Alles zum Thema Wachdienst

Beiträge zum Thema Wachdienst

Natur + Garten
Unsere Stadt: Müllsünder geht es an den Kragen.

Offensives Vorgehen gegen illegale Müllentsorgung. In 32 Fällen drohen Bußgelder

„Die Depotcontainer - Standorte für Altpapier, Altglas und Altkleider werden immer wieder missbraucht, um dort Hausabfälle oder auch Bauschutt zu entsorgen, oder größere Kartonagen einfach daneben zu stellen. Das wollen und werden wir nicht hinnehmen“, macht Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski unmissverständlich deutlich. Die meisten Bürgerinnen und Bürger würden ihren Müll ordentlich entsorgen, betont der Oberbürgermeister. „Sie tun es, weil es unsere Stadt ist, die Stadt...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.18
  • 235× gelesen
  •  1
  •  5
Vereine + Ehrenamt
Eine ortskundige und ausgebildete Bootsführerin wies die  Hemeraner DLRG-Mitglieder in die Technik ein. Foto: privat

Viel Lehrreiches und drei "Minis" - DLRG-Wachdienstwochenende am Lippesee

Hemer. Am mittlerweile traditionell durchgeführten Wachdienstwochenende der DLRG Hemer stand dieses Jahr ein Ortswechsel an. Nachdem das Vorbereitungswochenende auf den Freibad-Wachdienst jahrelang im Hemeraner Freibad „Am Damm" und die letzten Jahre an der Wachstation in Schwerte durchgeführt wurde, fanden sich dieses Jahr insgesamt 23 Mitarbeiter zwischen 11 und 52 Jahren in der Paderborner DLRG-Wachstation am Lippesee ein, um gemeinsam ein teambildendes, lehrreiches, lustiges und spannendes...

  • Hemer
  • 19.05.18
  • 28× gelesen
Überregionales
Die Bestürzung über die Vorkommnisse auf dem Friedhof Gladbeck-Mitte ist nach wie vor riesig. Die Stadt Gladbeck hat nun die Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, auf 5.000 Euro verdoppelt!

Grabschändungen und Verwüstungen auf dem Friedhof Gladbeck-Mitte: Belohnung zur Ergreifung der Täter wird auf 5.000 Euro verdoppelt!

Gladbeck. Nach wie vor - auch überregional - für Entsetzen und Aufsehen sorgen die Grabschändungen sowie Verwüstungen, die von bislang unbekannten Tätern in der Nacht vom 20. auf den 21. Januar (Samstag auf Sonntag) auf dem Friedhof Gladbeck-Mitte verübten. Bürgermeister Ulrich Roland hat sich jetzt nochmals zu Wort gemeldet und schreibt in seinem aktuellen Blog über die Geschehnisse auf dem Friedhof in Gladbeck-Mitte: „Liebe Gladbeckerinnen, liebe Gladbecker, am vergangenen Wochenende...

  • Gladbeck
  • 25.01.18
  • 488× gelesen
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Goehren auf Rügen: Dennis Nickel (auf dem Strandbuggy), Eva Königsbüscher (vor dem Boot im Wasser) und Lukas Emmerich (im Boot)
3 Bilder

Castroper Rettungsschwimmer bewachen Ostseestrände

Arbeiten, wo andere Urlaub machen 7 Rettungsschwimmer der DLRG Castrop-Rauxel sorgten auch in diesem Jahr wieder für die Sicherheit der Urlauber an einigen Badestränden der Ostseeküste. In Timmendorfer Strand, Schönhagen und Göhren auf Rügen verbrachten sie jeweils 14 Tage ihrer Sommer- oder Semesterferien oder ihres Urlaubs, um den dortigen Wasserrettungsdienst zu unterstützen. Aus dem gesamten Bundesgebiet können sich Rettungsschwimmer für ihren Einsatz an Nord- und Ostsee melden....

  • Castrop-Rauxel
  • 25.08.17
  • 263× gelesen
Überregionales
3 Bilder

Bewegt älter werden mit der DLRG

Haltern. "Bewegt älter werden in NRW": Unter diesem Motto startete die DLRG Ortsgruppe Haltern e.V. am vergangenen Sonntag eine Zusammenkunft der Ü 40 Mitglieder. Mit „Rad und Tratsch“ ging es um den Halterner Stausee. Die 20 Teilnehmer starteten mit einem gemeinsamen Frühstück um gestärkt die 1. Etappe bis zur Stadtmühlenbucht zu nehmen. Dort angekommen bestaunten die Teilnehmer das Projekt 2Stromland und nutzen die Pause um die installierten Wasserspiele auszuprobieren. Anschließend ging...

  • Haltern
  • 28.07.17
  • 56× gelesen
Vereine + Ehrenamt
Am 5 km langen Strand vom Ostseebad Boltenhagen gab es viel für die Sicherheit der Badegäste zu tun. Dafür sorgten 26 Rettungsschwimmer, die über den ganzen Strand auf 7 Türmen im Einsatz waren.
2 Bilder

Wachdienst im Ostseebad Boltenhagen

Seit vielen Jahren ist es nun schon Tradition bei der DLRG Heiligenhaus, daß Wachgänger zum Küstenrettungsdienst an die Ostseeküste fahren. Anfänglich fuhren ehemalige und auch noch aktive DLRG’ler nach Timmerdorfer Strand in Schleswig-Holstein, nach Wustrow und seit über 25 Jahren nach Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern. Nun ist ein weiteres Ostseebad dazu gekommen, wohin sich im Juli 2016 zwei Rettungsschwimmer aus Heiligenhaus auf den Weg machten. Alexander Strötges und Iris S....

  • Heiligenhaus
  • 30.08.16
  • 226× gelesen
Überregionales

Wachdienst an der kalten Ostsee

Eine weitere Episode im Wasserrettungsdienst an der Ostseeküste in Kühlungsborn haben die Heiligenhauser DLRGler hinter sich: Im 24. Jahr ging es für Torsten Groenewold, Michael May und Michael Rückels wieder ins größte Ostseebad in Mecklenburg-Vorpommern. Rund 357 Wachstunden waren die Lebensretter dort am Strand für die Sicherheit der Gäste im Einsatz. Jedoch waren in der Vorsaison die Rettungsschwimmer knapp auf den Türmen. Der Strand in Kühlungsborn ist über sechs Kilometer lang, wovon...

  • Velbert
  • 30.07.14
  • 147× gelesen
Überregionales
Die DLRG Hörde ist wieder auf dem Hengsteysee unterwegs.

DLRG Hörde wacht wieder am Hengsteysee

Dortmund-Süd. Nach einjähriger Auszeit, aufgrund einer Steinschlaggefahr, hat die DLRG Hörde die Wachsaison am Hengsteysee eröffnet. In der ersten Osterferienwoche schoben insgesamt zehn Wachgänger Schichten zu Land und auf dem Wasser und sorgten für die Sicherheit von Segel- und Tretbooten sowie Passanten, die sich auf den zahlreichen Wegen rund um den See aufgehalten haben. Darüber hinaus sicherten sie die Schulung des anliegenden Segelvereins ab. Begleitetet wurde die Wachmannschaft von...

  • Dortmund-Süd
  • 25.04.14
  • 212× gelesen
Überregionales

Eine traurige Entwicklung

Mehrere Diebstähle im Sportzentrum haben den Betreiber jetzt dazu bewogen, dort einen Sicherheitsdienst einzusetzen und das Gebäude videoüberwachen zu lassen (siehe Bericht unten). Ein notwendiger Schritt, schließlich soll der Hallenkomplex ein Zuhause für die Velberter Sportler bieten, sie sollen sich dort wohlfühlen und gerne wiederkommen. Gleiches gilt für die Gastmannschaften. Welchen Eindruck sollen die von der Schlüsselstadt bekommen, wenn sie hier nach kurzem Aufenthalt beklaut wieder...

  • Velbert
  • 26.02.14
  • 137× gelesen
  •  1
Überregionales
Ein Unbekannter sammelte Geld am Horstmarer See.

Unbekannter sammelte Geld am See

Ein freiwilliger Beitrag für die Pflege des Seeparks - die Idee klingt nicht schlecht, hat aber einen Haken. Der Mann, der den Obolus vor einigen Tagen am Ufer sammelte, ist gar kein Mitarbeiter der Stadt. Offiziell wirkte der Unbekannte in seinem T-Shirt, auf dem sogar der Schriftzug "Stadt Lünen" zu sehen gewesen sein soll. Leser berichteten in der Redaktion von dem Mann, weil ihnen die Art seltsam vorkam. Er sammelte am Horstmarer See eine "Abgabe" in Höhe von einem Euro ein. Doch im...

  • Lünen
  • 23.07.13
  • 1.376× gelesen
Überregionales
Polizeihauptkommissar Detlef Neßler stellte sich den Fragen der Anwohner.
3 Bilder

Bürger wehren sich gegen Einbrecher

Es ist ein echter Albtraum: Die Hausbewohner liegen im Bett, als ein Einbrecher an der Terrassentür steht. Die Anwohner der Horstmarer Straße sind nach mehreren Einbrüchen in Sorge, wollen handeln. Eine Versammlung machte am Donnerstag den Anfang. Sechs Einbrüche registrierte die Polizei im März für die Horstmarer Straße. Drei Mal blieb es beim Versuch, in drei Fällen hatten die Täter aber Erfolg. Und gingen dabei alles andere als heimlich vor. Brechstange und einen Handschuh ließen die...

  • Lünen
  • 04.04.13
  • 1.038× gelesen
  •  1
Überregionales
Ein Papa, wie er im Buche steht: Marc Engel. WB-Foto: B. W. Pleuser

Engel schreibt Engel

Was für eine wunderbare Geste: Marc Engel hat sein erstes Kinderbuch geschrieben – für seine kleine Tochter Lily. Geschenkt hat er es ihr schon zur Geburt. Veröffentlicht hat er „Ein Engel auf der Wolke“ jedoch erst jetzt, sieben Jahre später. „Meine Ehefrau Nadine hat mich auf die Idee gebracht“, berichtet Marc Engel, „und meine Tochter hat sie natürlich unterstützt. Sie macht sogar Werbung in ihrer Schulklasse und enpfiehlt mein Buch mit den Worten: ‚Das muss man gelesen haben!‘“ „Ein...

  • Herne
  • 09.12.11
  • 755× gelesen
Überregionales
Tagsüber wird auf dem Baugelände gearbeitet, nachts kommen die Diebe: Eine Sicherheitsfirma soll nun in Hohenbuschei Abhilfe schaffen.
2 Bilder

Kampfansage an diebische Elstern in Hohenbuschei: Private Bauherren haben Wachdienst beauftragt - Entwickler begrüßt Privatinitiative

Einbrüche wie auch Diebstähle auf Baustellen privater „Häuslebauer“ machen ebenso wie Vandalismus vor den „Toren“ der Bau-areale Hohenbuschei und Phoenix-See nicht halt. Dem wollen die DSW 21-Töchter Hohenbuschei GmbH und Phoenix See Entwicklungsgesellschaft entgegenwirken. Seit einiger Zeit ist nun ein Sicherheitsdienst im Brackeler Neubaugebiet unterwegs, der von 50 privaten Bauherren und der Hohenbuschei GmbH beauftragt wurde. Streifenfahrten, aber auch eine dauerhafte Präsenz sowohl in...

  • Dortmund-Ost
  • 16.08.11
  • 879× gelesen
Politik

Sicher in Kettwig

Die Werbeinitiative Kettin gab vor einiger Zeit den Anstoß, dass man sich in Sachen Randale an ein Sicherheitsunternehmen wenden könnte, holte Angebote ein und empfahl am Ende die Vollmergruppe. „Kettin ist nicht der Auftraggeber, das sind die einzelnen Unternehmer, die sich beteiligen“, erklärt Roger Kessler, Vorsitzender von Kettin. Rund 30 Leute haben sich inzwischen entschieden, die Sicherheitsfirma einzuschalten, die der Randale und dem Vandalismus - die in der Nacht von Samstag auf...

  • Essen-Kettwig
  • 18.08.10
  • 326× gelesen
  •  1