahl der Auspendler in Mülheim stieg in 25 Jahren um 50,8 Prozent
Hohe Anforderungen an die Verkehrsinfrastruktur

Zwischen Wohnen und Arbeit liegt für immer mehr Mülheimer mindestens eine Stadtgrenze: Die Zahl der Pendler unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die nicht in Mülheim arbeiten, stieg zwischen 1993 und 2018 um 11.836 oder 49,6 Prozent auf 35.688. Der Anteil der Auspendler an der Gesamtzahl der Beschäftigten, die in Mülheim wohnen, hat sich damit innerhalb von 25 Jahren von 40,5 auf 60 Prozent erhöht. Das geht aus einem Langzeitvergleich des Statistik-Teams des Regionalverbandes...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.01.20
Überregionales
Unfälle wie diesen versucht die Polizei Essen/Mülheim durch Aufklärung, Kontrollen und natürlich auch Sanktionen zu vermeiden. Foto: Polizei Essen/Mülheim

Keine Wildwestmanier auf Mülheims Straßen!

Polizei stellt Verkehrsunfallentwicklung 2015 vor: Ablenkung speziell durch Mobilfunkgeräte und Aggressivität am Steuer sind maßgebliche Themen „Für den Straßenverkehr muss man charakterlich geeignet sein“, weiß Mülheims Polizeipräsident Frank Richter. Für eine „Wildwestmanier“ auf den Straßen hat er kein Verständnis. Ebenso wenig für Handy-Sünder am Steuer. Da zückt die Polizei deshalb auch gern mal die gelbe oder rote Karte. „Manche Fahrer leben sich im Straßenverkehr regelrecht aus“,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.16
  • 1
Politik
Lokalkompass-Nutzer wählten relativ bunt. Die Wahlbeteiligung war allerdings gering, weshalb das Ergebnis nicht die ganze Community repräsentiert.
3 Bilder

Kommunalwahl 2014: Wahlergebnisse im Vergleich

Im Vergleich zur realen Kommunalwahl nahmen an unserer Community-Umfrage nur relativ wenige Menschen teil, die Ergebnisse sind also nur bedingt aussagekräftig, geschweige denn repräsentativ. Aber lasst uns die Ergebnisse unseres spielerischen Community-Votings dennoch im Detail ansehen und ein paar Gedanken zum Voting-Verfahren austauschen. Wir sind wie immer sehr gespannt auf Eure Meinungen und Einschätzungen! Seit Ende April, also in rund vier Wochen, haben knapp 400 Menschen bei unserem...

  • Düsseldorf
  • 27.05.14
  • 20
  • 1
Ratgeber
Geld, Konsum und Statistik - was läuft hier falsch?

BÜCHERKOMPASS: Lesetipps für mündige Verbraucher

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche geht es für unsere ambitionierten-Literaturkritiker auf in die Welt der Zahlen und des Geldes - Bücher für mündige Verbraucher. Martin Wehrle: König Arsch Wo mal ein Fahrkartenschalter stand, rütteln wir vergeblich am Ticketautomaten, das Reisebüro um die Ecke ist ins...

  • Essen-Süd
  • 13.11.13
  • 10
  • 4
Politik
Früher gab'an jeder Ecke eine Kneipe, heute muss man etwas weiter gehen...
3 Bilder

Kneipensterben NRW: Düsseldorf und Mülheim als Ausnahmen

In Deutschland gibt es immer weniger klassische Kneipen, und in NRW ist der „Schwund“ offenbar noch größer als anderswo: Hier hat laut WAZ seit 2001 jede dritte Kneipe dicht gemacht. Im vergangenen Jahrzehnt verschwand in NRW jeder dritte Schankbetrieb, bundesweit "nur" jeder vierte. Das ergibt sich aus der Umsatzsteuer-Erhebung des Statistischen Bundesamtes. Demnach zahlten 2010 bundesweit noch 35.638 Schankwirtschaften Umsatzsteuern, davon 9667 in NRW. Die "getränkegeprägten...

  • Düsseldorf
  • 17.04.12
  • 36
Ratgeber

Die Angst vor Freitag den 13.

In drei Tagen ist es wieder soweit: Freitag der 13. treibt die Menschen in die Angst vor Katastrophen. Was natürlich im Jahr des Weltuntergangs, den der Maya-Kalender für den 21. Dezember 2012 vorsieht, besonders schwer wiegt... Die Techniker Krankenkasse hat übrigens mal genauer hingeschaut und die Statistik bemüht. Zitat gefällig? "Zwischen 2008 und 2010 ereigneten sich an Freitagen, die auf den 13. eines Monats fielen, durchschnittlich 944 Unfälle mit Personenschaden im deutschen...

  • Essen-West
  • 10.01.12
  • 23
Überregionales

Ranking der aktuellen Anmeldezahlen

Der Lokalkompass wird bald die Marke von 16.000 angemeldeten Usern sprengen. Ein aktuelles User-Anmeldungs-Ranking (Stand: 14. Dezember, 7 Uhr) gibt Aufschluss über die Situation in den einzelnen Ortsportalen. Hier die ersten Zehn, "heiß" verlinkt ... Duisburg: 860 Wesel: 682 Düsseldorf: 562 Mülheim: 529 Oberhausen: 519 Alpen: 505 Gelsenkirchen: 475 Bochum: 415 Iserlohn: 409 Essen-Süd: 370 Hier die weiteren Portale ab Platz 11: Kleve 326 Essen-Nord 316 Velbert 308 Hagen 303 Recklinghausen 302...

  • Wesel
  • 14.12.11
  • 35
Überregionales

Wie steht's mit den Anmeldezahlen?

Der Lokalkompass wächst schneller als seine Mitbewerber. Allein in den vergangenen Wochen meldeten sich mehr als 2000 User an. Ein aktuelles User-Anmeldungs-Ranking gibt Aufschluss über die Situation in den einzelnen Ortsportalen. Hier die ersten Zehn, "heiß" verlinkt ... Duisburg: 748 Wesel: 617 Mülheim: 458 Oberhausen: 444 Düsseldorf: 431 Gelsenkirchen: 420 Alpen: 405 Iserlohn: 369 Essen-Süd: 295 Kleve: 295 Hier die weiteren Portale ab Platz 11: Recklinghausen 272 Bochum 268 Hagen 259 Velbert...

  • Wesel
  • 11.09.11
  • 54
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.