Tisabrunnen

Beiträge zum Thema Tisabrunnen

Politik
Der „Tisa-Brunnen“ wurde 1962 von der Künstlerin und späteren Dorstener Ehrenbürgerin Schwester Paula (Tisa von der Schulenburg) entworfen. Die Reliefplatten aus Beton schildern die Geschichte der Stadt in Bildern und Schrift. Die Kreissparkasse (heute Sparkasse Vest), die damals im Haus Markt 16 beheimatet war, hat den Brunnen finanziert und der Stadt Dorsten geschenkt.

Ratsbeschluss zum Tisa-Brunnen
Replik des Brunnens soll auf dem Kirchplatz St. Agatha errichtet werden

Der Rat der Stadt Dorsten hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch mehrheitlich auf einen Weg verständigt, wo und in welcher Form künftig ein neuer Tisa-Brunnen stehen soll: Die Mehrheit sprach sich für eine Nachbildung des Kunstwerks aus. Für den Standort nahm der Rat das in der Sitzung vorgetragene Angebot der Kirchengemeinde St. Agatha an, den Platz zwischen Altem Rathaus und Kirche zu prüfen. Vor der Diskussion im Rat meldete sich Pfarrer Dr. Stephan Rüdiger mit diesem Angebot aus dem...

  • Dorsten
  • 01.07.21
Kultur
Der Tisabrunnen auf dem Dorstener Marktplatz vor der Demontage

Leserbrief zum "Tisabrunnen"
"Weniger Feingefühl geht nicht"

Folgenden Leserbrief zum Thema "Tisabrunnen" verfassten jetzt Ludger und Kristina Samson: Ein Votum, welches der Kunstbeirat bereits vor mehr als einem Jahr gefällt hat, wurde jetzt bestätigt. Wo bitte ist hier die Überraschung? Die Stadt hat sich um Bürgerbeteiligung bemüht. Eine Umfrage wurde durchgeführt, ebenso eine informative Onlinekonferenz mit streitbaren Teilnehmern. Ergebnis: Die Mehrheit der Beteiligten wünscht sich ein Duplikat an alter Stelle. Leider ohne Erfolg. Was bleibt: Die...

  • Dorsten
  • 10.06.21
Politik
Die Entscheidung zum Tisa-Brunnen soll noch vor der Sommerpause fallen.
2 Bilder

Verwaltung legt „Fahrplan“ fest
Entscheidung zum Tisa-Brunnen noch vor der Sommerpause

Die Entscheidung, in welcher Form ein Nachfolger des historischen Tisa-Brunnens auf dem Marktplatz errichtet wird, soll noch vor der Sommerpause fallen. Nach dem bürgerschaftlichen Austausch in der vergangenen Woche (als Video noch anzuschauen auf dem YouTube-Kanal der Stadt Dorsten) hat das Technische Dezernat nun den weiteren Fahrplan abgestimmt. Anfang Juni wird noch einmal der Kunstbeirat tagen und das Thema diskutieren – auch unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Online-Umfrage und des...

  • Dorsten
  • 12.05.21
Ratgeber
Das Bild zeigt Steinmetz Rainer Kuehn bei der Sicherung der Beton-Reliefs des Tisa-Brunnens.

60 Teilnahmeplätze
Austausch zum Tisa-Brunnen am 3. Mai als Videokonferenz

Der bürgerschaftliche Austausch zur Zukunft des Tisa-Brunnens war für den 3. Mai 2021, 18 bis 20.15 Uhr angekündigt, verbunden mit der Hoffnung, dass der Termin als Präsenzveranstaltung erfolgen könnte. Das ist leider nicht der Fall, der Austausch findet nun in Form einer Videokonferenz statt. Alle bereits getätigten Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit. Diese Personen erhalten nach Ostern ihren Zugangslink automatisch übersandt. Darüber hinaus stehen weitere 60 Teilnahmeplätze für die...

  • Dorsten
  • 01.04.21
  • 1
Ratgeber
Die Bürgerbeteiligung vor der Errichtung eines neuen Tisa-Brunnens auf dem Marktplatz muss auf das Frühjahr verschoben werden.

Tisa-Brunnen
Geplante Beteiligung muss auf das Frühjahr verschoben werden

Die Bürgerbeteiligung vor der Errichtung eines neuen Tisa-Brunnens auf dem Marktplatz muss auf das Frühjahr verschoben werden. Angesichts der geltenden Kontaktbeschränkungen können weder die Befragungen am 21. und 26. November noch der Austausch-Abend am 30. November durchgeführt werden. Die vorliegenden Anmeldungen für diesen Abend haben zunächst aber weiter Bestand. Alle registrierten Teilnehmer werden rechtzeitig von der Stadtinfo angeschrieben und über das weitere Vorgehen informiert. Bei...

  • Dorsten
  • 14.11.20
Politik
Eines der beiden ausgewählten Beton-Reliefs, von denen das Dorstener Unternehmen Voßbeck-Elsebusch Abgüsse herstellen wird.
2 Bilder

Muster-Abgüsse von zwei Beton-Reliefs
Bürgerbeteiligung zum Bau eines neuen Tisa-Brunnens auf dem Markt

Zur Zukunft des Tisa-Brunnens hat der Rat der Stadt Dorsten im Juni beschlossen, dass am alten Standort wieder ein Brunnen errichtet wird. Ob dies eine Nachbildung des bekannten Wasserspiels sein soll oder ein neuer Entwurf, der Wertschätzung für das Wirken von Tisa zum Ausdruck bringt – diese Frage soll nach dem Willen des Rates unter Beteiligung der Bürger beantwortet werden. Mit Blick auf eine mögliche Nachbildung des Brunnens hatte das Dorstener Unternehmen Voßbeck-Elsebusch Betonprodukte...

  • Dorsten
  • 21.08.20
Politik
Das Bild zeigt Steinmetz Rainer Kuehn Mitte Januar 2020 bei der Sicherung der Beton-Reliefs des Tisa-Brunnens.

SPD Dorsten
"Tisabrunnen gehört wieder auf den Marktplatz"

Zur Zukunft des Tisa-Brunnens nehmen Julian H. Fragemann und Markus Langbein vom SPD-Ortsverein Altstadt Stellung: Wir haben die bisherigen Diskussionen und Überlegungen, auch der Stadtverwaltung, mit Interesse verfolgt. ,,Zu einem Kunstwerk dieser Art, gehört ja nach allgemeinem Verständnis wohl auch die seinerzeit bewusst gewählte Umgebung, also der Marktplatz", stellt Vorsitzender Julian H. Fragemann grundsätzlich fest. Markus Langbein, Ratskandidat für die Altstadt und selbst Anwohner,...

  • Dorsten
  • 22.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.