zeugen gesucht

Beiträge zum Thema zeugen gesucht

Blaulicht

Zum Glück niemand verletzt
Mit Zwille oder Softairwaffe auf Linienbus in Neumühl geschossen - Kripo sucht Zeugen

Am Dienstag, 7. Juli, 18.20 Uhr, hat ein bislang Unbekannter auf der Gartenstraße nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit einer Zwille oder einer Softairwaffe auf einen Linienbus geschossen und dabei eine Scheibe beschädigt. Bei der Tat in Höhe der Barbarastraße wurde niemand verletzt. Das Kriminalkommissariat 11 sucht Zeugen. Sie werden gebeten sich unter Tel. 0203/2800 an die Polizei Duisburg zu wenden.

  • Duisburg
  • 08.07.20
Blaulicht
Symbolfoto Polizei

Baerler Busch
Reh durch Hund gerissen? Polizei eingeschaltet

Wie die Polizei heute mitteilt, wurde am Freitag, 26. Juni, gegen 15 Uhr im Baerler Busch ein totes Reh aufgefunden. Es hatte eine 20 bis 30 Zentimeter lange Risswunde am Rücken. Der Jagdaufseher für diesen Bezirk verständigte die Polizei. Die Wunde deutet laut seiner Einschätzung darauf hin, dass ein Hund das Tier gerissen habe. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Hinweise nimmt das zentrale Kriminalitätskommissariat unter Tel. 0203/2800 entgegen.

  • Duisburg
  • 02.07.20
  •  1
Blaulicht
Symbolfoto Polizei

Polizei Duisburg sucht Zeugen
Trickbetrüger mit neuer und alter Masche in Bergheim und Großenbaum unterwegs

Am Mittwochmittag, 1. Juli, 13 Uhr, haben sich Trickdiebe mit einer neuen perfiden Betrugsgeschichte nach Bergheim aufgemacht. Sie klingelten bei einem 95 Jahre alten Senior, gaben sich als Friseure aus und drängten ihm einen neuen Haarschnitt auf. Einer der Männer brachte den Senior ins Badezimmer und machte dort seine Haare nass, während sich der andere Mann im Wohnzimmer aufhielt. Dann behaupteten die Betrüger, einen Rasierer aus dem Auto holen zu müssen und verschwanden. Der Senior...

  • Duisburg
  • 02.07.20
  •  1
  •  1
Blaulicht
Einer Seniorin wurde auf dem Waldfriedhof in Wanheimerort die Handtasche geraubt. Der Täter flüchtete.

Die Tochter versuchte den Täter noch zu verfolgen
Seniorin auf Friedhof ausgeraubt

Ein Unbekannter hat am Sonntagnachmittag (28. Juni, gegen 17:30 Uhr) auf dem Waldfriedhof an der Düsseldorfer Straße eine Seniorin ausgeraubt. Im Vorbeilaufen riss er der 79-Jährigen die Handtasche von der Schulter und rannte davon. Die 50 Jahre alte Tochter der Seniorin stand während des Raubes einige Meter abseits. Sie versuchte zunächst noch den Täter zu verfolgen, aber er war zu schnell. Die Polizei sucht jetzt nach dem Verdächtigen. Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und eine...

  • Duisburg
  • 29.06.20
  •  1
Blaulicht
Der gesprengte Geldautomat.

Geldautomat in Bissingheim gesprengt
Polizei Duisburg hofft auf Zeugenhinweise

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen, 12. Juni, gegen 3.30 Uhr, einen Geldautomaten an der Herrmann-Grothe-Straße in Bissingheim gesprengt. Dabei wurde der Automat samt Glasumbau vollständig zerstört. Eine Zeugin (57) beobachtete den Vorfall. Sie berichtete der Polizei von drei oder vier Männern, die zwischen einem dunklen Audi und dem Geldautomaten hin- und herliefen. Dann habe es einen lauten Knall gegeben und der Audi mit Essener Kennzeichen (E-QA-...) sei davon gefahren. Das Fahrzeug...

  • Duisburg
  • 12.06.20
  •  1
Blaulicht
Symbolfoto

Trickbetrüger in Neudorf und Hochfeld
Falsche Polizisten und Handwerker bestehlen Senioren

Am Dienstagnachmittag, 2. Juni, zwischen 16.20 und 16.50 Uhr haben falsche Polizisten eine Seniorin in ihrer Wohnung an der Grabenstraße in Neudorf-Süd bestohlen. Die zwei Männer trugen keine Uniform, gaben aber vor, auf der Suche nach einem Einbrecher zu sein. Sie redeten so lange auf die 79-Jährige ein, bis sie sie hinein ließ. Die Fremden liefen durch alle Räume und durchwühlten Schränke und Schubladen, während die Seniorin an der Haustür warten sollte. Als sie skeptisch wurde und ihren...

  • Duisburg
  • 03.06.20
  •  1
  •  1
Blaulicht
Unbekannte haben Erinnerungsstücke an der Loveparade-Gedenkstätte zerstört.

Polizei Duisburg bittet um Hinweise
Vandalen beschädigen Loveparade-Gedenkstätte

Unbekannte haben zwischen Montag, 4. Mai, 15 Uhr, und Mittwoch, 6. Mai, 16.30 Uhr, Erinnerungsstücke der Loveparade-Gedenkstätte am Karl-Lehr-Tunnel zerstört. Die Vandalen beschädigten unter anderem eine Gedenktafel und Portraitfotos. Ehrenamtliche Helfer des Vereins "Lopa 2010" stellten die Beschädigungen fest und informierten die Polizei. Die Kriminalpolizei (Kriminalkommissariat 36) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat und das Motiv der Täter sind derzeit noch...

  • Duisburg
  • 07.05.20
  •  1
Blaulicht
Das Unfallauto.

37-Jährige und vierjähriges Mädchen schwer verletzt
Mutmaßlicher Raser verursacht schweren Unfall - Polizei Duisburg sucht Zeugen

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit hat nach Angaben der Polizei Duisburg am Dienstagnachmittag, 21. April, gegen 15.15 Uhr, der Fahrer eines grauen Opel Corsa auf der Friedrich-Ebert-Straße in Beeck einen schweren Unfall verursacht. In Höhe des Supermarktes im Bereich einer Kurve fuhr der 26-Jährige zwei Fußgängerinnen an: eine 37 Jahre alte Frau und ein vierjähriges Mädchen, die gerade die Straße querten. Die beiden prallten vor die Windschutzscheibe und wurden auf die Fahrbahn...

  • Duisburg
  • 22.04.20
Blaulicht
Wer kann Angaben zur Brandstiftung in Duissern machen?

Brennender Daimler in Duissern
Zeugen nach Brandstiftung an Pkw gesucht

Eine aufmerksame Zeugin (29) hat an Karfreitag, 10. April, 16.55 Uhr, einen brennenden Daimler auf der Heckenstraße in Duissern gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Zuvor war ihr eine verdächtige Person aufgefallen, die an diesem Auto hockte und in Richtung Schweizer Straße wegging. Er oder sie soll klein und hell gekleidet gewesen sein. Das Kriminalkommissariat 11 sucht nun weitere Zeugen, denen die Person aufgefallen ist. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 0203/2800 an die Polizei...

  • Duisburg
  • 14.04.20
  •  1
Blaulicht
Symbolfoto Polizei

Radfahrer in Marxloh gestürzt
73-Jähriger starb noch am Unfallort - Kripo Duisburg ermittelt

Ein 73-jähriger Mann ist am Samstagmittag, 4. April, 12 Uhr, auf der Fahrradspur an der Kaiser-Friedrich-Straße (Nähe Holsteiner Straße) in Marxloh gestürzt. Dabei verletzte er sich am Kopf. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Radfahrer zunächst ansprechbar. Wenig später mussten ihn die Sanitäter reanimieren. Dabei stellten sie Alkoholgeruch fest. Er starb noch am Unfallort. Ob der 73-Jährige beim Fahren vom Rad fiel, ob sein Alkoholkonsum eine Rolle spielte oder ob es sich um einen...

  • Duisburg
  • 06.04.20
Blaulicht
Dank zwei aufmerksamer Zeugen, konnte einer der drei Täter geschnappt und von der Polizei festgenommen werden.

Bei einem Tankstellenüberfall konnte einer der drei Täter gefasst werden
Zeugen schnappen mutmaßlichen Räuber

Zwei Männer und eine Frau sollen am Sonntagnachmittag (5. April) gegen 17:30 Uhr die Mitarbeiterin einer Tankstelle an der Hermannstraße/Kaiser-Friedrich-Straße mit einem Messer bedroht und Geld gefordert haben. Die 61-Jährige konnte durch einen Lagerraum nach draußen flüchten und um Hilfe rufen. Zwei Zeugen (39, 48) fackelten nicht lange: Als das mutmaßliche Räubertrio aus dem Verkaufsraum rannte, schnappten sie einen der Männer. Bei ihm fanden die Polizisten neben gestohlenen Zigaretten...

  • Duisburg
  • 06.04.20
  •  1
  •  1
Blaulicht
Symbolfoto Polizeieinsatz

Lkw in Duisburg-Hochfeld aufgebrochen
Parfüm im Wert von einer Viertelmillion Euro aus Lkw gestohlen

Die Polizei sucht dringend Zeugen zur Aufklärung eines Parfümdiebstahls im Wert von einer Viertelmillion Euro: Täter haben übers Wochenende vom 31. Januar (Freitag) bis zum 3. Februar (Montag) in Hochfeld einen auf der Wörthstraße vor der Einmündung zur Teilstraße abgestellten Lkw aufgebrochen. Die Diebe luden mehrere hundert Kisten Parfüm um. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter einen Transporter oder ebenfalls einen Lkw zum Abtransport benutzten. Für das Kriminalkommissariat...

  • Duisburg
  • 13.02.20
  •  1
Blaulicht
Bei dem Tatverdächtigen stellte Polizei diese Drogen sicher.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei
Tatverdächtiger Drogenschmuggler nach gefährlicher Verfolgungsfahrt festgenommen

Ein 25-jähriger Mann hat am Montagabend (3. Februar, 19:55 Uhr) einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Tatverdächtige war einem grenzüberschreitenden Polizeiteam auf der BAB 3 kurz hinter der Grenze in Emmerich aufgefallen. Als sie ihn mit den polizeilichen Anhaltezeichen stoppen wollten, gab der Mercedes-Fahrer Vollgas. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und forderten Unterstützung an. Mit zahlreichen Einsatzkräften der Autobahn- und der Bundespolizei sowie aus den angrenzenden...

  • Duisburg
  • 04.02.20
Blaulicht
Vier Männer in Neudorf wollten einen 21-jährigen mit einem Messern überfallen. Er drohte mit der Polizei, die Täter flüchteten ohne Beute.

Quartett flüchtete ohne Beute, die Polizei sucht Zeugen
Versuchter Raub mit Messer in Neudorf

Am Sonntagabend (2. Februar, 20 Uhr) haben vier Männer einen 21-Jährigen in einem Park auf der Neuen Fruchtstraße mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Als dieser drohte, die Polizei zu verständigen, flüchtete das Quartett ohne Beute in Richtung Koloniestraße. Der Duisburger blieb unverletzt. Der Täter mit dem Messer wird als 1,85 bis 1,90 Meter groß beschrieben und trug eine Kappe. Ein weiterer Mann soll circa 25 Jahre alt sein, sei schlank und habe einen Bart. Zur Tatzeit soll er...

  • Duisburg
  • 03.02.20
  •  1
Blaulicht
Die Beamten stellten die Eisenstange sicher und suchen jetzt nach dem Täter, der einen 44-jährigen am Kopf verletzt hat.

Ein 44-jähriger wurde in Hochfeld mit einer Eisenstange am Kopf verletzt
Streit wegen Mietschulden löst Polizeieinsatz aus

Dienstagabend (28. Januar, 18:50 Uhr) ist die Polizei zu einer Schlägerei an der Wanheimer Straße ausgerückt. Etwa 15 Personen sollen, wie sich trotz Sprachbarrieren herausstellte, auf zwei Männer (20, 44 Jahre) losgegangen sein. Dabei soll ein bislang Unbekannter den 44-Jährigen mit einer Eisenstange geschlagen und am Kopf verletzt haben. Rettungskräfte brachten ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen soll es bei dem Streit um Mietschulden gegangen...

  • Duisburg
  • 29.01.20
  •  1
Blaulicht

Polizei Duisburg auf der Suche nach Zeugen
Wer legt Giftköder aus?

Bereits am Donnerstag, 9. Januar, gegen 20 Uhr, hatte ein Zeuge an der Berliner Straße und rund um den Hagenshof in Obermeiderich mehrere mit Rattengift versetzte Wurststücke entdeckt. Die Polizei hat die Giftköder entsorgt und Zeugen befragt. Bisher gibt es allerdings keine heiße Spur in dem Fall. Deswegen fragt die Polizei: Wer hat den mutmaßlichen Täter beim Auslegen der Köder im Bereich der Berliner Straße beobachtet oder hat andere verdächtige Beobachtungen gemacht? An Neujahr, 1....

  • Duisburg
  • 27.01.20
  •  1
  •  1
Blaulicht
Ein 42-jähriger Fußgänger wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der 39 Jahre alter Autofahrer soll eine rote Ampel missachtet haben.

Autofahrer fuhr einfach über eine rote Ampel
Fußgänger nach Unfall schwer verletzt

Ein 39 Jahre alter Autofahrer hat am Sonntagnachmittag (26. Januar, 15:18 Uhr) an der Kreuzung Duisburger Straße/Kampstraße, in Alt-Hamborn nach derzeitigem Kenntnisstand eine rote Ampel missachtet. Dabei erfasste er einen 42-jährigen Fußgänger, der durch die Wucht des Aufpralls etwa 50 Meter weit hinter den Wagen geschleudert und dabei schwer verletzt wurde. Zeugen verständigten die Rettungskräfte und die Polizei. Ein Hubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus, wo Ärzte ihn sofort...

  • Duisburg
  • 27.01.20
Blaulicht
Symbolfoto Polizeieinsatz

Polizei Duisburg sucht Zeugen
Versuchte Geldautomatensprengung in Bank in Wehofen

Wie die Polizei Duisburg mitteilt, haben am frühen Sonntagmorgen, 19. Januar, um 5.15 Uhr zwei Unbekannte die Eingangstüren des Vorraums eines Geldinstituts auf der Straße "Im Eickelkamp" in Duisburg Wehofen aufgehebelt. Dadurch lösten sie einen Alarm aus. In der Filiale bereitete das Duo die Sprengung eines Geldautomaten vor, in dem sie Schläuche auslegten. Durch moderne Sicherheitstechnik erfolgte daraufhin die Vernebelung des Vorraums. Die Täter ergriffen ohne Beute die Flucht und...

  • Duisburg
  • 21.01.20
  •  1
Blaulicht
Drei Löschgruppen der Berufsfeuerwehr mit 24 Einsatzkräften, zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr mit 25 Einsatzkräften und der Führungsdienst mit zwei Einsatzkräften waren am Sonntag im Einsatz, um die brennenden Pkw im Duisburger Süden zu löschen.

Nach Auto-Brandserie im Duisburger Norden: Tatverdächtiger festgenommen
59-Jähriger soll roten Ford in Walsum angezündet haben

Ein 59 Jahre alter Verdächtiger soll am frühen Sonntagmorgen, 19. Januar, gegen 4.20 Uhr, auf der Douvermannstraße in Walsum einen roten Ford angezündet haben. Durch intensive Ermittlungen und die enge Zusammenarbeit zwischen der Duisburger Staatsanwaltschaft, der Stadt Duisburg und der Polizei hätten Beamte den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei. Zivile Polizeibeamte, die im Zusammenhang mit der...

  • Duisburg
  • 20.01.20
  •  1
Blaulicht
Ein falscher Stadtwerke Mitarbeiter durchwühlte bei einer Seniorin die Schubladen einer Kommode und entwendete Schmuck. Die Polizei warnt vor solchen Betrügern und gibt Tipps für Senioren.

Falscher Stadtwerke-Mitarbeiter erbeutet Schmuck
In Wanheimerort werden Zeugen gesucht

Am Dienstagnachmittag (14. Januar, 15 Uhr) hat ein Unbekannter bei einer 90-Jährigen Anwohnerin auf der Nikolaistraße in Wanheimerort geklingelt. Der Mann gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Duisburg aus und kündigte an, die Zentralheizung warten zu müssen. Die Seniorin ließ ihn hinein. Der Betrüger forderte sie auf, Anschlüsse zu öffnen und zu verschließen. Als der vermeintliche Stadtwerke-Mitarbeiter die Wohnung bereits wieder verlassen hatte, stellte die Bewohnerin fest, dass die...

  • Duisburg
  • 15.01.20
Blaulicht
Unfall auf der Kaiserstraße in Friemersheim.
  2 Bilder

Polizei Duisburg untersucht Unfallursache
63-Jähriger fährt Ford in eine Bäckerei in Friemersheim

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein 63 Jahre alter Mann am Montagmittag, 13. Januar, 11.30 Uhr, mit seinem blauen Ford in das Fenster einer Bäckerei auf der Kaiserstraße gefahren. Der Duisburger war links von der Fahrbahn abgekommen, kollidierte mit einem Fahrradständer, einer Werbetafel und der Glastür der Bäckerei. Zum Glück wurde niemand verletzt. Auch der 63-jährige Autofahrer war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme ansprechbar. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich ins Krankenhaus....

  • Duisburg
  • 14.01.20
Blaulicht
Symbolfoto Polizeieinsatz

Wanheim-Angerhausen
Busfahrer mit Armbrust bedroht - Polizei Duisburg sucht Zeugen

Am Donnerstagnachmittag, 9. Januar, gegen 17 Uhr, hat ein Jugendlicher einen Busfahrer der Linie 940 mit einer Armbrust bedroht. Das teilt die Polizei Duisburg mit. Der Verdächtige wollte mit einer Gruppe von vier Kindern zwischen acht und zehn Jahren an der Haltestelle "Molbergstraße" in den Bus steigen. Der Busfahrer verwehrte ihm den Zutritt, weil er eine Armbrust bei sich trug. Daraufhin soll der Verdächtige den Busfahrer als "Hurensohn" beschimpft und ihm gedroht haben, beim nächsten...

  • Duisburg
  • 10.01.20
  •  1
Blaulicht
Die Trickdiebe lassen sich immer neue Ideen einfallen, um in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei warnt davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen.

Senioren in der Altstadt und in Rheinhausen bestohlen
Zeugen nach Trickdiebstahl gesucht

Am Dienstag (7. Januar, 13:30 Uhr) hat sich ein Unbekannter auf der Oberstraße unter einem Vorwand Zugang zu der Wohnung eines Senioren-Ehepaares verschafft. Im Beisein der über 80-jährigen Bewohner hat der Mann eine Geldbörse mit Bargeld sowie diversen persönlichen Ausweisen und Karten gestohlen. Danach verließ er zügig die Wohnung. Laut Zeugenangaben war der Täter circa 50 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß. Er ist von schlanker Gestalt und hat ein eingefallenes Gesicht. Zur Tatzeit trug...

  • Duisburg
  • 08.01.20
Blaulicht
Symbolfoto Spurensicherung

Polizei Duisburg sucht Zeugen
Unbekannte verwüsten Schule in Alt-Hamborn

In den Weihnachtsferien, zwischen dem 20. Dezember, 15 Uhr, und dem 2. Januar, 6.50 Uhr, sind Unbekannte in ein Nebengebäude einer Hauptschule an der Reichenberger Straße in Alt-Hamborn eingebrochen. Sie haben vier Computer gestohlen und Inventar zerstört, darunter eine Küche, Möbel und einen Kicker-Tisch. Durch den Vandalismus ist ein Schaden von etwa 19.000 Euro entstanden. Zeugenhinweise nimmt das KK14 unter Tel. 0203/280-0 entgegen. 

  • Duisburg
  • 03.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.