Urbane Künste Ruhr

Beiträge zum Thema Urbane Künste Ruhr

Kultur
Das Setting von Alexandra Pirici ist in der Waschkaue der ehemaligen Kokerei Hansa in Huckarde zu finden.

Das "Ruhr-Ding" der "urbanen Künste Ruhr"
Projekte zu "Territorien" im Stadtgebiet

Im Rahmen des Kunstprojektes "Ruhr Ding" der "Urbanen Künste Ruhr" finden unter dem Motto "Territorien" auch an  secht Orten auf Dortmunder Stadtgebiet Ausstellungen statt. Der Alt-Right-Komplex über Rechtspopulismus im Netz, beim Hartware MedienKunstVerein, eine von Inke Arns kuratierte Gruppenausstellung von 16 Künstlern im Dortmunder U gehört dazu. Auf dem Parkplatz am ehemaligen Hoesch-Verwaltungsgebäude, Rheinische Straße 173, steht Sam Hopkins Installation "Die Dauercamperin", eine...

  • Dortmund-City
  • 09.05.19
Kultur
Im Moment aktuell: Das Ruhr Ding: Territorien - Plakat
39 Bilder

Urbane Künste Ruhr
Ruhr Ding: Territorien - 22 Kunstprojekte in Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen

Vom 04. Mai bis 30. Juni 2019 präsentiert Urbane Künste Ruhr unter neuer Leitung von Britta Peters das "Ruhr Ding". 22 überwiegend zeitlich begrenzte Kunstprojekte in vier Ruhrgebietsstädten, in Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Ein salopper Name, der unter vielen neuen Wortschöpfungen gut im Gedächtnis bleibt. Das Dingsbums, na, das Ding da ... das mit Kultur - genau! Der Zusatz "Territorien" ist das Basisthema, um das sich die Kunstprojekte ranken und das die Künstler/innen in ihren...

  • Bochum
  • 07.05.19
  •  5
  •  3
Kultur
4 Bilder

ERÖFFNUNG URBAN LIGHTS IN MARL, Donnerstag, 12. Oktober 2017, ab 17 Uhr

Die  Ausstellung mit dem Titel „Urban Lights Ruhr“ ist ein Projekt von Urbane Künste Ruhr und dem Skulpturenmuseum Glaskasten. Urbane Künste Ruhr verwandelt mit acht künstlerischen Interventionen die Ruhrgebietsstadt Marl. Der Lichtparcours erstrahlt vom 12. bis 29. Oktober, dienstags bis sonntags von 16 bis 22 Uhr. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 12. Oktober um 17 Uhr im Rathaus eröffnet. Hannah Weinberger verwandelt Bereiche des Marler Skulpturengartens in eine Licht- und...

  • Marl
  • 07.10.17
  •  1
Kultur
"Momentaufnahme"- Symposium und Buchvorstellung Urbane Künste Ruhr
15 Bilder

Urbane Künste Ruhr - Symposium "Momentaufnahme" und Buchvorstellung

Am 8. September 2017 bat Urbane Künste Ruhr zu einem Symposium in das Dampfgebläsehaus an der Jahrhunderthalle in Bochum. Es galt einen Moment inne zu halten, so denn auch der Titel der Veranstaltung "Momentaufnahme". Sechs Jahre sind nach der Gründung der Kunstinstitution im Nachgang der Kulturhauptstadt Eurpoas "Ruhr 2010" vergangen. Grund genug, um einen Blick auf die von Urbane Künste Ruhr initiierten und realisierten Kunstprojekte zu werfen. In diesen sechs Jahren entstanden unter der...

  • Bochum
  • 14.09.17
  •  3
  •  6
Kultur
Blick in die Installation "Truck Tracks Ruhr - The Compilation" in der Mischanlage Kokerei Zeche Zollverein
11 Bilder

"Truck Tracks Ruhr - The Compilation" in der Mischanlage auf Zollverein

Für das Projekt "Truck Tracks Ruhr" luden Urbane Künste Ruhr und Rimini Protokoll 49 Künstler/innen und Kollektive ein, 49 Orte in sieben Ruhrgebietsstädten, nämlich Oberhausen, Recklinghausen, Duisburg, Dortmund, Mülheim an der Ruhr, Bochum und Essen, mit fünf minütigen Hörspielen und Soundcollagen zu bespielen. Im Rahmen der Ruhrtriennale 2017 ist nun eine Zusammenfassung aller Beiträge unter dem Titel "Truck Tracks Ruhr - The Compilation" in der Mischanlage auf der Zeche Zollverein zu sehen....

  • Essen-Nord
  • 25.08.17
  •  11
  •  9
Kultur
Truck Tracks Ruhr #7 Album Essen, Start am Museum Folkwang, Premiere vom 15. März 2017
6 Bilder

Truck Tracks Ruhr tourt durch Essen

Letzte Ausfahrt Essen! Momentan tourt Truck Tracks Tour durch Essen, die letzte von insgesamt sieben Ruhrgebietsstädte. Auch das siebte Album des Kunstprojekts von Rimini Protokoll und Urbane Künste Ruhr verwandelt das Ruhrgebiet in eine Bühne. Sieben bekannte, unbekannte, zentrale oder entlegene Orte in Essen werden von dem zum mobilen Zuschauerraum umfunktionierten LKW angefahren, der auf einer Seite mit einem riesigen Fenster ausgestattet ist. Bei den Stopps schauen die Zuschauer auf die...

  • Essen-Süd
  • 18.03.17
  •  3
  •  7
Kultur
Der Truck vor dem Schauspielhaus.

"Truck Tracks Ruhr" öffnet das Album Bochum - Kunstprojekt zeigt bekannte und weniger bekannte Orte aus ungewohnter Perspektive

Reflexionen über Tradition und die Normen, die unsere Wahrnehmung menschlicher Körper prägen. Der Kampf um das Heusnerviertel in den achtziger Jahren. Recycling als in der Erdgeschichte universaler Prozess. Eine schräge Hommage an den 2016 verstorbenen Schriftsteller Wolfgang Welt – natürlich mit Musik von Buddy Holly. - All das und mehr ist noch bis 25. Februar bei „Truck Tracks Ruhr #6 Album Bochum“ zu erleben. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es um einen Lastwagen, der den Blick auf...

  • Bochum
  • 29.01.17
  •  1
Kultur
Probe Truck Tracks Ruhr #5 Album Mülheim an der Ruhr am Montag (28.11.16).
4 Bilder

Truck Tracks Ruhr #5 - mobiles Theater tourt durch Mülheim

Nach Oberhausen Recklinghausen, Duisburg und Dortmund tourt momentan Truck Tracks Ruhr, ein zum Zuschauerraum umgebauter LKW,- quer durchs Stadtgebiet von Mülheim. Das erste gemeinsame Kunstprojekt von Rimini Protokoll und Urbane Künste Ruhr setzt jetzt auch in Mülheim mit dem mittlerweile 5. Album das Alltägliche in Szene und macht die Stadt an sieben Stationen zur Bühne. Was ist Truck Tracks Ruhr? Die Idee ist, dass das Ruhrgebiet selbst zur Bühne wird. Ein Jahr lang besucht der Truck...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.12.16
  •  3
  •  5
Kultur
Die Zuschauer im Innern des Truck sind unsichtbar für die Außenwelt. Foto: Volker Hartmann/Urbane Künste Ruhr
3 Bilder

Urbane Künste Ruhr: Was „Truck Tracks Ruhr“ bedeuten kann

Nächtliches LKW-Roadmovie durch ein gespenstisches Mülheim: Los geht’s - angeschnallt quer zur Fahrtrichtung mit knapp 50 Passagieren im mobilen „Zuschauerraum“ des umgebauten Urbane-Künste-LKWs. Durch eine große Panorama-Glasscheibe hat man oben von der Ladefläche ungewohnt gute Aussicht auf alles, was seitlich passiert. Wenn, ja wenn - die Scheibe mal durchsichtig ist... ! Das kennen viele nur noch aus ihrer Kindheit auf dem Rücksitz: Wenn sie in der Familien-Kutsche bei langen Fahrten...

  • Essen-Werden
  • 05.12.16
  •  2
Kultur
Die Stahlkonstruktion ist in Erikaviolett RAL 4003 lackiert und so hat sie auch prompt den Kosenamen "Erika" von ihren Erbauern, der Künstlergruppe osa_office for subversive architecture bekommen.
10 Bilder

"WELL,COME" - pinkfarbene Installation vor Anker im Dortmunder Hafen

Wenn die Stahlkonstruktion nicht im "Kunsteinsatz" ist, liegt sie auf einem schwimmenden Ponton im Hafenbecken vor Anker. Vor Eröffnung von "WELL,COME" war ich schon mal vor Ort. Die Stahlkonstruktion war noch nicht ganz fertig. Dem Boden fehlte noch die Lackierung, dafür war an diesem Tag der Himmel schön blau! Auf jeden Fall blauer als bei der Eröffnung. Daher hier nochmal was fürs Auge: Pink vor Blau! Technische Daten: Stahlkonstruktion Feuerverzinkt und...

  • Dortmund-City
  • 18.08.16
  •  2
  •  7
Kultur
"WELL,COME"- Wegweiser im Dortmunder Hafen
28 Bilder

"WELL,COME" - multimediale Kunstinstallation im Dortmunder Hafen

Anlässlich der diesjährigen Ruhrtriennale zeigt Urbane Künste Ruhr eine multimediale Kunstinstallation im Dortmunder Hafen mit dem Namen "WELL,COME". Die pinkfarbene Gondel ist begehbar und schwebt mit Passagieren unterhalb der Überdachung einer Werkshalle. Das Konzept stammt von der Künstlergruppe osa_office for subversive architecture. Im letzten Jahr ließ Urbane Künste Ruhr die Installation "Nomanslanding" im Ruhrorter Eisenbahnbassin zu Wasser, jetzt lockt die Kunstinstallation...

  • Dortmund-City
  • 17.08.16
  •  1
  •  4
Kultur
Foto: privat

Besonderer Blickwinkel

"Das Ruhrgebiet betritt die Bühne: Ein Lastwagen mit fahrbarem Zuschauerraum verändert den Blick auf die Stadt. Hinter dem Fenster wird das Ruhrgebiet zum Roadmovie – entlegene, (un)typische, merkwürdige, vertraute, nahe und ferne Orte. Durch Musik, Text, Soundcollage und Hörspiel wird die sichtbare Wirklichkeit akustisch kommentiert. Was eben noch eine normale Straßenkreuzung war, bekommt eine besondere, eine neue Bedeutung. Die Wahrnehmung von Stadt wird auf eine bewegende Art und Weise...

  • Oberhausen
  • 12.04.16
Kultur
Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer, Geschäftsführer Lukas Kreppes, künstlerische Leiterin Katja Aßmann, Künstler Tristan Surtees und Baudezernent Thomas Grothe (v.l.n.r.) präsentieren das Lichtfestival der Urbanen Künste Ruhr in Hagen.

Es werde Licht! Urban Lights Ruhr in Hagen

Vom 9. bis zum 25. Oktober, wird die Stadt Hagen hell. Das Projekt „Urban Lights Ruhr“ ist ein Segment der Urbane Künste Ruhr und wird in diesem Jahr in Hagen präsentiert. Für das Lichtfestival haben internationale Künstler verschiedene Projekte erarbeitet, die alle das Motiv Licht thematisieren. Unter dem diesjährigen Motto „von unsichtbaren zu sichtbaren Städten“ greifen die künstlerischen Lichtinterventionen in den Stadtraum Hagens ein und ermöglichen somit neue Perspektiven auf das...

  • Hagen
  • 07.10.15
Kultur

Urbane Künste Ruhr: Lichtkunstprojekt in Hagen

Gemeinsam können wir etwas Schönes schaffen: So könnte das Leitmotiv für die Installation „Genius Loci“ / „Der Geist des Ortes“ lauten, die die Künstlerin Anna Rispoli für das diesjährige Lichtkunstprojekt Urban Lights Ruhr 2015 (vom 9. bis zum 25. Oktober) von Urbane Künste Ruhr kreiert. Damit das gelingt, ruft Anna Rispoli die Hagener zum Mitmachen auf: Jeder kann eine oder mehrere Lampen aus seinem privaten Fundus spenden. Die Leuchten der Bewohner werden anschließend in die Installation...

  • Hagen
  • 01.09.15
Kultur
"Nomanslanding" im Eisenbahnbassin in Ruhrort
16 Bilder

„Nomanslanding“ - von Sydney nach Duisburg und dann nach Glasgow

Im Rahmen der Ruhrtriennale zeigt Urbane Künste Ruhr die begehbare Installation im Ruhrorter Eisenbahnbassin Darauf kann Duisburg stolz sein. Bis Anfang Mai lag „Nomanslanding“ noch im Hafenbecken von Sydney, nun in Duisburg Ruhrort bevor die Installation 2016 in Glasgow auf dem Clyde schwimmen wird. Die Kulisse in Darling Harbour war sicher spektakulärer als das, was rund ums Eisenbahnbassin in Ruhrort zu sehen ist. Aber dieser „lost place“-Charme hat auch was, passt zur Installation. Das...

  • Duisburg
  • 25.08.15
  •  1
  •  5
Kultur
Nomanslanding
3 Bilder

Ruhrtriennale / Urbane Künste Ruhr: Nomanslanding in Duisburg-Ruhrort

In der Nähe des Museums Binnenschifffahrt liegt der frühere Eisenbahnhafen aus der industriellen Zeit der Stadt. Ein Investor wollte mal etwas aus dem idyllischen Hafen machen ... geblieben ist eine imposante Treppe - und die kann endlich genutzt werden. Das Hafenbecken beherbergt die schwimmende und begehbare Installation zu "Nomanslanding". Urbane Künste Ruhr zeigt in Zusammenarbeit mit der Ruhrtriennale eine internationale Gemeinschaftsproduktion, die das Trennende thematisiert, um es in...

  • Duisburg
  • 14.08.15
  •  1
  •  1
Politik
Bunte Holztreppen und Sitzsäcke laden genau wie die Seminarstühle zum Verweilen in der Silent University an der Leineweberstraße in Mülheim ein. Und direkt im Eingangsbereich hängen die Kunstwerke von Sara Burha zum Thema Flucht und Vertreibung.
8 Bilder

Silent University Ruhr in Mülheim - Ein Ort wo schweigende Akademiker unter den Flüchtlingen wieder reden lernen

„Ein Lehr- und Lernort, an dem im Exil zum Schweigen gebrachtes Wissen durch Vorträge oder Seminare wieder hörbar wird.“ Es ist nur ein Satz unter vielen, der die Ausrichtung der Silent University Ruhr an der Leineweberstraße wiedergibt. Doch er trifft die Intention der Arbeit von Leiterin Kirsten Ben Haddou und ihrem Team perfekt. Eine Uni ist ein Ort des Lebens, der Hoffnungen und Träume, der bitteren Enttäuschungen und vor allem ein Ort des Lernens und des Wissensaustausches. Genau das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.08.15
Kultur
5 Bilder

Dinslaken: Urbane Künste Ruhr "Lass uns eine Runde drehen" von und mit Lutz Fritsch

Am Sonntag den 05.07.2015 stellte der Künstler Lutz Fritsch, der für die Urbanen Künste Ruhr mit ins Boot geholt wurde seine Tour "Lass uns eine Runde drehen" vor. Der Inhalt dieser Tour im Rahmen von "Reisen im Kreis" wo 7 Künstler Tagestouren in den Kreisgebieten von Dinslaken anbieten, befasst sich mit der Dinslakener Trabrennbahn. Der Bildhauer und Visionär Lutz Fritsch, verliebte sich sofort in die Trabrennbahn und sammelte mithilfe seiner Tour geeignete Ideen damit dieser Ort nicht...

  • Dinslaken
  • 08.07.15
Kultur

Dinslaken: Eröffnung der Urbanen Künste Ruhr

Am Sonntag den 14.06.2015 wurden in einem Ladenlokal auf der Neustraße die Urbanen Künste Ruhr 2015 eröffnet. In dem dafür umgeräumten Ladenlokal auf der Neustraße 54, trafen sich die Künstler um über ihr Projekt "Reisen im Kreis" zu sprechen, und Leute für ihre Touren der ganz besonderen Art anzuwerben. Die Touren der 7 Künstler sollen Einwohner und Touristen dazu animieren Dinslaken, Wesel und die umliegenden Gebiete unter einem neuen Aspekt kennen zu lernen. Die Angebotenen 'Reisen' sind...

  • Dinslaken
  • 17.06.15
Kultur

Dinslaken/Wesel: Urbane Künste Ruhr startet mit „Reisen im Kreis“

Mit Künstlern unterwegs in parallelen Welten Urbane Künste Ruhr startet mit „Reisen im Kreis“ am 14. Juni 2015 ein Kunstprojekt, das Menschen mit auf Reisen in bekannt-unbekannte Gefilde nimmt: 18 Tagesreisen, 7 Künstler, 1 Reisezentrum Urbane Künste Ruhr startet am kommenden Sonntag, 14. Juni 2015, um 11.00 Uhr ein Kunstprojekt im Kreis Wesel, das die Menschen auf Reisen in bekannt-unbekannte Gefilde mitnimmt. „Reisen im Kreis“ heißt es, und es lädt vom 15. Juni bis zum 16. August 2015...

  • Dinslaken
  • 11.06.15
Kultur

Urbane Künste Ruhr feiert Lichtkunstfestival in Hagen

Die dritte Auflage der Urban Lights Ruhr findet 2015 in Hagen statt. Bei dem Lichtkunstfestival der Urbanen Künste Ruhr entwickeln internationale Künstler vom 9. bis 25. Oktober Installationen und Performances an verschiedenen Orten im öffentlichen Raum. Unter dem Titel "Wearable Facade" wird beispielsweise der Brasilianer Ricardo O'Nascimento ein "smartes" Kleidungsstück vorstellen, das die Farbstimmung seiner Umgebung einfängt und sie als Muster auf eine große Medienfassade überträgt. Ein...

  • Hagen
  • 06.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.