Vogelschutz

Beiträge zum Thema Vogelschutz

Politik

"Insekten, Windenergie, Windräder & die Lügen der Agrochemie-, Kohle- & Atomlobby"

Die AfD springt nun auf den Ökozug auf und stellt fest: 1.200 Milliarden Insekten und bis zu 12.000 Mäusebussarde werden in Norddeutschland getötet. Ursache: Windenergieanlagen. Dazu stellte vor wenigen Tagen (14.05.2019) die AfD im Landtag einen Antrag. Dabei nimmt man jedoch nicht zur Kenntnis, dass die Mäusebussard-Population in den vergangenen Jahren deutschlandweit zugenommen hat, der Bestand gesichert ist und alleine in NRW über 10.000 Brutpaare leben. Die AfD beruft sich auf Studien aus...

  • Bedburg-Hau
  • 21.05.19
  •  6
  •  2
Politik

Vogelschutz - Projekte fordern und fördern!

Das immer mehr Vögel aus unserer Umgebung verschwinden, ist schon so Manchem aufgefallen. Der wirtschaftliche Raubbau von uns Menschen hat dieses Ergebnis verursacht. Das viele Gartenbesitzer versuchen, die Vögel wieder zurückzuholen, mit Leckereien anzulocken und ihnen weitere Möglichkeiten wie Insektenhotels zu bieten, ist natürlich sehr gut. Aber einen weitreichenden Erfolg kann dadurch leider nicht bewirkt werden. Dieses Angebot nehmen oft nur die Vogelarten, wie die Kohlmeise an, die...

  • Düsseldorf
  • 07.05.19
Natur + Garten
Brütender Kiebitz mit Küken

Biologische Station freut sich über Mitteilungen der Bodenbrüter
Kiebitze gesucht

Um den Kiebitz steht es bei uns nicht gut. Bei uns –das heißt im Kreis Wesel, in NRW, in Deutschland insgesamt. Jeder Vogel, der am Boden brütet, ist gleich mehreren Gefahren ausgesetzt –die Küken erst recht, weil sie nicht davonfliegen können, wenn der Traktor oder der Beutegreifer kommt. Damit zumindest der Traktor nicht über die Nester fährt, arbeiten viele Landwirte im Kreis Wesel mit der Biologischen Station zusammen. Allerdings ist der Kreis Wesel gut 1100 Quadratkilometer groß. Da ist es...

  • Wesel
  • 16.03.19
  •  1
Natur + Garten
Vogel des Jahres 2018 der Star
6 Bilder

Ausstellung Vogel des Jahres 2018 - Der Star

Ausstellung Vogel des Jahres 2018 der Star vom NABU Kreisverband Recklinghausen in der Stadtbücherei Gladbeck. Schillernder Alltagsvogel .Der Star ist bekannt als Allerweltsvogel – den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab.

  • Gladbeck
  • 19.12.18
Natur + Garten
Amsel @ Mike Lane

Stunde der Wintervögel 2019

Die bundesweite Vogel-Zählaktion findet vom 04.01 bis 06.01.2019 statt. Der NABU Gladbeck ruft alle Gladbecker Naturfreunde und Vogelliebhaber zum Mitmachen auf, Vögel in Gladbeck zu beobachten und zu melden. Flyer u. Zählbögen liegen ab den 19 Dezember 2018 in der VHS Gladbeck und Stadtbücherei Gladbeck aus. so können Sie Ihre Beobachtungen melden: • Online unter www.NABU.de/onlinemeldung vom 4. bis 15. Januar. Bitte nutzen Sie – wenn möglich – die Online-Meldung, das spart...

  • Gladbeck
  • 15.12.18
  •  1
Natur + Garten
Höhlenbrüter wie der Kleiber sind gerade in den Städten auf künstliche Nisthöhlen angewiesen. (Symbolbild)
2 Bilder

Vogelschutz im Garten: Herbstputz für den Vogelkasten

 Die Brutsaison ist vorbei, das Winterquartier noch nicht bezogen. Der ideale Zeitpunkt also, um mit Vogelkästen heimische Singvögel wie Meise, Sperling und Kleiber zu unterstützen. Damit diese gut durch die kalte Jahreszeit kommen und erfolgreich in die Brutsaison 2019 starten können, ist eine gute Pflege der Ersatzhöhlen wichtig. Vor der kalten Jahreszeit sollten Vogelkästen gereinigt werden. Im Nistmaterial können sich unerwünschte Parasiten wie Federläuse, Milben und Zecken ansiedeln,...

  • Gladbeck
  • 04.09.18
  •  3
Natur + Garten
23 Bilder

Alle Vögel sind schon da? Na ja wenigsten einige mehr als gedacht.

Heute war Famile Kohlmeise mit dem Nachwuchs unterwegs. Ziemliches Getöse im garten an dieser Futterkrippe. Der Specht ließ sich davon nicht stören und das Rotkehlschen schaute interessiert zu. Dies waren schöne Momente nach einem stundenlangen Gewitter mit starkem Regen.

  • Düsseldorf
  • 02.06.18
  •  3
  •  7
Natur + Garten
Ringeltaube ©Michael Korn

Stunde der Gartenvögel Gladbeck 2018

Vom 10. bis 13. Mai 2018 ruft der NABU Gladbeck auch in diesem Jahr wieder Naturfreunde im ganzen Gladbecker Stadtgebiet dazu auf, eine Stunde lang die Vögel im eigenen Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen. Und so funktioniert die Stunde der Gartenvögel Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde entdeckt werden kann. Und so können Sie uns ihre Beobachtungen melden: Per Meldebogen – Übertragen...

  • Gladbeck
  • 06.05.18
Natur + Garten

Freigänger: Katzen müssen jetzt kastriert sein

In seiner November-Sitzung hat der Rat der Stadt Bochum nach Monaten der Diskussion eine Katzenschutzsatzung beschlossen. Sogenannte Freigängerkatzen müssen im Gebiet der Stadt Bochum gekennzeichnet, registriert und kastriert sein. Die zentrale Vorschrift lautet: „Die Haltungsperson hat die Freigängerkatze eindeutig und dauerhaft durch Mikrochip oder Ohrtätowierung zu kennzeichnen und zu registrieren.“ Aufgegriffene und freilebende Katzen müssen laut Satzung kastriert...

  • Bochum
  • 18.11.17
Politik
126 Bilder

Baumkletterer installiert Nisthilfe für den Rotmilan

Am Semberg und am Schraberg ist er in den Sommermonaten immer wieder gut zu beobachten: der Rotmilan. Selten ist er inzwischen geworden und deshalb besonders schutzbedürftig. Dank einer Vereinbarung zwischen dem Vogelschutzbund Herdecke u. Hagen e. V., Jörg Schulte-Trux, der BI Semberg e. V. und der Schrabergschule, die im November 2016 unterzeichnet wurde, steht der Bereich Peddenhohl/Erdbrügge als Teil des Landschaftsschutzgebietes als Naturerfah-rungsraum für die Schülerinnen und Schüler...

  • Herdecke
  • 25.02.17
Vereine + Ehrenamt
NABU Kampagne #3 Ein Haus bauen

NABU-Naturschutztreff

Heute um 19:30 Uhr wird sich die Gruppe Marl des Naturschutzbund NABU im Hans-Katzer-Haus auf dem Lipper Weg 78 in Marl treffen. Besprochen werden soll u. a. die geplante Fällung der Bäume am Jahnstadion und die Aufhängung von Nistkästen für Vögel und Fledermäuse im Stadtgebiet von Marl. Interessierte Naturfreunde sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

  • Marl
  • 08.02.17
  •  3
Natur + Garten
Waldkauz (Strix aluco)
3 Bilder

Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

Seit 1971 küren Naturschutzbund Deutschland und sein Bayerischer Parterverband Landesbund für Vogelschutz den "Vogel des Jahres". 2017 ist dies der Waldkauz. Er steht stellvertretend für alle Eulenarten. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume im Wald oder in Parks geworben werde und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert werden. Wann haben Sie zuletzt in der Nacht eine Eule rufen gehört? Viele Gegenden sind von Eulen verlassen, entweder weil sie...

  • Wesel
  • 20.12.16
  •  1
  •  4
Natur + Garten
Die Uferschnepfe -- Zielart des Life-Projektes und hierzulande vom Aussterben bedroht

Erste Bauphase für die Natur im Orsoyer Rheinbogen vollendet

Einen Monat lang brummten die Bagger im Orsoyer Rheinbogen. Nun haben sie das Feld geräumt, die Fahrspuren werden wieder grün, doch eines bleibt: Zehn breite, flache, saisonal mit Wasser gefüllte Senken – genannt Blänken– liegen in der Wiese. Hinzu kommen drei dauerhafte Kleingewässer. Doch was war Sinn der Übung? Nun, der Orsoyer Rheinbogen ist einer der wenigen Orte im Kreis Wesel, wo erfolgversprechend etwas gegen einen Missstand kontinentalen Ausmaßes getan werden kann: Gegen den...

  • Rheinberg
  • 11.11.16
  •  3
Natur + Garten
2 Bilder

Nistkasteneigenbau

Nur wenige Minuten nachdem ich einen gekauften Nistkasten für Meisen aufgehängt hatte,fanden die ersten Hausbesichtigungen statt.Inzwischen hat sich ein Blaumeisenpärchen dort eingenistet und sammelt fleissig Nistmaterial. Motiviert durch dieses Erfolgserlebnis entschloss ich mich einen weiteren eigenhändig zu errichten. Nach der Fertigstellung aus Reststücken wurde dieser an einem seperaten Ort von mir mit einem selbstgegbogenen Henkel aus Weidenzaundraht,welcher mit einem dünnen Schlauch...

  • Menden-Lendringsen
  • 22.03.16
  •  10
  •  14
Natur + Garten
Stieglitz 2016
3 Bilder

Stieglitz ist Vogel des Jahres 2016

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den Stieglitz (Carduelis carduelis) zum „Vogel des Jahres 2016“ gewählt. Auf den Habicht, Vogel des Jahres 2015, folgt damit ein Singvogel, der zu den farbenfrohesten Vögeln Deutschlands zählt. Der auch Distelfink genannte Stieglitz steht für vielfältige und farbenfrohe Landschaften, denn er ernährt sich vornehmlich von den Samen zahlreicher verschiedener Blütenpflanzen, Gräser und...

  • Marl
  • 09.10.15
  •  2
  •  5
Natur + Garten
Storcheneltern mit ihrem Nachwuchs
4 Bilder

Studie belegt: Vogelschutz wirkt – Erfolge bei bedrohten Arten in Deutschland

Das Schicksal der bedrohten Vogelarten Europas ist in hohem Maße von den Naturschutzgesetzen der Europäischen Union abhängig. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die im Fachmagazin „Conservation Letters“ veröffentlicht wurde. Darin analysierten Wissenschaftler die Bestandszahlen und Populationstrends aller europäischen Vogelarten, die im vergangenen Jahr von den Mitgliedstaaten an die EU-Kommission gemeldet werden mussten. „Ob eine Vogelart zunimmt oder abnimmt, hängt immer von mehreren...

  • Marl
  • 28.07.15
  •  1
  •  6
Natur + Garten
Waldkauz mit malerischem Sitzplatz
6 Bilder

Vorgezogener Sonntags-Spaziergang

Da ich damit rechne, dass morgen mehr Leute draußen unterwegs sind habe ich meinen Pfingstausflog einfach vorgezogen. Gelohnt hat es sich allemal. Wünsche schöne Feiertage.

  • Selm
  • 23.05.15
  •  24
  •  19
Natur + Garten
mit gut drei Wochen sind die Jungvögel fast schon so groß wie ihre Eltern
4 Bilder

Beim Aufwachsen junger Kiebitze zugeschaut

In der Nähe meines Hauses begannen Ende März zwei Kiebitz-Paare mit dem Brutgeschäft. Im April schlüpften dann jeweils vier Küken. Deren Aufwachsen habe ich seitdem etwa zwei bis drei Mal pro Woche verfolgt, um Informationen für den Kiebitz-Schutz zu sammeln. Heute war ich mal wieder vor Ort, um nachzuschauen. Sicher, von einem Quartett leben noch drei, von dem anderen nur noch zwei. Aber doch ist es soweit ein überdurchschnittlicher Bruterfolg, denn der Feinddruck durch Rabenkrähen,...

  • Selm
  • 14.05.15
  •  10
  •  20
Vereine + Ehrenamt
Dank der Spendengelder können weitere Nistmöglichkeiten geschaffen werden. Es freuen sich (v.l.): Friedrich Luhmann, Helmut Hessel, Bernhard Kappe, Alfons Pennekamp, Carsten Bondzio, Hans Drees, Dieter Abbing, Ulla Pennekamp und Walter Fleuster.

Naturschutz: Kletterer verschenken Nistkästen

Hoch in den Bäumen findet man nicht nur Vögel, sondern auch die mutigen Aufsteiger vom Halterner Kletterwald. Nun helfen die schwindelfreien Baumsteiger mit einer Spende, Nistkästen für die örtliche Vogelwelt bereit zu stellen. Anfang März übergab Carsten Bondzio vom Kletterwald Haltern eine Spende von 20 Vogel- und Fledermauskästen an Vertreter des Natur- und Vogelschutzvereins Haltern. Der Kletterwald unterstützt damit das langjährige Nistkastenprogramm des Natur- und Vogelschutzvereins,...

  • Haltern
  • 05.03.15
  •  1
Ratgeber
junger Mauersegler
2 Bilder

Mauersegler-Rettung

Heute früh bekam ich einen Anruf. Auf einem Balkon beim Ausbildungs-Institut der Polizei in Bork saß seit vorgestern ein Mauersegler und kam nicht wieder weg. Hab den Vogel da abgeholt und zur Wildtierhilfe Waltrop gebracht, wo er als Mauersegler Nr. 15 in guten Händen ist. Wie sich herausstellte war es ein fast ausgewachsener junger Mauersegler, der wohl bei ersten Flugversuchen dort notgelandet ist (ev. bei Sturm und Regen) und dann nicht wieder hochkam. Mauersegler sind so auf das Leben...

  • Selm
  • 24.07.14
  •  19
  •  26
Natur + Garten
Sandra Jedamski mit zwei selbst gebauten Wildbienenhotels der Ortsgruppe Iserlohn und Menden.

Mit dem „Vogelschutz“ ging‘s im Kreis los

Rund 40 Jahre gibt es den Naturschutzbund (NABU) Deutschland Märkischer Kreisverband. Der NABU Märkischer Kreisverband gründete sich 1974 zunächst unter dem Namen „Deutscher Bund für Vogelschutz“. 1992 entstand daraus der „Naturschutzbund Deutschland (NABU), Märkischer Kreisverband“. NABU galt bundesweit. 1980 wurde die DBV-Ortsgruppe Iserlohn gegründet, 1995 kam die Ortsgruppe Hemer dazu. Sein 25-jähriges Jubiläum feierte der NABU MK am 15. Mai 1999 in der Burg Holtzbrinck in Altena mit...

  • Iserlohn
  • 04.06.14
Natur + Garten
Christine Müller hat mit dem jungen Waldkauz in der
Greifvogelstation ganz schön Arbeit an der Backe

Jungeulen sind nicht hilflos

Immer wieder werden in diesen Tagen Jungeulen von besorgten Naturfreunden aufgenommen und zur NABU-Station für verletzte Greifvögel und Eulen nach Wesel gebracht. „Das ist gut gemeint, aber völlig unnötig“, sagt Peter Malzender, Vorsitzender des Kreisverbands Wesel im Naturschutzbund Deutschland (NABU). Jetzt seien es vor allem die noch nicht flüggen Waldkäuze, die anscheinend hilflos im Gebüsch oder auf dem Waldboden herumkraxelten. Malzbender erklärt: „In diesem Jugendstadium spricht man bei...

  • Wesel
  • 23.04.14
  •  1
  •  7
Natur + Garten
Landwirt Andreas Martens (l.) zeigt dem Beschäftigten Erdinc, wie man die Nisthilfen richtig aufhängt.
8 Bilder

Stiftung unterstützt den Vogelschutz auf dem Klosterberghof

Der gemeinnützige Bioland-Betrieb Klosterberghof ist eine grüne Oase am Rande der Großstadt: „Unser Hof liegt in einem Landschaftsschutzgebiet", erklärt Andreas Martens, Betriebsleiter des Bauernhofs in Steele-Horst. Hinter einem kleinen Wald, in der Nachbarschaft zweier Teiche und inmitten von alten Streuobstwiesen, leben und arbeiten auf dem Hof rund 20 Beschäftigte mit geistiger Behinderung unter Anleitung von Fachkräften. „Unser Hof wurde erstmals 1319 in der Stadtchronik erwähnt“,...

  • Essen-Steele
  • 24.03.14
Natur + Garten
2 Bilder

Willkür auf der Lippe

Die Blütezeit im vorigen Jahr war schön, aber heftig. Sie brachte die Lippe silbern zum Leuchten. So entschloss sich die Verwaltung, mit einem Seil am Rand der Cascade über den Fluss den Samenfluss zu stoppen. So gut, so schön. Nun stauten sich angeschwemmte Samen und Blütenpollen vor dem Seil und erzeugten eine kleine Insel, die sehr sensibel, aber trotzdem stark genug war, dass die zahlreichen Wasservögel darauf ihr Brutgeschäft verrichten konnten. Als der Vogel auf dem Bild vier Eier ins...

  • Lünen
  • 10.02.14
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.