widerstand-gegen-polizeibeamte

Beiträge zum Thema widerstand-gegen-polizeibeamte

Blaulicht
Archivbild: Systembild RTW und NEF

Sprockhövel
Aus RTW geflüchtet – Mit Polizeibeamten gekämpft - Geldstrafe

Ein 36-jähriger aus Sprockhövel hatte sich jetzt wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte vor dem Strafrichter zu verantworten. Sein „Ausraster“ gegenüber den Beamten wurde mit einer Geldstrafe von 700 Euro quittiert. Der Angeklagte ist kein unbeschriebenes Blatt und mehrfach vorbestraft. Wäre er doch einfach den Weisungen der Polizeibeamten gefolgt, die nur um sein Wohl besorgt waren. Anwohner hatten Anfang November 2020 eine alkoholisierte hilflose Person in einem Hauseingang auf der...

  • Sprockhövel
  • 08.06.21
Blaulicht
Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte

Polizei Gelsenkirchen
Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte

Gelsenkirchen. Nachdem ein 18jähriger am Mittwoch, 12.Mai.21 gegen 23:45 Uhr in der Wohnung seiner Mutter in Gelsenkirchen-Buer randalierte, rief diese die Polizei zur Hilfe. Noch vor dem Eintreffen der Beamten verließ der Mann die Örtlichkeit, kehrte aber kurze Zeit später wieder zurück. Als die Polizeibeamten ihn ansprachen und davon abhalten wollten, wieder in die Wohnung seiner Mutter zurückzukehren, verhielt sich der 18jährige erheblich unkooperativ. Er beleidigte die Beamten massiv und...

  • Gelsenkirchen
  • 13.05.21
Blaulicht
Polizeibeamte konnten den 31-jährigen Randalierer schließlich an einem Testzentrum an der Altenderner Straße festnehmen (Symbolbild).

31-Jähriger randaliert im Flur eines Mehrfamilienhauses in Derne und bedroht Bewohner
Dortmunder nach Festnahme in psychiatrischer Einrichtung untergebracht

Nachdem ein 31-jähriger Mann am Donnerstag (29.4.) im Hausflur eines Hauses an der Altenderner Straße in Derne randaliert und einen Anwohner mit einem Schraubendreher bedroht hatte, konnten Beamte der Dortmunder Polizei den Tatverdächtigen wenig später festnehmen. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand. Der offenkundig psychisch erkrankte Mann kam zur weiteren Behandlung in eine entsprechende Einrichtung. Laut Zeugen hatte der Dortmunder bereits in den frühen Morgenstunden im Flur...

  • Dortmund-Nord
  • 30.04.21
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei verfrachtete den Randalierer ins Gewahrsam (Symbolbild).

Auf dem Brackeler Hellweg in Brackel
24-jähriger Randalierer pöbelt Passanten grundlos an und landet im Polizeigewahrsam

Ein 24-jähriger Mann hat am Montagabend (25.1.) auf dem Brackeler Hellweg in Brackel randaliert und grundlos Passanten angepöbelt. Er versuchte zu flüchten. Beiseiner Ingewahrsamnahme beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und leistete massiven Widerstand. Um weitere Straftaten zu verhindern, musste der leicht alkoholisierte Mann den restlichen Abend in einer Gewahrsamszelle verbringen. Nach ersten Erkenntnissen meldeten Zeugen gegen 22.25 Uhr eine Person auf dem Brackeler Hellweg. In...

  • Dortmund-Ost
  • 26.01.21
Blaulicht
Polizei NRW Gelsenkirchen 
Ist doch eigentlich gar nicht so schwierig! 😷 Polizeihund Connor macht’s vor, wie wir die Maske richtig zu tragen haben – und wie nicht.

Polizei Gelsenkirchen
Widerstand gegen Polizeibeamte bei Corona-Kontrolle

Bei einer gemeinsamen Kontrolle durch die Polizei Gelsenkirchen und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Gelsenkirchen (KOD) zur Einhaltung der Regelungen der Corona-Verordnung hatten es die Beamten am Freitag, 06.November.2020 gegen 09:45 Uhr mit einem uneinsichtigen 21-jährigen zu tun. Der junge Gelsenkirchener wurde im Bereich des Bahnhofsvorplatzes angesprochen, da er keine Mund-Nasen-Bedeckung trug. Er verweigerte die Angaben seiner Personalien und beleidigte die...

  • Gelsenkirchen
  • 07.11.20
Blaulicht
Der Polizei lieferte der ins Gewahrsam eingelieferte 33-jährige Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd (Symbolbild).

Nach Kontrollversuch in Scharnhorst, Unfallfluchten und Widerstand
Verfolgungsfahrt führt ins Polizeigewahrsam

Strafverfahren wegen Widerstands, Verkehrsunfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis erwarten einen 33-jährigen Autofahrer, der sich am späten Samstagabend (10.10.) zunächst einer Polizeikontrolle im Scharnhorster Südwesten entzogen hat. Er verursachte auf seiner wilden Fluchtfahrt zwei Unfälle und leistete Widerstand. Offenbar war er ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs. Sein Weg führte ins Polizeigewahrsam. Beamte der Dortmunder Polizei wollten den Fahrer gegen 23.35 Uhr...

  • Dortmund-Nord
  • 12.10.20
Blaulicht
24- jährige leistete Widerstand bei der Festnahme

Polizei Gelsenkirchen
34-Jährige leistete bei Festnahme auf dem Horst – Gladbecker – Straße in Horst Widerstand

Eine mit Haftbefehl gesuchte 34-Jährige leistete bei ihrer Festnahme am Montagabend, 14. September, 2020 an der Horst-Gladbecker-Straße im Gelsenkirchener Stadtteil Horst Widerstand und verletzte einen Polizisten leicht. Gegen 19:30 Uhr wurde die Gelsenkirchenerin bei einem Einsatz wegen Ruhestörung überprüft. Gegen sie lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Gelsenkirchen wegen Nichterscheinen zur Hauptverhandlung nach gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung vor. Die Gesuchte...

  • Gelsenkirchen
  • 15.09.20
Blaulicht

Polizeieinsatz in Niedersprockhövel
Angeklagter verprügelte Hattinger Polizeibeamte in Sprockhöveler Tankstelle

Ein 29-Jähriger hatte sich jetzt vor dem Strafrichter zu verantworten. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte ihn, Anfang Oktober 2019 zwei Polizeibeamte nach einem Ladendiebstahl in einer Tankstelle in Niedersprockhövel erheblich verletzt zu haben. Die Verhandlung wurde unterbrochen bis ein Gutachten zur Frage der Schuldfähigkeit des Angeklagten vorliegt. In der Tankstelle muss es an diesem Morgen Anfang Oktober 2019 im wahrsten Sinne des Wortes hoch hergegangen sein. Der Angeklagte betrat die...

  • Sprockhövel
  • 24.08.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Symbolfoto.

Widerstand nach Unfallflucht auf der Brambauerstraße in Brechten
Tatverdächtiger 39-Jähriger landet schließlich im Polizeigewahrsam

Im Polizeigewahrsam endete schließlich für einen 39-Jährigen der Abend, nachdem Polizeibeamte nach einer Verkehrsunfallflucht am Mittwoch (10.7.) auf der Brambauerstraße in Brechten den mutmaßlichen Verursacher im Rahmen der Fahndung stellen konnten. Der Mann war offenbar nicht nur unterAlkohol- und Drogeneinfluss gefahren, auch leistete er den Beamten erheblichen Widerstand. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 39-Jährige gegen 20.15 Uhr mit seinem Peugeot auf der Brambauerstraße unterwegs. In...

  • Dortmund-Nord
  • 11.07.19
Blaulicht

Mit Polizisten im Auto nach Verkehrskontrolle geflohen

Am späten Montagabend, 24.06.2019, führten Polizeibeamte eine allgemeine Verkehrskontrolle an der Olgastraße in Gelsenkirchen  durch. Dazu hielten sie gegen 23.40 Uhr ein vor ihnen fahrendes Auto an. Bei einer Überprüfung der Papiere des 27-jährigen Fahrers stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Als die Beamten ihn daraufhin festnehmen wollten, kam der Beschuldigte der Aufforderung auszusteigen und den Fahrzeugschlüssel abzugeben, nicht nach. In dem Moment, als einer...

  • Marl
  • 27.06.19
Blaulicht
Symbolbild.

39-jähriger Fröndenberger war auf der Herrekestraße in Lindenhorst ohne Führerschein unterwegs
Unfallfahrt eines alkoholisierten und randalierenden Autofahrers endet im Polizeigewahrsam

In eine kostenlose Übernachtung im Polizeigewahrsam mündete am Mittwochabend (15.5.) die Unfallfahrt eines alkoholisierten und randalierenden 39-jährigen Autofahrers aus Fröndenberg. Zudem hätten die Beamten gerne seinen Führerschein beschlagnahmt. Problem: Er hatte gar keinen - und wird jetzt wohl auch erstmal keinen bekommen... Gegen 22.45 Uhr verlor der Fröndenberger auf der Herrekestraße in Lindenhorst die Kontrolle über sein Auto, kam von der Fahrbahn ab und prallte zunächst mit voller...

  • Dortmund-Nord
  • 16.05.19
Überregionales

Herten: Verdächtiger Taschendieb (38) schlägt und bespuckt Polizeibeamte

Ein 38-Jähriger, der in Herten wohnt, steht im Verdacht, am Dienstag gegen 11 Uhr in einem Supermarkt an der Josefstraße einer Seniorin das Portemonnaie gestohlen zu haben. Gegen Polizeibeamte ging der Mann rabiat vor. Die 79-jährige Recklinghäuserin bemerkte den Mann an ihrer Handtasche, die am Einkaufswagen hing, konnte ihn jedoch nicht aufhalten, sondern ihm nur hinterherrufen. Der Ehemann der Seniorin versuchte, sich dem flüchtenden Tatverdächtigen in den Weg zu stellen und festzuhalten....

  • Herten
  • 26.09.18
Überregionales

Pinkeln an der Stadtmauer wurde teuer

Ein Hattinger war in die Altstadt gegangen, um sich aus Kummer zu betrinken. Nachdem er für fünfzig Euro alkoholische Getränke konsumiert hatte, eskalierte der Abend und endete für ihn nicht nur im Polizeigewahrsam, sondern er war für eine Woche arbeitsunfähig und muss jetzt noch 900 Euro Strafe an ein Kinderhospiz zahlen. „Ende gut – alles gut“ könnte man nur unter dem Gesichtspunkt sagen, dass der Angeklagte wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte nur knapp an einer deutlich höheren Strafe...

  • Hattingen
  • 13.03.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Polizeikommissarin Jana Mutz (re.) und Polizeihauptkommissar Thomas Rostek (li.) im Juli 2015 bei einer Streife in der Hattinger Innenstadt.

Mit auf dem Rücken gefesselten Händen im Streifenwagen

Ein 69 Jahre alter Hattinger hatte sich wegen Beleidigung und Widerstandes gegen Polizeibeamte vor dem Amtsgericht zu verantworten. Er hatte gegen einen Strafbefehl über 800 Euro Einspruch eingelegt. Gegen Zahlung eines Betrages von 500 Euro an den Weißen Ring wurde das Verfahren dann eingestellt. Es war Mitte März 2017, als der Angeklagte mit einem Frikadellenbrötchen in der Hand die Heggerstraße hinaufging. Hinter ihm fuhr ein Streifenwagen im Schritttempo her, denn die regelmäßige Präsenz...

  • Hattingen
  • 10.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.