Alles zum Thema Zusammenlegung

Beiträge zum Thema Zusammenlegung

Politik
Christiane Bloch von der Schillerschule und Peter Braukmann von der Franz-Hillebrand-Hauptschule bereiten die Zusammenlegung der beiden Schulen ab dem kommenden Schuljahr vor.

Schulschluss: Hauptschulen werden zusammengelegt

„Es ist ein Problem, eine auslaufende Schule zu sein. Normalerweise gibt es an Schulen immer eine Perspektive. Wir haben das Ende vor Augen“, sagt Peter Braukmann, Leiter der Franz-Hillebrand-Hauptschule (FHHS). Ab dem kommenden Schuljahr werden die beiden Castrop-Rauxeler Hauptschulen – FHHS und Schillerschule – am Standort der FHHS an der Uferstraße zusammengelegt. Nichtsdestotrotz betonen Braukmann und Christiane Bloch, die die Schillerschule seit zwei Jahren kommissarisch leitet, wie...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.05.15
Politik
Die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Eppendorf-Heide begrüßte die Gäste.
2 Bilder

Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule im Mittelpunkt des SPD-Neujahrsempfangs in Eppendorf

Die Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule stand am Samstag (11.) im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der SPD Eppendorf-Heide. Auf Wunsch des Vorstands gab die neue Rektorin Nicole Niederheide den rund 30 erschienenen Vereinsvertretern aus Eppendorf einen Überblick über die Herausforderungen und Chancen, vor denen sie mit ihrem Kollegium steht. Als Mutter zweier Kinder zeigte die Rektorin Verständnis für die Bedenken, die mit der Zusammenlegung der beiden Grundschulen in Eppendorf verbunden waren,...

  • Wattenscheid
  • 12.01.14
Sport

Neuer Jugendfussball-Vereins für die Zukunft. Info-Veranstaltung am 18.01. in Hüingsen

Neuer Jugendfussball-Verein für die Zukunft. Infoveranstaltung am 18.01.2014 in Hüingsen Liebe Vereinsmitglieder und Aktive, liebe Eltern, In diesem Jahr wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, um die Fussball-Jugendarbeit in der Stadt Menden vor dem demografischen Wandel zukunftsmäßig aufzustellen. In Arbeit ist eine Junioren-Fussball-Kooperation, in der Spieler aus den Jugendklassen der G - A Junioren aus den beteiligten Stammvereinen BSV Lendringsen 1919 e.V. und SF Hüingsen 1950 e.V....

  • Menden (Sauerland)
  • 06.01.14
Kultur
Superintendent Michael Stache ließ die Geschichte des Kirchenkreies West Revue passieren.

Letzte Sitzung der ev. Synode West

Es war eine historische Sitzung. Zum letzten Mal tagte die Synode des evangelischen Kirchenkreises West. Anfang 2014 werden sich die drei Dortmunder Kirchenkreise und der Lüner Kirchenkreis vereinigen. In einem persönlichen Rückblick auf 53 Jahre Kirchenkreis West erinnerte Superintendent Michael Stache auch an die Veränderungen: Die Diakoniestationen wurden von den Gemeinden an das Diakonische Werk abgegeben, Gemeinden haben sich zu drei großen Gemeinden vereinigt und die...

  • Dortmund-West
  • 28.06.13
Politik
Durchweg ablehnend stehen die Eltern der Antoniusschüler den Plänen der Stadt Gladbeck gegenüber, die „Antoniusschule“ und die „Grundschule am Rosenhügel“ zusammenzulegen.                                                                                                                     Foto: Privat
2 Bilder

Eltern lehnen geplante Schul-Fusion vehement ab

Brauck/Rosenhügel. Der Widerstand gegen die geplante Zusammenlegung der katholischen „Antoniusschule“ und der „Grundschule am Rosenhügel“ formiert sich: Zumindest die Eltern der Kinder, die derzeit die „Antoniusschule“ besuchen, lehnen die Pläne derzeit strikt ab. Aber ist die Zusammenlegung der beiden Schulen zum Schuljahr 2014/2015 wirklich schon beschlossene Sache? Diese und weitere Fragen der Eltern der Antoniusschüler stellten sich jetzt bei einem Informationsabend Rainer Weichelt (1....

  • Gladbeck
  • 12.02.13
  •  5
Überregionales
Zeigten sich mit dem Ergebnis ihrer Gespräche zufrieden: (v. l.) Erste Beigeordneter Rainer Weichelt, Jörg Baumeister, Brunhild Thiesing, Schulleiterin Uhlandschule, Pfarrer Uwe Hildebrandt, Propst Andre Müller Bettina Weist, Leiterin des Amtes für Bildung und Erziehung  und Ute Kirsten, kommissarische Leiterin Vinzenzschule.

Grundschulen: Stadt und Kirchen finden Kompromiss

Um das Grundschulangebot im Stadtgebiet auch in Zukunft sicherzustellen, hat die Verwaltung dem Schulauschuss ein Konzept vorgestellt, das vorsieht, die katholische Vinzenzschule mit der evangelischen Uhlandschule sowie die kathlische Antoniusschule mit der Gemeinschaftsgrundschule am Rosenhügel zu jeweils einer Schule zusammenzulegen. Unter Berücksichtigung der Schulrechtsänderung vom 7. November 2012, reagiert die Stadt damit eigenen Aussagen nach auf rückläufige Schülerzahlen. So...

  • Gladbeck
  • 18.01.13
  •  1
Politik

Zusammenlegung von Bürgermeister- und Ratswahlen

Die Koalitionsfraktionen von SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN haben auf ihren Fraktionssitzungen einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der die Rats- und Bürgermeisterwahlen spätestens ab dem Jahr 2020 wieder am einem Tag ermöglicht. Dazu erklärt Michael Hübner, kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Der nun auf den Weg gebrachte Gesetzentwurf stärkt die kommunale Demokratie in Nordrhein-Westfalen, indem die Verantwortungsgemeinschaft zwischen Hauptverwaltungsbeamten und...

  • Gladbeck
  • 21.11.12
Überregionales
Die Stadtteilbibliothek Neviges und das Servicebüro Neviges wurden zusammengelegt. Die Mitarbeiter stehen den Bürgern ab sofort an der Elberfelder Straße 60 zur Verfügung.
2 Bilder

Abends Bücher zurückgeben

„Es wird hier nicht nur eine reine Dienstleistung angeboten, sondern auch ein wichtiger Bildungsauftrag erfüllt“, sagt Stefan Freitag. Daher ist der Bürgermeister der Stadt Velbert froh, dass die Bürger trotz des „dramatischen Haushalts“ mit den Stadtteilbibliotheken weiterhin diesen Service in der Nähe ihres Wohnortes in Anspruch nehmen können. Ab sofort sind hier auch die Service-Büros der Stadtteile zu finden. „Uns war es ein besonderes Anliegen, diese Einrichtungen zu erhalten“, so...

  • Velbert-Neviges
  • 21.11.12
Ratgeber

Unter einem Dach - Servicebüros und Büchereien zusammengelegt

Ab 19. November sind die Servicebüros in Neviges und Langenberg in den Stadtteilbibliotheken untergebracht. In den vergangenen Wochen fanden Umbaumaßnahmen statt, so dass beide Bereiche künftig ihre Dienstleistungen anbieten können. Damit verbunden sind neue Öffnungszeiten der Einrichtungen: Das Servicebüro im Rathaus Velbert ist montags von 7.30 bis 16 Uhr, dienstags und mittwochs von 7.30 bis 15 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 12 Uhr geöffnet, samstags...

  • Velbert
  • 17.11.12
Politik
An der Einsatzbereitschaft der Rettungsdienste wird sich in den Städten Heiligenhaus und Ratingen auch nach der Zusammenlegung nichts ändern. Foto: PR

´Rettungsdienste wollen zusammenarbeiten

Die Absicht ihre Rettungsdienste zusammenzulegen steht fest. Doch wann das der Fall sein wird, können beide Städte noch nicht sagen. Nur eines ist für beide Seiten klar: Profitieren sollen beide Städte, ohne dass die Versorgung der Bürger eingeschränkt wird. „Die Planungen laufen auf vollen Touren“, so Günter Blum vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Heiligenhaus. „Bürgermeister, Dezernenten und die Verantwortlichen bei den Feuerwehren haben diverse Gespräche geführt. Das Resultat...

  • Velbert-Langenberg
  • 25.02.12
  •  1
Politik
3 Bilder

Elternprotest gegen die Zusammenlegung der Innenstadtschulen

Aktuelle Pläne der Stadt Wesel lassen die Elterninitiative der Einrichtung auf die Barrikaden steigen. In einer Pressemitteilung informiert die Gruppe: Der Rat der Stadt Wesel wird in einer Dringlichkeitsentscheidung am Ende der nächsten Woche möglicherweise die Zuammenlegung der beiden Böhlschulen sowie das Auslaufenlassen der Brüner Tor Platz Schule beschließen, um so den Weg für eine riesige „Grundschule Innenstadt“ mit rund 400 Schülern frei zu machen. Es existiert zu diesem Zeitpunkt...

  • Wesel
  • 22.09.11
  •  16
Politik

Bürgerservice wird zusammengelegt

Bürgeragentur und Bürgeramt - beide sind für die Bürger unmittelbare Ansprechpartner, aber wer macht eigentlich was? Diese Frage wurde in der Vergangenheit immer wieder von Ratsuchenden gestellt. Daher hat sich die Stadtverwaltung nun entschieden, Zuständigkeiten zusammen zu führen. Das bedeutet, dass das Bürgeramt, die Bürgeragentur und das KommunikationsCenter - die sich derzeit noch auf zwei Ämter (16 und 33) beziehungsweise zwei Dezernate verteilen - zukünftig im Bürgeramt zusammengefasst...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.11
Politik

UWG fordert Anhörung der Hemeraner Bauhofleitung

Zur möglichen Fusion der Iserlohner Stadtbetriebe und des Stadtbetriebs Hemer erreichte die Redaktion folgende Pressemitteilung der UWG Hemer: "Das Thema Fusion der Bauhöfe von Hemer und Iserlohn stand im Mittelpunkt der Beratungen der UWG-Fraktion am Montagabend. Von der Verwaltung wurde zur Begründung der Sinnhaftigkeit einer solchen Zusammenlegung ein Gutachten vorgelegt, das allerdings in einigen wesentlichen Punkten nur sehr vage formuliert ist und Prognosen und Begründungen enthält,...

  • Hemer
  • 23.03.11