Umbenennung

Beiträge zum Thema Umbenennung

Politik
Die Zentrale der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW befindet sich am Haidekamp 73 in Ückendorf.

FHöV NRW wird HSPV NRW
Neuer Name für die Fachhochschule

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW) heißt jetzt Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW). Die Namensänderung ist Teil der Novelle des Gesetzes über die Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst im Lande NRW (FHGöD). NRW-Innenminister Herbert Reul unterbreitete den Vorschlag im Rahmen der Gesetzesanpassung. „Die Anpassung des Fachhochschulgesetzes ist mir ein wichtiges Anliegen, denn die Ausbildung unserer...

  • Gelsenkirchen
  • 10.01.20
Politik
Pfarreiratsmitglied Dr. Sebastian Speckbrock, Peter Frings, Interventionsbeauftragter des Bistums Münster, Stefan Feldhaus, Vorsitzender Pfarreirat, und Pfarrverwalter Bernhard Frankemölle (von links) beteiligten sich an der Diskussion.

Missbrauchstaten im Bistum
Datteln: Name nicht mehr tragbar - Umbenennung des „Reinhard-Lettmann-Hauses“

100 Interessierte kamen zur öffentlichen Sitzung des Pfarreirats St. Amandus in Datteln. Ist der Name „Reinhard-Lettmann-Haus“ für das Pfarrheim der Gemeinde St. Amandus noch tragbar oder nicht? Diese Frage beschäftigt viele Menschen in Datteln, der Geburtsstadt des 2013 verstorbenen ehemaligen Bischofs von Münster. Denn vor einem dreiviertel Jahr wurde bekannt, dass Lettmann in seiner Funktion als Generalvikar des Bistums Münster den damals bereits wegen Missbrauchs verurteilten Priester...

  • Datteln
  • 14.07.19
Politik
Den Bahnhof Hamm betreten täglich rund 30.000 Reisende und Besucher. Foto: Deutsche Bahn

"Upgrate" zum Fahrplanwechsel noch in diesem Jahr
Hamm wird zum Hauptbahnhof

Bald hat Hamm offiziell einen Hauptbahnhof: Der Bahnhof erhält zum Fahrplanwechsel den Namen „Hamm (Westf) Hbf“. Bislang hatte der Bahnhof die Bezeichnung „Hamm (Westf)“. Die offizielle Umbenennung des Bahnhofs erfolgt am 8. Dezember. Bis dahin werden innerhalb des Bahnhofs rund 24 Schilder ausgetauscht. Die Kosten für die neue Beschilderung liegen in einem fünfstelligen Bereich, finanziert durch den Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Die neue Beschilderung innerhalb des Bahnhofs ist...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.05.19
Kultur
Alteingesessene Kaldenhausener treffen sich nicht am Akazienweg, sondern „an der Kall“. Diese plattdeutsche Attitüde erinnert an einen alten, heute immer noch vorhandenen Graben.

Vor 44 Jahren – Groß-Duisburg will bei Straßennamen klare Verhältnisse
An der Kall, am Mörter Berg, auf dem Stappelfeld!

Wenn es „so“ die Akazienstraße getroffen hätte, dann hätten Rumeln-Kaldenhausen und insbesondere Heimatfreund Heinz Billen damit leben können. Die 180 Meter lange Chaussee zwischen Giesenfeldstraße und Böschhof sollte künftig „An der Kall“ heißen, eine gute Wahl. Für die Ulmenstraße war „Auf dem Stappelfeld“ vorgesehen, für die Friedhofallee und die Kirchstraße „Am Mörter Berg“. Doch gemach! Rückblende, 1975: Rumeln-Kaldenhausen war zusammen mit Rheinhausen, Homberg, Baerl und Walsum...

  • Duisburg
  • 24.02.19
Politik
Neuer Name für die Sporthalle Bleichstein? Am 4. Oktober wird entschieden.

Aus Bleichsteinhalle soll Hubert-Hartmann-Halle werden: Entscheidung über Namensänderung am 4. Oktober

Die SPD-Fraktion im Rat stellt für die Sitzung des Hauptausschusses am 4. Oktober den Antrag, die Sporthalle am Bleichstein (Bleichsteinhalle) in Hubert-Hartmann-Halle umzubenennen. Der in diesem Jahr verstorbene Hubert Hartmann hat sich in beispielloser Weise für den Handballsport in seiner Heimatstadt eingesetzt. Für sein enormes Engagement wurde die „gute TSG-Seele“ 2013 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. In den frühen 1950er...

  • Hagen
  • 28.09.18
Politik
Die Beuth-Tafel an der Hagsche Straße.

Beuth: Dunkle Schatten über einen großen Sohn der Stadt Kleve

Als großer Sohn der Stadt Kleve wurde Peter Christian Wilhelm Beuth (1781 -1853) als „geistiger Vater der Ingenieurausbildung in Deutschland“ noch vor zwei Jahren auf Initiative von Karl-Heinz Burmeister mit einer Informationstafel  an seiner ehemaligen Wohnung an der Hagsche Straße geehrt. Auch die heutige Hochschule Rhein-Waal sollte seinen Namen tragen, wünschte sich Burmeister. Klappte aber nicht, weil 2009 die Technische Fachhochschule Berlin sich bereits in "Beuth Hochschule für...

  • Kleve
  • 26.06.18
  •  12
  •  1
Sport
Die Neue Hemberghalle wird zukünftig Matthias-Grothe-Halle heißen.

Neue Hemberghalle wird zur Matthias-Grothe-Halle!

Die neue Hemberghalle wird zur Matthias-Grothe-Halle! Das hat der Sportausschuss der Stadt Iserlohn in seiner Sitzung am Donnerstagabend (1. Februar) einstimmig beschlossen. Wann genau die Umbenennung vollzogen wird, ist noch offen. Ein passender Rahmen soll in den kommenden Wochen und Monaten in Absprache zwischen den Verantwortlichen der Stadt Iserlohn und Iserlohn Kangaroos geschaffen werden. „Wir sind sehr, sehr glücklich darüber, dass die Spitzen von Politik und Verwaltung diesem Wunsch...

  • Iserlohn
  • 02.02.18
Politik

FrischeKontor

Gemäß Beschluss des Rates der Stadt Duisburg vom 02.03.2015 sollen die Aufgabenbereiche Tourismus, Landschaftspark Duisburg-Nord und Hallenmanagement der städtischen Tochtergesellschaft Duisburg Marketing GmbH zum 01.01.2016 auf die FrischeKontor Duisburg GmbH verschmelzen. In diesem Zusammenhang wurde zugleich entschieden, dem FrischeKontor, entsprechend dem erweiterten Aufgabenportfolio, einen neuen Namen zu geben. Dieser soll in der nächsten Ratssitzung am 21.09.2015 beschlossen...

  • Duisburg
  • 10.09.15
Überregionales
Die neuen Schilder weisen den Kaufpark am Berg als REWE - Ihr Kaufpark aus.

Kaufpark ist jetzt REWE

Jetzt ist es soweit: Die „kaufpark“-Märkte wurden zu „REWE Ihr kaufpark“ umbenannt. Durch die Umbenennung der Märkte seit Montag auf die Marke REWE werden die Stärken beider Unternehmen vereint, teilt das Unternehmen mit. 120 weitere Märkte präsentieren sich in der Region unter dem Namen REWE. Bei der Umbenennung wurde der Markenauftritt der Kaufpark-Märkte auf „REWE Ihr Kaufpark“ geändert. Bei kaufpark handelte es sich um eine regional bekannte Marke. REWE ist eine starke national bekannte...

  • Velbert
  • 02.09.15
Politik
Schriftsteller Heinrich Peuckmann, selbst ehemaliger Lehrer, befürwortet die Umbennung der Gesamtschule Kamen. Foto: Stadtspiegel-Archiv

Soll die Gesamtschule Kamen „Jürgen Girgensohn Gesamtschule“ heißen?

Soll die Gesamtschule Kamen einen neuen Namen bekommen und nach dem "Erfinder" der Gesamtschulpädagogik, Jürgen Girgensohn, benannt werden? Diese Idee greift zumindest der Kamener Schriftsteller Heinrich Peuckmann auf. Von 1964 bis 1970 war Girgensohn Landrat des Kreises Unna und von 1970 bis 1983 Kultusminister des Landes Nordrhein-Westfalen. Auch der Sohn, Arne Girgensohn, der in Düsseldorf wohnt, befürwortet die Umbenennung: "Heinrich Peuckmann war ein guter Freund unseres Vaters und ist...

  • Kamen
  • 27.01.15
  •  1
Politik
Norbert Konegen, Pressesprecher der Vestischen (v. r.), Frank Purrnhagen, Geschäftsführer der Volksbank Immobilien und Peter Bresser-Barnebeck, Leiter des Referats Wirtschaft und Kommunikation der Stadt Gladbeck, reichen Martin Batschkus von der Vestischen das neue Schild für die Haltestelle.

Haltestelle "Schlachthof" umbenannt

Der Schlachthof an der Grabenstraße verschwindet aus Gladbeck - auf allen Ebenen. Nach seiner endgültigen Schließung 1999 wurde nun auch das Schild der Bushaltestelle ausgewechselt, so dass die Linien 252 und 258 ab jetzt am „Roten Turm“ halten werden - einzig der ist noch vom Schlachthof übrig. Freuen dürften sich darüber vor allem diejenigen, die zukünftig auf dem Gelände des alten Schlachthofes wohnen werden. Denn die GWP Roter Turm nahm sich als Tochtergesellschaft der Volksbank...

  • Gladbeck
  • 07.01.15
Politik
Michael Gosman (l., Stadtarchiv Arnsberg) und Werner Neuhaus (r., Heimatbund Sundern) übergaben ein Exemplar der neuen Dokumentation an Sunderns Bürgermeister Detlef Lins.

"Es geht auch um den Ruf unserer Stadt": Neue Erkenntnisse zu Nellius - Bürgermeister enttäuscht von Reaktion der BI

Jetzt liegen die neuesten Ergebnisse zur Rolle von Georg Nellius in der Weimarer Republik und zur Zeit des Nationalsozialismus vor. Die Autoren Peter Bürger und Werner Neuhaus kommen in Zusammenarbeit mit Stadtarchivar Michael Gosmann zu einem eindeutigen Ergebnis: „Nelliusstraße - das geht nicht mehr.“ Die Hachener Bürgerinitiative Nelliusstraße dagegen hält an ihrer Forderung, den Straßennamen beizubehalten, fest. Am Mittwoch stellten Werner Neuhaus (Heimatbund Sundern) und Michael Gosmann...

  • Sundern (Sauerland)
  • 31.01.14
Politik
Die Bürgerinitiative wehrt sich gegen eine Umbenennung der Nelliusstraße in Hachen.
  2 Bilder

Bürger wehren sich: 2677 Stimmen für "Nelliusstraße" in Hachen

Gestern Morgen übergab die Bürgerinitiative „Nelliusstraße bleibt Nelliusstraße“ 2677 Unterschriften an Sunderns Bürgermeister Detlef Lins und brachte damit ein Bürgerbegehren auf den Weg, dass die Umbenennung besagter Straße in Hachen verhindern soll. Anfang September waren die Anwohner in einer Anliegerversammlung über die Umbenennung informiert worden, die der Rat beschlossen hatte. Begründung: Der Namensgeber Georg Nellius habe eine nationalsozialistische Vergangenheit habe (der WA...

  • Sundern (Sauerland)
  • 08.01.14
Politik
Ein Schild tut‘s kund: Bezirksbürgermeister Udo Dammer (Bildmitte) vollzog jetzt gemeinsam mit Bezirksvertreter Karl Krämer (l.) die von der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost beschlossene Umwidmung des Alten Friedhofs Körne zum Körner Park. - Schon vor neun Jahren hatte Helmut Feldmann (r.), Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins und damals auch Chef der Körner SPD, die Initiative zur Umbenennung der kleinen Grünanlage gestartet.
  7 Bilder

Vom Friedhof zum Park // BV Ost hat Körner Grünanlage nun offiziell umbenannt

Vom vernachlässigten dunklen Angstraum zur einladend freundlichen Grünanlage. Mit der offiziellen Umwidmung des Alten Friedhofs Körne zum Körner Park setzte Bezirksbürgermeister Udo Dammer jetzt vor Ort nicht nur einfach einen entsprechenden Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost in die Tat um. Mit Unterstützung durch Bezirksvertreter Karl Krämer (Linke) setzte der Körner Udo Dammer (SPD) damit auch ein Ausrufezeichen hinter die gelungene Metamorphose der kleinen Grünanlage...

  • Dortmund-Ost
  • 05.12.13
Politik
Die Lehranstalt soll künftig den Namen "Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt" tragen.

Mengede bekommt doch eine "Jeanette-Wolff-Schule"

Punktsieg für die CDU im Streit um den neuen Namen für die Hauptschule Mengede. Diese wird jetzt doch nach Jeanette Wolff benannt. „Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt. Gemeinschaftshauptschule der Stadt Dortmund“ - diesen Namen wird das Gebäude am Mengeder Markt künftig tragen. Das hat bei einer Gegenstimme die Bezirksvertretung (BV) Mengede beschlossen und damit einen Schlussstrich unter eine längere Debatte gezogen. Nach dem Zusammenschluss der Hauptschulen Nette und Mengede am...

  • Dortmund-West
  • 27.09.13
Politik

Streit um Bahntrassen-Namen: Insel Sylt schließt den Hindenburg-Damm

Haben Sie schon gehört? Die beliebte Nordseeinsel Sylt macht dicht! Und wer trägt die Schuld daran? Ein Kegelclub aus Friedrichsfeld! Einige feuchtfröhliche Mitglieder des munteren kleinen Vereins stammen aus Voerde und Wesel und haben bei ihrer jüngsten Nordseetour die Klappe zu weit aufgerissen: „In unserer Heimat gibt‘s ‘n Riesenärger, weil die Verbindung zwischen unseren Städten (B8) ‚Hindenburgstraße‘ heißt!“, verrieten sie ihrem Gastwirt. Der rannte sofort zum Bürgermeister und...

  • Wesel
  • 26.03.13
  •  1
Politik

Antrag der CDU Fraktion zum Thema Umbenennung der Hindenburgstraße in Willy-Brandt-Straße

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, die CDU-Fraktion beantragt die Vollziehung des Ratsbeschlusses zur Umbenennung der Hindenburgstraße vom 05.03.2013 auszusetzen und die hierzu ergangene Ent-scheidung dem Rat zur nächsten Sitzung erneut zur Beratung vorzulegen. Die Bürger der Stadt Voerde werden gegen den dort gleichlautend gefassten Beschluss ein Bürgerbegehren gegen die Umbenennung durch bereits jetzt schon mehr als 4.000 Unterschriften auf den Weg bringen. Auch in Wesel wurden die...

  • Wesel
  • 22.03.13
Politik
Die CDU wünscht sich möglichst schnell einen neuen Namen für die Hauptschule Mengede. Foto: red

Soll die Hauptschule Mengede nach Jeanette Wolff benannt werden?

Soll die Hauptschule Mengede künftig „Jeanette-Wolff-Schule“ heißen? Die CDU in der Bezirksvertretung Mengede hofft sehr darauf - einen entsprechenden Antrag zog die Fraktion aber zunächst zurück. Im Vorfeld der letzten Sitzung war die CDU nach vorne geprescht und hatte dafür geworben, nach dem Zusammenschluss der Hauptschulen Nette und Mengede und nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten am Gebäude in Mengede die Hauptschule in Jeanette-Wolff-Schule umzubenennen. „Das wäre ein aktives...

  • Dortmund-West
  • 22.02.13
Politik

Entscheidung fälllt Sonntag

Im Mai beschloss die Bezirksvertretung II, dass die nach Preußischen Generalobersten benannten Straßen „Von-Einem-Straße“ und „Von-Seeckt-Straße“ in Rüttenscheid in Irmgrad- und Ortrudstraße umbenannt werden soll. Die rot-grün-rote Mehrheit im Stadtparlament für Rüttenscheid, Rellinghausen, Bergerhausen und Stadtwald blieb stur und so kommt es am Sonntag, 3. Februar, zwischen 8 und 18 Uhr zu einem Bürgerentscheid. Die Einwohner der oben genannten Stadtteile stimmen über die Frage: „Sind Sie...

  • Essen-Süd
  • 01.02.13
Politik
Foto: Pfeffer

Zollverein als Federhut: Neuer Name für den Bezirk VI

Wissen Sie auf Anhieb, welche Stadtteile sich hinter dem Bezirk mit der römischen Sieben verbergen? Geschweige denn, ob dieser Bezirk im Westen oder Osten dieser Stadt gelegen ist? Die Lokalpolitiker im Bezirk VI - Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg - wissen nur zu gut, wie nichtssagend diese Verwaltungseinheiten klingen. Deshalb wollen sie die schnöde Zahlschrift um einen griffigen Namenszusatz ergänzt sehen. Ähnlich, wie es die Kollegen im Bezirk VIII durchgesetzt haben. ...

  • Essen-Nord
  • 15.01.13
Überregionales
Der Körner Gewerbevereins-Vorsitzende Marc Prüsener, hier im Büro in seiner APV-Versicherungsagentur, lädt neben den Körner Gewerbetreibenden und Vertretern der örtlichen Politik, Vereinen und Einrichtungen auch interessierte Körner Bürger am Sonntag, 27. Januar, um 11 Uhr zum Jahresempfang in das Hotel „Körner Hof“, Hallesche Str. 102 ein.
  5 Bilder

kgv wird „Die Körneschaft“ // Gewerbetreibende wollen sich beim Empfang präsentieren

Allen Unkenrufen im Ort zum Trotz: Der Körner Gewerbeverein (kgv) lebt – und will sich beim traditionellen Neujahrsempfang am 27. Januar im Hotel „Körner Hof“ im Jahr seines 34-jährigen Bestehens unter dem neuen Namen „Die Körneschaft“ frisch präsentieren. „Der Gewerbeverein hat seine Umbenennung beschlossen. Noch muss unter anderem der neue Name ins Vereinsregister eingetragen werden. Doch bis zum Jahresempfang sind wir soweit“, ist sich kgv-Vorsitzender Marc Prüsener sicher. „Die...

  • Dortmund-Ost
  • 11.01.13
Politik
Ab November diesen Jahres könnten dort wieder wie bis 1937 die Mädchennamen Ortrud und Irmgard den Autos und Fußgängern die Richtung angeben. Hat das Bürgerbegehren Erfolg, weisen auch in den nächsten Jahren die Generäle den Weg.

Bezirkliches Bürgerbegehren „Pro-Von“ für die alten Militaristen Hans von Seeckt und Karl von Einem

Schön dass Rüttenscheider BürgerInnen mit den neuen, durch die Rot-Grüne Landesregierung gesenkten Hürden für Bürgerbegehren und Bürgerentscheide ihre demokratischen Rechte leicht in Anspruch nehmen können. Auch dass die örtliche stellvertretende CDU-Bezirksbürgermeisterin Annemarie von Münchhausen oder der FDP-Bezirksvertreter Helmut Dinter hoffen, nach ihrer Abstimmungsniederlage in der Bezirksvertretung II durch ihre Unterstützung des Bürgerbegehrens die beiden Generäle doch im örtlichen...

  • Essen-Süd
  • 19.07.12
  •  9
Sport
  6 Bilder

Schledde in Willi-Vieler-Stadion umbenannt

Iserlohn/Oestrich. Im Rahmen der beiden Vorrundenspiele im FIN-Cup wurde am Dienstagabend das Oestricher Schleddestadion in Willi-Vieler-Stadion umbenannt. Willi Vieler war Gründungsmitglied und von 1985 bis 2001 Vorsitzender der Sportfreunde, danach Ehrenvorsitzender. Er verstarb viel zu früh im Juli 2005. In seiner Zeit als Vorsitzender erzielten die Sportfreunde die größten sportlichen Erfolge und der Verein hat ihm unendlich viel zu verdanken. Neben den Spielen der Senioren lag Willi Vieler...

  • Iserlohn
  • 17.07.12
Politik
In einem Brief an Bürgermeister Roland schlagen die Gladbecker GRÜNEN vor, den Marktplatz in Salomon-Daniel-Platz umzubenennen

GRÜNE wollen den Marktplatz umbenennen

In der wiederholten Diskussion um eine Nachnutzung des ehemaligen "P&C"-Gebäudes ist der Name des langjährigen Geschäftsmanns und stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinigten Kaufmannschaft, Salomon Daniel, in den Mittelpunkt gerückt. "Insbesondere die Diskussion um eine Neubebauung an der Stelle des jetzigen Gebäudes kann Anlass sein, dem mehrfach öffentlich geäußerten Wunsch, das Kaufhaus 'Gebrüder Daniel' und den Menschen Sally Daniel stärker im Bewusstsein zu halten, eine feste Form...

  • Gladbeck
  • 12.07.12
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.