wildblumen

Beiträge zum Thema wildblumen

Natur + Garten
Herbstzeit ist Pflanzzeit! Das gilt auch für die städtischen Grünflächen in Monheim und Baumberg. Gärtnermeister Pascal Kaudewitz (links) koordiniert die Pflanzungen.
3 Bilder

Stadtgärntner unterwegs in Monheim
Ab ins Beet!

In den kommenden Wochen ziehen insgesamt 70 Sträucher, 138 neue Bäume und mehr als 10.000 bodendeckende Stauden in die Monheimer Erde. Gepflanzt wird unter anderem an der Kapellenstraße, im Marienburgpark und im Landschaftspark Rheinbogen. Im Landschaftspark, zwischen Kapellenstraße und Wasserspielplatz, wurden bereits acht Bäume gepflanzt: Zwei Mispeln, zwei Birnenquitten, eine Schwarz-Erle, eine Ungarische Eiche und ein Feldahorn. „Die neuen Bäume sind nicht nur bienenfreundlich, sondern...

  • Monheim am Rhein
  • 15.11.20
Natur + Garten

Wildbienen in Mülheim, Duisburg, Oberhausen und Ruhrgebiet
Wilde Biene - spendet Zukunft, Initiative für den Wildbienenschutz, Workshops, Projekte, Wildbienenweiden, Nisthilfen, Naturerfahrung, Fortbildung

Wilde Biene - spendet Zukunft, Initiative für den Wildbienenschutz Workshops für jung und alt, Projekte, Wildbienenweiden, Nisthilfen, Naturerfahrung, Fortbildung Wilde Biene – spendet Zukunft – ist für Wildbienen und Schmetterlinge – ist für jeden – ist für’s Eigen- und Gemeinwohl – ist eine Initiative zum Wildbienenschutz, im privaten wie öffentlichen Raum – ist ein Kooperationsprojekt der Bürgerstiftung Mülheim und der Bürgerinitiative Baumwatch.org Wenn jeder einen kleinen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.10.20
Natur + Garten
Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich abgenommen.
3 Bilder

Kreis Recklinghausen verschenkt Saatgut
Bunte Wildblumen für Bienenfreunde

Die kreisweite Aktion „Kostenfreies Saatgut“ geht in die zweite Runde: Durch Wildblumenwiesen soll ein Nahrungsangebot für Wildbienen und andere Insekten geschaffen werden. Interessierte können sich die Mischung in verschiedenen Größen an allen Rathäusern im Kreis Recklinghausen abholen. Insekten finden bei uns immer weniger Flächen mit bunten Blüten. Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich...

  • Gladbeck
  • 12.08.20
  • 2
Natur + Garten
Wie hier am Borsigplatz möchte die Stadt  Rasenflächen in insektenfreundliche, blühende Wiesen verwandeln.

Stadt Dortmund sucht weitere Standorte für mehr Natur in der Großstadt
Wilde Wiesen für blühende Insektenweiden

Dortmund stemmt sich gegen den Rückgang der Biodiversität und das damit verbundene Insektensterben. In NRW sind mehr als 25.000 Insektenarten heimisch. Die silberne Auszeichnung für Dortmund beim Wettbewerb „Stadtgrün naturnah“ belegt, dass die Stadt den Schutz der Insekten sehr ernst nimmt. Inzwischen hat das Grünflächenamt in allen Stadtbezirken Blumenwiesen angelegt und hat weitere Rasenflächen in den Blick genommen, um sie in blühende Wiesen umzuwandeln. Auf Teilflächen wurden...

  • Dortmund-City
  • 27.07.20
Natur + Garten
5 Bilder

Auf dem Baldeneysteig entdeckt
In Fischlaken blüht ein ganzes Feld

Gestern habe ich einen interessanten Bericht von Sabine Hegemann aus Freisenbruch gelesen. Sie berichtet von einem Landwirt, der Blühstreifen um seine Felder gesät hat . Damit möchte er neue Lebensräume für Insekten schaffen. Ein sehr lobenswertes Projekt. Heute bin ich dann Mal wieder mit meiner Lauffreundin Birgit Jahn ( sie machte die Fotos) den Baldeneysteig gelaufen. Hier haben wie Erstaunliches gesehen. In Fischlaken entdeckten wir gleich ein ganzes Feld mit vielen verschiedenen Arten...

  • Essen-Steele
  • 19.07.20
  • 4
  • 4
Natur + Garten
Zwischen Mais (links) und Gerste (rechts) blüht es prächtig an der Kemminghauser Straße in Kemminghausen.
3 Bilder

Nördlich der Kemminghauser Straße
Blühendes Band durch Bauernhand

"Rund 500 Kilometer haben die Landwirte und Landwirtinnen im Kreisverband Ruhr-Lippe entlang ihrer Felder mit blühenden Pflanzen bestellt, die Länge der Blühsteifen ist so groß, dass man damit mehr als den Weg von Unna nach Berlin säumen könnte", freute sich der Landwirte-Kreisverband Ruhr-Lippe (Unna) bereits vor einem Jahr. Kurz vor Beginn der Getreideernte 2020 - Landwirte im südlichen Rheinland haben letzte Woche die erste Wintergerste geerntet - können sich aktuell in Kemminghausen...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.20
  • 2
Natur + Garten
Blüten, soweit das Auge reicht.
14 Bilder

Wildblumen am Feldrand
Das hätte Monet auch gefallen: Mohnblumen und mehr

Mohnblumen, Kornblumen, Kamille...Früher waren sie überall und wir haben sie lange vermisst. Sie schienen schon ausgestorben - jetzt gibt es sie wieder: Streifen an den Feldern mit Mohnblumen, Kornblumen und Kamille. Blau-weiß-rot: Auch Claude Monet hätte sicher seine Freude an den wunderbaren Blumen gehabt! "Büschelschön" Eine Prise Lila bringt die "Phacelia" aus der Familie der Raublattgewächse ins Feld. Aber was ist schon dieser botanische Name gegen so herrliche Bezeichnungen wie...

  • Düsseldorf
  • 17.06.20
  • 19
  • 5
Natur + Garten
24 Bilder

Abseits von Corona (9) - Aus der Heimat
Naturarena Bislich - zum ersten Mal in diesem Jahr Tag der offenen Tür

Sonntags auf dem Mars Natur zum anfassen, riechen, schmecken und bestaunen. Die NABU-Naturarena öffnet jeden ersten Sonntag von Mai bis  Oktober in der Zeit von 11-17 Uhr. Hier gibt's neben Pflanzen für einen naturnahen Garten oder Balkon, auch Führungen auf dem ca. 8000m ² Gelände. Viel Freude bei meinem fotografischen Rundgang. Bleibt gesund! ♥

  • Wesel
  • 08.06.20
  • 9
  • 4
Fotografie
In den Feldern ...

Wilder Mohn ...
17 Bilder

Mal kurz unterwegs, ein bisschen die Natur genießen...
In den Feldern ...

In den Feldern ... ... Irgendwo im Nirgendwo. Mitten drin und doch am Rand. Solche Blumen, solche Blüten sind meist Pionierpflanzen. So auch hier. Hier wurde am Feldrand überschüssiger Mutterboden zwischengelagert. So sich selbst und den Launen der Natur ausgesetzt, beginnt ohne jedes Dazutun jenes Wunder das nur die Natur hervorzubringen vermag. Der Wind, der Regen, tragen Samen, die Sporen herbei, die diese kleinen, blühenden Wunder in sich tragen, sie immer weiter tragen. Und in jedem...

  • Hilden
  • 05.06.20
  • 6
  • 3
Natur + Garten
Anette Bußmann von der Zukunftsschmiede Gevelsberg sorgt mit den Kindern der Nachbarschaft in der Klosterholzstraße für bunte Blumenmeere.
4 Bilder

Kleine kreative Gärtner
Blühendes Nachbarschaftsprojekt von Kindern gestartet

Es ist immer wieder ein kleines Wunder: Ein paar Samenkörner werden in die Erde gelegt, ein wenig gegossen und nach wenigen Tagen zeigen sich bereits erste grüne Spitzen, deren Wachstumsfortschritt man danach praktisch täglich beobachten kann. Und irgendwann sind aus den kleinen Körnern stattliche Pflanzen geworden, die farbenfrohe Blüten oder sogar Essbares hervorbringen. Ein Schauspiel der Natur, welches auch die Nachbarschaft in der Klosterholzstraße ab sofort erleben wird. Denn hier...

  • wap
  • 01.06.20
Natur + Garten
3 Bilder

Wildblumen
Schönheiten am Wegesrand

Immer wieder eine Augenweide sind für mich die Wildblumen am Wegesrand. Diese hier hatte ich vorgestern, als ich mit meinem 🚴‍♂️ „Cabrio“ unterwegs war, auf die Speicherkarte gebannt und später in Collagen zusammengefaßt. Bitte Vollbild nutzen

  • Duisburg
  • 22.05.20
  • 19
  • 8
Natur + Garten
Jeder, der in Gladbeck einen Garten pflegt, kann an dem Wettbewerb teilnehmen. (Symbolbild)

Wettbewerb "Grün statt Grau"
Gladbeck will naturnahe Gärten belohnen

In der Corona-Krise gewinnt der heimische Garten immer mehr an Bedeutung. Gerade deshalb und um den Umweltschutz nicht aus den Augen zu verlieren, ruft die Umweltabteilung der Stadt Gladbeck zur Teilnahme am ersten Gartenwettbewerb Gladbecks auf – für ein besseres Mikroklima und für die Insektenvielfalt. Teilnehmen darf jeder, der in Gladbeck einen Garten besitzt oder pflegt. In Zeiten des Klimawandels wird das Mikroklima in Städten immer wichtiger. Die Stadt möchte daher besonders naturnahe...

  • Gladbeck
  • 08.05.20
  • 1
Natur + Garten
Holger Wennrich und Christian Stiebling präsentieren das Plakat zur Kampagne "Herne blüht auf".

Mehr Blühstreifen und Bienen
5000 Quadratmeter Wildblumen für Herne

Artenreiche heimische Wildblumensäume bieten Wildbienen und Schmetterlingen mehr Nahrung als stets perfekt gemähte Rasenflächen. Aus diesem Grund hat das Stadtmarketing die Kampagne „Herne blüht auf!“ ins Leben gerufen. Um zu zeigen, wie einfach alle dabei mithelfen können, hat das Stadtmarketing zusammen mit Ideen-Geber Christian Stiebling eine rund 60 Quadratmeter große Rasenfläche an der Zentrale von Reifen Stiebling am Hölkeskampring eingesät. Bürger sind dazu eingeladen, sich mit Hilfe...

  • Herne
  • 05.03.20
Natur + GartenAnzeige

Kooperation NABU und Vonovia:
Saatübergabe in Bochum Weitmar

Anfang Dezember hat Sarah Bölke (Biologin) im Namen des Naturschutzbunds Deutschland e. V. (NABU) eine extra für Vonovia zusammengestellte Saatgutmischung an das Vonovia Team um Torsten Kirberger (Leiter Wohnumfeld-Service) und Björn Freytag (Regionalleiter Bochum) übergeben. Diese Saatgutmischung wird im Frühjahr des kommenden Jahres an der Heinrich-König-Straße ausgebracht und von da an werden sich die Mieterinnen und Mieter an einem ästhetisch ansprechenden und erlebnisreichen Vonovia...

  • Bochum
  • 11.12.19
Natur + Garten
Mitarbeitende des ZBH haben auf dem Waldfriedhof zwei Versuchsflächen angelegt und Wildblumenmischungen eingesät.

Neue Blumenwiesen in Herten
ZBH wertet Grünflächen ökologisch auf

Der Zentrale Beriebshof Herten will mehr Natur in die Stadt bringen: Nach und nach sollen mehr Blumenwiesen in Herten entstehen und somit gleichzeitig ein vielfältigerer Lebensraum für Insekten. Aus diesem Grund hat der ZBH nun verschiedene Saatgutmischungen getestet. „Ein echter Erfolg!“, resümiert Jan-Tobias Welzel, ZBH-Bereichsleiter Grün. Ziel sei die ökologische Aufwertung zahlreicher Grünflächen, erklärt er weiter. Dafür haben Mitarbeitende des ZBH auf dem Waldfriedhof zwei...

  • Herten
  • 22.09.19
Natur + Garten
Eine tragfähige Gemeinschaft, in der Alt und Jung prächtig harmonieren: Die Kleingärtner aus dem Hagedorntal stellten dies am Wochenende bei ihrem Sommergartenfest wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis.
2 Bilder

Kleingartenverein hat sich auf den anstehenden Wachwechsel vorbereitet
Bereit für den Neustart im Hagedorntal

Für Helmut Freund ist im nächsten Jahr definitiv Schluss. Nach 30 Jahren Vorstandsarbeit im Kleingartenverein Hagedorntal, davon allein 15 Jahre als Vorsitzender der Gemeinschaft, übergibt der 78-Jährige den Staffelstab. "Die Mannschaft steht, das Feld ist gut bestellt." Den Wechsel in der Vorstandsarbeit haben die Kleingärtner frühzeitig eingestielt und vorbereitet. Somit kann und wird es nach den Wahlen nahtlos weitergehen. von Christa Herlinger Nicht unwichtig für die...

  • Essen-Borbeck
  • 14.08.19
  • 1
Natur + Garten

Selbst Wildblumen schwächeln so langsam...
Braune Hauptstadt

Am Wochenende waren wir im hohen Norden des Landes, um einen runden Geburtstag zu feiern. Und was schon auf den ersten Blick auffiel: Die Wiesen standen dort in sattem Grün. Dort hatte es in den letzten Wochen offensichtlich üppig geregnet. Ganz anders hier im Ruhrgebiet: Von der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 ist im Sommer 2019 nur eine Braune Hauptstadt geblieben. Was nun gar nichts mit der politischen Gesinnung der Menschen in hiesigen Gefilden zu tun hat, sondern schlicht mit...

  • Essen-West
  • 09.07.19
Vereine + Ehrenamt
 Volles Haus in Stöckmann's Restaurant. Dorthin hatte der Bürger- und Verkehrsverein Frintrop jetzt zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

Bürger- und Verkehrsverein diskutiert Ideen für den Stadtteil
Insektenwiese in der Frintroper Gleisschleife?

Großer Andrang herrschte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Bürger- und Verkehrsvereins Essen-Frintrop (BVV). Nahezu 60 Mitglieder fanden den Weg in Stöckmann‘s Restaurant, um sich über die Arbeit des Vereins und aktuelle Themen in Frintrop und Bedingrade berichten zu lassen. So gab der 2. Vorsitzende Wilfried Küpper einen umfassenden Bericht über den Sachstand des Bürgerforums, das die Stadt Essen zur Findung neuer Wohnbebauungsflächen eingerichtet hatte. Die Versammlung gab...

  • Essen-Borbeck
  • 23.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.