Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Politik
3 Bilder

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L)
Locher Wiesen in Langenfeld-Reusrath - Vielfalt statt Monotonie

Aufmerksame Spaziergänger haben vielleicht schon das Erklärschild der Offenland Stiftung Leverkusen an den Locher Wiesen in Reusrath gesehen. Es ist sehr begrüßenswert, dass die Offenland Stiftung die Pflege der noch übrig gebliebenen Teile der Feuchtwiese und des gesetzlich, geschützten Biotop übernimmt. Allerdings liest sich der Jahresbericht der Offenland Stiftung sehr ernüchternd: "...Durch umliegende Baumaßnahmen ist die Wiese als Feuchtwiese wahrscheinlich nicht zu erhalten..."...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.04.21
Politik

Bundestagswahl
Freidemokraten werben für plakatfreies Langenfeld

Die Bundestagswahl 2021 rückt immer näher und damit auch die heiße Phase des Wahlkampfes. Dann werden wieder hunderte Plakate die Straßen pflastern. Allein die B/G/L hat im Kommunalwahlkampf 2020 über 1.000 (Plastik-)Plakate aufgehängt und 120.000 Flyer verteilt (Quelle: Facebook-Post der B/G/L v. 12. September 2020). Gesichter, Slogans und Logos sollen die Bürger informieren und überzeugen. Viele Bürger sind hingegen nur eines - genervt. Inwieweit Plakate tatsächlich zur Meinungsbildung...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.03.21
Ratgeber
3 Bilder

Verbraucherzentrale Langenfeld
Europaweites AUS für Einwegkunststoff-Produkte: Ab Juli 2021 ohne Plastik-Gabel, -Trinkhalme und -Wattestäbchen

Für viele Menschen ist Verpackungsmüll ein Ärgernis. Auch deshalb betonen immer mehr Hersteller die Nachhaltigkeit ihrer Verpackungen. Wie „ökologisch“, „ressourcenschonend“, „recycelbar“ oder „CO2-sparend“ eine Lebensmittel- oder Kosmetikverpackung tatsächlich ist, können Verbraucherinnen und Verbraucher aber kaum auf den ersten Blick nachvollziehen, so das Ergebnis einer Untersuchung der Verbraucherzentrale NRW. „Wer kann und will schon im Supermarkt die Ökobilanz eines Verpackungsmaterials...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.02.21
Natur + Garten
Bürgermeister Frank Schneider säte mit den Schülern der Umwelt-AG des Konrad-Adenauer-Gymnasiums die erste Blühfläche ein.
4 Bilder

Umweltschutz-AG schafft mehr Lebensraums für Insekten
Schüler lassen ihr Umfeld aufblühen

„Das hier ist wichtig, damit die Erde so erhalten bleibt wie sie ist“, sagt Mara (15 Jahre) und streut mit Schwung Blumensamen aus. Die Schülerin möchte die biologische Vielfalt rund ums Konrad-Adenauer-Gymnasium vergrößern. Die Umweltschutz-AG der Schule setzt sich nicht nur für die Vermeidung von Verpackungsmüll und anderen schädlichen Einflüssen auf die Umwelt ein, sondern sie möchte die gesamte Schule und ihre Umgebung insektenfreundlicher gestalten. Hilfe vom Bürgermeister...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 31.10.20
Ratgeber
Zeichnen ab dem 1. September vorbildlich sanierte Gebäude aus (v.l.): Bürgermeister Frank Schneider, der städtische Klimaschutz-Beauftragte Jens Hecker und Peter Wobbe-von Twickel vom Amt für technischen Umweltschutz des Kreises Mettmann.

„Ausgezeichnet Saniert“
„AltbauNeu“-Plakette - Kampagne des Kreises und Langenfeld

Die Stadt Langenfeld zeichnet gemeinsam mit dem Kreis Mettmann vorbildlich sanierte Gebäude mit der „AltbauNeu“-Plakette aus. Hausbesitzer, die ihr Haus energetisch saniert haben, können sich vom 1. September bis zum 28. Februar um das Label „Ausgezeichnet Saniert“ der Initiative „AltbauNeu“ des Kreises Mettmann bewerben. Die Kampagne unter dem Motto „AltbauNeu-Ausgezeichnet!“ rückt die Themen der energetischen Sanierung und Energieeffizienz in den kommenden Monaten in den Mittelpunkt. „Die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.08.20
Natur + Garten
Das Projekt „1.000 Thermo-Becher für Langenfeld“  ist gestartet. Auf dem Foto von links: Bäckerei-Inhaber Roland Schüren, eines der Aktions-Partner, Bürgermeister Frank Schneider und der städtische Klimaschutz-Beauftragten Jens Hecker.
3 Bilder

„1.000 Thermo-Becher für Langenfeld“
Kein "To-Go"-Becher-Müll

Schon in seiner Neujahrsansprache 2020 hatte Bürgermeister Frank Schneider das Projekt „1.000 Thermo-Becher für Langenfeld“ angekündigt und damit dem überflüssigen To-Go-Becher-Müll den Kampf angesagt. „In Deutschland werden stündlich rund 320.000 Einweg-Becher für Heißgetränke verbraucht, hiervon sind bis zu 140.000 Becher ‚To-Go‘. Pro Jahr sind das fast drei Milliarden Einwegbecher“, zitiert der Leiter des Langenfelder Klimaschutz-Teams Jens Hecker das Bundes-Umweltministerium....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.08.20
Politik

Für Langenfeld im Kreistag
Kreistagskandidaten der Bürgergemeinschaft Langenfeld

Kreistagskandidaten der BürgergemeinschaftLangenfeld Bei den Kreistagswahlen am 19. Juni 2020 stellte die Unabhängige Wählergemeinschaft des Kreises Mettmann (UWG-ME) in allen Wahlkreisen Kandidaten auf. In den 4 Wahlkreisen der Stadt Langenfeld kandidierten folgende Kandidaten der Bürgergemeinschaft Langenfeld: Andreas Menzel (Wahlkreis 11) ,Gerold Wenzens (Wahlkreis 12) ,Felix Freitag (Wahlkreis 13 ), Detlef Jakobs (Wahlkreis 14) . Alle vier Kandidaten der Bürgergemeinschaft Langenfeld wurden...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.06.20
Natur + Garten

Menschen mit Behinderung
LVR-Wohnhaus in Quettingen baut Insektenhotel

Klimawandel, Umweltschutz und Insektensterben: Die Menschen, die der LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen in seinem Wohnhaus in Quettingen in allen Lebenslagen unterstützt, beschäftigen sich natürlich mit den aktuellen Themen der Gesellschaft. Einige von ihnen haben nun im Garten des Hauses ein Insektenhotel angelegt. Gemeinsam haben sie sich informiert wie so eine Herberge für Krabbeltiere gebaut wird, einige waren einkaufen, andere haben Baumaterial geschleppt und zusammen wurde dann das...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.06.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Menschen mit Behinderung
Weltumwelttag im LVR-Wohnhaus in Hilgen

Ganz schön kreativ sind die Menschen, die im LVR-Wohnhauses in Hilgen in allen Lebenslagen unterstützt werden! Zum heutigen internationalen Tag der Umwelt haben sie die Verpackungsreste ihres Wocheneinkaufs sortiert und gestalten aus den Umverpackungen von Obst und Gemüse schöne Schalen zur Aufbewahrung. Dazu werden die Verpackungsreste im Heilpädagogischen Zentrum des LVR in Burscheid liebevoll mit bunten Papierschnipseln beklebt und teilweise bemalt. Aus Abfall werden so kunsthandwerkliche...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.06.20
Natur + Garten
Die Kinder- und Jugendbeteiligung der Stadt bietet drei Workshops an, die den Nachhaltigkeits-Gedanken unterstützen.

Tolle Angebote für Kinder und Jugendliche in Langenfeld
Umweltschutz und Tierwohl

Dass Kinder und Jugendliche sich für Umweltschutz und Tierwohl engagieren, zeigt sich nicht nur in überregionalen öffentlichkeitswirksamen Aktionen, sondern auch in verschiedenen Projektgruppen des Jugendrates Langenfeld. Daher bietet die Kinder- und Jugendbeteiligung der Stadt in diesem jahr drei Workshops an, die den Nachhaltigkeits-Gedanken unterstützen. Futterstellen für Eichhörnchen und Vögel bauen Der erste startet am Mittwoch, 25. März, von 15 bis 18 Uhr, im evengelischen Gemeindezentrum...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.03.20
Politik
In der Wasserburg Haus Graven soll eine Bildungsstätte „Haus des Naturschutzes“ verwirklicht werden.

Pläne für die Zukunft von Haus Graven in Langenfeld
Stadt möchte die Wasserburg erwerben und dort Kultur und Natur vereinen

Geht es nach den Plänen von Bürgermeister Frank Schneider und der Rat stimmt am kommenden Dienstag zu, dann wird die Stadt Langenfeld bald Eigentümer der Wasserburg Haus Graven sein. In unendlichen Verhandlungen hat er sich mit der Besitzerin auf den Kauf geeinigt. Für Erwerb, Umbau und Gutachten kommen auf die Stadt Kosten von knapp einer Million zu. Die weiteren Folgekosten sollen über eine Stiftung abgewickelt werden. Die Wasserburg im Ortsteil Wiescheid, eines der wenigen historischen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.06.19
Natur + Garten

Insekten- und Vogelfreundliche Kletterpflanzen gepflanzt
Gemeinsam für den Umweltschutz

In einer gemeinsamen Aktion mit der AG der Naturschutzverbände, der Langenfelder Ortsgruppe des BUND sowie dem Umweltschutz- und Verschönerungsverein Langenfeld e.V. (UVL) wurden jetzt zahlreiche insektenfreundliche Kletterpflanzen in die Erde gebracht. Ehrenamtlichen Helfer Der von der BUND Ortgruppe gemachte Vorschlag, die bisher kahlen Zäune der Langenfelder Regenrückhaltebecken vertikal mit insekten- und vogelfreundlichen Kletterpflanzen zu begrünen, wurde sowohl von der Stadtverwaltung als...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.03.19
Überregionales
Die zuletzt mit dem Umweltschutzpreis der Stadt Langenfeld ausgezeichneten Mitglieder der Langenfelder Arbeitsgemeinschaft der Natur-schutzverbände (v.l.): Fredgar Hoffmann, Bernd Sondermann, Ingrid Schoebel und Hans- Gerd Preiß 
Foto: Jens Hecker

Stadt Langenfeld lobt Umweltschutzpreis 2018: Vorschläge bis zum 12. Oktober

Nach einer Überarbeitung der Richtlinie wird der Umweltschutzpreis der Stadt Langenfeld wieder vergeben. Von nun an werden besondere Leistungen alle zwei Jahre ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 1.000 Euro belohnt. Langenfeld.Der finanzielle Aspekt steht bei diesem traditionsreichen Preis allerdings für gewöhnlich im Hintergrund.Bereits seit 1991 werden in Langenfeld engagierte Bürger sowie Vereine und Institutionen geehrt. Für den würdigen Rahmen sorgt die Preisverleihung durch den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.09.18
  • 1
Politik
2 Bilder

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) informierte: Starkregen in Langenfeld

Starkregen in Langenfeld: Große Resonanz bei Infoveranstaltung der B/G/L am 16. Juli 2018 Auf große Resonanz stieß die Bürgergemeinschaft Langenfeld mit ihrem Informationsabend zum Thema „Starkregen und Überschwemmungen“: Über 400 interessierte Bürgerinnen und Bürger strömten am Montagabend in die Richrather Schützenhalle. Eilig mussten weitere Stuhlreihen aufgestellt werden und selbst diese reichten nicht für alle Zuhörer. Den Auftakt der Veranstaltung übernahm der B/G/L-Fraktionsvorsitzende...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.07.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Südafrika schimmert durch eine dichte Wolkendecke, im Indischen Ozean braut sich ein Sturm zusammen: Die Erde, unser einziges Zuhause.

Frage der Woche: Was kann man für den Umweltschutz machen?

Die Erde ist ein, soweit bekannt, ziemlich seltenes Exemplar von einem Planeten. Mit einer stabilen Umlaufbahn, einer lebensfreundlichen Atmosphäre sowie einem schützenden Magnetfeld gesegnet, kreist er seit rund 4,6 Milliarden Jahren um seinen Stern und bietet Lebensraum für Milliarden und Abermilliarden Lebensformen. Wir sollten gut auf die Erde aufpassen, denn ein Ersatzplanet ist noch nicht in Sicht. Heute ist uns klar, dass wir Menschen besonders im Laufe der letzten 200 Jahre viel dazu...

  • 24.11.16
  • 72
  • 14
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung, nach...

  • 28.04.16
  • 54
  • 5
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird ebenfalls...

  • 08.02.16
  • 29
  • 18
Politik
Foto: Vadim Kantor/Greenpeace
3 Bilder

Erinnerungen an Tschernobyl

Mit Tschernobyl gab es am 24. April 1986 den ersten so genannten Super-Gau, den größten anzunehmenden Unfall in einem Atomkraftwerk. Mit dem Unglück in Fukushima bekommt dieses traurige „Jubiläum“ wieder erschreckende Brisanz. Doch im Gegensatz zu Fukushima war Deutschland unmittelbar betroffen. Unter anderem waren Teile Süddeutschlands kontaminiert. Verstrahlte Lebensmittel waren die Folge. Was bedeutete Tschernobyl für die Lebensumstände? Was hat sich seitdem geändert? Und haben Sie Angst vor...

  • Essen-Süd
  • 20.04.11
  • 10
Politik

Green Economy Center eröffnet: „Grüne Ideenschmiede“ im Gewerbepark Katzberg

Langenfeld. „Die Eröffnung des Green Economy Centers ist ein wichtiger Schritt, die Stadt fit für die Zukunft zu machen“, erklärt Bürgermeister Frank Schneider. Mitglieder aus Rat und Verwaltung sowie zahlreiche Unternehmer waren beim offiziellen Startschuss für das Center im Gewerpark Katzberg (Katzbergstraße 1) dabei. Was das Green Economy Center bietet? Hier soll jungen Unternehmern, die eine pfiffige Geschäfts-Idee rund um das Thema „Green Economy“ (Grüne Technologien, meint den Bereich der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.01.11

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 19. April 2021 um 09:00
  • Verbraucherzentrale NRW e.V., Beratungsstelle Langenfeld
  • Langenfeld (Rheinland)

Telefonische Sprechstunde der Umweltberatung

Wie kann ich Verpackungsmüll vermeiden? Was mache ich mit alten Handys? Wie erkenne ich faire und nachhaltige Produkte und welchen Siegeln kann ich vertrauen?  Kann ich Leitungswasser problemlos trinken? Meine neuer Teppich stinkt, was kann ich tun? Ich habe Schimmel im Schlafzimmer entdeckt, was kann ich tun? Kompetente Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Interessierte jeden Montag zwischen 09:00 und 12:00 Uhr telefonisch unter 02173 8492521 und per E-Mail unter...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.